• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Federwegstuning für Drössiger MT

Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hi,

wie sieht es mit dem Hebel aus??

Wann kannst du Neues berichten?


LG

oscar_
 
Zuletzt bearbeitet:

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hi,

wie sieht es mit dem Hebel aus??

Wann kannst du Neues berichten?


LG

oscar_
Jawoll! Der Fräser hat zwischen Weihnachten und Neujahr die Zeit genutzt und hat seine Maschinen umgebaut und geserviced, was uns auch zugute kommt. Daher blieb aber einiges liegen. Das wird gerade abgearbeitet. Dabei sind auch ein paar Bestellungen von mir.
Sowas kann man auch nicht mitten im Jahr machen. Dafür kanns jetzt in einem sinnvollen Rythmus losgehen mit den Neuen Sachen.

Ich habe alle Maße abgestimmt, schon eine gute Ressource für hochqualitative Lager besorgt, die in diese Hebel hineingehören (man kann auch die alten umpressen) und eine Dreherei für passende und ebenso hochqualitative Dämpferbuchsen gecheckt. Denn ich werde3 bei kenntnis des verwendeten Dämpfers gleich die richtigen Buchsen und Dämpferschraube dazu liefern.

Also die Basics sind erledigt, jetzt muss nur der erste Proto auf die Fräse, was aber nicht so lange dauert. Ich schätze, der wird nach der näxten Laung LV-Hebel dran sein.

Liebe Grüße
Qia:)
 
Dabei seit
7. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Reifeld
Hi Qia!
Wie genau ändert sich die Rahmengeometrie an einem L Rahmen durch den Hebel? Das Tretlager kommt auch höher, wobei hauptsächlich die Eintauchtiefe am Hinterrad erhöht wird, stimmts? Da man dann aber mehr Sag fahren kann, liegt man theoretisch gleich, oder tiefer?
Suche gerade eine Gabel. Momentan ist eine Recon mit 505mm Einbauhöhe am Rahmen. Wie hoch sollte ich gehen? Zur Auswahl stehen eine Revelation mit 515mm, eine Revelation mit 525mm oder eine Marzocchi 66 mit 540mm. Was meinst Du?
ciao
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hi Qia!
Wie genau ändert sich die Rahmengeometrie an einem L Rahmen durch den Hebel? Das Tretlager kommt auch höher, wobei hauptsächlich die Eintauchtiefe am Hinterrad erhöht wird, stimmts? Da man dann aber mehr Sag fahren kann, liegt man theoretisch gleich, oder tiefer?
Suche gerade eine Gabel. Momentan ist eine Recon mit 505mm Einbauhöhe am Rahmen. Wie hoch sollte ich gehen? Zur Auswahl stehen eine Revelation mit 515mm, eine Revelation mit 525mm oder eine Marzocchi 66 mit 540mm. Was meinst Du?
ciao
Hi Hiero,
ne Gabel mit 525 sollte noch gut gehen.

Die Rahmengeometrie wird sich nicht ändern, weil der Rahmen nach oben hin genug Platz zum einfedern hat. Das ist ja das geniale.
Das Tretlager geht halt durch die längere Gabel etwas hoch, aber das bleibt auch im grünen Bereich und ist gut zu fahren.

Die Gabel mit 540 musst Du halt mal ausprobieren, aber ich glaube, die wäre fast etwas übertrieben für den Rahmen. Aber wenn Du deutlich unter 100 Kilo wiegst, könnte er es aushalten.

Ich würde aber eher zur Revelation mit 525 raten, weil die gut harmonieren müsste.

Lg
Qia:)
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
NEWS

Die Hebel sind jetzt endgültig in Arbeit. Jetzt hängt es nur noch daran, wieviel Zeit der Prototyp für Herstellung und Eloxieren braucht.

Soviel kann ich sagen: Sieht sehr FETT aus und wird neue Dämferbuchsen in der Breite 22mm benötigen!

Liebe Grüße
Qia:)
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Ich liefere den Interessenten hier mal eine

Projektbeschreibung


damit ihr wisst, was hier eigentlich gemacht wird. Der Hebel ist jetzt beim Fräser in Arbeit.

