Fertigungsqualität von Carbon (Truvativ Descendant Lenker)

Dabei seit
16. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
92
Hallo zusammen,

die Frage geht an alle Carbon Spezialisten unter euch ;-)
Ich habe einen Truvativ Descendant Carbon Lenker und hätte hier eine Frage.

An der Oberfläche des Lenkers sind punktförmig diverse Unregelmäsigkeiten zu erkennen. Es sieht aus wie eine gefaltete Folie. Siehe Bild. (Die schlierenhafte Optik des UD Carbons kenne ich, dies meine ich nicht.)

Ist dies lediglich ein kleiner optischer Mangel der öfters auftreten kann ist oder ist dies etwas was sich nehativ auf die Haltbarket und somit auf die Sicherhekt des Lenkers ausübt?

Leider kann ich als Privatperson den Kontakt zu SRAM nicht herstellen oder hat da jemand einen Kontat den man Anschreiben könnte?
Aber denke hier wird einem doch immer recht gut geholfen :)

Schon mal Danke für das teilen eures Wissens über Carbon!

Und hier das Foto:
BD7A6749-35FA-4B0B-8F43-91145119468C.jpeg
 

Anhänge

Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3.248
Sieht auf dem Bild fast so aus, wie wenn es "nur" die Lackschicht wäre. Spürst du was, wenn du mit dem Finger drüber fährst?

Wenn du den Lenker neu gekauft hast, würde ich ihn in dem Shop reklamieren, wo du ihn gekauft hast
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
566
Da hat sich wohl etwas beim Lackieren nicht vertragen, Unreinheiten/Fett auf der zu lackierenden Oberfläche gewesen.
Das könnte mit der Zeit abplatzen -> reklamieren.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
196
Standort
Bielefeld
an einem markenprodukt bei dem man auch für die qualitätskontrolle mitbezahlt gehört sich sowas einfach nicht. ob es ein rein optischer mangel ist tut da ja nichts zur sache.
 
Dabei seit
16. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
92
Der geht auf alle Fälle zurück.
Ist ja auch noch voll im Sichtfeld.
Da schaut man ja die ganze Zeit mehr oder weniger hin wenn man stur auf den Gipfel strampelt.
Ich bin gespannt wie dann der nächst aussieht.
 
Dabei seit
2. November 2007
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Dresden
Wie wäre es mit einem Lenker von beast-components als Alternative? Der wäre deutlich leichter und vermutlich sogar haltbarer...
 

Geisterfahrer

Ischias für alle!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
4.976
Standort
Nordbaden
Wie wäre es mit einem Lenker von beast-components als Alternative? Der wäre deutlich leichter und vermutlich sogar haltbarer...
Da Du die jetzt schon öfter empfohlen hast, Dich als Experten für Faserverbundwerkstoffe zeigst und ebenfalls aus Dresden kommst: Stehst Du in irgendeiner geschäftlichen/beruflichen Verbindung mit denen?
Oder bist Du wirklich nur so begeistert von den Teilen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
378
Hallo zusammen,

die Frage geht an alle Carbon Spezialisten unter euch ;-)
Ich habe einen Truvativ Descendant Carbon Lenker und hätte hier eine Frage.

An der Oberfläche des Lenkers sind punktförmig diverse Unregelmäsigkeiten zu erkennen. Es sieht aus wie eine gefaltete Folie. Siehe Bild. (Die schlierenhafte Optik des UD Carbons kenne ich, dies meine ich nicht.)

Ist dies lediglich ein kleiner optischer Mangel der öfters auftreten kann ist oder ist dies etwas was sich nehativ auf die Haltbarket und somit auf die Sicherhekt des Lenkers ausübt?

Leider kann ich als Privatperson den Kontakt zu SRAM nicht herstellen oder hat da jemand einen Kontat den man Anschreiben könnte?
Aber denke hier wird einem doch immer recht gut geholfen :)

Schon mal Danke für das teilen eures Wissens über Carbon!

