Five Ten Schuhe und Regenschutz

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Hi zusammen,

    sorry falls es die Infos schon gab, hab über die Sufu nur zerstreute und veraltete Sachen gefunden mit kaputten Links...

    Bei uns gehts demnächst zum Alpencross und mir stellt sich gerade die Frage, wie ich das mit dem Regenschutz für die Schuhe mache.

    Im Moment fahre ich sehr zufrieden five ten freerider, aber wenn der einmal komplett nass wird bekommt man den nie wieder trocken.
    Da ich mit der Performance und der Passform sehr zufrieden bin würde ich mir gern wieder was ähnliches holen.

    Regenhaube drüber ziehen macht glaub ich wenig Sinn, die wird die Pins nicht lange überleben.
    Oder kennt hier jemand praktikable Lösungen?

    Alternativ gäbe es ja den Freerider Elements, hat da jemand Erfahrung?
    Mir geht es nicht darum, dass der Schuh wasserdicht ist, ich hab kein Problem damit mit nassen Füßen den Tag zu Ende zu fahren.
    Aber wenn er ein bisschen länger durchhält und vor allem bis zum nächsten Tag wieder trocken wird wäre mir das genug.

    edit: Die impacts sollen ja angeblich auch schneller trocknen...

    Danke schon mal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2017
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Karup

    Karup .

    Dabei seit
    06/2011
    Moin,

    also du kannst die Schuhe entweder imprägnieren, was schon etwas bringt, oder du kaufst dir für solche Touren und den Herbst eben wasserdichte Schuhe, wobei die auch weniger für Flats geeignet sind. (Gore z.B.)

    ABER, mit den Vaude Bike Gaiter Überziehern kannst auch Flats fahren, die Fläche unter den Ballen ist ja frei.
     
  4. Jan_1968

    Jan_1968

    Dabei seit
    05/2013
    Gute Erfahrung habe ich damit gemacht, in die nassen Schuhe ein Handtuch richtig reinzustopfen. Dann sind die Schuhe am nächsten Tag nicht mehr nass, nur noch feucht. Wenn man dann darin einfach wasserdichte Socken trägt ist das gut fahrbar. (Das kannst Du ja vor dem Alpencross mal simulieren und ausprobieren).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. ricatos

    ricatos

    Dabei seit
    11/2006
    Ich hab mir für den Alpencross auch die Vaude Gaiter bestellt. Jetzt müsste BC nur mehr rechtzeitig liefern :rolleyes:
    Bei Decathlon gibt es aber auch so eine Regenhose, die auch gleich einen Regenschutz für die Schuhe integriert hat.
     
  6. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
  7. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Danke für die Vorschläge!
    Das Problem mit den gaiter Überziehern ist dass ich nicht gerade treffsicher mit meinen Füßen bin und das dmr vault pedal sehr groß und bissig ist ;) habe da Bedenken dass ich sie Lücke nicht treffe und bei erster Gelegenheit das Teil zerfetze.

    Die elc habe ich für Herbst und Winter auch im Auge, sind mit aber denke ich jetzt zu warm. Deshalb müssen es auch keine wasserdichten sein, sollten eben nur schnell trocknen.
     
  8. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Du verwechselst die ELC mit den EPS...

    Die neue Freerider Pro Generation scheint übrigens etwas schneller zu trocknen, die haben etwas dünneres Material.
     
  9. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Ah tatsächlich, dann sehe ich mir die noch Mal an. Das die Sohle steifer ist wär für lange Touren ja eher ein Plus, solange man damit noch gut laufen kann
     
  10. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Kann man.

    Der ELC ist der Allwetter-Freerider, der EPS ist der Winter-Freerider. Die ELC sind nicht ärger gepolstert oder so, die haben bloß keine Öffnungen. Ich fahre die im Winter dann immer mit dicken Merino-Socken (wobei ich im Winter eh kaum Fully fahre) und dann eben bei den Frühjahrsrennen, wenn es noch matschig ist und überall Pfützen sind.
     
  11. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Wenn es sie nur in einem etwas dezenteren Design geben würde :D
     
  12. ricatos

    ricatos

    Dabei seit
    11/2006
    Wenn es nur ums Trocknen geht - Zeitungspapier (oder Küchenrolle) in den Schuh stecken und vielleicht gibt es ja auch einen Fön im Hotel :)
     
  13. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Das Rot-Blau geht eigentlich. Problem ist nur: Auf Fotos sehen die Schuhe immer aus, als wären sie glänzend lila. Sexyyyy.
     
  14. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Jo so mach ich das auch, aber den normalen freeride bekommst da über Nacht nicht trocken, in den passt mehr Wasser als in meine trinkblase ;)
     
  15. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    Für mich gibts seit Jahren nur noch das
    Bsp. https://www.bike24.de/p124584.html
    Dann ist es auch egal, wenn die Schuhe am nächsten Tag noch nass sind.
    Passagen, wo man vom Pedal muss, sind auch kein Problem - im Gegensatz zu irgendwelchen Überzieherlösungen, die nach paar Metern in Fetzen hängen.
    Das einzige, auf das man achten sollte - die Dinger dürfen nicht von oben volllaufen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2017
  16. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Und da steht man dann nicht irgendwann in seinem eigenen Saft?
     
