Flat Schuhe für Wind, Kälte, Winter

Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
85
Servus,

suche Flat Schuhe für kalte Jahreszeit, die vor Wind und Kälte beim XC Racing schützen.

Ich hatte nun schon die Adidas Five Ten Trailcross GORE-TEX® Mountain Bike ausprobiert aber dort bekomme ich wegen dem Neopren an Schaft immer nasse und irgendwann kalte Socken / Füsse. Das Schweiß sammelt sich am Schaft und kühl den Fuss aus (z.B. Assos Winter Socken). Je nach Socken (z.B. Assos Herbst Socken) ist dann auch irgendwann die ganze Socke komplett nass. Das ist dann schon bei 8-10°C sehr unangenehm.

Für längere Touren (> 1h) bzw. mein Fahrprofil (viel langsam bergauf, viel schnell bergab, ~600 Hm aktuell auf 55 km Strecke über Feldwege, Waldwege, Straße) sind die Five Ten Trailcross GORE-TEX® Mountain Bike absolut nicht geeignet. Für kurze Touren bis 1h und Regenwetter sind sie dagegen natürlich gut. Ich brauch daher Schuhe die warm halten (10 bis 0°C) und vor Wind schützen und zwar für längere Touren. Freue mich über jeden Input.

edit

Hat jemand Erfahrungen mit den

Five Ten Freerider EPS Mid Mountain Bike Shoes
oder
Five Ten Freerider EPS Mountain Bike Shoe
 
Zuletzt bearbeitet:

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.892
Ort
Leipzig
EPS sind ganz ok, wenn eine Größe passt. Grip ist schlechter als mit normalen Freeridern, aber ausreichend.
Dicht sind sie bis zur Lasche, weiter nicht.
Das Primaloft ist eher Placebo.

Seit ich Shimano FR7 habe, sind meine Füße bis Minusgrade warm, mit Wollsocken. Unter Minus 5 je nach Tagesform dann Neopren Überschuhe (Adidas) dazu.

Entscheidend für warme Füße ist immer die Paßform.
 

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.892
Ort
Leipzig

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.465
Ort
Freie Seite des Limes
Ich bin die normalen Freerider schon bei Schnee bis minus 10 Grad gefahren. Dann gibt es normale Füßling Socke unter MX Strumpf. Nässe ist natürlich nicht so geil. Je nach dem bei welchen Bedingungen du noch fährst. Mir ist halt aufgefallen, dass bei Klicks die meiste Kälte über das Pedal zum Fuß übertragen wird und das fällt bei Flats eben aus. Da ist gut isoliert. Auf dem Crosser mit SPD habe ich selbst mit Überschuhen kältere Füße.
 
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
85
Da Adias meinte, ich kann alles zurückschicken was ich scheiße finde, habe ich jetzt mal die EPS mid bestellt. Bericht folgt. Bin für weitere Vorschläge offen.
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
2.681
Ort
Mangfalltal
Was für mich nicht zusammenpasst sind schnelle Cc Runden und die Art Schuhe ;) aber muss man selbst wissen, im Winter kommt die Kälte schon auch über die Cleats rein.
 

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.892
Ort
Leipzig
Wie fallen die in Vergleich zu Adidas Schuhen aus? Welche Größe trägst Du den GR7 und in welcher Größe Schuhe von Adidas, Asics etc. was auch immer Du halt daheim hast?
Adidas Five Ten 48, Five Ten (alt) 47, Turnschuhe (Tiger) sonst auch 47 (aber auch mal 46.5), Shimano immer schon 48. Länge so 305-310mm.
Five Ten sind aber SEEEHR unterschiedlich (oft breit und kurz, aber auch mal zu schmal). Shimano hat viel Platz für die Zehen bei mir, das hilft im Winter mehr als diese Gamasche.
 
