Flatpedals gesucht: breiter stand, flach, leicht, halt und bezahlbar?

=.cf.= marduk

collarbone-club
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
282
Standort
annweiler am trifels
Einer ne Ahnung welche Pedale da in Frage kommen?
Wellgo mg's fand ich vom Gewicht und Preis super... Haltbarkeit aber nur unbefriedigend und nicht breit genug.
Frank Brothers 5050 xx waren v Stand her ok aber auch Sack schwer...
Grad sind Tioga drauf... Die haben super Grip, nen breiten Stand aber hohes Gewicht und schlechte Lager...
Würde schon ein paar euro ausgeben wollen, aber nicht die Katze im Sack kaufen...
Kommen aufs Iron... Sollten also den ein oder anderen Aufsetzer abkönnen...
Bitte nur aus Erfahrung berichten ;-)
danke und Gruß, marduk
 

Grinsekater

Nerd in disguise
Forum-Team
Dabei seit
24. August 2002
Punkte für Reaktionen
2.788
Standort
Spessarträuber
Wichtig finde ich, dass bei einem Flatpedal die Pins von hinten durchgeschraubt werden. So hat man nicht das Problem, dass ein Pin ausreisst und das Gewinde mitnimmt. Gegebenenfalls kann man den krummen Pin abflexen und die Schraube ausdrehen.

Die Tioga MX hatte ich auch schon und danach die Funn SoljamViper. Beide leider mit oben beschriebener Problematik.



Ebenfalls ein sehr großes Pedal wäre das Controltech. Leider ebenfalls nur Madenschrauben, teuer und die Achse war recht schnell krumm.



Gute Erfahrungen mache ich immer noch mit den Icon. Pins von hinten durchgeschraubt. Moderates Gewicht in der Alubody/Stahlachs-Version (wenn Du mehr ausgeben möchtest kannst du Magnesiumbody oder sogar Titanachse + Alupins dazunehmen) von 445g/Paar.

Grip ist immens. Ich hatte schon überlegt mal kürzere Pins reinzumachen. Positiv sind auch die großen Öffnungen im Pedal. Wo das Funnpedal bei Matsche immer recht schnell voll war und man anfing darauf herum zu rutschen fällt hier die Mocke einfach durch.





Gibts auch in bunteren Varianten als so schnödes silber wie bei mir ;).
 
Dabei seit
28. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
1
Die Sixpack Icons haben mehr Grip als die Tioga MX Surefoot Pro?
Oha!
 

agrohardtail

Am Fenster zum Hof
Dabei seit
29. November 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhonnefeld
hi patrick,
hab die nc 17 sudpin III drauf, die sind recht leicht haben guten grip die standfläche ist nicht die allergrößte muss sich aber auch nicht verstecken. da mein session auch nen relativ niedriges tretlager hatte mussten die auch den ein oder anderen aufsetzter verkaften und ich bin nicht grad nen leicht gewicht:daumen: die pins sind fast alle von unten geschraubt ausser die in der mitte was auch gut so ist sonst würde man nicht rankommen.
lager kann ich nicht genau sagen ahbe die jetzt seit nem drei viertel jahr drauf aber in der zeit auch viel im einsatz
http://www.bike-components.de/images/product_images/popup_images/20282_21_nc-17_sudpin_iii_s-.jpg
 
Dabei seit
16. April 2007
Punkte für Reaktionen
8
NC17 Sudpin III und Tioga hab ich auch gerade auf den Rädern. Die Standflache der NC17 ist in der Länge gleich groß (pins passen aufeinader), nur außen fehlen halt 1,5cm, die merkt man auch bei großen Füßen. Nachteil der Tioga ist halt die Bauhöhe, das merkt man schon beim Fahren, aber dafür ist auch Platz für größere Lager (Tioga hat 696er Lager, NC17 SUdpin III 686er)
Die Madenschrauben scheinen mir zwar blöd, falls beschädigt, aber sie haben halt den besseren Grip. Das NC17 würde ich mir nicht mehr kaufen, die Lager des Tioga haben länger gehalten.
Ich probiere diese Woche mal das Superstar Components Ultra Mag aus. Scheint eine vernünftige Kombi aus konkaver, großer Standfläche, guten Pins, flacher Bauweise und annehmbarem Gewicht zu sein.

