Fidlock Neuheiten 2021: Größere Twist-Flasche mit 800 ml und Autohalterung

Fidlock Neuheiten 2021: Größere Twist-Flasche mit 800 ml und Autohalterung

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9GSURMT0NLX2JvdHRsZTgwMF9jbGVhcl9wcmV2aWV3Mi1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit der neuen Fidlock Twist bottle 800 bringt der Hersteller eine größere Version seiner bisherigen Trinkflasche auf den Markt. Aber auch für das Vacuum-System gibt es neue Erweiterungen. Was der Hersteller auf der Eurobike vorstellen wird, zeigen wir euch schon hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fidlock Neuheiten 2021: Größere Twist-Flasche mit 800 ml und Autohalterung

Wer hat schon länger nach einer größeren Fidlock-Trinkflasche gesucht?
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
12
Wer kauft die auch für den überteuerten Preis im Set?
Du wirst dich wundern wie viele Biker sich über den tisch ziehen lassen und sich Profis nennen.

Merkt man schon oben an den Aussagen.

"Gewichtstuning am Bike und dann ne große Flasche, lieber Trinkrucksack"

Sorry aber gewichtstuning an Bike hat nichts mit "trinken"zutun, Flüssigkeit braucht man und ist im Training und bei den Ausfahrten essenziell 🙄

Und ob man das Gewicht jetzt an Rücken hat oder am Bike ist schlicht egal, die 800ml hast du so oder so dabei....


Mal ganz davon abgesehen, 40€ für ne Trinkflasche mit Halterung ?? Geht's noch ???
Wer das kauft hat die Kontrolle über sein Geld verloren.
Wenn man Glück hat halt die Flasche ein halbes Jahr.
Zudem ist sie zu feste um die Flüssigkeit schnell austrinken zu können und das größte Problem, sie passt nicht einmal in die meisten normalen Halterungen....

Bei so einem Preis erwarte ich. Ein perfektes Produkt mit dem man schnell trinken kann und die in alle Halterungen passen.

Das wird im Artikel auch nicht erwähnt (deshalb gehe ich von versteckter Werbung aus.

Ich kann hier locker 10 falschen inkl. Halterung auflisten die besser sind, wesentlich günstiger und gut aussehen.....

Aber es gibt auch genug Leute die dafür 80€ ausgeben, da bin ich mir sogar sicher dass es genug gibt die bis zu 200€ dafür hinlegen.

Ich fahre seit 35 Jahren Fahrrad, ich hab schon so ziemlich alles gehört, gelesen und gesehen.
Radfahrer sind leider nicht die Schlausten 😉
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.188
Die YT Flasche hat keine Staubkappe, damit wäre die für mich raus, habe weder Lust am Staub zu nuckeln oder noch schlimmer an Kot 🤢.
Maße der 800ml Fidlock wären interesant, könnte knapp werden bei meinem Rahmen.
So langsam werden die Fidlock Flaschen/Halter interesant für mich, erst zu hart und nur in klein, jetzt in weich und verschiedene Größen 👍.

MfG pseudosportler

Die Verschlusskappe der normalen Fidlockflaschen passt auch auf die YT Flaschen. Die Staubkappe könnte man nachrüsten.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
3.718
Verschlusskappe der normalen Fidlockflaschen
Meinste die (von der 600er)

oder die?
Auf der ersten für die 600er halten die Staubkappen wahrscheinlich nicht.

edit: oder meinste mit Verschlusskappe die Staubkappe? :confused:
made my day :lol:
…kann man so pauschal an nem Montag schon mal raus hauen…
Im gleichen Atemzug mit der Aussage seit 35 Jahren zu radeln. :D
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
16.943
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Du wirst dich wundern wie viele Biker sich über den tisch ziehen lassen und sich Profis nennen.

Merkt man schon oben an den Aussagen.

"Gewichtstuning am Bike und dann ne große Flasche, lieber Trinkrucksack"

Sorry aber gewichtstuning an Bike hat nichts mit "trinken"zutun, Flüssigkeit braucht man und ist im Training und bei den Ausfahrten essenziell 🙄

Und ob man das Gewicht jetzt an Rücken hat oder am Bike ist schlicht egal, die 800ml hast du so oder so dabei....