Dabei seit
31. Mai 2017
Punkte Reaktionen
14
Könnte jemand die neuen, BOA-ausgestatteten Shimano MW7 Winterschuhe mit den alten Shimano MW81 in Bezug auf Größe und Passform vergleichen? Nach dem, was ich gelesen habe, fällt der MW7 größer aus und man sollte eine Nummer kleiner als den MW81 kaufen. Ich habe aber auch ein paar Kommentare gelesen, dass der MW7 noch klein/schmal wie die meisten Shimano Schuhe ausfällt. Als Referenz trage ich US 9 Straßenschuhe, US 9 oder 9,5 (meist 9,5) Sneaker, Specialized EUR 43 und EUR 44 im Shimano MW81. Da frage ich mich, ob ich das MW7 in EUR 43 nehmen soll?
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.439
Welche Systeme sind denn am besten / beliebtesten? Bin am RR die Time Espresso gefahren und naja...
Gibt bei MTB eigentlich nur drei. Shimano SPD ist zuverlässig, günstig, langlebig. Crankbrothers ist eine Diva, aber leicht und bietet viel Bewegungsfreiheit. Time Attac ist irgendwo dazwischen, zuverlässig und mit viel Beweglichkeit, aber teurer als Shimano und schwerer als Crankbrothers.
Im DH wird stellenweise noch das HT System gefahren.
 
Dabei seit
12. August 2013
Punkte Reaktionen
35
Ich verwende die Winter-Variante des Freerider Pro. Im Vergleich zum normalen ist er wegen der Fütterung etwas größer. Wärme passt damit. Das Problem ist Schnee: die Sohle ist auf Schnee wie Schmierseife (nicht auf dem Pedal, sondern auf dem Boden). Ich überlege schon, ob ich nicht ein Paar Überzieh-Spikes, wie sich die alten Leute verwenden, kaufe.
 
Dabei seit
6. September 2004
Punkte Reaktionen
85
Habe die EPS jetzt mal ausgepackt und anprobiert. Gut das ich die 45 mitbestellt habe. Brauche den Schuhe eine Nummer größer sonst ist er mir zu eng. Allerdings habe ich schon etwas Bedenken, dass der Schuh nicht besonders gut atmet. Aber hey, dafür kommt auch kaum kalte Luft rein...

Ich habe auf der Adidas Website noch zwei weitere Kandidaten entdeckt für Herbst:

Five Ten Trail Cross Mid Pro Mountain Bike Shoes​

1635965938153.png

Das Ding heißt Pro statt XT und hat statt des Neopren Innenschuhs einen aus Stoff. Das würde also mein "Schweiß sammelt sich am Spann" Problem beseitigen. Ansonsten sieht der Schuh aber für mich aus wie der XT in etwas luftiger... Was isn da sonst noch anders?

Link: https://www.adidas.ch/en/five-ten-trail-cross-mid-pro-mountain-bike-shoes/EF3010.html

Five Ten Impact Pro Mid Mountain Bike Shoes​

1635966017099.png


Sieht nach einer Alternative für den Herbst aus, wenn der EPS zu warm wäre. Hoch, geschlossen, vermutlich nicht besonders atmungsaktiv. Halt kein Gore-Tex und daher bedingt für Regen geeignet ohne Neoprensocken etc.

Link: https://www.adidas.ch/en/five-ten-impact-pro-mid-mountain-bike-shoes/FU7540.html

Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
297
Ort
Gaaden bei Wien
Ich leide unter Eisfüßen und der EPS ist für mich eher nur ein Schuh für die Übergangszeit. Für Ausfahrten von -5 bis 10 Grad brauche ich Sohlenwärmer in unterschiedlichen Stärken. Würde da aber gerne mal einen richtigen Winterstiefel probieren, hat hier jemand Erfahrung mit den Modellen von 45NRTH? Sollen auch für Flachpedale geeignet sein, bin mir aber nicht sicher ob die Gewinde für SPD&Co nicht unnötige Kältebrücken sind.


 
Oben