Fenix 1600 lm Leuchte

Yukio

Schein-Intellektuelle
Dabei seit
10. September 2010
Punkte Reaktionen
817
Ort
Neodystopia
Erstes Bild einer weiteren Fenix Fahrradleuchte sind aufgetaucht.
medium_Fenix.jpg


Vielleicht ist das die neue 1600 lm Leuchte. Vielleicht auch nur ein Fake.
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
318
Ort
Hanau
Das design finde ich eigentlich ganz nett, deutlich ansprechender als die ganzen runden Lampen. Ist aber geschmackssache.
Ich finde jedoch den Halter hier (wie bei vielen anderen von Magicshine bis Lupine) nicht optimal. Das nur einmal zu jestierende Stecksystem wie bei Cateye ist deutlich robuster und mam muß nicht jedesmal die Lampe neu justieren.
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
528
Ort
Ilmenau
Joah also über Geschmack - in diesem Zusammenhang - die Optik der Lampe kann man streiten. Bei der Lampe interessiert mich dann eher wie die Specs sind. Die Geschichte mit der Nicht-Beigabe von Akkus ist so eine Sache. Hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Muss man dann selber wissen, wie man damit klar kommt.
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
318
Ort
Hanau
Sehr zweckmäßig fände ich den Verkauf von Lampenköpfen ohne Akku aber mit Adapter für alle möglichen passenden Akkupacks (Camcorderakkus, Kameraakkus oder für leistungsstarke Lampen auch Werkzeugmachinenakkus etc.). Dabei würde sich natürlich ein weiter Eingangsspannungsbereich (2s-4s) gut machen.
Bei kleineren Funzeln ist auch ein Batteriehalter sehr sinnvoll.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
Das design finde ich eigentlich ganz nett, deutlich ansprechender als die ganzen runden Lampen. Ist aber geschmackssache.
Ich finde jedoch den Halter hier (wie bei vielen anderen von Magicshine bis Lupine) nicht optimal. Das nur einmal zu jestierende Stecksystem wie bei Cateye ist deutlich robuster und mam muß nicht jedesmal die Lampe neu justieren.

der nachteil einer Einrasthalterung ist der, dass sie zu hoch aufbaut deswegen finde ich zb den lupine classic halter optimal.

der hope baut mir auch viel zu hoch
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
455
Das design finde ich eigentlich ganz nett, deutlich ansprechender als die ganzen runden Lampen. Ist aber geschmackssache.
Ich finde jedoch den Halter hier (wie bei vielen anderen von Magicshine bis Lupine) nicht optimal. Das nur einmal zu jestierende Stecksystem wie bei Cateye ist deutlich robuster und mam muß nicht jedesmal die Lampe neu justieren.
Die Fenix sieht der Niteye B20 sehr ähnlich. Aber ohne Stecksystem. Und ohne Fernbedienung und ohne Akkus? Die Niteye B20 (komplett) kostet 129,- (IBC Preis) bzw. 178,- (http://www.taschenlampen-forum.de/niteye/14032-review-niteye-b20-bicycle-light.html)

Die Single Led - Fenix BT20 kommt nur mit Halterung und Akkugehäuse für 97,-

Stecksysteme finde ich praktisch bei kleinen Lampen mit Single Led und integriertem Akku. (Superdrive XL, BBB Strike, X Power 500). Lupine verkauft die neuen Lampen komischerweise nicht mehr mit Gummiringen.

Ich mag die Kombi von Schraubhalterung (ZL500) und Trelock LS. Den "Druckknopf" zum Ausrasten der LS950 finde ich toll.
 
Oben