Mal ganz davon abgesehen, 40€ für ne Trinkflasche mit Halterung ?? Geht's noch ???
Wer das kauft hat die Kontrolle über sein Geld verloren.
Wenn man Glück hat halt die Flasche ein halbes Jahr.
Zudem ist sie zu feste um die Flüssigkeit schnell austrinken zu können und das größte Problem, sie passt nicht einmal in die meisten normalen Halterungen....

Bei so einem Preis erwarte ich. Ein perfektes Produkt mit dem man schnell trinken kann und die in alle Halterungen passen.

Das wird im Artikel auch nicht erwähnt (deshalb gehe ich von versteckter Werbung aus.

Ich kann hier locker 10 falschen inkl. Halterung auflisten die besser sind, wesentlich günstiger und gut aussehen.....

Aber es gibt auch genug Leute die dafür 80€ ausgeben, da bin ich mir sogar sicher dass es genug gibt die bis zu 200€ dafür hinlegen.

Ich fahre seit 35 Jahren Fahrrad, ich hab schon so ziemlich alles gehört, gelesen und gesehen.
Radfahrer sind leider nicht die Schlausten 😉
Du bist der beste Beweis ;-)
Da scheinen die 35 Jahre auch nicht geholfen zu haben.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.536
Die YT Flasche hat keine Staubkappe, damit wäre die für mich raus, habe weder Lust am Staub zu nuckeln oder noch schlimmer an Kot 🤢.
Maße der 800ml Fidlock wären interesant, könnte knapp werden bei meinem Rahmen.
So langsam werden die Fidlock Flaschen/Halter interesant für mich, erst zu hart und nur in klein, jetzt in weich und verschiedene Größen 👍.

MfG pseudosportler

Seit wann sind die Flaschen denn weich? Hat sich da in den letzten eineinhalb Jahren was geändert? Was ich gut finde an dem System ist, dass es in manchen Fällen in das Rahmendreieck passt, wenn es mit den üblichen Haltern nicht funktioniert und dass sich das Fahrrad mit den Fidlock Haltern viel besser tragen lässt. Was ich an den Flaschen (zumindest an der, die ich habe) eben gar nicht mag ist, dass sie sich nicht gescheit drücken lassen und der Verschluss auch kein vernünftiges saugen zulässt. Und ich habe die normale Flasche auch viel schneller und intuitiver in den Standardhalter geschoben, als die Fidlock eingefädelt.

Rucksack mit Trinkblase ist für mich nur eine Alternative, wenn ich zusätzlich Wasser brauch. Je mehr Gewicht an den Rahmen kann, umso besser. Das Gewicht rumtragen muss ich ja sowieso, ob die 800 g am Rücken sind oder am Rad. Am Rad zieht der Liter wenigstens nicht meine Schultern.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
1.058
..., erst zu hart und nur in klein, jetzt in weich und verschiedene Größen 👍.

MfG pseudosportler
wobei dieses neue "weich" trotzdem noch deutlich härter ist als andere normale trinkflaschen 👎 im winter bekommste die "weichen" flaschen kaum gedrückt.
bin selber auch quasi gezwungen eine fidlock zu nutzen 😭 und das ist mit abstand die mieseste lösung die mir in über 30 jahren unter gekommen ist: flaschen (immer noch) viel zu hart, mundstück funktioniert nicht gescheit (durchfluss zu gering, bleibt nicht offen), keine anderen deckel oder mundstücke verfügbar, entnahme ganz OK, aber flasche auf den halter zurück erfordert viel mehr aufmerksamkeit als herkömmliche systeme - auch mit viel übung und erst recht im gelände, wenn es auch nur ein wenig rumpelt. entnahme kann auch unbeabsichtigt passieren wenn man mal seitlich gegen die flasche stößt (tragen, mal auf dem bike rumhampeln usw).
positiv: bei nichtbenutzung "kein (evtl. störender) flaschenhalter" vorhanden, mit dem uni connector können auch mal schnell andere sachen am bike verstaut werden (das geht mit klettern aber ebenso und ist viel billiger).
ich nutze die fidlock nur noch um während der tour in eine andere (vorher leer gesüppelte) flasche umzufüllen weil das fidlock system in summe so eine katastrophe ist.

ich kann nur jedem raten: wenn nur irgendwie ein herkömmlicher flaschenhalter oder sidecage passt: tut euch diesen fidlock kram nicht an. ihr werdet über kurz oder lang mächtig genervt sein.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.091
Ort
Salzburg
aber flasche auf den halter zurück erfordert viel mehr aufmerksamkeit als herkömmliche systeme
Das empfinde ich genau umgekehrt -- die zieht's ja magnetisch richtig hin zum Halter und "klack" sitzt sie fest.

