Fitbit Surge im Test: Fitnesstracker mit GPS für jeden Tag

Dabei seit
18. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
162
Ort
Kaiserstuhl
Ich habe mir die Fitbit Blaze gekauft, ist etwas stylischer, kann ich auch empfehlen ;-)
Da kann man auch das Kunststoffarmband gegen ein Leder- oder Metallband austauschen, da die Uhr in einem Rahmen sitzt.
 

blaubaer

snow-biker
Dabei seit
1. September 2003
Punkte Reaktionen
646
Ort
Schweiz
ich hatte die Fitbit Surge auch einige Monate, aber der Pulsbereich, im Leistungsbereich war überhaupt nicht übereinstimmend im Vergleich zu dem Garmin Pulsgurt und der Anzeige auf dem Garmin 520. die Surge lag da teils mit 20-30 Schläge Differenz zu tief.

inzwischen bin ich auf die Garmin VivoAktiv HR umgestiegen, bei der lässt sich wenigsten der Puls auf das Edge520 übertragen. und der Puls ist deutlich, mit minimaler Abweichung, genauer.
 
Dabei seit
2. September 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Leipzig
Ich benutze die Fitbit Surge seit knapp einem Jahr und bin zufrieden. Einen großen Negativ-Punkt gilt es meiner Meinung nach zu erwähnen. Im Trainingsmode "Radfahren" müsste es doch möglich bzw. vordefiniert sein, dass die aktive Trainingszeit während kurzer Pausen (Ampel, Suche nach dem Weg) gestoppt wird - dies würde für die spätere Auswertung bspw. der Durchschnittsgeschwindigkeit einen exakten Wert ergeben. Ansonsten wäre es noch wünschenswert eine Höhenangabe in Meter auf der Surge zu haben, mit den angegebenen Etagen kann man nix anfangen.
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte Reaktionen
1.703
Ort
Mandel / Bad Kreuznach
@Scott-Chameleon die Fitbit Blaze hat kein GPS, sondern nutzt dafür die GPS-Funktion deines Handys. Mit der Surge kannst du bspw. deinen Lauf tracken ohne ein Handy dabeizuhaben - das finde ich einen deutlichen Vorteil, für den ich gerne auf Farbdisplay und Wechselarmbänder verzichte.
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.539
ich hatte die Fitbit Surge auch einige Monate, aber der Pulsbereich, im Leistungsbereich war überhaupt nicht übereinstimmend im Vergleich zu dem Garmin Pulsgurt und der Anzeige auf dem Garmin 520. die Surge lag da teils mit 20-30 Schläge Differenz zu tief.

inzwischen bin ich auf die Garmin VivoAktiv HR umgestiegen, bei der lässt sich wenigsten der Puls auf das Edge520 übertragen. und der Puls ist deutlich, mit minimaler Abweichung, genauer.
Die Vivo fahr ich auch und bin absolut zufrieden :daumen:
 

grumpyflippy

Profi-Nasenbohrer
Dabei seit
16. November 2015
Punkte Reaktionen
112
Ort
ehemals Oberpfalz
Generell is die Fitbit Surge ne tolle Uhr. Ich hab sie selbst jetzt fast ein Jahr im Ensatz und geb sie nimmer her :). ABER ein Einzelfall is das mit dem Armband nicht. Ich bin inzwischen bei Gerät Nr. 3 angekommen und meine Frau welche die Fitbit Charge HR ihr eigen nennt ist ebenfalls bei Gerät Nr. 3. Beide sind seit Oktober 2015 im Einsatz. Mal wirft das Band Blasen dann das Einreissen an den Schrauben wie bereits im Artikel beschrieben. Immer mal wieder was neues bin schin ganz gespannt was es diesmal wird ;-). Allerdings is der Fitbitsupport ein echter Kanller (im positiven Sinne) und hat die Uhr bei uns immer in Windeseile ersetzt. Sprich wenn ich mich Montag beschwert habe, ist die neue Uhr vor dem Wochenende da gewesen. In sofern kann ich damit leben, wenn es auch etwas ärgerlich ist, dass ein Produkt im Bereich der 200€ von sowas wie nem undurchdachten Armband abgewertet wird.
 
