Federwegsnutzung Lyric Select+ 150mm

Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Hallo,
ich fahre eine aktuelle Lyric Select+ mit 150mm Federweg. Ich wiege ca. 80 kg und habe die Gabel nach Rockshox-Empfehlung eingestellt. SAG ist 30 Prozent. Es blieben immer ca. 4 cm Federweg ungenutzt (gemessen bis Ende Tauchrohr). Habe jetzt einen von 2 Tokens entfernt und bin jetzt bei ca 3cm ungenutztem Federweg. Da bliebe ja nur noch die Option, auch den letzten Token zu entfernen. Ich habe allerdings mal irgendwo gelesen, dass die Gabel ohne Tokens dann Sensibilität im unteren Bereich der Kennlinie verliert. Ist da was dran? Gibt es jemanden mit ähnlichem Gewicht mit mehr Erfahrung mit der Gabel der mir ein paar Tipps geben kann?
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
9.509
Standort
Niederbayern
Wiege auch 80kg habe aber die 170mm Select+. Hab keine Tokens drin und fährt sich nicht schlecht. Federweg nutze ich komplett aber das ist sehr selten und den Durchschlag merke ich wenn dann nicht. Druck sind ungefähr 5 bar drin, 7 clicks Zugstufe und 2-3 clicks Druckstufe.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
92kg 170mm und ich habe weder mit 0 Token noch mit 1 Token jemals den Federweg genutzt, mit dem empfohlenen Sag von 20-25% und div Debonair Konfigurationen. Es bleiben in der Regel 2-3cm stehen, bei üblen Einschlägen 5mm.

Bei 30% Sag nur 12cm nutzen ist aber echt arg. Ist da evtl innen irgendwas auf Block oder kann man sie voll komprimieren wenn die Luft raus ist?
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Habe noch mal Luft abgelassen und penibel beim Aufpumpen alle 20 PSI durchgefedert um die Kammern auszugleichen. Noch mal den Einfedertest vor dem Haus gemacht. Bei kraftvollem Einfedern im Rollen steht der Ring jetzt knapp unterhalb des Schriftzuges. Das passt dann vermutlich ganz gut. Ein wenig Reserve soll ja noch sein. Denke dass die Kammern nicht gut ausgeglichen waren. Und danke für die Antworten.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Allgäu / Heilbronn
Du kannst beim Parkplatz-Test deine Gabel fast komplett einfedern?
Da würde mir die Gabel bei jeder abfahrt durchschlagen oder schon beim hart bremsen 3/4 eintauchen.
Wast hast du denn damit für eine Sag (im Sitzen)?
Falls 30% im Sitzen, dann wär mir das bei 150mm deutlich zu viel.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
7.076
Kenne die aktuellen RS nicht, aber die Select+ sollen auf der HSC straff gedämpft sein.
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Habe die 30 Prozent im Stehen. Muss sie halt mal mit dem 1 Token Probe fahren.
Vorher war's Mist, weil selbst bei kleineren Sprüngen 4 cm stehen geblieben sind. Dafür braucht's ja dann keine 150mm. Wenn es nicht taugt kann ich den Sag ja noch was verringern oder wieder auf 2 Token rückbauen. Was mich dann allerdings nicht weitergebracht hätte.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
Die Lyrik ist halt in allen Variationen blöd einzustellen, und dass SoloAir vs Debonair1 vs Debonair2 so krass unterschiedlich ist, hilft dann auch nicht.
Man muss das Beste draus machen - der eine möchte Gegenhalt, die andere feines Ansprechen, der nächste Federwegsausnutzung - ideal wäre alles drei, und das schaffen manche tatsächlich. Ich bisher nicht.
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Ich versuche immer noch meine Gabel zu optimieren und je mehr ich in diversen Foren lese, desto mehr Fragezeichen gibt es. Rockshox empfiehlt ja einen Luftdruck für das Fahrergewicht. Das wären bei mir 83 PSI. Damit kommt man auf 30% SAG, was auch die Empfehlung seitens Rockshox ist. Wenn ich richtig interpretiere was ich auch in englischsprachigen Foren gefunden habe, fahren viele aber mit nur 20 bis 25 % SAG und 0 bis 1 Token. Das schießt mich dann gleich zu ca 110 PSI, ohne Gewähr auf die Genauigkeit der Pumpe. Es heißt, die Gabel sei dann wesentlich besser und softer im Ansprechverhalten auch bei kleinen Unebenheiten, z.B. Schotter. Und der Federweg würde Soft und gut genutzt. Ich dachte allerdings bisher, dass mehr SAG bzw. Weniger Luftdruck gerade da mehr Komfort bietet. In den meisten Reviews loben die Tester dagegen die empfohlenen Settings. Kann mir das mal ein Fahrwerksexperte erklären?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
Ich versuche immer noch meine Gabel zu optimieren und je mehr ich in diversen Foren lese, desto mehr Fragezeichen gibt es. Rockshox empfiehlt ja einen Luftdruck für das Fahrergewicht. Das wären bei mir 83 PSI. Damit kommt man auf 30% SAG, was auch die Empfehlung seitens Rockshox ist. Wenn ich richtig interpretiere was ich auch in englischsprachigen Foren gefunden habe, fahren viele aber mit nur 20 bis 25 % SAG und 0 bis 1 Token. Das schießt mich dann gleich zu ca 110 PSI, ohne Gewähr auf die Genauigkeit der Pumpe. Es heißt, die Gabel sei dann wesentlich besser und softer im Ansprechverhalten auch bei kleinen Unebenheiten, z.B. Schotter. Und der Federweg würde Soft und gut genutzt. Ich dachte allerdings bisher, dass mehr SAG bzw. Weniger Luftdruck gerade da mehr Komfort bietet. In den meisten Reviews loben die Tester dagegen die empfohlenen Settings. Kann mir das mal ein Fahrwerksexperte erklären?
Du hast Debonair2? Alles zu Debonair1 einfach ignorieren. Es ist völlig unterschiedlich.
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
2.072
Standort
Hamburg
Ich weiß ja nicht wie doll du fährst, aber nimm den letzten Token mal raus. Die neue DebonAir Einheit ist mächtig progressiv, ich schwanke bei 72kg und flottem Fahrstil zwischen 0,5 und keinem Token (170mm) bei ~20% Sag. Um bei einem Token mehr als 140mm zu nutzen, muss ich schon mächtig einschlagen.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
Ich weiß ja nicht wie doll du fährst, aber nimm den letzten Token mal raus. Die neue DebonAir Einheit ist mächtig progressiv, ich schwanke bei 72kg und flottem Fahrstil zwischen 0,5 und keinem Token (170mm) bei ~20% Sag. Um bei einem Token mehr als 140mm zu nutzen, muss ich schon mächtig einschlagen.
Ist das bei der aktuellen Select+ eigentlich immer noch so, dass die bei heftigem Einschlag einfach aufmacht und man voll durchschlägt, selbst bei 20% Sag? Macht meine 2018er RC...
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Nein, es ging schon um die RC2. Die Leute, die hier geantwortet haben, fahren die Gabel ja offenbar auch mit 20 bis 25 Prozent. Also auch viel härter als RS empfiehlt. Das verwirrt mich halt. Die bei RS denken sich ja auch was dabei wenn sie die Einstellung mit wenig Druck empfehlen. Aber wie es scheint geht das doch sehr an der Realität vorbei.
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
2.072
Standort
Hamburg
Gabel für den Traileinsatz mit 30% ist halt was für die E-MTB-Ich-fahre-jeden-Trail-im-Sitzen Fraktion. Sobald es bergab geht und etwas mehr Gewicht auf dem VR ist, ist ja der halbe FW weg. Fox empfiehlt 15-20% an der Gabel. Selbst am DHer hatte ich höchstens 25% und das war weich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
30% sind ok, wenn einem die Gabel dann funktioniert. Kommt ja auch immer darauf an, was mit 30% genau gemeint ist.
Diese Sag Angaben sind doch eh nur ein grober Anhaltspunkt. Bei Debonair1 hatte sich bei meiner selbst bei brutalem Aufpumpen der Sag kaum verändert.
Das war mit SoloAir nicht so und ist auch mit Debonair2 nicht so.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Allgäu / Heilbronn
Hier geht es ja um eine Gabel d.h. die Lyrik und RC2 ist die Charger mit einstellbarer LSC/HSC). Die MegNeg hat nichts mit der Gabel zu tun.
MegNeg = eine (Upgrade)Luftkammer für die Deluxe/SuperDeluxe Dämpfer welche eine größere Negativkammer hat.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
4.248
Hier geht es ja um eine Gabel d.h. die Lyrik und RC2 ist die Charger mit einstellbarer LSC/HSC). Die MegNeg hat nichts mit der Gabel zu tun.
MegNeg = eine (Upgrade)Luftkammer für die Deluxe/SuperDeluxe Dämpfer welche eine größere Negativkammer hat.
Wie jetze, Charger rc2 in einer Select+ :confused: - was war denn die ursprüngliche Frage?

Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten bei Yari und Lyrik.
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Ha ha, jetzt sind sie alle verwirrt. Die Gabel ist die 150mm lyric Select plus. Und die entspricht meines Wissens nach der RC2 (R=Rebound, C=Compression). Highspeed-Einstellung hat sie nicht. Sind ja nur umbenannt worden. Und es ging nur um das Setup der Gabel, mit dem MegNeg hatte meine Frage nichts zu tun (mir dem Dämpfer an meinem Hightower bin ich nämlich voll und ganz zufrieden).
 
Dabei seit
12. Juli 2020
Punkte für Reaktionen
2
Teste jedenfalls am WE mal 25 Prozent SAG (wie hier empfohlen), 1 Token und Compression 4 Klicks von ganz offen. RB 7 Klicks von geschlossen. Mal sehen ob es besser wird.
 
Oben