Ursprünglich war der Hebel für das Bike meiner Freundin gedacht, weil ich bemerkt habe, dass

A) Bei leichteren Fahrern der Hinterbau mit der Originalanlenkung zum einen zu progrssiv arbeitet und zum anderen eine Federwegsausnutzung nahezu nicht möglich ist.

B) der Rahmen weit mehr FederungsPotential hat, als bei ihm ausgenutzt wird, die Geometrie aber einem Enduro ähnelt.

C) Die Originalschrauben an dem Rahmen sind im Grunde eine Frechheit. Die Hauptdämpferschraube verbiegt bei der kleinsten Belastung.

Das Bike meiner Freundin wurde schon mehreren Tests mit umgebohrten Hebeln und Dämpfern unterzogen. Hier mal ein Foto von der Testversion mit einem 200er Dämpfer und geänderter Anlenkung. Das hat schon super funktioniert, aber NICHT optimal, weil der Umlenkhebel den Federweg blockiert...dazu ein Foto weiter unten.:




Hier mal die Probleme:

1)

Der Rahmen verschenkt im voll eingefederten Zustand und einer MÄCHTIGEN Tretlagherhöhe (340mm) für 120mm Federweg (mit 140mm Gabel mit 505er Eibauhöhe) mal ganz locker 25mm zum Sitzdom:



2)

Hier sieht man, wie im voll eingelassenen Zustand der Umlenkhebel den Restfederweg blockiert:






Ergebnis des Projektes

1.) Der Umlenkhebel wird alle aufgezeigten Probleme Lösen und das Allmountain/Enduropotential freisetzen, weil dafür die vorhandene Tretlagerhöhe ideal passt wie ebenso das Fahrverhalten.

2.) Der Umlenkhebel wird 135 und 150mm freisetzen und dabei eine harmonischere Kennlinie auch für leichte Fahrer bieten, dass heißt mehr genutzter Federweg bei nahezu gleichem Dämpferdruck.

3.) Der Hebel wird optisch eine ORDENTLICHE Aufwertung des Rahmens sein und ihm werden für die Kugellager am Hebel und an der Sitzstrebe Aluziehrscheiben beigelegt, die jeweils in der gleichen Farbe wie der Hebel eloxiert werden. Dadurch werden die Kugellager vollständig abgedeckt und vernünftige Schrauben verbaut.

4.) durch kürzere Schrauben sowohl am Dämpfer als auch durch die Kugellager der Sitzstreben wird noch einiges an Gewicht gespart. Dem Hebel werden vernünftige hochfeste Stahlschrauben in der richtigen Länge beigelegt.

5.) Für leichte Leute wäre es möglich mit einem 200/57mm Dämpfer ein 160mm Enduro aus dem Rahmen zu machen.
Allerdings empfehle ich bei diesem Umbau mit Gabeln die eine Bauhöhe von 545mm haben, ein Fahrergewicht von 90 Kilo nicht zu überschreiten, weil man nicht sagen kann, ob das Steuerrohr das aushalten wird. Ich denke aber, dass es einiges mehr aushält als 120mm.

Bei fahrten mit der 150mm Gabel meiner Freundin mit meinem Gewicht gab es keinerlei Probleme, auch nicht in der Steifigkeit.

6.) Den Hebel und die Deckscheiben wird es auf Anfrage in jeder beliebigen EloxalFarbe geben, bei Spezialfarben bitte ein Muster besorgen.

Der Hebel wird aus 7075er Alu gemacht und damit gut 3x so stabil und steif wie das Original. Auch wird es vermutlich die Option für Initialen des eigenen Namens darauf geben.

Liebe Grüße
Qia:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
0
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,
Auch ich interessiere mich für die neuen Hebel.

MfG
Markus
 

lau

Mein Bike kann das
Dabei seit
11. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Belgien
Hallo
lange nichts gehört von Tuninghebeln.Wie sieht es denn damit aus?
Jochen
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hallo
lange nichts gehört von Tuninghebeln.Wie sieht es denn damit aus?
Jochen
Der Hebel dürfte schon auf der Fräsbank sein. Leider gibt es bei so einzelnen Stücken immer etwas Verzögerung. Aber sobald die Dinger einmal fertig sind gehts dann eh flott.

Ich vermute, nach Aussagen meines Fräsers, dass wir näxte Woche schon mal die Bilder vom Proto haben.

Lg
Qia:)
 
Dabei seit
7. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Reifeld
Hey Qia!
Das ist aber spannend!
Was hälts Du von einer Marzocchi all mountain 1 am MT plus deiner Tuningwippe?
ciao
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hey Qia!
Das ist aber spannend!
Was hälts Du von einer Marzocchi all mountain 1 am MT plus deiner Tuningwippe?
ciao
Soweit ich weiß dürfte die All Mountain 1 eine gute Gabel sein und könnte trotz Einbauhöhe gut funktionieren in dem Rahmen.....wenn Du unter 90 kilo bist, dürfte das kein Problem für den Rahmen werden.

Bei meinem Fräser ist Chaos...die Spindel ist eingegangen an der Fräse.
Und er steckt aber in einer Großproduktion. Ich hoffe, wir habens dann bald mal....ist diesmal ne schwere geburt. Aber sowas kann vorkommen.

Lg
Qia:)
 

lau

Mein Bike kann das
Dabei seit
11. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Belgien
Hallo
Was gibts neues von den Tuninghebel.Meine Frage nach den Unkosten hast du mir nie beantwortet.Wann wären sie denn zubekommen.
Jochen Lauscher
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hallo
Was gibts neues von den Tuninghebel.Meine Frage nach den Unkosten hast du mir nie beantwortet.Wann wären sie denn zubekommen.
Jochen Lauscher
Hi.
Die Fräse steht fast seit nem Monat still. :( Ich hoffe, dass es jetzt bald mal weiter geht. Die Frässpindel war im Eimer.

Die Kosten kann ich erst nennen, wenn der erste Hebel bei mr am Tisch liegt.

Ich gebe sofort bescheid.

Lg
Qia:)
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Remstal / Schorndorf
Hey Qia,
du scheinst du dich ja viel mit dem MT 9.0 Rahmen beschäftigt zu haben, da wollt ich mal dein Wissen anzapfen :)
Erstens bin ich mir nich 100% sicher bei der Rahmengroesse - bin 189cm bei 89cm SL. Schwanke zwischen 49er und dem 53er Rahmen. Hast mir da vllt nen Tipp? Will auf keinen Fall zu gross kaufen - hatte das schonma und das war sehr suboptimal. Tendiere eher zum kleineren (19").
Ausserdem - hast du irgendwelche Empfehlungen zum Daempfer? Wuerde momentan nen Fox RP23 verbauen wollen - bin aber fuer Alternativen offen.
Welche Daempfermaße benoetigt man denn fuer dein 135/150mm Setup? Wie genau aendert sich denn das Verhalten des Hinterbaus - ich will am Ende auch keine Schaukel haben ;)

Danke schonma im Vorraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Hey Qia,
du scheinst du dich ja viel mit dem MT 9.0 Rahmen beschäftigt zu haben, da wollt ich mal dein Wissen anzapfen :)
Erstens bin ich mir nich 100% sicher bei der Rahmengroesse - bin 189cm bei 89cm SL. Schwanke zwischen 49er und dem 53er Rahmen. Hast mir da vllt nen Tipp? Will auf keinen Fall zu gross kaufen - hatte das schonma und das war sehr suboptimal. Tendiere eher zum kleineren (19").
Ausserdem - hast du irgendwelche Empfehlungen zum Daempfer? Wuerde momentan nen Fox RP23 verbauen wollen - bin aber fuer Alternativen offen.
Welche Daempfermaße benoetigt man denn fuer dein 135/150mm Setup? Wie genau aendert sich denn das Verhalten des Hinterbaus - ich will am Ende auch keine Schaukel haben ;)

Danke schonma im Vorraus :)
Hi Du, Du hast 5cm längere Beine als ich und ich wwürde 17" fahren. Also eher für dDich nen 19er und vorne tief und kurz. Der Rahmen mag kurze Vorbauten.

Als Dämpfer gibt es nur 2 wirklich sinnvolle alternativen, entweder einen DT-Swiss 210L oder den Plattformdämpfer EX, weil die Kennlinie ideal passt und diese Dämpfer auch ohne Plarrform sehr wippfrei in dem Rahmen sind, sonst den Fox, aber achte auf die Voreinstellung von Druck und Zugstufe, da gibt es je 3 Möglichkeiten, die man vor dem Kauf wählen muss. unter 80 Kilo auf jeden Fall die niedrigste Stufe wählen und an sonsten allerhöchstens die Mittlere, sonst ist die Kiste überdämpft.

Für meine Hebel benötigt man dann die 190er länge, wie beim Original.

Ich dürfte die Hebel jetzt auch bald mal bekommen. Mein Fräser hatte ein paar Schwierigkeiten, wie ja oben zu lesen war.

Lg
Qia:)
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Remstal / Schorndorf
Danke :)
Ich blick bei den Daempfern teilweise nich so ganz durch ... konnte jetzt auf Anhieb nix brauchbares zum 210L finden - is das im Prinzip der normale M 210? Hast du Erfahrungen mit dem RS Monarch 4.2 gemacht? Den gibts ja genauso wie den Fox in verschiedenen Setups - hier gibts ne Erklaerung dazu. Nur ich kann damit nix anfangen - jedenfalls ned viel :)

EDIT: Das mit Tuningstufen des Fox war mir bekannt - nur kann ich trotz Suchens keinen Shop finden, der da ne Auswahl zulaesst. Hilft dann wohl nur direkt anfragen ...

EDIT2: Handelt es sich beim Rockmachine Blizzard um denselben Rahmen? Also ich kann zwei oder vllt auch drei Unterschiede erkennen - hinten am Ausfallende und die Strebe Oberrohr - Sitzrohr scheint auch etwas anders zu sein. Ausserdem meine ich, dass das Unterrohr andere geshapt ist.
Faellt dir noch was auf? Haste ne Meinung zum Rockmachine Rahmen?

EDIT3: Die Fragen haeufen sich ;) An dem von dir gezeigten Bike hast du ja ne SR Epicon verbaut (wirds bei mit wohl auch werden) - was ist denn das fuer eine? Die verstellbare XC TAD? Ich bin mir noch nich sicher ob ne "normale" RLD mit 120 od. 140mm her soll (Vorteil des Lockouts) oder doch die XC TAD - benoetigt man die Federwegsverstellung denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Danke :)
Ich blick bei den Daempfern teilweise nich so ganz durch ... konnte jetzt auf Anhieb nix brauchbares zum 210L finden - is das im Prinzip der normale M 210? Hast du Erfahrungen mit dem RS Monarch 4.2 gemacht? Den gibts ja genauso wie den Fox in verschiedenen Setups - hier gibts ne Erklaerung dazu. Nur ich kann damit nix anfangen - jedenfalls ned viel :)

Ja, soviel ich verstanden habe, wäre der B-Tune für diesen Rahmen geeignet beim Monarch.

Der 210L und 210 sind ein und der selbe Dämpfer bei DT.

EDIT: Das mit Tuningstufen des Fox war mir bekannt - nur kann ich trotz Suchens keinen Shop finden, der da ne Auswahl zulaesst. Hilft dann wohl nur direkt anfragen ...
Ja, da hilft nur telefonieren.

EDIT2: Handelt es sich beim Rockmachine Blizzard um denselben Rahmen? Also ich kann zwei oder vllt auch drei Unterschiede erkennen - hinten am Ausfallende und die Strebe Oberrohr - Sitzrohr scheint auch etwas anders zu sein. Ausserdem meine ich, dass das Unterrohr andere geshapt ist.
Faellt dir noch was auf? Haste ne Meinung zum Rockmachine Rahmen?
Der Rahmen kommt aus der gleichen Schweißerei, hat aber einige andere Details, vermutlich aber die gleiche Geometrie.

