Fatbike Tubeless

Wendo

Konditionsvakuum
Dabei seit
15. Mai 2014
Punkte Reaktionen
34.902
Naja... Luftablassen, dann passt's schon. Sehr oft...



Mich hat er in der Atacama auch sehr überzeugt, vorallem betreffend Gewicht, Haltbarkeit und Rolleigenschaften, mit einer Ausnahme; seine Traktion in Sand ist leider wirklich, wirklich sehr schwach. Der Preis für die gute Laufeigenschaften und das geringe Gewicht nicht zuletzt durch die mageren Stollen.
Aufgrund der Tourlänge, Abgeschiedenheit (musste viel Essen und Brennstoff mitführen) und Vulkanbesteigungen >6500 m (warme Kleidung etc.) war mein Bike ganz schön schwer, aber es war, selbst mit Drücken die die Seitenwand falten liessen, jeweils recht einfach das Hinterrad zum Durchdrehen zu bringen.

Schade macht Schwalbe nicht etwas mit einem Barbegazi-ähnlichen Profil. Ich fands krass wie die Seitenwand am Barbegazi durch war (tubeless war nach ca. 800 km nicht mehr möglich) und die Seitenwand am Schwalbe noch wie neu aussah nach 1200 km. Deshalb meine Fragen betreffend Bonti Seitenwänden im 27.5" Faden.
Was Neues wird da sicher nicht kommen, es überrascht mich eher dass er noch nicht eingestellt wurde.
Der Markt ist sicherlich kein allzu gewinnbringender mehr.

Bzgl dem Sandgripp, kann es sein dass der Sand in der Atacama deutlich feiner ist als hier in Europa?
 

Wendo

Konditionsvakuum
Dabei seit
15. Mai 2014
Punkte Reaktionen
34.902
Sodele vielleicht erinnert ihr euch ja, ich hatte meinen FBR aufgespießt und geflickt.

Das hat alles sehr gut gehalten undIch hatte keinerlei Luftverluste. Allmählich haben sich die Gummieschnippsel aber rausgearbeitet sodass ich wohl neue einkleben müsste.

Da mir der FBR aber schon immer zu viel Reifen war fliegt er nun trotz Knickrigkeit raus und wurde durch einen JJ4.4 ersetzt...430g gespart

Hier noch die Bilder des Lochs:
62F5CD1D-A317-4F89-BCA7-09F21122A2DC.jpeg
5BB6E272-0CA2-4C23-9DA5-0941DADA1995.jpeg
CD4A450F-D720-4C85-B030-125B0524F393.jpeg

Fazit: Man kann mit mit der Methode prima den Reifen retten und beispielsweise den Bike Urlaub vollenden (unsere Pellen bekommt man ja selten im nächsten Laden). Auf Dauer müsste aber eine professionellere Lösung her.
 

HawG

Oberallgäu
Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
579
Ort
südliches Oberallgäu
Hallo....Habe Weinmann Felgen 100mm , wären die Felgen Tubless Ready ? nur für den Fall das ich mich doch mal zu Schlauchlos hinreißen lasse...wenn es nicht geht hat es sich eh erledigt und ich muss mir keinen Kopf mehr machen 8-)
Würde es schon gerne malprobierten schlauchlos ....;)
 

Starter77

Alleinefahrer
Dabei seit
12. August 2016
Punkte Reaktionen
2.491
Nein. Tut mir leid. Tubeless ready sind die nicht.

Was aber nicht bedeutet daß es nicht schon jemand hinbekommen hat, was andere wiederum zu risikoreich empfunden haben.... :lol: :D

Ghetto Tubeless wäre eine Möglichkeit, das Silotape sicher auch einen Versuch wert.
Haken an der Sache ist häufig, kommst Du in den Druckbereich wo es sinnvoll erscheint (0,6 bar oder weniger) dann fallen die Reifen wieder ins Felgenbett zurück da keine Tubeless Rille vorhanden.

