Fidlock Vacuum: Modulare Smartphone-Halterung für Bike & mehr

Fidlock Vacuum: Modulare Smartphone-Halterung für Bike & mehr

Das neue Fidlock Vacuum-System soll das Smartphone mit einer Kombination aus Unterdruck und Magnetkraft sicher an Lenker oder Vorbau fixieren. Es besteht aus einer Hülle für das Smartphone und den dazu passenden Halterungen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fidlock Vacuum: Modulare Smartphone-Halterung für Bike & mehr
 
Dabei seit
12. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
130
Solche Halter sind schon praktisch aber ich würde niemals ein 1000 € Handy dafür benutzen weil die vibrationen am Lenker auf Dauer nicht gut fürs handy sind ;)
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
17.968
Ort
Zuhause in WN
Ich würde generell nie ein Smartphone an so eine exponierte Stelle am MTB anbringen. Völlig hinrlos in meinen Augen. Wen man es unbedingt braucht, dann eher am Oberrohr.

Wenn du hier schon Leute als hirnlos bezeichnest bitte darauf achten das die Rechtschreibung korrekt ist.....
 
Zuletzt bearbeitet:

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
886
Ort
RuhrgeBEAT
Den Halter finde ich mega, allerdings eher für die Vespa oder wie im Film im Auto.
Am Bike oder Renner ergibt sowas für mich absolut keinen Sinn.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
91
Wie macht man das denn sonst mit der Navigation ohne ein teures, zusätzliches Gerät.
Ich habe bis jetzt immer Komoot auf dem Handy genutzt. Bis jetzt in der zu kleinen Oberrohr-Tasche.
Das ist aber ziemlich nervig wenn man mal ein Foto oder so machen will.

Das Thema Navi am Fahrrad liegt noch vor mir.
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
886
Ort
RuhrgeBEAT
Wie macht man das denn sonst mit der Navigation ohne ein teures, zusätzliches Gerät.
Ich habe bis jetzt immer Komoot auf dem Handy genutzt. Bis jetzt in der zu kleinen Oberrohr-Tasche.
Das ist aber ziemlich nervig wenn man mal ein Foto oder so machen will.

Das Thema Navi am Fahrrad liegt noch vor mir.
Meine Navi Versuche per iPhone sind schon Jahre her, damals haben die Akkus max. 2h gehalten wenn GPS und Display parallel und permanent lief. Darum habe ich dann schnell ein Garmin Edge angeschafft.
Und mittlerweile sind mir die Telefone (egal welches Fabrikat) zu teuer und zu anfällig um sie an den Lenker zu schrauben.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
105
Wenns ne Handytasche gäb mit Klarsichtfolie und Platz für Powerbank, die man per Magnet an der Aheadkappe befestigen kann, das wär was. Wenn man mal Touren fährt in unbekannten Gegenden oder Alpencross. Da ist das Smartphone au geschützt.
Die Lösungen mit Klettverschluss bei Amazon und Co. sind leider nicht mit jeder Rahmenform oder Vorbaulänge kompatibel. Am Fully hab ich da Probleme mit der Befestigung.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.217
Ort
L-S VI
Gibts in einer ähnlichen Form, allerdins etwas höher, auch von Quad Lock
und dürfte recht beliebt sein.

Also warum nicht auch von Fidlock, vor allem wenn es flacher baut?
Ich nehme an, sie werden das ausgiebigst getestet haben.

Trotzdem habe ich bei Fahrradhalterungen immer ein ungutes Gefühl, ob das wirklich hält :(.
Bei schnelleren und kurz hintereinander folgenden Schlägen haben die meisten Halterungen so ihre liebe Not.

Meine Navi Versuche per iPhone sind schon Jahre her, damals haben die Akkus max. 2h gehalten wenn GPS und Display parallel und permanent lief. Darum habe ich dann schnell ein Garmin Edge angeschafft.
Und mittlerweile sind mir die Telefone (egal welches Fabrikat) zu teuer und zu anfällig um sie an den Lenker zu schrauben.
Und wo schraubst du dein Garmin hin?
Mir erschließt sich auch nicht warum man sein Smartphone beim Trails ballern am Lenker haben sollte. Aber im Video sind ja auch nur E-Biker zu sehen. Und die hängen sich erfahrungsgemäß einen Haufen Klimbim an den Lenker. Aber damit Fahrten die dann meist auch nicht im Trail.
Also ich schaue mir You Tube Videos an (va Fahrtechnik) oder gelegentlich Serien (The Big Bang, Veep, Familie Ties etc).
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
2.486
Ort
Berlin
Das ist für Leute, die wie bei 0:50 im Video zu sehen einen Jump hochkant filmen :)

Spaß beiseite:
Ich habe das Quadlock, was einen extrem guten Dienst erweist. Und dabei meine ich nicht nur die Funktion, wenn das Handy auf dem Lenker ist, sondern auch dann, wenn das Handy als soches genutzt wird, sprich: wenn es runterfällt. Das Quadlock Case hat so eine überbordenen Loppe, die höher abschließt als das Frontglas. Bis Dato hatt ich daher noch nie die "Crack-App" ;-)

Aus den Pressefotos ist hier aber nicht ersichtlich, ob diese Hülle hier auch so konstruiert ist.

Und:
Man hätte sich als alternative zu Quadlock und Co. ruhig mal preislich interessanter positionieren können. Stattdessen drängt sich der Verdacht von Pricing auf: Man analysiert, wieviel ein Kunde bereit wäre, für das Pordukt zu zahlen, packt nochmal pauschal 10% drauf und dass ist dann der Preis. Alles völlig losgelöst von Herstellungskosten, Margen, etc.
 
Dabei seit
27. September 2015
Punkte Reaktionen
514
Ich bin ja absoluter fan der smartphone lösung
Nutze ein nokia3 mit quadlock.
Kostet nicht viel und reicht für die aufgabe locker aus.
Nutze es auf dem rad (locus) dem motorrad (calimoto) und in den ferien im mietauto.

Das ganze hält nun seit rund 3 jahren ohne nennenswerte probleme.
1mal ausfall auf dem motorrad bei sehr starkem regen.
Und wurde auch schon im bikepark bewegt.

Sehe bis auf die bessdre akkulaufzeit so überhaupt keinen kaufgrund für ein garmin oder ähnliches....
 

hellmono

veloholic!
Dabei seit
7. April 2013
Punkte Reaktionen
9.820
Ort
beverly hösel
Wenn du hier schon Leute als hirnlos bezeichnest bitte darauf achten das die Rechtschreibung korrekt ist.....

dass die Rechtschreibung ;)

Darüber hinaus vertrete ich die schon mehrfach genannte Meinung: Smartphone am Lenker kann Sinn machen, hat vs. Garmin oder Wahoo aber das Nachsehen. Zu teuer, zu empfindlich, zu geringe Akkulaufzeit.
Am MTB fahre ich ohnehin lieber Trails mit Freunden, statt irgendwas zu navigieren. Am Rennrad reicht die Akkulaufzeit eines Smartphones meist nicht für die Touren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
296
Wenn du hier schon Leute als hirnlos bezeichnest bitte darauf achten das die Rechtschreibung korrekt ist.....
Sagte er und ist der selbigen nicht mächtig.
Außerdem finde ich die Lösung hirnlos und nicht Personen. Du bist also auch noch nicht mal in der Lage geschriebenes zu verstehen. Oder einen Tippfehler von falscher Rechtschreibung zu unterscheiden. Aber das allein sowas dein Aufreger ist, sagt alles über deinen geistigen Horizont.
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
17.968
Ort
Zuhause in WN
Sagte er und ist der selbigen nicht mächtig.
Außerdem finde ich die Lösung hirnlos und nicht Personen. Du bist also auch noch nicht mal in der Lage geschriebenes zu verstehen. Oder einen Tippfehler von falscher Rechtschreibung zu unterscheiden. Aber das allein sowas dein Aufreger ist, sagt alles über deinen geistigen Horizont.

Wieso wirst du eigentlich immer persönlich?

Armselig.
 
Dabei seit
31. Juli 2013
Punkte Reaktionen
91
Was für ein Garmin ist denn mindestens notwendig für anständige Navigation.
Hatte mir überlegt auch ein älteres oder günstiges handy für Touren zu holen, evtl. gibt es in der Preisklasse ja schon ein Navi
 
Oben