http://superstar.tibolts.co.uk/product_info.php?cPath=42&products_id=276
 

Alaskanier

Mit- Glied
Dabei seit
10. September 2008
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Eisenbach
NC17 Sudpin III und Tioga hab ich auch gerade auf den Rädern. Die Standflache der NC17 ist in der Länge gleich groß (pins passen aufeinader), nur außen fehlen halt 1,5cm, die merkt man auch bei großen Füßen. Nachteil der Tioga ist halt die Bauhöhe, das merkt man schon beim Fahren, aber dafür ist auch Platz für größere Lager (Tioga hat 696er Lager, NC17 SUdpin III 686er)
Die Madenschrauben scheinen mir zwar blöd, falls beschädigt, aber sie haben halt den besseren Grip. Das NC17 würde ich mir nicht mehr kaufen, die Lager des Tioga haben länger gehalten.
Ich probiere diese Woche mal das Superstar Components Ultra Mag aus. Scheint eine vernünftige Kombi aus konkaver, großer Standfläche, guten Pins, flacher Bauweise und annehmbarem Gewicht zu sein.

http://superstar.tibolts.co.uk/product_info.php?cPath=42&products_id=276

die sehen nicht schlecht aus
 

=.cf.= marduk

collarbone-club
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
282
Standort
annweiler am trifels
Ja besten dank, vor allem dem jens! die icon sehen echt gut aus!
hat die superstar schon wer gehabt? wobei ich nach verbier eigentlich
keine mag pedals mehr wollte... hab auchn auge auf die sixp. skywalker
geworfen kleinere standfläche und etwas mehr gewicht. weiß da noch
jemand was? gruss, marduk
 
Dabei seit
3. November 2003
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Westerkappeln
http://www.readytoridecycles.co.uk/pedals-82-c.asp

leider gibt es das Pedal mit den von hinten durch geschraubten Pins nicht als Mag Version, aber die anderen sind es auch wert mal gesehen zu werden.

Wäre eigentlich nicht möglich die Pedale am Gewinde durch zu bohren und ein Gewinde rein schneiden, so dass man auch von der Rückseite durch schrauben kann.

Würd mich vorallem bei Mag Pedalen interessieren, wenn es der Platz zulässt und man von der Rückseite ran kommt.
 

Grinsekater

Nerd in disguise
Forum-Team
Dabei seit
24. August 2002
Punkte für Reaktionen
2.788
Standort
Spessarträuber
Ja besten dank, vor allem dem jens! die icon sehen echt gut aus!
hat die superstar schon wer gehabt? wobei ich nach verbier eigentlich
keine mag pedals mehr wollte... hab auchn auge auf die sixp. skywalker
geworfen kleinere standfläche und etwas mehr gewicht. weiß da noch
jemand was? gruss, marduk
Die Skywalker hatte ich vor den Icon. Gibt eigentlich nichts gegen die einzuwenden außer den 50g mehr.
Auf der Sixpack-Seite sind sie nicht mehr drauf. Bei mailorder.de gibts nur noch weisse. Vermutlich sind die von den Icon abgelöst worden.
Der Insane888 hat die auch schon ne Saison drauf und der fährt ja ständig :D. Also wenns bei ihm hält ists vermutlich empfehlenswert ;).
 
Dabei seit
29. September 2005
Punkte für Reaktionen
34
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Staudach
ich fahr auch die sixpack icon, sind echt top, große fläche , sauguter grip (mit vans schuhen) und die lager halten bis jetzt auch. aufsetzer auf stein haben sie auch schon ein paar mitgemacht, nicht mal ein kratzer :D
 

Vodka-Wasser

Planet Downhill
Dabei seit
22. April 2003
Punkte für Reaktionen
11
Standort
auf m berg
Also ich bin die Vorgänger Version (338g) Magnesium Koerper mit Stahl Achse jetzt ein Jahr gefahren, genauso wie 5 Teamkollegen. Und bislang keinerlei Propleme. Super grip, Schoen flach, leicht und guenstig.
Bin jetzt vor 2 Monaten auf die neue Titanachsen version umgestiegen. Bislang auch damit keine Propleme.
 