(sofern die Flasche halt nicht bei einer besonderen Rahmenform mit ebendiesem kollidiert)
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.536
Das empfinde ich genau umgekehrt -- die zieht's ja magnetisch richtig hin zum Halter und "klack" sitzt sie fest.

(sofern die Flasche halt nicht bei einer besonderen Rahmenform mit ebendiesem kollidiert)

Ist bei mir auch so, wie bei Nehcuk, ich muss grundsätzlich immer fummeln, bis sie sitzt, im Vergleich fallen die Flaschen im normalen Halter praktisch rein. Meine 600er Flasche lässt sich auch nicht wirklich zusammendrücken. Wenn ich unterwegs bin, will ich mit einem Druck direkt so viel Wasser in den Mund kriegen, wie ich gerade trinken will. Das geht mit meiner Fidlock nicht und auch nicht mit der Blase, an der ich aktiv saugen muss.

Aber nutzt ja nix, ich habe leider keine Alternative.
 
Dabei seit
1. Juli 2021
Punkte Reaktionen
59
Ziemlich unnötiger Kommentar, merkste hoffentlich selber...

LG
Michl
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
23. August 2021
Punkte Reaktionen
4
Gibts einzeln, funktioniert sehr gut und passt wie bereits erwähnt auf die YT Flaschen:
Der Deckel für die 600er passt auf die YT-Flasche. Die Valve Bottle Cap passt nicht bzw. lässt sich draufschrauben aber hält nicht dicht.

Meine 600er lässt sich gut zusammendrücken, bei den Flaschen davor (590er ?) war das wohl anders.

590er und 450er sind aus einem weicheren Material, welches sich einfacher zusammendrücken lässt.
flaschen (immer noch) viel zu hart, mundstück funktioniert nicht gescheit (durchfluss zu gering, bleibt nicht offen), keine anderen deckel oder mundstücke verfügbar,

Wie oben erwähnt. 590 und 450 sind deutlich weicher und durch den neuen Deckel geht einiges raus!


Bin sehr zufrieden mit dem Fidlock System und bin schon gespannt wie sich die 800er macht.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
5.006
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Deckel für die 600er passt auf die YT-Flasche. Die Valve Bottle Cap passt nicht bzw. lässt sich draufschrauben aber hält nicht dicht.
Bei meiner Thirstmaser 4000 (YT Jeffsy MKII) passt der neue, oben verlinkte, Deckel wie Arsch auf Eimer. Voll gefüllt, und kopfüber kommt da auch mit viel Geschüttel kein Tropfen raus. Selbst wenn man das Mundstück mit dem Daumen zuhält und stark drückt, kommt nix am Gewinde vorbei.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.933
Hier mal die 835 mL YT Flasche ohne YT Rad - funktioniert super, ist noch grösser und sieht m. E. auch noch besser aus. Der originale Fidlock-Halter am Rahmen (nicht an der Flasche!) kann genutzt werden. Aber die Flasche kommt sowieso mit Halter.

Nur beim Preis muss man sich überlegen, ob es einem das Wert ist
. Ausserdem komme ich durch die Breite der Flasche manchmal beim Rad tragen dagegen und sie fällt dann ab und an heraus. Ist aber kein Problem beim Fahren und vermutlich bei breiteren (Carbon-) Rohren auch nicht.

Edit: Das Angebot ohne Flasche gab es bei mir noch nicht. Dann jetzt auf jeden Fall die YT Flasche!

2584043-4gg49hjj82qd-pxl_20210612_154750064_mp_01_jpeg-large.jpg
2584042-8dhqd6czz8md-pxl_20210612_154611188_mp_01_jpeg-large.jpg
Hast du mal die Abmessungen der Flasche mit Deckel?
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Bin mit der YT-Flasche sehr zufrieden, anders würde ich diese Flüssigkeitsmenge in meinem RAAW Madonna V2.2 in Medium nicht unterbringen.

