Forca SPS 350 Vario Sattelstütze

Dabei seit
16. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
396
Standort
Schwäbische Alb/region-der-zehn-tausender.de
@ vampyr :
Das Teil kommt aus Fernost, die orientieren sich an den USA,
also Zollgewinde , bei Durchmesser 5,4 entspricht das einem
Gewinde namens 2 1/8 .
Dafür bekommst du (außer bei einem Spezialisten) bei uns schwerlich einen Gewindebohrer oder Schrauben.
Aber wenn du den Bolzen eh neu machen musst, schneidest Du eben ein M5 (bohren mit Durchmesser 4, 2) oder ein M6 (bohren mit DM 5,0).
Das bekommst du alles dann bezahlbar im Baumarkt, wenn du keinen mit entsprechendem Job kennst, der Dir die 2 Gewinde reindreht.
Ach ja, Alurundmaterial gibts auch in verschiedenen Abmessungen bezahlbar im Baumarkt.
 
Dabei seit
19. August 2007
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Vienna, Austria
Mittlerweile fahren ja viele die Forca die meisten zufrieden wie mir scheint.

Wollt mal durchfragen ob ihr das teil am fully oder am ht fahrt und mit welchem eigengewicht.

denke mal bei einem 70kg fahrer am fully wird die belastung deutlich geringer sein als wenn ich 95kg am hardtail im sattel sitze.
 

weezahh

Cloogshizer
Dabei seit
20. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Kreuznach/Bingen/Stromberg
@ vampyr :
Das Teil kommt aus Fernost, die orientieren sich an den USA,
also Zollgewinde , bei Durchmesser 5,4 entspricht das einem
Gewinde namens 2 1/8 .
Das mit dem zöllischen Gewinde klingt erstmal plausibel.
Allerdings entsprechen 2 1/8" 53,9mm. Das sind > 5cm :eek:
5,5mm wären 7/32". Das ist aber keine gängige Gewindegröße? Normalgewinde gehen imho erst bei 1/4" los. Aber es gibt ein zöllisches Gewinde mit dem Namen UNC No.12. Das hat 5,48mm und eine Steigung von 24 Gängen/Zoll.

Mit der Schieblehre kann man aber auch direkt Zoll ablesen, ich hab das sogar mal gelernt, bekomme es aber nicht mehr auf die Reihe...

edith: hab mir gerade vampyr´s Foto nochmal angesehen und gemerkt, daß man nicht mit allen Schieblehren Zoll messen kann...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
396
Standort
Schwäbische Alb/region-der-zehn-tausender.de
Das mit dem zöllischen Gewinde klingt erstmal plausibel.
Allerdings entsprechen 2 1/8" 53,9mm. Das sind > 5cm :eek:
5,5mm wären 7/32". Das ist aber keine gängige Gewindegröße? Normalgewinde gehen imho erst bei 1/4" los. Aber es gibt ein zöllisches Gewinde mit dem Namen UNC No.12. Das hat 5,48mm und eine Steigung von 24 Gängen/Zoll.
@weezahh:
Nein, das haut nicht so ganz hin. Das mit dem Meßschieber funktioniert nur, wenn du einen hast, der unten eine metrische (in Millimeter) und oben eine zöllige Anzeige hat!
Grundsätzlich ist 1 Zoll = 25,4 mm. Es gibt aber verschiedene Sorten von Zoll-Gewinden,z.B. die G(as) bzw R(ohr)-Gewinde (ist beides dasselbe), die kannst du so messen. Dann gibt es aber noch UNC, UNF, UNEF,NPT NPSM und wahrscheinlich noch ein paar mehr. Die werden auf andere Arten gerechnet, teilweise werden dort auch die Anzahl der Gänge auf 1 Zoll Länge angegeben . Ist ein ziemlich verwirrendes und unübersichtliches Thema:wut:, in meinem Ausbildungsbetrieb wurde viel mit diesen Gewinden gearbeitet, von daher habe ich die Grundlagen.
Mit Deinem UNC No.12 haben wir schon 2 Möglichkeiten , was es sein könnte, gib mal bei Google
2 1/8" in cm
ein, 5. Link von oben,dann glaubst du mir vielleicht.

@vampyr:
Die Chancen sowohl auf den einen als auch den anderen Gewindebohrer sind extrem winzig!Mach M5 rein und fertig!:daumen:
 

TaT-2-Junkie

is Schwatz-Gelb
Dabei seit
15. April 2011
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Köln-Holweide
Bei mir hält der Faltbalg nicht wirklich...bzw bleibt obe an seinem Platz wenn die Sattelstütze wieder hochfährt...

Gibt es noch eine andere Möglichkeit den ans halten zu bringen ausser Kabelbinder?
 
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aacgeb
eine umwicklung mit verbandsklebeband (so braunes gewebeband) um die Stütze, und der Faltenbalg rutscht nichtmehr so schnell ab.
Langzeiterfahrungen habe ich aber noch keine.
 
