Federhärte in Kona Stab bei ca. 90 kg

Dabei seit
9. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen
Hallo Leute,

ich habe ein 2009 Kona Stab mit Rock Shox Vivid 5.1 Dämpfer. Ich bin nicht sicher, welche Feder ich fahren soll. Die beiden gängigen Federkalkulatoren im Internet habe ich ausprobiert und alles korrekt eingegeben. Aber die Ergebnisse weichen etwas voneinander ab und ich bin unsicher, welche Feder mehr Sinn macht.

Ich habe eine 450er und eine 400 hier (3" Hub). Vom SAG her merke ich keinen Unterscheid. Ich wiege mit Klamotten und Protektoren so ca. 90kg.
Fahren tuen sich auch beide gut, aber ich kann schlecht erkennen, wieviel Federweg ich wirklich ausnutze, weil ich keine Erfahrung mit DH-Fahrwerken habe und der Endanschlaggummipuffer des Vivid verhindert, dass ich den genutzten Hub ablesen kann.

Wenn ich mit der 400er Feder einen Bunny Hop mache und absichtlich hart einschlagen lasse, dann wird auf jeden Fall alles an Hub bis zum Anschlaggummi genutzt. Also schon 80% ! Ist das nicht ein bisschen viel? Mit der 450er Feder ist es nicht großartig anders, mein Rad fühlt sich aber im Vergleich mit den DH-Bikes anderer Leute nicht gerade besonders weich an und ich spüre auch keine Durchschläge bei Drops etc.

Was meint Ihr bzw. was fahrt Ihr bei ähnlichem Gewicht für Federhärten beim 2009er / 2010er Stab?

Danke für Tipps! :)


Julian
 
Dabei seit
12. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Stuttgart
hallo,
ich fahr ein 2005 Stab supreme (ist ja von der Bauweise und vom Federweg genau gleich wie deines).
Ich wieg ca. 75 kg und hab momentan ne 300er Feder verbaut (im Marzocchi roco WC), und hab ca 11 bar im Piggyback.
Feder ist kaum Vorgespannt. Binn davor auch ne 400 er gefahren und hab den Federweg so nur bei großen Sprüngen wirklich nutzen können.
jetzt nutz ich immer den Vollen Federweg aus und bei den Großen Sprüngen ist das Bike schön progressiv durch den Luftdruck im Piggyback.
Wenn es dir zu hart is, würd ich mal ne 350er Feder ausprobieren und schön viel Luft in s Piggyback hauen, dann dürfte der Stab schön weich werden und im notfall kann man fals es zu weich ist immer noch die feder vorspannen. Es hängt auch immer ein bisschen vom Dämpfer ab, ein
Freund von mir (wiegt auch 70 kg) is zum beispiel die 400er im fox dhx 3 gefahren und der war mit der Feder butterweich.

hoffe ich konnte helfen.
 
Oben