Florix - von Florenz zum Mont Blanc

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
Tomüls falschrum kann ich aber nicht empfehlen, außer für eine schöne Linie. Lange hoch schieben, relativ kurze Abfahrt auf Karrenweg.
Na gut, dachte ich mir fast. Dann streich ich den Tomül vermutlich, ist und bleibt halt ein mehr oder weniger sinnfreier Pass der auch in der richtigen Richtung nirgendwo hin führt.
 

Mr. Svonda

Gourmetbiker
Dabei seit
19. April 2007
Punkte Reaktionen
3.314
Ort
Schwiiz
Gibt sonst auch noch andere schöne übergänge als die Nanzlicke ;)
Kannst auch pro strecke bezahlen, in bahn und postauto. Kostet den halben fahrpreis, aber nur mit halbtax soviel ich weiss. Macht je nach dem noch sinn, wenn dies günstiger als 14CHF ist.
 
Dabei seit
1. Januar 2016
Punkte Reaktionen
28
Ort
Bernensis
Postbus geht per Strecke, einfach wie eine Person Halbtax lösen. Die Tageskarte Velo erst wenn's mehr als Fr.14.- macht lösen.
Neu einige IC Strecken Freitag bis Sonntag Reservationspflicht Veloplatz Fr 2.- Wird auf der SBB App angegeben wo nötig.
Zum Start Start noch Visp - Moosalp mit Postbus und dann Moosalp - Jungu mitnehmen?
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.878
1. Juhu! Es geht weiter!
2. Postbus-System in der Schweiz ist ja genial, bin ich auch schon mit gefahren, ist aber schon was her..
Ich hab' da noch ein paar Fragen:
a) Muss man den Rad-Transport vorher anmelden (war damals so)? Wie lange im Voraus?
b) Gibt es ein Rad+Person - Tagesticket? Gibt es darauf Halbtax?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
Statt Mäderlicke könnte ich auch einfach den Stockalperweg vom Simplon runter nach Schallberg und zur Gondel nach Rosswald. Soll ja auch recht schön sein... passt in die Linie... und man spart sich 800hm Geschleppe.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
Zum Start Start noch Visp - Moosalp mit Postbus und dann Moosalp - Jungu mitnehmen?
Da war ich auch erst letztes Jahr, mit der geilen Minigondel Kalpetran/Embd/Schalb:

schalb-gondola2.jpg

Adriatix am 08.10.2020: https://www.mtb-news.de/forum/t/adriatix-von-rom-nach-muenchen.921178/post-16863776
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
418
Ort
daheim, am Bodensee
Mit der Fähre von Friedrichshafen nach Romanshorn? Da wäre sich ja ein Bier vor Ort ausgegangen, oder war die Anreiße von München nach Friedrichshafen via Zug just heute morgen? Dann wäre ein Bier vielleicht doch zu früh gewesen....

Aber vielleicht folgen ja noch Bilder vom Bodensee :)


Edit: aus irgendwelchen Gründen ist mir Post https://www.mtb-news.de/forum/t/florix-von-florenz-zum-mont-blanc.944181/post-17603884 entgangen... Da waren ja schon Bilder.. Tja... das Bier gestern hätte ich liefern können :) Egal. Zu spät, viel Spaß beim 2. Teil des Florix.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedOrbiter

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
24. März 2001
Punkte Reaktionen
516
Ort
www.trail.ch
Visp, Visperterminen, Gibidum-Gipfeltrail, Nanztal, Brig, Simplon, Mäderlücke, Rosswald Gondel, Saflischpass, Binn, Albrunpass, Scatta Minoia, Lago Vannino, Passo Nefelgiu, Lago Morasco, Passo San Giacomo, Airolo, Lago Ritom, Passo Sole, Lukmanier, Passo di Gana Negra, Campo, Lago Luzzone, Passo Soreda (1000hm tragen), Zervreilasee, Vals, Tomülpass (falschrum), Safien, Bonaduz, Chur. Vielleicht guckt da mal ein Schweizexperte drüber (@RedOrbiter?), ob ich gerade totalen Blödsinn zusammengeklickt hab. Ist bisher nur ne Idee, unbekannte Wegerl zwischen allen anderen Zorrotouren finden oder so. Hinter Chur weiß ich dann sowieso nicht weiter. Nach München? Zum Gardasee? Nach Dubrovnik? Nach Kreta? Keine Ahnung.
Soredapass wird wohl eine ganz harte Nuss.
Hatte ich vor Jahren auch schon mal auf dem Radar. Hab es dann aber bleiben lassen.
Rauf ziemlich sicher 1100 HM alles tragen/schieben. Und die Abfahrt sehr fraglich was da geht.
Dort sind dann in ruppigem Gebirgsgelände 750hm auf ca. 2km Strecke zu vernichten. Würde aber streckenmässig sehr gut in Deine Linie passen. Bin gespannt was Du machst.

