Forca SPS 350 Vario Sattelstütze

Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Neustadt an der Weinstraße
Mir reichts auch vollkommen aus. Ich hatte vorher auch eine KS mit 10 cm und finde man merkt keinen Unterschied.

Ich bin mit der Stütze vollkommen zufrieden und hatte bis jetzt noch keine Situation in der mir 2cm Verstellbereich gefehlt hätten...
 
Dabei seit
19. August 2007
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Vienna, Austria
Hm, ich komm vom Thema Vario Stütze nicht weg, ob 8 oder 10cm wär mir glaub ich egal, bis jetzt hat mich der Preis massiv abgeschreckt, aber das Teil, wär ja eigentlich halb so wild. Hm, grübel, grübel...
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Bensheim
Geht mir genauso. :D
Dito :D

Ich warte nur noch auf mehr Erfahrungsberichte.
Vor allem würde mich interessieren ob das beim Test in der Bike aufgetretene Problem nur ein Einzelfall war.


@Frypan

war der Remotehebel rot oder hast du da gebastelt?
In allen Abbildungen ist das Teil immer "Plastik-schwarz". Rotes Alu wäre natürlich bedeutend schicker :)

Gruß

Martin
 
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Neustadt an der Weinstraße
Der Hebel kam in Alu rot eloxiert und wird auch nur so ausgeliefert. Das Bild mit dem schwarzen Hebel ist von der ersten Baureihe. Alle aktuellen Modelle haben den roten Hebel. (Ist auf der HP nur noch nicht geändert)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. November 2010
Punkte für Reaktionen
0
Ja, das stimmt.
Die aktuelle Serie ist ROT ELOXIERT.

Sieht echt geil aus. Hab die Stütze ja auch seit fast 6 Monaten verbaut und absolut keine Probleme damit.
Kann nur sagen, Hut ab ! Echt spitze. Leicht, einfach und gut
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Bensheim
Gibts noch mehr Erfahrungsberichte ?

(ich hab das Ding ja schon fast gekauft... aber halt nur fast :D)

Wie "angenehm" ist eigentlich das Ausfahren der Stütze? Eher gemächlich oder muß man Angst haben dass einem das Teil in die Familienplanung eingreift?

Gruß

Martin
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
Hallo Martin,

ich wollte mit meinem Erfahrungsbericht eigentlich noch paar Tage warten um mehr Erfahrung zu sammel :)
Hab die Stütze letzte Woche gekauft und sie funktionierte nicht. Die beiden Bohrungen für den Bolzen waren zu eng/ungenau, dass sich dieser darin derart verklemmte, dass man ihn nur bei abgeschraubter Fernbedienung mit Gewalt rausziehen konnte. Die Kraft war mit dem Fernbedienungshebel nicht aufzubringen um da irgendwas zu entriegeln. Wollte auch nichts aufbohren, damit sie nicht nach 4 Wochen wegen Rost klemmt. Deshalb warte ich jetzt auf den Ersatz.

Umbau für Fernbedienung nach vorn geht nicht. Wenn man das untere Teil umdreht, müsste man die beiden Löcher neu bohren und dann wird das Teil sicher nicht mehr lange halten (Materialschwächung und Kerbwirkung). Alles umdrehen geht nicht, wegen Neigung des Kopfes.

Dichtung ist kaum vorhanden, nur ein Plastikring unter der roten Überwurfmutter. Werd mal versuchen einen Simmerring anzukleben oder einen Faltenbalg drüber machen.

Führungen sind einfache Plastikstreifen, die bei meiner im Neuzustand schon ziemlich angeschabt waren. Gibt's da eigentlich Ersatz, oder wird die Stütze weggeworfen, wenn sie mal zu sehr wackelt???

Die mitgelieferten kurzen Hülsen würde ich nur mit Vorsicht verwenden. Mein Rad hat zum Glück 27,2 mm. Mit den kurzen Hülsen wird bei den meisten Rahmen sicher die Mindesteinstecktiefe (in der Regel unter der Schweißnaht des Oberrohrs) unterschritten. Gibt für 5-10 Euro längere Hülsen im Handel.

Mal sehen, wie die Nachlieferung aussieht.

Also 120 € würd ich nicht bezahlen, 60,- bei ebay find ich ok.

Wer will kann mir für 2 Euro einen 10 Euro Gutschein abkaufen für den ebayshop innovation-store. Ist eine Nummer, die man beim Einkauf eingibt und die ich verraten kann :)
 
Dabei seit
18. April 2007
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Bensheim
Ahhh, genau so einen Haken hatte ich schon fast befürchtet.
Das wäre ja der gleiche Fehler wie bei der Stütze im Bike Test. Scheint also wohl öfters aufzutauchen :(

Wenn ich mir dann die Rechnung aufmache:

120 € für die Stütze
10 € Porto
10 € für ne andere Hülse (bei mir 31,6)

lande ich bei 140 €

Wenn ich mir jetzt deine geschilderten "Probleme" hinzurechne ist die Differenz zu einer KS i950 (50€ mehr) oder einer Joplin 4 ( 80€ mehr) dann doch nicht so groß :confused:

Mmmh, ich seh schon einfach wird die Entscheidung nicht...

Danke aber für deinen Bericht :)

Gruß

Martin
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
naja, ganz so teuer wird's nicht.
58,- für die Stütze (ebayshop innovation-store) Auktionen ab 1 Euro und Sofortkaufen 120,- Bei den Auktionen zeigt sich der Marktpreis, über 60,- geht's nicht...
7,- Porto
6,- für die Hülse bei bike-mailorder oder hibike
(3,- für nen Simmerring, der die Stütze gescheit abdichtet und Dreck draußen hält)

wenn die 2. dann geht, bin ich für den preis zufrieden.
Und ich hab immer noch einen 10€ Gutschein abzugeben, wenn jemand Interesse hat...

Was stand denn im Bike-Test?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. November 2010
Punkte für Reaktionen
0
Also das Problem mit den Löchern hatte ich nicht.

ich denke, es ist wie bei allen Artikel auch. Irgendwo ist einfach mal ein defektes Teil mit dabei.

Bin aber sonst echt zufrieden damit
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Nürnberg/München
Hab mir die Stütze gestern für mein Meta bestellt. Bin mal gespannt...
ach ja, deswegen hätte ich auch Verwendung für den Gutschein...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
Ich seh ja ein, dass ich aus dem Gutschein kein Geld machen kann :)
Hier der Code: LFGKFP
für www.wavers24.de
Je Kunde nur 1x einlösbar steht noch drauf.
Der erste, der damit wirklich spart muss mir aber danke sagen!
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.091
mein code lautet: LFGKFP

nur so viel. bei wavers24.de kostet die stütze glaub ich 90 mücken. bei ebay bekommst sie so auch schon für 60-70 euro!
 

Bassooka

Wetter-Egal-Biker
Dabei seit
17. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oldenburg in Holstein
Kann man die Stütze eigentlich so umbauen dass man Verstellung nicht über die Remote sondern direkt an der Stütze durchführt? Ich will nicht mehr Züge als nötig am Rad haben...
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
Kann man die Stütze eigentlich so umbauen dass man Verstellung nicht über die Remote sondern direkt an der Stütze durchführt? Ich will nicht mehr Züge als nötig am Rad haben...
Müsste bastelmäßig funktionieren, wenn du dir den Zug auf 0,5cm kürzt. Vielleicht musst du dann über die rote Hülse, wo der Zug angeschraubt wird noch was drüber stecken, dass noch ein bisschen Hebel zum Zug ziehen da ist.
Dann ist die Verstellung aber nicht gut erreichbar unter dem Sattel, sondern hinten unten an der Stütze. Schau dann lieber mal nach der günstigen XLC-Stütze oder Gravity Dropper als mechanisches System.

PS: Ich bin von dem Teil noch nicht so überzeugt... Find die Feder deutlich zu straff. Man braucht Gefühl im Popo und muss beim Verstellen drauf drücken, sonst kriegt man den Bolzen nicht rausgezogen. Bei mir war vor der Montage am Rad durch bisschen Rumspielen schon der Zug angerissen. Na mal sehen.
 

Bassooka

Wetter-Egal-Biker
Dabei seit
17. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oldenburg in Holstein
Das Problem ist ja einfach was in 27,2mm zu bekommen. Die von XLC sind alle zu dick, die NC-17 Empire Lift Pro leider auch (obwohl sie mir preislich, technisch und optisch am meisten zusagt) und die Gravity Dropper ist mir - da ich nicht weiß ob ich sowas wirklich dauerhaft fahren will - zu teuer. Das mit dem Zug auf minimale Länge kürzen hab ich mir gedacht. Vielleicht könnte man ihn auch einfach 20cm oder so in der Kante lang lassen und den Hebel unter der Sattelnase montieren...
 
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Neustadt an der Weinstraße
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Neustadt an der Weinstraße
@ Wurzelpedaleur:

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Neuanschaffung :daumen: , sehr schick!

Dann zu deinem Zugproblem: Hast du mal die Einstellmöglichkeit im Hebel bespielt. Mit ein bisschen Rumprobieren hat alles bei mir gepasst und das Auslösen und Einrasten klappt super...
 

Bassooka

Wetter-Egal-Biker
Dabei seit
17. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oldenburg in Holstein
Ja, ich überlegte sie beim Biria zu verbasteln. Die Kind Shock hab ich auch schon gesehen, die hat aber

  1. eine eingebaute Federung, die zwar bei vielen nicht zu funktionieren scheint ich aber einfach nicht haben will
  2. wiegt meines Wissens nach 680g, also etwa 180g mehr als die Forca. Generell ist natürlich klar, dass eine Federsattelstütze nicht grad Leichtbau ist aber man muss sich auch nicht unbedingt unnötige Pfunde ans Rad schrauben.
Jetzt seh ich aber grad, dass sich das ganze vorerst sowieso bei mir etwas erledigt hat: Will demnächst nen neuen Rahmen kaufen und ich musste grad feststellen, dass der doch nicht wie bisher gedacht 27,2mm Sattelstützen braucht sondern 31,6mm, d.h. die weiter oben genannten Stützen passen da alle (mit Adapter) rein. Trotzdem Danke für eure Ratschläge! Die in den letzten Posts zusammengetragene Auflistung günstiger Variostützen ist bestimmt noch für den einen oder anderen ganz interessant...
 

CYCWEAR.com

STYLE fahren ist keine Frage der Topografie ;)
Dabei seit
4. November 2009
Punkte für Reaktionen
6
Standort
45711 Datteln
Wie angekündigt kommt hier ein Beitrag zu meiner neuen Sattelstütze:D

Die Fakten zur Forca SPS 350:
* Höhenverstellung Verstellbereich 80mm
* mit 'Remote up'-Lenkerschalter
* Mindest-Einschublänge 90 mm
* Gewicht: ca. 500 gr.
* Material: Aluminium 6061 T6 forged & CroMoSteel InnerTube
* Durchmesser: Ø 27.2 mm inkl. Adapter für Sattelrohrdurchmesser 30.0mm bis 31.8mm
* Länge: 350mm
* Modell 2010

Zu kaufen gibts das gute Stück aktuell für supergünstige 119,90€ : http://www.zawione-group.de/scooter/forca-hoehenverstellbare-variable-sattelstuetze-mit-remote-hebel-sps350/a-5001271/ direkt beim Hersteller.


So sieht sie aus wenn sie montiert is:

Der Hebel montiert



Die Stütze lässt sich trotz des Remote-Hebels schnell demontieren (anders als bei anderen Herstellern), da der Bowdenzug einfach werkzeuglos abgeschraubt werden kann:
und fertig zum Transport:
Hebelbedienung wie bei der Joplin:
Das Anspechverhalten der Remote ist schnell über eine Schraube im Innern des Hebels verstellbar:

Der Zugang zum Innern der Stütze ist schnell und einfach(eine Schraube lösen falls man mal nachfetten will)

Ich bin die Stütze jetzt ca 200Km gefahren (mit extremer Nutzung, da neues Spielzeug) und bin absolut überzeugt von dem guten Stück. Ein minimales Seitliches Spiel ist festzustellen, was man aber während der Fahrt nicht bemerkt. Im Stand kann man die Sattelspitze um ca 2-3mm seitlich bewegen.
Die Auslösesensibilität des Hebels ist nach Belieben einstellbar, ich würde allerdings eine mittlere mit deutlichem Hebeldruck empfehlen, damit in härterem Gelände nicht versehentlich ausgelöst wird.
Die 2-Stufige Einstellung der Höhe und die 8cm Verstellbereich sind völlig ausreichend für jeden Einsatz.
Die Montage gibt auch keine Rätsel auf. Die SPS 350 wird einbaufertig geliefert. Einfach Sattelstütze über mitgelieferte Adapter an das Sattelrohr anpassen. Stütze einklemmen (wobei ich keine Funktionseinbußen bei hohen Klemmkräften feststellen konnte). Fernbedienung nach persönlichen Vorlieben und Platz am Lenker befestigen (hierzu war die mitgelieferte Schraube für meinen Lenker zu kurz ;) na ja, ist halt kein Rennstäbchen, das war aber für 50 Cent gelöst und die Schelle sitzt bombenfest. (Hatte das bei Forca angemerkt und die hatten mir mitgeteilt, dass bei aktuellen Auslieferungen verschiedene Schrauben mitgeliefert werden.)
Zu guterletzt noch die Züge schön sauber verlegen und fertig:daumen:
...ebenfalls auch von mir: sehr schöner Bericht:daumen::daumen::daumen:
Meine Befürchtung war, dass es mit der >Ausgangsart des Zuges an der Sattelstütze< Probleme gibt, da bei dieser Stütze der Zug mit 90grad aus der Stütze an sich kommt, ...hingegen bei den anderen dieser >paralel zur Stütze<.
Ist aber denke ich kein Problem, oder?

Gruß aus NRW
CYCWEAR
 

CYCWEAR.com

STYLE fahren ist keine Frage der Topografie ;)
Dabei seit
4. November 2009
Punkte für Reaktionen
6
Standort
45711 Datteln
...nein nein, da haben wir uns falsch verstanden ;)
Ich hatte nur die Befürchtung, das es mit dem Ausgang des Zuges an der Sattelstütze sch... aussieht, da er bei dieser Stütze mit 90 Grad und nicht parallel zur Stütze verläuft,...ging mir also nur um den optischen Eindruck >nach Montage der Stütze< so gesehen :lol::lol:

Die befürchtung hat sich aber nicht bestätigt, sieht klasse aus :daumen:
 

mathijsen

Mitkettenglied
Dabei seit
22. August 2010
Punkte für Reaktionen
520
Wie funktioniert denn die Winkeleinstellung des Sattels. Auf den Produktbildern sieht das alles so fest aus. Also ich meine, man erkennt da kein geriffelten, rundlichen Kopf, wo man dann die Klemmung drauf herumschieben kann o.ä.?
 
Oben