Die Tuninghebel passen bei dem aber per Definition nicht! Der hinterbau wird anders angelenkt als beim Drössi.

EDIT3: Die Fragen haeufen sich ;) An dem von dir gezeigten Bike hast du ja ne SR Epicon verbaut (wirds bei mit wohl auch werden) - was ist denn das fuer eine? Die verstellbare XC TAD? Ich bin mir noch nich sicher ob ne "normale" RLD mit 120 od. 140mm her soll (Vorteil des Lockouts) oder doch die XC TAD - benoetigt man die Federwegsverstellung denn?
Bei unserem ist eine Normale Lock Out verbaut ohne Absenkung und die hat 150mm Travel (selber aufgemacht).

@ALL:

Zu den Hebeln: Nachdem die ja nun schon Monate den Schwierigkeiten des Fräsers zum Opfer gefallen sind, hat er mir heute gesagt, dass die Übertragung ins 3-D noch am Wochenende erfolgen soll.

Fakt ist: Es wird die Hebel geben! Allein schon wegen dem Bike meiner Freundin.

Verlasst Euch auf die Fotos die ich hier veröffnetliche. Sobald es die gibt, kann sie jeder innerhalb 2 Wochen haben.

Lg
Qia:)
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Remstal / Schorndorf
Ui sehr cool :)
Der Rahmen geht gut mit der 150mm Epicon? Hab meine momentan auf 120mm ... naja mit dem anderen Hebel werdens dann vllt. 140.

Hab mein MT mittlerweile aufgebaut - leider is erstens das Wetter die Woche unheimlich schlecht und zweitens bin ich seit zwei Wochen am auskuriern ner heftigen Erkältung. Konnte also noch nix gescheit fahren.

Würde langsam echt gerne mal richtig in die Saison starten - hab erst ca. 100 km aufm Tacho :(
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Ui sehr cool :)
Der Rahmen geht gut mit der 150mm Epicon? Hab meine momentan auf 120mm ... naja mit dem anderen Hebel werdens dann vllt. 140.
Ja, sehr gut. Wobei ich das hochtraveln der Epicon auf 150mm nur leichten Fahrern empfehlen würde.

Hab mein MT mittlerweile aufgebaut - leider is erstens das Wetter die Woche unheimlich schlecht und zweitens bin ich seit zwei Wochen am auskuriern ner heftigen Erkältung. Konnte also noch nix gescheit fahren.

Würde langsam echt gerne mal richtig in die Saison starten - hab erst ca. 100 km aufm Tacho :(
Das kommt schon, ich bin dieses Jahr auch noch nicht viel gefahren.
Gut dass Du das MT genommen hast, die Qualität ist beser als bei der Rockmachine. Bis auf die Schrauben, die sind bei beiden billiger Schrott.

Ich verstehe gar nicht, warum die Firmen gerade bei den Schrauben sparen. Die verbauten schrauben sind wirklich das schlechteste an Qualität, was man verbauen kann. Die lange Dämpferschraube im Umlenkhebel verbiegt bei der kleinsten Belastung.

Aber mit dem Tuninghebel hat sich das erledigt.

Lg
Qia:)
 
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
0
Tach,

auch ich würde gerne so langsam wissen, wann mit den Hebeln zu rechnen ist!!!


Oder wird es sie nicht geben?

Die Spindel von der Fräsmaschine sollte doch inzwischen ersetzt sein!

oscar_
 

Qia

Bike Authist
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wien
Tach,

auch ich würde gerne so langsam wissen, wann mit den Hebeln zu rechnen ist!!!


Oder wird es sie nicht geben?

Die Spindel von der Fräsmaschine sollte doch inzwischen ersetzt sein!

oscar_
Fräsmaschine und Spindel sind so ne Sache.....:rolleyes: Die Hebel wird es in jedem Falle geben. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht weiß, was unserem lieben Fräser bei diesen Hebeln im Wege steht. Litevillehebel macht er jederzeit "in Time".....am Verdienen kanns auch nicht liegen...

Ich telefoniere am Montag nochmal mit ihm.

Lg
Qia:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben