Flückiger nach positiver Doping-Probe: „Ich habe Zeranol nicht wissentlich zu mir genommen“

Flückiger nach positiver Doping-Probe: „Ich habe Zeranol nicht wissentlich zu mir genommen“

Knapp drei Wochen nach der Kommunikation einer positiven A-Probe auf die Substanz Zeranol äußert sich der Berner Mountainbiker Mathias Flückiger erstmals und stellt klar: „Ich habe Zeranol nicht wissentlich zu mir genommen.“ Die Pressemitteilung gibt es hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Flückiger nach positiver Doping-Probe: „Ich habe Zeranol nicht wissentlich zu mir genommen“
 
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.079
Also in der EU kannst Du das nicht verwenden, um Tiere zu mästen. Der Einsatz von Zeranol ist illegal.
Wie oft gehen die Tiere zur Dopingkontrolle? ;)

Der Fleischindustrie sind die Arbeiter egal, wie schaut es da mit den Tieren aus...

Jedoch kann ich auch hier nicht so Recht dem Argument dem Fleisch die Schuld zu geben glauben.
 

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
8.135
Ort
Dehemm
Wer bezahlt dem Flückiger eigentlich seine möglichen entgangenen Siege und die damit verbundenen Verträge für 2023 etc. ? Da geht es ja auch um seinen Lebensunterhalt. Eigentlich müßte SSI durch seinen Fehler (sofern bestätigt) dafür aufkommen. Schade daß es da keine Regelung gibt, daß im Falle der Unschuld, das Opfer nicht entschädigt wird.
Vor einem Zivilgericht müsste er eigentlich gute Chancen haben, wenn die PM die Fakten darstellt. Aber für einen Sportler ist die monetäre Entschädigung wahrscheinlich nur ein kleiner Trost
 

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
8.135
Ort
Dehemm
Wo kann ich denn nachlesen, dass Getreideprodukte als Eintragsquelle ausgeschlossen sind?
Der Link vo LGL Bayern sagt mir, dass Fusarientoxine wie Zearalenon in Mais und anderen Futter- bzw. Lebensmitteln gefunden werden.

Dass Zeranol in der EU als Masthilfsmittel verboten ist, weiß ich schon beruflich. Was ich nicht weiß: Isst Flückiger Fleisch und wenn ja, woher stammt es?
Die haben die Analysemethoden geändert und können die beiden Herkunftsarten unterscheiden. Da gab es nach der Meldung mehrere Artikel drüber.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
412
Diese Beurteilung wäre gerade angesichts der (im Vergleich zu anderen Labors) (...)

Nur mal für meinen inneren Vollidioten, müsste es nicht heißen im Vergleich zu anderen Laboren?

Richtig heikles Thema, insbesondere in Zeiten des Internets, eine solche Meldung, vor dem Hintergrund des geringen festgestellten Messwertes, direkt öffentlich zu kommunizieren. Anyways - dumm gelaufen - that's racing.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.694
Na super, erst war Mathias hier schon vor der B-Probe verurteilt, weil ja Sportler ohnehin fast alle dopen aufgrund ihres kranken Leistungsanspruchs- oder drucks auch gar nicht anders können, jetzt steckt irgendein Verband dahinter, der -warum auch immer, wahrscheinlich gehts um Geld- einen Nino Schurter als Weltmeister und Weltcupsieger braucht.

Irgendeine Verschwörungssau muss scheinbar heutzutage immer durchs Dorf getrieben werden, damit die unheile Welt auch immer schön unheile bleibt.

Sorry, aber was für ein Schwachsinn.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Du recht hast, ist gross. Gleichwohl erlebt man doch speziell in Wahlkämpfen, dass man irgendwelche alte Geschichten ausgräbt, um den Gegner zu denunzieren; und seien sie noch so weit an den Haaren herbei gezogen. Die Intrige gehört doch zum Mensch dazu, leider, muss man sagen.

Ich persönlich glaube sehr wohl, dass man einen Schurter lieber als Aushängeschild will. Das ist mein Eindruck, ohne das schlüssig begründen zu können - reines Bauchgefühl. Den Vorwurf, dass man einen Konkurrenten per heimlich zugestecktem Doping aus dem Wettbewerb werfen will, finde ich auch sehr gewagt, ausschliessen will ich das trotzdem nicht.
 

davez

StandWithUkraine
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
8.135
Ort
Dehemm
Na super, erst war Mathias hier schon vor der B-Probe verurteilt, weil ja Sportler ohnehin fast alle dopen aufgrund ihres kranken Leistungsanspruchs- oder drucks auch gar nicht anders können, jetzt steckt irgendein Verband dahinter, der -warum auch immer, wahrscheinlich gehts um Geld- einen Nino Schurter als Weltmeister und Weltcupsieger braucht.

Irgendeine Verschwörungssau muss scheinbar heutzutage immer durchs Dorf getrieben werden, damit die unheile Welt auch immer schön unheile bleibt.

Sorry, aber was für ein Schwachsinn.
Reihe die aus der PM genannten Punkte mit den Fakten hintereinander, dann muss man echt an viele Zufälle und Inkompetenz glauben. Und dann kann man sich überlegen, wie wahrscheinlich das ist. Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun sondern mit Wahrscheinlichkeiten.

Wohlgemerkt, sofern die Punkte aus der PM korrekt sind.
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
870
Ort
Luzern
Hier geht‘s ja wieder rund….
es wird aber auch viel durcheinander geworfen,
Gibt‘s denn hier keinen Experten, der sagen kann, mit welcher Rate sich der Stoff abbaut?
Das mit den „zu geringen Mengen“ lass ich nicht gelten. 24h vor der Probennahme, war vermutlich sehr viel mehr im Kreislauf, und 48 Stunden nochmal mehr.
Es sei denn natürlich, er haut sich abends vorm Weetkampf das Argentinische Dry Aged Beef rein….kann ja sein.
Und ja, doch, es ist ein Dopingmittel, auch wenn Flückiger behauptet es sei keins….hilft beim Muskelwachstum und Fettabbau….ich wüsste nicht, was n Dopingmittel „besser“ machen könnte.

Wurden denn die Nachweisverfahren in der letzten Zeit besser?
Ich fühle mich irgendwie in die Nuller-Jahre zurückversetzt, als man mit Rechenschieber ermitteln konnte, was wann in welcher Menge eingeschmissen werden musste, damit das Labor sicher nichts findet….und epo kann man eh nicht nachweisen….ach sch***….das geht jetzt doch?!?

Ich kann mir nicht helfen, aber das is n „typischer Flückiger“….Anstatt einfach sachlich zu schildern was ist, gleich wieder in alle Richtungen schießen und andere an den Pranger stellen
WM 2021: „Nino hat mich attackiert, wo ich es von nem Team-Kollegen nie erwartet hätte“
Lenzerheide 2022: „den Fahrstil hab ich von Nino..,ach und er hat mich im Ziel tätlich angegriffen“
August 2022: Die (sozialen) Medien richten ungerechtfertigt….wer da nicht so geerdet ist wie ich, kommt unter die Räder…drum lass ich USA und Kanada aus.
September 2022: Ich bin sauber, aber DIE haben mir meine Karriere zerstört und das ist gar kein Doping….das hilft nix im Sport
:ka:
 
Dabei seit
4. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
417
Die haben die Analysemethoden geändert und können die beiden Herkunftsarten unterscheiden. Da gab es nach der Meldung mehrere Artikel drüber.
Könntest Du mir da einen Artikel nennen?

Ich finde nämlich nur Quellen wie den Technical Letter 04 der WADA , der auf die Unterscheidungsmöglichkeit zwischen der Anwendung von Zeranol als Substanz und der Herkunft von Zeranol als Abbauprodukt von Zearalenon (Mykotoxin) eingeht.
Wenn das Zeranol aus dem Mykotoxin stammt, müssten noch andere Metaboliten da sein, schreibt die WADA.

Eine Herkunft von Zeranol aus der Aufnahme verunreinigter Getreideprodukte ist aber durchaus denkbar.
 
D

Deleted 612193

Guest
Ich kann mir nicht helfen, aber das is n „typischer Flückiger“….Anstatt einfach sachlich zu schildern was ist, gleich wieder in alle Richtungen schießen und andere an den Pranger stellen
WM 2021: „Nino hat mich attackiert, wo ich es von nem Team-Kollegen nie erwartet hätte“
Lenzerheide 2022: „den Fahrstil hab ich von Nino..,ach und er hat mich im Ziel tätlich angegriffen“
August 2022: Die (sozialen) Medien richten ungerechtfertigt….wer da nicht so geerdet ist wie ich, kommt unter die Räder…drum lass ich USA und Kanada aus.
September 2022: Ich bin sauber, aber DIE haben mir meine Karriere zerstört und das ist gar kein Doping….das hilft nix im Sport
:ka:

Ich kann mir auch nicht helfen, denn:

Nichts von dem , was Du da schreibst steht in dieser Pressemitteilung und es lässt sich auch nicht aus der Mitteilung schließen, dass Mathias "in alle Richtungen schießt und andere an den Pranger stellt".
Ganz im Gegenteil scheint er sehr kooperativ und an Aufklärung interessiert zu sein.

Verfügst Du also über weitere Informationen (die niemand anderem vorliegen), die Deine Behauptung stützen, dass Mathias in alle Richtungen schießt und andere an den Pranger stellt? Oder möchtest Du es vielleicht für Dich persönlich ganz einfach gerne so haben?
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
1.362
Hier geht‘s ja wieder rund….
es wird aber auch viel durcheinander geworfen,
Gibt‘s denn hier keinen Experten, der sagen kann, mit welcher Rate sich der Stoff abbaut?
Das mit den „zu geringen Mengen“ lass ich nicht gelten. 24h vor der Probennahme, war vermutlich sehr viel mehr im Kreislauf, und 48 Stunden nochmal mehr.
Es sei denn natürlich, er haut sich abends vorm Weetkampf das Argentinische Dry Aged Beef rein….kann ja sein.
Und ja, doch, es ist ein Dopingmittel, auch wenn Flückiger behauptet es sei keins….hilft beim Muskelwachstum und Fettabbau….ich wüsste nicht, was n Dopingmittel „besser“ machen könnte.

Wurden denn die Nachweisverfahren in der letzten Zeit besser?
Ich fühle mich irgendwie in die Nuller-Jahre zurückversetzt, als man mit Rechenschieber ermitteln konnte, was wann in welcher Menge eingeschmissen werden musste, damit das Labor sicher nichts findet….und epo kann man eh nicht nachweisen….ach sch***….das geht jetzt doch?!?

Ich kann mir nicht helfen, aber das is n „typischer Flückiger“….Anstatt einfach sachlich zu schildern was ist, gleich wieder in alle Richtungen schießen und andere an den Pranger stellen
WM 2021: „Nino hat mich attackiert, wo ich es von nem Team-Kollegen nie erwartet hätte“
Lenzerheide 2022: „den Fahrstil hab ich von Nino..,ach und er hat mich im Ziel tätlich angegriffen“
August 2022: Die (sozialen) Medien richten ungerechtfertigt….wer da nicht so geerdet ist wie ich, kommt unter die Räder…drum lass ich USA und Kanada aus.
September 2022: Ich bin sauber, aber DIE haben mir meine Karriere zerstört und das ist gar kein Doping….das hilft nix im Sport
:ka:
Man erkennt sofort dass Ihr ein Nationaldenkmal habt, der sich (Achtung) alles erlauben könnte. Und dann habt Ihr noch so ein ungeliebtes Stiefkind und Emporkömmling, der nur den Mund aufzumachen braucht und sofort "schuldig" ist. Seltsame Art habt Ihr schon.
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.251
Reihe die aus der PM genannten Punkte mit den Fakten hintereinander, dann muss man echt an viele Zufälle und Inkompetenz glauben. Und dann kann man sich überlegen, wie wahrscheinlich das ist. Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun sondern mit Wahrscheinlichkeiten.

Du glaubst, was du glauben willst. Und du kannst dir die abstrusesten Möglichkeiten aus mutmaßlichen Wahrscheinlichkeiten Zusammenflicken und schon ist die Welt so schön einfach, wie du sie brauchst...

Ich sehe in der Casa jedenfalls ganz andere Wahrscheinlichkeiten als du und habe doch die gleichen Fakten.

Egal was passiert, am Ende oder am Anfang steht immer das Misstrauen in die Menschheit. Woher das kommt? Müsste man Mal den alten Dr. Freud fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
45
Man erkennt sofort dass Ihr ein Nationaldenkmal habt, der sich (Achtung) alles erlauben könnte. Und dann habt Ihr noch so ein ungeliebtes Stiefkind und Emporkömmling, der nur den Mund aufzumachen braucht und sofort "schuldig" ist. Seltsame Art habt Ihr schon.
es ist jetzt nicht so das wir in der Schweiz so den Schurter Hype haben …
ob ihr aus dem nördlichen Kanton es glaubt oder nicht, Mountainbike spielt im prominenten „Tümpel“ kaum eine Rolle.
schade eigentlich, persönlich finde ich Mtb spannender als Tennis
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
870
Ort
Luzern
Man erkennt sofort dass Ihr ein Nationaldenkmal habt, der sich (Achtung) alles erlauben könnte. Und dann habt Ihr noch so ein ungeliebtes Stiefkind und Emporkömmling, der nur den Mund aufzumachen braucht und sofort "schuldig" ist. Seltsame Art habt Ihr schon.
Ne….der Flückiger hat nur einfach das Talent in diverse Fettnäpfchen zu treten.
Ich kann mir auch nicht helfen, denn:

Nichts von dem , was Du da schreibst steht in dieser Pressemitteilung und es lässt sich auch nicht aus der Mitteilung schließen, dass Mathias "in alle Richtungen schießt und andere an den Pranger stellt".
Ganz im Gegenteil scheint er sehr kooperativ und an Aufklärung interessiert zu sein.

Verfügst Du also über weitere Informationen (die niemand anderem vorliegen), die Deine Behauptung stützen, dass Mathias in alle Richtungen schießt und andere an den Pranger stellt? Oder möchtest Du es vielleicht für Dich persönlich ganz einfach gerne so haben?
Dann lies nochmal.
Er wirft der Schweizer Antidoping Agentur vor, einer Handlungsanweisung der WADA nicht gefolgt zu sein.
Dritter Absatz, zweiter Satz.
Deren Chef hat das gegenüber der Schweizer Medien schonmal klargestellt.
Und das ist eben leider Flückigers Problem….Er identifiziert immer irgendeinen „Schuldigen“.
Auch der Hinweis auf die „noch viel sensibleren Messmethoden“ des Lausaner Labors lesen sich für mich nicht besonders entlastend….n „anderes“ Labor hätte evtl nichts Entdeckt….ein Schelm wer Böses dabei denkt
 

Bierkiste

3x9-Fahrer
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
26
Ort
Regensburg
Diese Beurteilung wäre gerade angesichts der (im Vergleich zu anderen Labors) (...)

Nur mal für meinen inneren Vollidioten, müsste es nicht heißen im Vergleich zu anderen Laboren?
Wiki: "Das Labor oder Laboratorium (Mehrzahl meist Labore oder auch Labors bzw. Laboratorien,", im Duden ähnlich. Benutze persönlich aber auch "die Labore", nicht "die Labors".
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
53
Man erkennt sofort dass Ihr ein Nationaldenkmal habt, der sich (Achtung) alles erlauben könnte. Und dann habt Ihr noch so ein ungeliebtes Stiefkind und Emporkömmling, der nur den Mund aufzumachen braucht und sofort "schuldig" ist. Seltsame Art habt Ihr schon.
Falsch, Hugo hat ein Nationaldenkmal.

Es gibt kein der "Schweizer", der Deutsche"
 

xmaxle

C-Fasern müssen verdichtet werden
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
795
Hier geht‘s ja wieder rund….
es wird aber auch viel durcheinander geworfen,
Gibt‘s denn hier keinen Experten, der sagen kann, mit welcher Rate sich der Stoff abbaut?
Das mit den „zu geringen Mengen“ lass ich nicht gelten. 24h vor der Probennahme, war vermutlich sehr viel mehr im Kreislauf, und 48 Stunden nochmal mehr.
Es sei denn natürlich, er haut sich abends vorm Weetkampf das Argentinische Dry Aged Beef rein….kann ja sein.
Und ja, doch, es ist ein Dopingmittel, auch wenn Flückiger behauptet es sei keins….hilft beim Muskelwachstum und Fettabbau….ich wüsste nicht, was n Dopingmittel „besser“ machen könnte.

Wurden denn die Nachweisverfahren in der letzten Zeit besser?
Ich fühle mich irgendwie in die Nuller-Jahre zurückversetzt, als man mit Rechenschieber ermitteln konnte, was wann in welcher Menge eingeschmissen werden musste, damit das Labor sicher nichts findet….und epo kann man eh nicht nachweisen….ach sch***….das geht jetzt doch?!?

Ich kann mir nicht helfen, aber das is n „typischer Flückiger“….Anstatt einfach sachlich zu schildern was ist, gleich wieder in alle Richtungen schießen und andere an den Pranger stellen
WM 2021: „Nino hat mich attackiert, wo ich es von nem Team-Kollegen nie erwartet hätte“
Lenzerheide 2022: „den Fahrstil hab ich von Nino..,ach und er hat mich im Ziel tätlich angegriffen“
August 2022: Die (sozialen) Medien richten ungerechtfertigt….wer da nicht so geerdet ist wie ich, kommt unter die Räder…drum lass ich USA und Kanada aus.
September 2022: Ich bin sauber, aber DIE haben mir meine Karriere zerstört und das ist gar kein Doping….das hilft nix im Sport
:ka:
Bimst du jetzt 1 Schweizer oder 1 Ninofanboy?
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
515
es ist jetzt nicht so das wir in der Schweiz so den Schurter Hype haben …
ob ihr aus dem nördlichen Kanton es glaubt oder nicht, Mountainbike spielt im prominenten „Tümpel“ kaum eine Rolle.
schade eigentlich, persönlich finde ich Mtb spannender als Tennis

Kann ich so nicht bestätigen, 2016 und 2017 zweiter bei der Wahl zum Sportler des Jahres, dann 2018 erster. Und wenn J. Neff sich für einen Anlass „hübsch“ gemacht hat, dann ist das auch der Boulevardpresse eine Meldung wehrt. Innerhalb der MTB-Szene ist NS in der CH mindestens ein „Sternchen“, auch ausserhalb der Szene kennen ihn quasi alle. Wer z. B. Tom Pidcock ist, muss man in der Regel erklären.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.319
Ort
Münchner Voralpenghetto
Vor einem Zivilgericht müsste er eigentlich gute Chancen haben, wenn die PM die Fakten darstellt. Aber für einen Sportler ist die monetäre Entschädigung wahrscheinlich nur ein kleiner Trost
Für einen Profisportler der damit seinen Lebensunterhalt verdient dürfte eine monetäre Entschädigung schon ein größerer Trost sein.
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
798
Ort
Zürich
Wo kann ich denn nachlesen, dass Getreideprodukte als Eintragsquelle ausgeschlossen sind?
Der Link vo LGL Bayern sagt mir, dass Fusarientoxine wie Zearalenon in Mais und anderen Futter- bzw. Lebensmitteln gefunden werden.

Dass Zeranol in der EU als Masthilfsmittel verboten ist, weiß ich schon beruflich. Was ich nicht weiß: Isst Flückiger Fleisch und wenn ja, woher stammt es?
isses in CH auch verboten? ist ja nicht EU. hier werden auch Hunde gegessen...
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
4.439
Hier auf mtb-news gibt es ja bisher lediglich Pressemitteilungen von betroffenen Parteien, welche natürlich eine gewisse Aussenwirkung erreichen wollen/sollen und daher nicht zwingend objektiv sind. Gibt es schon irgendwo einen Faktencheck, der die bisher gesicherten Erkenntnisse gegenüberstellt? Auf der einen Seite eine Anti-Doping-Agentur und ein Labor, die wohl von einer positiven Probe sprechen (so klingt die PM von Thömus und deren Reaktion fällt entsprechend deutlich aus) und auf der anderen Seite der Athlet, der von maximal atypischen Werten aber keinesfalls dopingrelevanten Werten spricht. Das sollte doch leicht zu klären sein? Wie hoch ist der Grenzwert und wie hoch das gemessene Ergebnis? Ist es höher als der Grenzwert, dann ist es nicht "atypisch" sondern ein positives Ergebnis; ist es niedriger, ist es kein positives Dopingergebnis und hätte so nie kommuniziert werden dürfen. Das muss doch irgendwie herauszufinden sein, ohne sich alleine auf die Aussagen des Beschuldigten stützen zu müssen...
 
Oben Unten