Dabei seit
29. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
66
Ich werf mal die Wellgo MG1 in den Raum, schlicht, einfach und günstig. Und das ganze noch für unter 400g
 

whigger

MitGlied
Dabei seit
2. August 2008
Punkte für Reaktionen
55
Standort
69190 Walldorf
Ich hab mir grad vorhin die Superstar Nano Flats bestellt! Sind gerade im Angebot und (wie ich finde) unschlagbar günstig! Tolle Farben gibt es auch und wenn mich nicht alles täuscht, dann sind die baugleich mit den Nuke Proof von CRC.... Momentan gibt es bei Superstar Comp. 15% auf die Pedale und das bei 2,50Pfund Versand. Das sind dann inkl. Versand knapp über 44€ beim derzeitigen Kurs. Rabatt gibt es noch die ganze Woche...

Nano Flats
 
E

elmono

Guest
Ich werf mal meinen Favoriten ins rennen.
Superstar Mag Lite.
Stahlachse 322g/paar
Titanachse 266g/paar

http://superstar.tibolts.co.uk/product_info.php?cPath=42&products_id=276
Habe ich auch gute Erfahrungen mit gemacht. Mittlerweile seit einem guten Jahr im Einsatz und immer noch okay. Mag Lite ist allerdings dieser Link: http://superstar.tibolts.co.uk/product_info.php?cPath=42&products_id=129


Wellgo mg's fand ich vom Gewicht und Preis super... Haltbarkeit aber nur unbefriedigend und nicht breit genug.
Gleiches würde ich auch über die MG1 sagen. Fahre sie mittlerweile nur noch am Trailbike, für DH zu klein und nicht haltbar genug.
 
Dabei seit
5. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
464
Gleiches würde ich auch über die MG1 sagen. Fahre sie mittlerweile nur noch am Trailbike, für DH zu klein und nicht haltbar genug.

Also so schlecht sind die Wellgo nicht!
Zu klein find ich Sie auf keinen Fall.
Zur Haltbarkeit: Mein erstes Paar hat nach 1.5 Jahren (sehr häufiger Einsatz in felsigem Gelände) schon ein paar Pins verloren.
Hab sie dann gegen die Titanversion getauscht, da sind jetzt nach einem Jahr und 150 000 Hm Downhill noch alle Pins dran.

Wenn man bedenkt daß es die Wellgos für 25€ inkl. Versand gab, dann sind die auf jeden Fall top! Da kann man sich für das Geld was andere Pedale kosten gleich 3-4 Paar kaufen. Insofern ist die Haltbarkeit dann sicher besser als bei anderen Pedalen.


Wobei als nächste Pedale werd ich wohl auch die Superstar probieren. Die Titan-Wellgos sind zwar für die 300g recht günstig, aber in Relation zu anderen Pedalen dann eben nicht mehr so viel, daß sie sich noch unbedingt lohnen.
 

=.cf.= marduk

collarbone-club
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
282
Standort
annweiler am trifels
Die wellgos fallen definitiv raus! Hab davon insgesamt 3 paar gehabt. Mir sind sie mittlerweile zu klein und die Haltbarkeit ist in meinen augen bescheiden.
Letzes Jahr in verbier ist mir bei der Landung nach nem Gap ein Pedal einfach so weggebrochen ohne das es vorher irgendwelche sichtbaren schäden hatte...
Und nach 2-3 Monaten fahren hat immer die Hälfte der pins gefehlt!
Icon oder Skywalker wird wohl meine Wahl sein... Oder mal die von readytocycle austesten...
Danke an alle für die statments, marduk
 
Dabei seit
22. April 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bad Essen
die Superstar-Pedale werden mit 105x100mm angegeben...

ist die Auflagefläche 105mm breit (d.h. in Achsrichtung), oder 105mm tief???
 
Oben