Fatbike Tubeless

Wendo

Der größte Schuft im Land ist der Finanzbeamt'
Dabei seit
15. Mai 2014
Punkte Reaktionen
26.725
Die DT Swiss habe ich als absolut sorglose TL Felge kennengelernt.

Ich nutze das 78mm Band von Stans NoTubes (gibt’s das noch?)

Das ist seit 2017 hinten 2 mal gewechselt worden - 1 mal weil es gebrannt hat und 1 mal weil es irreparabel durchstochen war und vorne noch nie.
Dauerhaft dicht und mehrere Reifenwechsel überstanden.

Mangels Kompressor nutze ich den Schwalbe Tire Booster.
 

Night-Mare

Alp/en/T/Raum
Dabei seit
29. Januar 2006
Punkte Reaktionen
883
Ort
Zürich
„Zuverlässig“ und „sorglos“ hängt nicht von der Felge sondern der Sorgfalt des Umrüstenden und der verwandten Methode ab.

Letztendlich hängt es vor allem vom genauen Einsatzspektrum ab... :D

2296135-jksudzw3v861-20180730_145028_02-medium.jpg


2341827-wfdopy7iilrb-img_20181222_160545_1-medium.jpg


Ich glaube Euch ja: Wer viel Zeit investieren möchte und in der Lernphase den einen oder anderen Platten in Kauf nehmen möchte der wird das vermutlich irgendwann mehr oder weniger zuverlässig hinbekommen. Das ist für mich aber eben überhaupt nicht sorglos und deswegen akzeptiere ich es nicht.

DT ist übrigens der gleichen Meinung und die 710er wird deswegen auch als (vermutlich) einzige Felge in ihrem Line-Up als nicht tubeless ready verkauft. Aber wer gerne bastelt findet sicher Lösungen.

Davon abgesehen hatte ich noch nie eine Felge, die so gerne Dellen bekommt. Und ich hatte ein Menge Felgen...


Ich empfehle nach wie vor die Surly MOBD. Etwa gleich schwer aber wesentlich robuster und mit ansonsten gleichem Material (Felgenband und Reifen) in 15 Minuten mit der Standpumpe aufgebaut und von -10° C bis +30° C in Tiefschnee und im verblockten Gelände seit drei Jahren dicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben