Flott bergauf und bergab: Das sind die spannendsten XC-Bikes des Jahres

Flott bergauf und bergab: Das sind die spannendsten XC-Bikes des Jahres

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNC94Y2Jpa2VzLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
XC-Bikes erfreuen sich bei Renn- sowie Tourenfahrern größter Beliebtheit. Doch welche Cross Country- und Down Country-Bikes sind für 2021 besonders interessant? Wir geben euch einen Überblick über die heißesten Cross Country-Bikes des Jahres!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Flott bergauf und bergab: Das sind die spannendsten XC-Bikes des Jahres
 

NoStyle

Hard funkin´ Kraut
Dabei seit
22. November 2004
Punkte Reaktionen
626
Ort
Köllefornia
Für mich, als Nicht-Racer und jemand, dem ein Trailbike oft schon too much ist, ganz klar Transition Spur. Vielleicht sogar mit "nur" 100 mm FW im Heck. Die Preise für Komplettbikes gingen aber kürzlich, laut mtbr.com, um mindestens 400﹩ nach oben - das wird langsam unattraktiv und würde, mit viel Zeit und Geduld, wohl eher ein Individualaufbau werden. Es ist für mich das einzige Downcountry Bike, welches konsequent dahin entwickelt wurde.
Bei vielen anderen ist mit entweder der Sitzwinkel zu flach oder der Lenkwinkel zu steil und scheinen einfach nur mit längerer Gabel auf DC getrimmt zu sein ... ?!
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
211
Also das BMC Two Stroke sieht echt gut aus, gefällt mir von allen Bikes hier am besten.
 
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte Reaktionen
629
Ort
Monaco
Ja, mit dem Spur liebäugel ich auch schon seit nem Jahr. Hab ich leider eigentlich keine Verwendung für ☺️
 
Dabei seit
7. Januar 2021
Punkte Reaktionen
3
Habt ihr mal einen Blick auf das Rose Thrill Hill 3 geworfen? Ist die aktuelle DC Version des Thrill Hill. Ich weiß nur nicht, ob die einfach nur eine andere Gabel und Sattelstütze montiert haben. Der Laufradsatz soll jedoch ziemlich gut sein. Würde mich über ein paar Infos freuen.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
10.495
Das spur ist verlockend von gewicht und geo.
Vergleicht man das bike mit bike stats hat es in etwa genau die geo die mtb news in einem anderen beitrag gerade thematisiert.
Das cinto eine nummer kleiner oder ein saturn 11 könnte eine alternative aus deutschen landen sein.
Radon skeen mit leichten teilen könnt auch noch gerade so gehn.
 
Dabei seit
23. Februar 2021
Punkte Reaktionen
236
Hat das SB 115 kein Switch Infinity ? Das Logo ist auf dem Hinterbau aber ich seh da nix 🧐

Edit: Das SB115 hat ebenfalls einen Switch Infinity Link nur besser versteckt und wahrscheinlich nur ein gleitlager statt 2.
 
Zuletzt bearbeitet:

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.789
Ort
Augsburg
mir fehlt irgendwie die noch die Kategorie UC - Up Country. Die hier vorgestellten Räder sind ja eher für quer durchs bzw. bergrunter durchs Land. Also so back to the basics, 50mm Federweg und kein sinnloser Klimbim wie Lockdown und lang und flach, einfach reine bergauf-Maschinen, 20er Kettenblatt, 80 Grad Lenkwinkel und 90 Grad Sitzelwinkel, lange Kettenstreben und extrem tiefes Tretlager.

Kann der Herr Schlender das nicht mal prototypisieren?
 
Dabei seit
12. Januar 2006
Punkte Reaktionen
2.010
Ich finde den einleitenden Satz interessant, weil diese Einschätzung meine Erfahrung überhaupt nicht widerspiegelt. Reine XC-Bikes begegnen zumindest mir persönlich so gut wie gar keine mehr im Wald und von Down Country Bikes ist hier auch keines zu finden. Die meisten wissen noch nicht mal, was DC überhaupt sein soll. Selbst Beschäftigte oder Verkäufer in Fahrradläden haben keine Ahnung, was Down Country sein soll. "Größter (!) - also mehr geht nicht - Beliebtheit? Finde ich doch ein wenig übertrieben. Bei Rennfahrern sicherlich. Aber bei Tourenfahrern? Da ist die Beliebtheit bei Fullys mit mehr Federweg doch ungleich größer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.242
Ort
Allgäu
Cube kommt in jedem Fall was neues. Ich könnte mir auch vorstellen das Canyon das Lux als CFR Version rausbringt. Ist ja eines der letzten Canyon-Räder ohne Highend-Model.
 
Dabei seit
23. Februar 2021
Punkte Reaktionen
236
Hast Du ja jetzt beigetragen…
Der Beitrag ist der selbe.

Das Mtb-news nicht schreibt

"Das sind die langweiligsten XC-Bikes des Jahres"​

Sollte doch wohl jedem klar sein oder nicht ?
Ich finde den Beitrag super. Die XC bikes gehen bisschen unter bei den ganzen Enduros, super Enduros und trailbikes.
 

checky

.... lass laufen !!
Dabei seit
20. April 2001
Punkte Reaktionen
565
Ort
im wurzeligen Elfenwald
NS Synonym, Kona Hei Hei, KTM Scarp ... ? :ka: Mir ist klar, dass Ihr keine komplette Marktübersicht abbilden könnt, aber als spannend würde ich so Mainstream-Dinger wie z.B. das Scalpel oder Epic nicht bezeichnen, eher im Gegenteil.

Das Epic als Benchmark darzustellen kann auch nur ein Scherz sein.
Es ist lediglich ein ganz großer Hersteller der jetzt auch (endlich) dem Trend folgt. Aber mit dem vergleichsweise schlecht funktionierenden Hinterbau kann das Bike ja kaum als Benchmark gelten 🤔
Mir leuchtet auch nicht ein warum immerzu die flexenden Kettenstreben so positiv hervorgehoben werden müssen. Praktisch ist es doch so, dass Eingelenker + flexende Kettenstreben ein Garant für im besten Fall mittelmäßige (eher schlechte) Hinterbauperformance sind. Einziger Vorteil: es ist leicht - mehr nicht (naja & natürlich billiger in der Herstellung). Dieses permanente Hervorheben hinterlässt bei mir den Eindruck als ob man mit aller Gewalt einen alten lahmenden Esel als Rennpferd verkaufen möchte.
An der Stelle würde ich mir wirklich mehr Objektivität wünschen.

Ansonsten ein klasse Beitrag da ich auch finde, das XC hier deutlich zu kurz kommt - was sicher auch am aktuellen Overbiked Trend liegt 👍
 

tonzone

Lieber auf- wie erbrechen!
Dabei seit
3. August 2015
Punkte Reaktionen
647
Ort
Dornbirn
Das Mtb-news nicht schreibt

"Das sind die langweiligsten XC-Bikes des Jahres"​

Sollte doch wohl jedem klar sein oder nicht ?
Ich verstehe Leo1973... er meint das gelinde gesagt inflationär verwendete Adjektiv "spannend"; auf MTBN gab es in jüngerer Zeit über spannende Rücksäcke auch spannende Hosen, nicht minder spannende Tools, auch zahlreichen Reifen wurden spannende Eigenschaften zugeschrieben ;)
Als ich noch im Journalismus unterwegs war (was vermutlich länger her ist, als manche Schreiberlinge hier alt sind ;)), gab´s vom Chefredakteur ein paar hinter die Ohren (im übertragenen...), wenn wir ein Wort öfter verwutzen wollten - und in den Aufmachern oder BU´s ging das schon gar nicht. Damals hatten wir übrigens dicke Bücher, um Synonyme nachzuschlagen, falls uns gerade nichts einfiel. Heute gibt's die Schinken wohl nicht mehr, und im Internet lässt sich nicht ums Verrecken eine einzige Seite mit Synonym-Vorschlägen auftreiben ;)

Back to topic...

Freu mich wirklich schon auf das neue spark. Das steht auf der Liste.
Ich als alter Spark-Pilot (im wortwörtlichen als auch...), der neben den letzten Spark RC-Modellen (derzeit 19er Nino-Edition, selbst aufgebaut, eh kloar) nebenbei auch schon das 8. Carbon-Scale besitzt, warte ich auch mit Spannung (hehe...) auf das new Spark. Jedoch ist es gut möglich, dass ich selbiges nicht mehr zwingend haben muss... Synonym RC/WRC Dark/Vitus Rapide FS/Mendiz X40, welche alle auf dem FM936 basieren, sind wunderbare Sparkersatz-Maschinen, die sich bei FM936-Selbstaufbau mit absoluten Top-Teilen um 4.000,- - 5.500,- realisieren lassen und sich - ich habe es selbst "erfahren" - locker auf dem Niveau zumindest des derzeitigen Sparks tummeln.
IMG_0930.JPG
 
Oben