Federgabel: 120mm statt 100mm

Dabei seit
3. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe einen Carbon Rahmen Cube Reaction C:62 Pro 2022 und möchte von der aktuellen 100mm Gabel auf eine 120mm SID SL Ultimate wechseln.

Nun lese ich ab und an Bedenken wegen Rahmenbelastung usw. Ist das wirklich dramatisch?

Und fast noch wichtiger: Wie verändert sich, wenn überhaupt, das Fahrgefühl? Ist die Geometrie verändert? Kann man über Spacer (mehr/weniger) ausgleichen?

Über ein paar Erfahrungen und Infos (bitte möglichst wenig pure Meinung ohne persönliche Erfahrung 🙏👍) würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Christian
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
572
Ja, ich hab das Reaction C:62 One, wo die serienmäßige Suntour Raidon Billogabel traurig ist, daher auf was besseres umgestellt und dann auch gleich mit 120mm. Hatte mir vorher über alles mögliche Gedanken gemacht, aber nicht über Rahmenbelastung und ich hatte beim Umbau im Oktober 105kg. Bisher ist der ja keineswegs massive Rahmen auf vielleicht 300-400km deswegen nicht auseinandergeflogen...

Winkeländerung bei 20mm bzw. minus mehr mm beim SAG vielleicht real 15mm kann man denke ich ziemlich vernachlässigen. Bin allerdings noch kein Profi, wie Du hier im thread dazu sehen kannst: https://www.mtb-news.de/forum/t/fed...l-100-auf-120-32-auf-35-180-auf-200mm.950335/

Da seit gestern ein hübsches DC/Trail Fully da ist und auch ein Gravel im Haus ist und bleibt, wollte ich das Reaction One im Originalsetup eh verkaufen und die Gabel extra (ist noch fast neuwertig, ohne Sturz oder größere Macken, Schaft ungekürzt), falls Du die Ultimate noch nicht gekauft hast und mit einer "primitiven" SID Select leben kannst: https://r2-bike.com/ROCKSHOX-Federg...20-mm-BOOST-44-mm-Offset-tapered-schwarz-2021
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
572
Hab den Gabeltausch mal bei bike-stats versucht nachzustellen. Wenn man den wenigen Daten meiner serienmäßigen Suntour trauen kann, wird die Einbauhöhe mit meiner SID sogar etwas niedriger und Lenk+Sitzwinkel 0,4 Grad steiler und 4mm mehr Reach und 3mm weniger Stack.
Wenn die Daten nicht stimmen und die SID einfach enstprechend dem Federweg 20mm bzw. minus SAG etwa 15mm höher käme, würden Lenk+Sitzwinkel 0,7 Grad flacher, Reach 8mm weniger und Stack 5mm mehr.
Oder irgendwo dazwischen, kann man sich jetzt aussuchen...
So oder so, 0,4 bzw. 0,7 Grad sind denke nicht "vernachlässigbar" sondern leicht spürbar, aber nicht unfahrbar, egal in welche Richtung.
 
Dabei seit
3. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
0
Super, alles klar, vielen Dank für die Einschätzung und guten Infos. Ich überlege nochmal. Die SID Select ist gut und würde mir sicher reichen, da ich keinen Weltcup fahre 😉. Die Ultimate hat mich dennoch ziemlich angefixt, muss ich gestehen... 😅😅
 
Dabei seit
11. Juni 2015
Punkte Reaktionen
0
Ort
Marburg
Hi, ich hab mir auch ein Cube Reaction C:62 geholt, ich muss sagen das Preisleitungsverh. ist bei Cube einfach sehr gut, ich hatte vorher auch ein Reaction GTC das hatte eine noch sehr viel bessere Ausstattung war allerdings auch damals schon viel teurer.
Bei mir ist heute eine REBA mit 120mm eingetroffen, reicht mir, 8000 KM im Jahr, schon Trails aber was man so fährt mitm Race Bike, völlig aus.

Zu der Geoverschiebung -
1. Cube hat ja auch dieses Reaction TM (Trail Motion )- da ist halt auch einfach nur ne 120mm Gabel drin, der Rahmen ist der Selbe.
2. Wenn diese Rechnung von bike stats stimmt, dann möchte ich gern mal wissen wie man 0,7 Grad Plus / minus im Lenkwinkel merkt? Also ich fahre MTB seit den frühen 90ern aber ich würde das nicht merken, wenn dann wirkt sich meiner Meinung nach ein flacher Lenkwinkel eh immer positiv aus, aber ich fahre sonst auch Trailbikes.
 
Oben Unten