Tomülpass kann so schlecht in der falschen Richtung nicht sein. Sind mir doch schon etliche Falsch-Rum Fahrer entgegengekommen. Und nach dem (harten) Soredapass sowieso dann nur noch eine leichte Bikewanderung. Bis 1800m ist alles fahrbare Schotterstrasse und dann abwechselnd schieben und fahren.
Ab der Alp Tomül bis zum Pass ist jetzt sogar für die Alpbewirtschaftung das Alpsträsschen wieder fahrbar gemacht worden.

RedOrbiter
www.Trail.ch
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
11.08. 11:08 Bergstation Giw bei Visperterminen, 1960m

visperterminen-bus1.jpg

Um sieben am Bodensee, um zehn in Visp, kurz danach mit halbtaxigem Postbussi schon siebehundert Meter höher in Visperterminen.

visperterminen-chairlift1.jpg

Mit nichthalbtaxigem Sessellift direkt weiter. Kaum vier Stunden nach der Schweizer Grenze...

visperterminen-giw1.jpg

... steh ich mittendrin zwischen den Walliser Viertausendern und hab auch den ersten Pass schon fast erreicht. Sachen gibt's.

visperterminen-giw2.jpg

Die Schweizer Berge begrüßen mich standesgemäß freundlich mit Trailtoleranz, so muss das sein. Bedauernde Grüße an die Zweimetergeregelten.

visperterminen-giw3.jpg

Ich schnauf erst mal durch und koch mir neben dem Bergrestaurant einen leckeren Kartoffelbrei. Hab zu viel Futterkram im Rucksack, der muss leichter werden. Schließlich gibt's jetzt schleppendes Bikebergsteigen aufs Wyssbodehorn, oder so ähnlich. Glaub da geht man oben drüber und auf der anderen Seite weiter, also gar nicht so bescheuert kringelnd wie sich's anhört. Die Tour hat noch gar nicht angefangen, schon schmeisse ich die Route über den Haufen. Egal, Pläne sind Schall und Rauch, auch wenn man sie erst vor drei Stunden gemacht hat. Statt gemütlich nach Brig zu trailen wurstel ich mich jetzt halt über den Gibidumpass auf der Suone ins hintere Nanztal und dann über einen "Sirwoltesattel" zu ein paar Seelein runter. Dort könnte man vielleicht zelten und den Großteil der Bergsteigerschlepperei morgen erledigen. Wetter ist jedenfalls sonnig brutzelnd, auch auf zweitausend Meter Höhe, das passt schon mal. Isomatte passt nicht und verliert lustig Luft, der überstürzte Antistreikaufbruch gestern Abend liess keine Zeit mehr für Checks daheim. Aber ich hab ja nen See hier neben mir, das Löcherl wird sich schon finden lassen.
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte Reaktionen
51
Wahnsinn - live dabei in Visp 8-)
Hab auch die das Stückel mit dem Wyssbodehorn schon vorgelesen (Zeitreise ;-) )

Bei uns geht's jetzt auch am Wochenende los. Ab Kochel am See die Marvin Route. Ist ein erster und für mich zweiter Alpencross überhaupt.
Und danach hab ich noch 5-6 Tage Verlängerung bis nach Garmisch Patenkirchen.
Vielleicht finde ich noch was schönes bis dort. Z.B. einen halben AX falsch herum xD

Viel Spaß beim wandern und vor allem beim radeln.

PS: du kannst ja mal die Augen offen halten, wie übel das Horn mit noch 12 extra Kilos wäre ;-)
Auf der Karte sieht es fast so aus, als könnten die extra Kilos meistens rollen. Bis auf ca. 200 hm nach den 3 Seen?!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
Wie war das? Halbtax ausdrucken oder am Telefon zeigen? Kann man das direkt am Posti einlösen?
Ausdrucken... auf jeden Fall. Die schneiden den Gutschein runter und heften ihn ab. Im Posti geht nix, du brauchst ein SBB Ticket Office mit freundlichen Menschen drin. Du kriegst dann für deine 33SFR so ein halboffizielles Kärtchen, das ist dein Halbtax-Ausweis für zwei Monate.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.408
Ort
München
11.08. 13:35 Gibidumpass, 2200m

gibidum-uphill.jpg

Statt der sacksteilen Forstpiste von der Bergstation des Sessellifts nehm ich heute mal den nicht minder sacksteilen "Panoramaweg". Geht schon auch... und die Aussicht ist besser, wenigstens Richtung Hintern.

gibidum-pass.jpg

Oben am Gibidumpass fällt der Blick hinüber auf die andere Seite des Rhonetals zum Bietschhorn. Auch nicht unhübsch, aber knapp an der Viertausendermarke gescheitert. Kennt also keiner.

nanztal-trail1.jpg

Dann schwenken wir mal ein auf die fluffig isohypsige Wasserleitung hinter ins obere Nanztal. Panoramiger geht eigentlich nicht, das findet auch das ebenso knapp gescheiterte Fletschhorn. Aber 3900m reichen immerhin auch für ein paar kleine Gletscher.
 
Oben