Ich würde es mal ganz geil finden wenn man die Flasche nach links lösen könnte🤔

Man kann doch die Base und den Halter an der Flasche umdrehen für Entnahme nach links? Natürlich wandert die Flasche dann im Rahmen weiter nach unten. Lösung dafür könnte der YT-Halter sein, bei dem sind die Magnete nämlich unterhalb der Schraube, gedreht wäre die Position also gleich wie beim normalen Fidlock-Halter, aber für Entnahme nach links.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.933
Praktisch fände ich, wenn es den halter für die Flasche endlich mal mit einem seitlichen Pumpenhalter dran geben würde. Denn mit dem drunter geschraubt wird die ganze Konstruktion ja nicht gerade stabiler.
Warum man unbedingt im übelsten Steinfeld was trinken muss ist mir auch schleierhaft. Hält man halt gschwind an zum trinken oder fahrt ihr alle Rennen wo es auf's letzte Sekündchen ankommt?
Welche alternative zu Fidlock könnt ihr denn so Vorschlagen denn bei mir ist das bis jetzt die einizige wo passt da ich die Flasche bei mir nur seitlich raus bekomme und nicht nach vorne ziehen kann.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.933
Bin mit der YT-Flasche sehr zufrieden, anders würde ich diese Flüssigkeitsmenge in meinem RAAW Madonna V2.2 in Medium nicht unterbringen.



Man kann doch die Base und den Halter an der Flasche umdrehen für Entnahme nach links? Natürlich wandert die Flasche dann im Rahmen weiter nach unten. Lösung dafür könnte der YT-Halter sein, bei dem sind die Magnete nämlich unterhalb der Schraube, gedreht wäre die Position also gleich wie beim normalen Fidlock-Halter, aber für Entnahme nach links.

Schöne Grüße, Robert
Falsch rum geht nicht so viel ich weiß.
 

Noppen

Schlammschlachter
Dabei seit
4. Januar 2021
Punkte Reaktionen
4
Ort
Sachsen
Bin mit der YT-Flasche sehr zufrieden, anders würde ich diese Flüssigkeitsmenge in meinem RAAW Madonna V2.2 in Medium nicht unterbringen.



Man kann doch die Base und den Halter an der Flasche umdrehen für Entnahme nach links? Natürlich wandert die Flasche dann im Rahmen weiter nach unten. Lösung dafür könnte der YT-Halter sein, bei dem sind die Magnete nämlich unterhalb der Schraube, gedreht wäre die Position also gleich wie beim normalen Fidlock-Halter, aber für Entnahme nach links.

Schöne Grüße, Robert
Gedankenfehler? Durch drehen der Aufnahme ändert sich die Ausklick-Drehrichtung nicht! Ausserdem müsste man die Rahmenseitige Halterung auch drehen, da sich die Magnete sonst abstossen ...
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.536
Warum man unbedingt im übelsten Steinfeld was trinken muss ist mir auch schleierhaft. Hält man halt gschwind an zum trinken oder fahrt ihr alle Rennen wo es auf's letzte Sekündchen ankommt?

Es gibt ja auch noch etwas zwischen im Steinfeld trinken und zum Trinken stehen bleiben. Ich trinke natürlich nicht im Steinfeld, aber auf dem Uphill danach und das geht natürlich auch mit Fidlock, ohne gschwind stehen zu bleiben, die steinharten Fidlockflaschen und das nachher einfädeln ist halt suboptimal.

Wenn es dir nichts ausmacht, anzuhalten und du mit der Zitze klarkommst, ist das prima für dich. Andere Biker, andere Ansprüche.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.933
Es gibt ja auch noch etwas zwischen im Steinfeld trinken und zum Trinken stehen bleiben. Ich trinke natürlich nicht im Steinfeld, aber auf dem Uphill danach und das geht natürlich auch mit Fidlock, ohne gschwind stehen zu bleiben, die steinharten Fidlockflaschen und das nachher einfädeln ist halt suboptimal.

Wenn es dir nichts ausmacht, anzuhalten und du mit der Zitze klarkommst, ist das prima für dich. Andere Biker, andere Ansprüche.
Wer sagt denn das ich anhalte? Zumal der Auslass an der Fidlock Flasche genau so ist wie bei vielen anderen Flaschen. Woran da das Problem sein soll ist mir schleierhaft. Klar könnten die Magneten stärker sein das die Flasche besser ihren Platz findet aber das ist jetzt halt mal so. Ich kann damit leben und brauch auch keine Flasche die ich zusammen drücken kann denn die bietet einfach keine Stabilität was eben Fidlock braucht bei der befestigung. Sollte jedem aber schon vor dem Kauf klar sein.
 
Oben Unten