Dabei seit
18. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
162
Ort
Kaiserstuhl
@Thomas , da hast du natürlich recht, ich benutze sie halt hauptsächlich für Fitness und zum Laufen. Wenn ich im Wald laufen gehe hab ich eh zur Sicherheit immer ein Handy dabei, auf Rad hab ich dann mein Garmin
 

grumpyflippy

Profi-Nasenbohrer
Dabei seit
16. November 2015
Punkte Reaktionen
112
Ort
ehemals Oberpfalz
Endlich mal einer, der Windows Phone unterstützt.

Die Unterstützung von Windowsphone war auch das Argument bei uns im letzten Herbst. Allerdings is die Featurevielfalt (Smartwatch funktionalität) doch etwas reduziert im Vergleich zu den Andriod- oder IPhone-Apps. Die Fitness- / Trackingfunktionalität wird davon aber nicht beeinflusst.
 

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
170
Ort
Leipzig / Jena
danke für den Bericht
aktuell überlege ich mir eine neue Uhr zum Training zu holen und ein Garmin für die Streckenaufzeichnung und Auswertung. Wenn man alles in einem haben kann, ist das natürlich klasse.

Kann jmd. was zur Musiksteuerung sagen? Ich habe dazu nur spärlich Informationen gefunden. Ich nehme an ich verbinde die Uhr via Bluetooth mit meinem Smartphone, stelle im Smartphone die Musik an und kann dann über die Uhr die Titel weiterklicken bei bedarf? Oder versteht man noch etwas anderes darunter?
 
Dabei seit
23. Januar 2010
Punkte Reaktionen
148
Habe auch die Vivoactive HR von Garmin und muss sagen das diese Uhr richtig Spaß macht.
Zeichnet alles auf was ich mir wünsche und noch viel viel mehr...!

:)
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.539
Habe auch die Vivoactive HR von Garmin und muss sagen das diese Uhr richtig Spaß macht.
Zeichnet alles auf was ich mir wünsche und noch viel viel mehr...!

:)
Tatsächlich gucke ich seitdem wirklich wieder oft auf die Uhr und hole kaum noch mein Handy aus der Hosentasche. Die Apple Watch (neugierig wie ich war) habe ich, obwohl Apple-affin, nach drei Tagen wieder verkauft. Die Vivo ist im Vergleich für meine Bedürfnisse perfekt und selbst wenn sie mal nen Kratzer kriegt, kostet sie nur ein Viertel der Watch ;)
 
Dabei seit
18. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
162
Ort
Kaiserstuhl
@Schnitte Ich kann dir nur von meiner Blaze berichten, wie es bei der Surge ist weiß ich nicht.
Du kannst quasi am Handy die Playlist starten, an der Uhr kannst du dann Pause/Start, nächster Titel und Letzter Titel wählen und die Lautstärke regulieren.
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte Reaktionen
1.703
Ort
Mandel / Bad Kreuznach
Kann jmd. was zur Musiksteuerung sagen? Ich habe dazu nur spärlich Informationen gefunden. Ich nehme an ich verbinde die Uhr via Bluetooth mit meinem Smartphone, stelle im Smartphone die Musik an und kann dann über die Uhr die Titel weiterklicken bei bedarf? Oder versteht man noch etwas anderes darunter?

Ja, du kannst stoppen oder in den nächsten Track springen. Laut / Leise geht ebenfalls
https://help.fitbit.com/articles/de/Help_article/1976

Ich nutze die Surge eine Weile und finde bei einem Anruf die Anzeige des Anrufernamens plus Vibration der Uhr superpraktisch. Das Handy kann so lautlos in der Tasche bleiben.
 

grumpyflippy

Profi-Nasenbohrer
Dabei seit
16. November 2015
Punkte Reaktionen
112
Ort
ehemals Oberpfalz
Kann jmd. was zur Musiksteuerung sagen? Ich habe dazu nur spärlich Informationen gefunden. Ich nehme an ich verbinde die Uhr via Bluetooth mit meinem Smartphone, stelle im Smartphone die Musik an und kann dann über die Uhr die Titel weiterklicken bei bedarf? Oder versteht man noch etwas anderes darunter?

Ja so in etwa. Gibt zu der normalen Verbindung via Bluetooth noch die Option Bluetooth Classic zu aktivieren. Das ist dann für die Smartwatch fuktionalität zuständig. Musiksteuerung ist wie du es bereits sagst recht simpel: Musik wird auf dem Handy gestartet, wenn Bedraf besteht drückt man den großen Knopf auf der linken Seite der Uhr doppelt und kann dann entweder ein Lied vorwärts springen oder den aktuellen Song pausieren/wiederstarten. Wer Windowsphone (WP) nutzt sollte sich hier darüber im klaren sein das Spotify z.B. nicht unterstützt wird (liegt an der WP Spotify App wenn ich das richtig verstanden habe) aber der standart Musikplayer funktionier tadellos. Ich gehe davon aus das auf den großen Plattformen derlei Einschränkunegn garnicht existieren.
 

Schnitte

WindSchnittig
Dabei seit
27. April 2010
Punkte Reaktionen
170
Ort
Leipzig / Jena
danke für die schnellen Antworten :) das ist definitiv hilfreich
hat jmd. einen Vergleich zu der Garmin Vivoactive HR? Mir gefällt das Design der FitBit besser und große Unterschiede in den Funktionen sehe ich nicht. Dennoch scheint es einige zu geben die auf Garmin schwören und mit der FitBit nicht zufrieden waren/sind
 
Dabei seit
13. Mai 2004
Punkte Reaktionen
96
Ort
Hauptstadthausen
Mal wirft das Band Blasen dann das Einreissen an den Schrauben wie bereits im Artikel beschrieben. Immer mal wieder was neues bin schin ganz gespannt was es diesmal wird ;-). Allerdings is der Fitbitsupport ein echter Kanller (im positiven Sinne) und hat die Uhr bei uns immer in Windeseile ersetzt.

Habe seit Oktober 15 bereits auch meinen 3. Charge HR. Funktion und support sehr gut, Qualität eher mau. Und das ungute Gefühl, daß der prompte Neuversand bereits bei der ersten Bestellung mitbezahlt wurde, also quasi ein Abo.
 

Floh

On Patrol
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
261
Ort
Hannover, Deutschland
Ich hatte neulich einige Fitness Tracker miteinander im Vergleich gesehen, und bei vielen stand dabei "Herzfrequenzmessung ungenau, wenn Handgelenk angewinkelt" - also für Fahrrad untauglich.
Dazu hab ich jetzt nichts im Test gelesen. Wie sind Garmin / Fitbit denn nun wirklich für Biker?
 

CQB

Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
München
Mir gefällt sie in vergleich zu Konkurrenz nicht so gut, hab mich deshalb auch für die Garmin Vivoactive HR entschieden, auch die 3 Stunden mehr Akkulaufzeit bei angeschaltetem GPS sind da ein + gerade wenn es darauf ankommt zählt für mich jede Stunde.

Konnte die FitBit aber auch nicht testen und habe keinen direkten Vergleich.
 

malice

KuHoA
Dabei seit
12. Januar 2003
Punkte Reaktionen
282
Ort
Stuttgart
Das Armband hat auch bei meinem Charger HR angefangen sich abzulösen. Der Support ist zwar klasse, habe nach wenigen Tagen ohne Theater einen neuen Tracker erhalten, aber so richtig traue ich der Sache nicht. Mal schauen wie lang der Zweite hält.
 

grumpyflippy

Profi-Nasenbohrer
Dabei seit
16. November 2015
Punkte Reaktionen
112
Ort
ehemals Oberpfalz
Armband nicht wechselbar? Für mich ein absolutes Ausschlusskriterium. Selbst bei netten Support und Ersatz, ist der Austausch der kompletten Uhr schon eine ziemliche Ressourcenverschwendung

Das ist absolut korrekt!

Das Armband hat auch bei meinem Charger HR angefangen sich abzulösen. Der Support ist zwar klasse, habe nach wenigen Tagen ohne Theater einen neuen Tracker erhalten, aber so richtig traue ich der Sache nicht. Mal schauen wie lang der Zweite hält.

Aus Erfahrung kann ich sagen ungefähr so lange wie der Erste ;-)
 
Dabei seit
31. Mai 2011
Punkte Reaktionen
45
Ort
Coburg
Kann mir einer sagen ob man an der Vivoactive Hr auch verschiedene Fahrräder einstellen kann wie bei Strava und werde diese dann in Strava übernommen?

Schon mal danke für die Antwort.
 
Oben