Florix - von Florenz zum Mont Blanc

Dabei seit
27. Januar 2021
Punkte Reaktionen
24
Ort
BW
Bären in der Schweiz?! Sachen gibt's... und ziemlich groß ist der M29 auch noch. Da wirds mir doch gleich etwas anders... einen Fuchs hätte ich lieber zehn Zentimeter von meinem Kopf entfernt rumwurstln gehabt. Aber das rascheln im Gebüsch war irgendwie zu laut für ein kleines Tier. Naja... um drei Uhr nachts peil ich eh nix. Einigen wir uns mal auf Waschbär, das ist nicht ganz so gruslig.
Nachts, wenn es leise ist/eine Nebengeräusche hat, kann sich auch ein kleines Tier sehr laut anhören. Als ich in China gewohnt habe, bin ich durch Rascheln morgens um 5 aufgewacht, dachte Ratte, war aber eine große Kakerlake (auf die schnelle tot geschlagen, ist dann am Fußboden festgetrocknet und ging später sehr schlecht wieder ab). Beim nächsten mal war es lauter und wirklich eine Ratte - kam durch den Abfluss der Dusche in den 4. Stock und verschwand durch diesen dann wieder.
Rascheln ums Zelt hatte ich auch schon im Karwendel, weiter weg rörhrende Hirsche auf dem GTA. Auch ein ausgebüchstes Kalb, das bei aufgegangenem Vollmond nach Mitternacht anfängt, das Zelt abzuschlecken und ich durch Lecken am Hintern mit ähnlichem Traum dann auf wache und ich das Tier wieder unter dem Elektrozaun durch bugsieren darf, mit Kalb am Halsband an einem Arm und den Pfosten vom Zaun in der anderen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.196
Ort
München
Nachdem hier so viel geballtes Bastelwissen vorhanden ist, frag ich einfach nochmal... mein googeln war bisher erfolglos.

munich-sramguide1.jpg

An Specki ist derzeit eine SRAM Code verbaut, wo die Kolben schon etwas lädiert sind (teilweise abgebröselt an der Kontaktstelle mit dem Belag). Hätte eine SRAM Guide RSC als Ersatz, allerdings mit zu kurzer Bremsleitung. Die Frage: Kann ich die Bremsleitungen jeweils an der Torx-Schraube am Sattel abschrauben, den RSC-Sattel einbauen und dort mit der alten Code-Bremsleitung verbinden? Die "Ringteile", die an der Torx klemmen, scheinen mir unterschiedliche Dicken zu haben. Oder trennt man an der Torx nix sondern muss das an der Metallhülse davor machen und irgendwas neu verpressen?

Bremshebel auch tauschen wäre kein Problem, falls Code und Guide RSC nicht kompatibel sind.
 
Dabei seit
10. Juli 2006
Punkte Reaktionen
166
Ort
Taufkirchen
Kann zwar nichts zu SRAM sagen, aber ich habe bei meiner Shimano XTR die kompletten Bremsleitungen gegen farbige von Jagwire getauscht und da wurde die Leitung am Bremssattel einfach herausgeschraubt und die neu Leitung mit eigener Ringöse samt Dichtung hineingeschraubt.

Thomas
 
Dabei seit
19. September 2011
Punkte Reaktionen
37
Ort
Reutlingen
Deine Frage kann ich nicht wirklich kompetent beantworten...
Auf den Webseiten von Sram zur code (https://www.sram.com/de/service/models/db-code-rsc-a1) ich eine Kompatibilitätsliste. Aber im Ersatzteilkatalog haben die Ringteile unterschiedliche Nummern. Daher würde ich davon eher abraten. Aber die Kolben gibt es als Ersatzteilkit ( 11.5018.020.007 aus https://www.sram.com/globalassets/d...rts-catalog/2021-sram-spare-parts-catalog.pdf). Falls die Lieferzeit nicht kritisch ist, würde ich die Kolben austauschen.

Und da ich es kürzlich gebraucht habe: Das Scheibenbremsenkompendium von Helmut Fröhlen gibt wertvolle Hilfe beim Kolben ausbauen und anderen Bremsfragen! Wer das nicht kennt, das Dokument ist eigentlich Gold wert! Gibt es aber kostenlos hier im Forum.
 
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
25
Ort
München
Hi Stunzi, eigentlich öffnet man immer die Torx- Schraube an der Ringöse der Leitung. Da anzunehmen ist, dass das Gewinde die gleiche Größe hat aber sich evtl. die Schraubenlänge eine andere ist, würde ich die Schraube der SRAM Code in den Sattel der SRAM Guide RSC einschrauben.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.196
Ort
München
OK, das erklärt einiges... doppelt gedichtete Banjos und einfache... Kompatibilität nur in einer Richtung und ich glaube nicht in meiner. Da steckt doch mehr dahinter als "nur die Torxschraube". Immerhin weiss ich jetzt, dass das "Ringdings" Banjo heißt.

Dann keine Experimente mehr vor dem nächsten Trip... und danach die richtige neue Bremsleitung oder gleich ne neue Bremse. Oder halt Kolben tauschen. Egal... bastel halt gerne. :)
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte Reaktionen
42
Meinem Hinterrad fehle einige Stollen am Hans Dampf.
IMG_20210906_132024.jpg


Gelegentlich gab es etwas Kontakt mit dem Zorro Carey in Mulden,wenn der Dämpfer doch Mal auf macht.
( Bin halt zu klein mit 185 cm )

Kommt das daher? Oder passiert das auch ohne Carey bei genügen Dolomiten Schotter?

Ist schon 2 Tage so ähnlich. Ich hoffe mal es hält noch 2 gemütlichere Tage. Mit weniger Gondeln.
🙂
 

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte Reaktionen
934
Ort
Xibalbá
Meinem Hinterrad fehle einige Stollen am Hans Dampf.
Anhang anzeigen 1335001

Gelegentlich gab es etwas Kontakt mit dem Zorro Carey in Mulden,wenn der Dämpfer doch Mal auf macht.
( Bin halt zu klein mit 185 cm )

Kommt das daher? Oder passiert das auch ohne Carey bei genügen Dolomiten Schotter?

Ist schon 2 Tage so ähnlich. Ich hoffe mal es hält noch 2 gemütlichere Tage. Mit weniger Gondeln.
🙂
Das ist bei der Marke ein lang gepflegtes Feature !
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte Reaktionen
42
OK, dann kann es ja nicht so schlimm sein und ich schaffe noch ein paar hundert Kilometer?

Bis zum Ende meiner partiellen Adriatix Nachfahrung sind nur noch 1,5 Tage. So lange muss jetzt noch gehen.

IMG_20210906_153954.jpg

Live bei der Weißhorn Umrundung

Und wenn der Reifen hält, vielleicht noch ein Duzend Feierabend Runden daheim nahe der Werkstatt?

Der Reifen muss ja bis zur letzten Rille... Oder zum letzten Stollen gefahren werden, hab ich neulich gelesen 🙂
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte Reaktionen
42
Stimmt. Da fahre ich halt auch Mal mit der Power von ca. 2 Menschen eine Schotter Piste hoch. Aller Vortrieb muss über das Hinterrad.

Und bergab trifft das Hinterrad ja auch eher unschönere Linien als das Vorderrad.
Von den letzten 20.000 hm in den Alpen bin ich aber grob die Hälfte in Lift gefahren.
Seltsames Teilstück dieses Ende vom Adriatix. Da hätte es was motorloses leichter gehabt. Besonders beim Einstieg in Sessellifte.
Und bei den 2 (aus E-Bike Sicht) heftigen Tragepassagen in der Nähe von Cinque Torre westlich von Cortina.

Wenn man nicht gerade tragen muss, und hin und wieder ne Steckdose findet, stört das extra Gewicht nicht so stark.
Durch die vielen Lifte habe ich jedenfalls mehr Akku gespart, als ich hätte nachladen können. Und durch Tageskarten auch günstiger.


So und jetzt noch ein fast Live Bild
IMG_20210906_200830.jpg

Mit Aussicht auf das Etsch Tal südlich von Bozen.

Jetzt suche ich mir noch eine schöne Strecke nach Trento zum Zug. Da darf ich dann noch etwas selbst die Strecke planen 🙂

Danke an Zorro und Goldkettle für die tolle Tour. Hat Spaß gemacht.

Ich bin schon sehr gespannt, wo es bei euch weiter geht.
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.768
Ich glaube, die nächste Tour wird eine Fernab-Welt-Tour: Stuntzi ist rechtzeitig nach Hause gefahren, hat schon unterweg Ersatzteile gesammelt, das Fahrrad schon inspiziert und ist dabei auch ins Detail gegangen.
Das läßt auf eine lange Reise schließen, weitab von der einfachen Versorgung.
Ich freu mich schon drauf ;)
 
Dabei seit
14. Mai 2004
Punkte Reaktionen
49
Ort
CH-6315 Oberägeri
Dann keine Experimente mehr vor dem nächsten Trip... und danach die richtige neue Bremsleitung oder gleich ne neue Bremse. Oder halt Kolben tauschen. Egal... bastel halt gerne.
Das einzige, was ich an meinem Bike aus dem Jahr 2015 getauscht habe, war die Bremse. Eine Guide RS. Grottig schlecht (meine Meinung, viel Kraftaufwand und wenig Bremsleistung) . Vermutlich wurde da von Sram mittlerweile nachgebessert, aber wenn Dein Ersatzteil auch so alt ist, dann rate ich zu einer anderen Bremse.
 
Oben