Und da es 100mm Felgen sind macht es das nicht einfacher....

Guckst Du hier https://www.mtb-news.de/forum/t/mei...e-bikes-2015-f-r-fatbike.739177/post-13892505
 
Zuletzt bearbeitet:

HawG

Oberallgäu
Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
579
Ort
südliches Oberallgäu
Nein. Tut mir leid. Tubeless ready sind die nicht.
Was aber nicht bedeutet daß es nicht schon jemand hinbekommen hat, was andere wiederum zu risikoreich
empfunden haben.... :lol: :D

Vielen Dank, jetzt weiss ich das schon mal :daumen:

Muss ich mir noch überlegen, hatte noch nie Tubless, so richtig konnte ich mich da noch nie ran wagen aber wenn die Felgen nicht Ready sind dann lass ich das wohl eher.

Vielen Dank, schöne Ostern noch 8-)
 

Peng999

BindegewebsSchwächling
Dabei seit
29. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
1.029
Ort
Dieburg
Vielen Dank, jetzt weiss ich das schon mal :daumen:

Muss ich mir noch überlegen, hatte noch nie Tubless, so richtig konnte ich mich da noch nie ran wagen aber wenn die Felgen nicht Ready sind dann lass ich das wohl eher.

Vielen Dank, schöne Ostern noch 8-)

Ich finde, dass es immer einen Versuch wert ist, sie tubeless aufzubauen.
Viele haben hier vermeintlich nicht TL ready locker und manchmal mit Hartnäckigkeit TL bekommen.

Grüsse aus dem ODW
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.994
Ich fahre auch alles tubeless. Da geht gar nichts drüber, auch nicht beim Fatbike. Allerdings als Anfänger ohne Kompressor (nehme ich an), auf einer nicht tubelessfähigen Felge (ist bei Fatbike nicht ganz so schlimm in den meisten Fällen, trotzdem schwerer). Da braucht es zumindest viel Geduld :daumen:. Bastelst Du gern, würde ich mich dranmachen, Du fährst einfach um Welten besser. Wenn nicht, dann nimm doch wenigstens mal die neuen Revoloop-Schläuche. Die sparen auch eine Menge Gewicht. Wäre eine Alternative!
 
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
15
Frage an die Schwarmintelligenz:

Ich hatte gerade meine erste Milchdusche mit Surly Black Floyd und Conti Reifen Milch, genau in der Mitte der Lauffläche. Hat mich und das Fahrrad zu gesaut.

Nun Meine Frage, wie soll man sich da verhalten. Finger auf die stelle drauf bis nichts mehr spritzt? und das Reifen so positionieren, dass sie Milch arbeiten kann. Quasi Reifen mit Loch nach Unten?

Wie Lange wartet man da typischerweise. Ich hab zu kurz gewartet und das loch ging noch 2 mal am heimweg auf.

Tipps?
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.994
Frage an die Schwarmintelligenz:

Ich hatte gerade meine erste Milchdusche mit Surly Black Floyd und Conti Reifen Milch, genau in der Mitte der Lauffläche. Hat mich und das Fahrrad zu gesaut.

Nun Meine Frage, wie soll man sich da verhalten. Finger auf die stelle drauf bis nichts mehr spritzt? und das Reifen so positionieren, dass sie Milch arbeiten kann. Quasi Reifen mit Loch nach Unten?

Wie Lange wartet man da typischerweise. Ich hab zu kurz gewartet und das loch ging noch 2 mal am heimweg auf.

Tipps?

In der Regel drehen. Wenn das Loch zu groß ist, ein Stück Wurst reindrücken und dann drehen: https://www.rosebikes.de/maxalami-b...MIgeH1-6rl6AIViu7tCh20yw3eEAQYAyABEgLJKvD_BwE

Alternativ Finish Line Milch verwenden, die dichtet besser als Conti und lebt vorallem länger (Achtung abweichende, höhere Füllmenge beachten!). Conti nehme ich nur für Contireifen, da wird die Finish-Line nämlich fest.
 