  17. ricatos

    ricatos

    Dabei seit
    11/2006
    Doch. Ich hatte solche Socken früher auch. Fand ich nicht angenehm, da man genauso nass ist (durchs schwitzen), dazu fühlt sich der Schuh viel enger an. Kalt wird einem nicht, aber das ist mMn auch der einzige Vorteil.

    Ich hab auch die Freerider und bin neulich am Berg in einen extrem heftigen Schauer gekommen. Am nächsten Tag waren sie aber schon wieder trocken. Bei mir im Vorzimmer ist es aber auch im Sommer immer relativ warm.
    Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass man die mit Fön nicht trocken bekommt.
     
  18. Florent29

    Florent29 twentyJA !!!

    Dabei seit
    07/2014
    Von solchen Socken halte ich auch nicht viel...dann lieber Merino-Socken, die auch nass noch wärmen.

    Die originalen Freerider werden tatsächlich schlecht trocken, selbst mit Fön. Wobe es allerdings enorm hilft, die Innensohle rauszunehmen...
     
  19. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    Also ich komm super damit klar - aber is halt jeder anders.
    Wie bei fast allem muss mans halt für sich selber testen und dann entscheiden.

    Alternativ evtl. SealSkinz. Wurden hier im Forum auch schon empfohlen. Und hätt ich auch schon längst mal gekauft wenns mit den o.g. Gores nicht so passen würde.

    Bsp. https://www.amazon.de/SealSkinz-Hik...UTF8&qid=1502361922&sr=1-1&keywords=SealSkinz
     
  20. Max_SDA

    Max_SDA

    Dabei seit
    07/2016
    Die Freerider Elements fahr ich jetzt seit fast nem Jahr Sommer wie Winter. Bin damit auch schon mehrmals von starken Regen überrascht worden und meine Zehen waren immer trocken. Ich find die Schuhe auch im Sommer nicht zu warm. Und durch die fehlende Belüftung vorne kann man die auch gut bei kälte fahren, ohne das einem die Zehen einfrieren. Kann die Elements also nur empfehlen.
     
  21. Ferkelmann

    Ferkelmann Team Trailgourmets

    Dabei seit
    06/2007
    Ich bin von den neuen Five Ten´s (Adidas) etwas enttäuscht und würde sie nicht mehr vorbehaltlos empfehlen.
    Fahre zum 2. Mal die Impact. Das erste Modell, noch vor Adidas, hat ca. 6 Jahre als alleiniger Schuh im Winter- und Sommereinsatz gehalten. Am Ende ist die Sohle gerissen und ich kaufte die neuen als Ersatz. Jetzt im 3. Jahr löst sich die Sohle an der Schuhspitze und steht ab. Sieht kacke aus und ist ein tolles Einfallstor für Schmutz und Feuchtigkeit. Stelle ist wegen der Form nicht gut zu kleben, Kleber hält auch nicht :ka:
    Kann Zufall sein, das mit vor und nach Adidas, was ich aber nicht glaube.
     
  22. d1pe

    d1pe

    Dabei seit
    04/2015
    Ich fahre die Impact High zu jeder Jahreszeit. Für Regenfahrten habe ich einen Neopren-Überschuh vier Nummern größer gekauft. Den Mittelsteg der Überschuhe unterhalb der Schuhsohle habe ich durchgeschnitten, damit ich noch vernünftig auf Plattformpedalen stehen kann. So sind meine Schuhe schon über zwei Stunden trocken geblieben. Einen ganzen Tag im Regen habe ich nicht getestet.
     
  23. fone

    fone Der Trend zur Sittsamkeit

    Dabei seit
    09/2003
    Wenns richtig regnet läuft es doch eh irgendwann irgendwo rein.
     
  24. floOhster

    floOhster

    Dabei seit
    11/2016
    Sicher, deshalb suche ich auch keine komplett dichten Schuhe.

    Ich hatte heute mal die Vaude Gaiter in der Hand, und das Material machte mir nicht den robustesten Eindruck, dadurch sind die im Moment erst mal raus.
    Hätte auch kein gutes Gefühl irgendwas am Fuß hängen zu haben das sich potentiell irgendwo reindrehen könnte :eek:

    Habe mir parallel die Freeride Elements und die neuen Impact VXi mal bestellt.
    Mal sehen welcher von denen mehr "Saugpotential" für Wasser hat, werde dann gerne wieder hier berichten.
    Ein zweites Paar Schuhe schadet ja auch nie :D Von daher wären mir die Impacts fast lieber als noch ein Paar Freerider.

    Die ELC wären eigentlich echt ideal, aber da kann ich mich einfach nicht mit den Farben anfreunden.
     
  25. fone

    fone Der Trend zur Sittsamkeit

    Dabei seit
    09/2003
    Nein, ich meinte, irgendwann läufts bestimmt auch von oben rein.
    Meine 2 Regenhosen schaffen es bisher zumindest nicht, dass richtig zu verhindern.

    Ich hab auch neue Impact VXI zuhause, die ich kommende Woche ausführen werde. Ich hoffe aber auf gutes Wetter...
    Die normalen Fiveten sind ja an Wasserdurchlässigkeit kaum zu übertreffen. Von Espandrillos vielleicht.
     
  26. JohSch

    JohSch Johannes

    Dabei seit
    08/2013