Und hier das Foto:
Anhang anzeigen 685444
Das Schadensbild der Lackierung erinnert mich an Dot Bremsflüssigkeit wo beim entlüften oder kürzen der Leitung schnell mal mit dem Lenker in Kontakt kommt.....
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
3.191
Das Schadensbild der Lackierung erinnert mich an Dot Bremsflüssigkeit wo beim entlüften oder kürzen der Leitung schnell mal mit dem Lenker in Kontakt kommt.....
Bis Dot da was anrichten kann dauert es mehr als ein paar Minuten, es wäre am Lenker herunter gelaufen und hätte ein weniger punktuelles Schadensbild hinterlassen.
 
Dabei seit
16. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
92
Der Lenker wurde nie montiert.
Der kam so aus der Verpackung.
Das vielleicht als Info.
Deshalb ist es auch recht einfach für mich den zurück zu schicken. Trotzen ist es interessant was das ist.
 

Geisterfahrer

Ischias für alle!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
4.976
Standort
Nordbaden
Danke!
Mir ging es lediglich darum, mehr über Deine Motivation zu erfahren.
Anspielen wollte ich gerade nicht, deswegen habe ich direkt gefragt.
 
Dabei seit
2. November 2007
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Dresden
Auch für 99€ erhältlich?
99€ für Handarbeit aus Deutschland? Wohl kaum. Aber 239€ für die UD-Variante mit 145g bei 780er Breite verglichen mit 230g bei 800er Breite (und einer UVP von 198€) mit fragwürdiger Herkunft im Sinne von Produktionsbedingungen in Fernost - da kann man einheimische Produkte kaufen.
Klar, Du hast nur 99€ bezahlt und somit hinkt der Vergleich etwas.
 
Dabei seit
1. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
329
Standort
Linz - Österreich
Ich hab auch einen Lenker von Beast Components. Den 740mm in UD-Black. Wiegt exakt die angegebenen 141g und ist ein wahres Schmuckstück.
Kosten sind zwar hoch, aber wenn der dafür nahezu ewig hält würde sich der hohe Preis wieder relativieren :)
 

---

Oberschalthebel
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
3.836
Standort
KIC 8462852
Also die Lenker von Truvativ werden wahrscheinlich in höherer Stückzahl in einem Land mit niedrigerem Lohnniveau produziert. Der Vergleich hinkt also mindestens auf zwei Beinen. Und es ist jetzt auch nicht gerade so das alle Lenker solche Mängel aufweisen.

Kosten sind zwar hoch, aber wenn der dafür nahezu ewig hält würde sich der hohe Preis wieder relativieren :)
Aber auch nur wenn 99.--Lenker tatsächlich viel viel schneller hopps geht. Über wieviele Jahre reden wir hier? Wirst du den BEAST tatsächlich 5,6 oder 7 Jahre lang oder vielleicht noch länger fahren? Für 250.- bekomme ich 2,5x Truvativlenker. Und bei einem Crash ist das Ding doch außerdem genauso schnell hin.
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
165
Standort
Gutenstein, NÖ
Noch dazu hätte ich kein gutes Gefühl einen Lenker länger als max. 3 Jahre zu fahren.
Bin aber im Gravity Bereich unterwegs und da kommen Stürze ja einfach öfter vor. Am Enduro kann ich es mir noch eher vorstellen... wenn mir das nicht völlig egal wär :D
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
1.971
Das lässt sich mit dem Einkleben eine Hülse dramatisch abschwächen...
Bevor ich einen leichten 240.- EUR Lenker kaufe, um dann (selbstgedrehte?) Hülsen (mit insgesamt vielleicht 20g) einklebe, nehm ich doch lieber einen, der schon vom Hersteller verstärkte Enden hat.
(In dem Preisbereich ja auch kein Problem etwas zu finden - auch Made in Germany)
 
Oben