Fatster

FCK PTN 🖕
Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
5.715
Frage an die Schwarmintelligenz:

Ich hatte gerade meine erste Milchdusche mit Surly Black Floyd und Conti Reifen Milch, genau in der Mitte der Lauffläche. Hat mich und das Fahrrad zu gesaut.

Nun Meine Frage, wie soll man sich da verhalten. Finger auf die stelle drauf bis nichts mehr spritzt? und das Reifen so positionieren, dass sie Milch arbeiten kann. Quasi Reifen mit Loch nach Unten?

Wie Lange wartet man da typischerweise. Ich hab zu kurz gewartet und das loch ging noch 2 mal am heimweg auf.

Tipps?

Seit ich Pannenmilch von Mercedes fahre, halte ich wegen sowas nicht mehr an. :o
 

hw_doc

Einzigster lizensierter Newman Narben Standart
Dabei seit
26. November 2004
Punkte Reaktionen
5.349
Ort
Hannover
Frage an die Schwarmintelligenz:

Ich hatte gerade meine erste Milchdusche mit Surly Black Floyd und Conti Reifen Milch, genau in der Mitte der Lauffläche. Hat mich und das Fahrrad zu gesaut.

Nun Meine Frage, wie soll man sich da verhalten. Finger auf die stelle drauf bis nichts mehr spritzt? und das Reifen so positionieren, dass sie Milch arbeiten kann. Quasi Reifen mit Loch nach Unten?

Wie Lange wartet man da typischerweise. Ich hab zu kurz gewartet und das loch ging noch 2 mal am heimweg auf.

Tipps?

Black Floyd auf gar keinen Fall tubeless fahren.
Hab ich selbst durch, die Suchfunktion sollte sich noch an meine Beiträge dazu erinnern.
 
Dabei seit
27. Juli 2015
Punkte Reaktionen
99
Ort
72555
Hei.

Ich hab für die tubelessumstellung hinten jetzt Teile (Mulefut V1 Felge und Novatec D202SB Nabe) für ein neues Laufrad geordert, und muss noch die Speichen auswählen. Gibts hier Koniferen (oder so) die mal über die Speichenlänge schauen können, Daten zu im Laufradbereich:


Danke und Grüße
 
Dabei seit
1. August 2013
Punkte Reaktionen
710
Hallo in die Runde, bevor sich jemand aufregt, Suchfunktion habe ich schon genutzt und hat mich nicht weiter gebracht...

Ich wollte heuer meine DT Swiss mit JJ Bereifung auf tubeless umrüsten und bekomme das Ventil einfach nicht dicht.>:(
Gummiringe und aufgeschnittenen Schlauch habe ich schon probiert, U-Scheiben noch nicht, wie gross sollten die denn sein, oder gibt es andere Lösungen?
Danke
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.994
Hallo in die Runde, bevor sich jemand aufregt, Suchfunktion habe ich schon genutzt und hat mich nicht weiter gebracht...

Ich wollte heuer meine DT Swiss mit JJ Bereifung auf tubeless umrüsten und bekomme das Ventil einfach nicht dicht.>:(
Gummiringe und aufgeschnittenen Schlauch habe ich schon probiert, U-Scheiben noch nicht, wie gross sollten die denn sein, oder gibt es andere Lösungen?
Danke

Welche Ventile hast Du genommen?
 

Fatster

FCK PTN 🖕
Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
5.715
Hallo in die Runde, bevor sich jemand aufregt, Suchfunktion habe ich schon genutzt und hat mich nicht weiter gebracht...

Ich wollte heuer meine DT Swiss mit JJ Bereifung auf tubeless umrüsten und bekomme das Ventil einfach nicht dicht.>:(
Gummiringe und aufgeschnittenen Schlauch habe ich schon probiert, U-Scheiben noch nicht, wie gross sollten die denn sein, oder gibt es andere Lösungen?
Danke

Welche Ventile Du genommen hast, spielt eigentlich keine Rolle, ich hab 4 oder 5 verschiedene im Einsatz, alle dicht; selbst die SCHWALBE, bei denen das Gewinde für die Mutter nicht durchgängig ist.
Wenn der Luftverlust seitlich an den Ventilen ist - also nicht der Ventileinsatz selber undicht ist - dann musst Du erstens einfach fester anziehen.
Wie hast Du das Ventilloch durch das tubeless-Band gestoßen? Hier gilt: Je kleiner das Löchlein, desto guter!
Mit der Nadel, max. ner Speiche durchstechen.

Und wenn der Luftverlust nur „minimal“ ist, wovon ich aufgrund deiner Schilderungen ausgehe, dann sollte sich das spätestens dann geben, wenn Du ordentlich Milch reinkippst, ordentlich schüttelst, gewissenhaft wendest, das ganze Programm halt.
 
Dabei seit
1. August 2013
Punkte Reaktionen
710
Ich habe DT Swiss und Yuniper ausprobiert und zum Ende hin auch noch ein selbst ausgeschnittenes aus einem Schlauch, es entweicht aber immer noch ein wenig Luft.
Habe schon elendig fest angezogen, probiere jetzt nochmal vorsichtig mit einer Zange.
Loch habe ich wie immer mit einer Nadel eingestochen.
 

Fatster

FCK PTN 🖕
Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
5.715
„Ein wenig Luft“ sollte die Milch geregelt bekommen.

Und das mit der Zange würde ich lassen, nur „Finger-/Handkraft“; oder wie willste ansonsten unterwegs das Ventil rausbekommen, wenn doch mal was Größeres sein sollte und Du nen Schlauch einziehen musst?
Oder halt immer Zange im Rucksack dabei haben, geht natürlich auch.
 
Dabei seit
1. August 2013
Punkte Reaktionen
710
„Ein wenig Luft“ sollte die Milch geregelt bekommen.

Und das mit der Zange würde ich lassen, nur „Finger-/Handkraft“; oder wie willste ansonsten unterwegs das Ventil rausbekommen, wenn doch mal was Größeres sein sollte und Du nen Schlauch einziehen musst?
Oder halt immer Zange im Rucksack dabei haben, geht natürlich auch.
Ok, dann lass ich es mal über Nacht stehen, ohne Zange ;), bin jetzt eh genervt...

Mal sehen was der Sonntag bringt, entweder ne geile Tour oder ne weitere Runde fummeln. :(

Danke und einen schönen Abend.
 

Fatster

FCK PTN 🖕
Dabei seit
25. September 2014
Punkte Reaktionen
5.715
Ok, dann lass ich es mal über Nacht stehen, ohne Zange ;), bin jetzt eh genervt...

Mal sehen was der Sonntag bringt, entweder ne geile Tour oder ne weitere Runde fummeln. :(

Danke und einen schönen Abend.

Reichlich Milch hast Du drin?
„Stehen lassen“ ist vielleicht nicht die beste Idee .. lege das Rad auf einen Eimer und schüttel und wende es noch paar Mal. Versuche die Milch ans Ventil zu bringen.

Und morgen dann vielleicht erst paar Mal um den Block, bevor‘s gleich auf große Tour geht.
 

Frostfalke

Querwaldexplorer
Dabei seit
13. August 2017
Punkte Reaktionen
3.994
Ich habe DT Swiss und Yuniper ausprobiert und zum Ende hin auch noch ein selbst ausgeschnittenes aus einem Schlauch, es entweicht aber immer noch ein wenig Luft.
Habe schon elendig fest angezogen, probiere jetzt nochmal vorsichtig mit einer Zange.
Loch habe ich wie immer mit einer Nadel eingestochen.

Ich hatte sie damals mit den runden Schwalbe dicht bekommen. Ein Klecks Dichtmilch drauf um das Loch, Ventil fest reindrehen, stehen lassen. Danach war es dicht.
 
Oben Unten