Zuletzt bearbeitet:

AzMo

HarzCore 4 Life
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Braunschweig
Ich hab mich mal von Blasebalg inspirieren lassen und seine Neopren-Schutzhülle nachgebaut. Zur Funktion während der Fahrt kann ich noch nix sagen, da ich sie noch nicht verbaut habe, sieht aber vielversprechend aus ;) Weil ich keinen Kleber hatte hab ich mir für 7,90 ein Neopren-Reparaturset bei eBay gekauft, da sind Kleber und ein 10x15cm Flicken drin. Wenn ich es getestet habe, kommt ein Update :)
 

Anhänge

TaT-2-Junkie

is Schwatz-Gelb
Dabei seit
15. April 2011
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Köln-Holweide
ich habe den Faltbag oben mit Iso-Tape befestigt...bisher perfekt...auch nach meinem 2 Tage Belastungstest vom Wochenende!!!!
 
Dabei seit
25. August 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Flüeli-Ranft
Ich seh ja ein, dass ich aus dem Gutschein kein Geld machen kann :)
Hier der Code: LFGKFP
für www.wavers24.de
Je Kunde nur 1x einlösbar steht noch drauf.
Der erste, der damit wirklich spart muss mir aber danke sagen!
So, ich reihe mich hier mal ein. Bestellt mit Gutschein und gleich einen Faltenbalg dazu. Ich bin sehr gespannt.

EDIT: Geil, nach 20min eine Paketnummer. Sollte wohl bis zum WE hier sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
So, ich reihe mich hier mal ein. Bestellt mit Gutschein und gleich einen Faltenbalg dazu. Ich bin sehr gespannt.

EDIT: Geil, nach 20min eine Paketnummer. Sollte wohl bis zum WE hier sein.
Gemeinheit! Als ich mit meinem Gutschein bestellen wollte, hat es nicht funktioniert. Kann das am Firefox liegen, dass die Eingabe nicht geklappt hat???
 
Dabei seit
22. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hohenpeißenberg
Hallo an Forum,

nachdem ich im April auf diesen Beitrag gestossen bin hab ich mich mal näher mit der Forca beschäftigt und schliesslich auch gekauft.
Kurzer Zwischenstandsbericht dazu:

Fahre die Stütze (ohne Faltenbalg) an einem Hardtail, mein Eigengewicht beträgt 80 Kilo.
Also Stütze im April hingebaut und bis Mitte Juli ohne Probleme damit gefahren. In dieser Zeit legte ich ca. 800 Kilometer und knapp 20.000 Höhenmeter damit zurück.
Mitte Juli dann eine Woche Alpencross gefahren und seitdem gibts Probleme. Am vorletzten Tag die meiste Zeit im Regen gefahren mit schlammigen/weichen Schotteruntergrund. Am nächsten Morgen lies sich die Stütze nicht mehr durch das Eigengewicht versenken, sondern nur noch mit extremen Kraftaufwand per Hand rauf- und runterschieben.
Zuhause dann die Stütze komplett auseinandergebaut, gereinigt, gefettet und geschmiert, die Vorspannung der Feder etwas erhöht nachdem es nach dem Zusammenbau so war, das man die Stütze zwar einfahren konnte, beim Ausfahren blieb sie bei ca. 5 cm stehen und man musste die letzten Zentimeter die Hand zuhilfe nehmen und den Sattel hochziehen.
Stütze wieder auseinandergebaut und gemerkt, dass die Plastikführungen im Inneren leicht verschliessen/ausgefranst sind und anscheinend deswegen eine zu große Reibung entsteht und die Stütze nicht ganz "gerade" nach oben fährt.
Stütze wieder auseinandergebaut, mit einem scharfen Messer die überstehenden "Plastikfransen" vorsichtig abgeschabt und wieder probiert.
Ergebnis.....Stütze fährt immer noch nur ca. 5 Zentimter aus, für die letzten paar Zentimeter muss man wieder den Sattel per Hand hochziehen.
Außerdem ist durch das anscheinend nicht ganz gerade raus-und reinfahren die schwarze Farbe an der Stütze abgegangen was ja auch ein Zeichen ist das es irgendwie schleift.
An Forca eine Mail geschrieben und Problem geschildert, in einer Antwort-Mail am gleichen Tag wurde ich gebeten die Stütze an den Shop zurück zu schicken damit es überprüft werden kann.
Stütze wurde heute weggeschickt, jetzt warte ich mal ab......

Ich kann mir nur vorstellen, dass die Stütze sich leicht verzogen/verbogen hat (durch Tretbewegungen bergauf) nachdem sie nach dem Alpencross ca. 34.000 Höhenmeter (seit Einbau) bergauf zu verkraften hatte.
 

Marc B

MTB-, Radfahr- und Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
1.008
Standort
Olsberg
Ich bin auch auf die ersten wirklichen Langzeitberichte mit Gummibalg gespannt. Meine fahre ich ja erst seit dieser Saison, da fluppt natürlich immer noch klasse alles.
 
Dabei seit
9. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
192
Ergebnis.....Stütze fährt immer noch nur ca. 5 Zentimter aus, für die letzten paar Zentimeter muss man wieder den Sattel per Hand hochziehen.
Ich denke, du hattest die Sattelklemme/Schnellspanner am Rahmen zu fest. Wenn die Stütze im Bereich der "Forca" Schrift stark gedrückt wird, schleifen die Führungsblöcke. Also Schnellspanner nur so fest ziehen, dass sie beim Fahren nicht weiter rein rutscht. Ich muss Carbonpaste im Klemmbereich verwenden, damit sie hält und nicht zu sehr gedrückt wird.

Ist mit anderen Stützen das gleiche. Ein Freund überlegt auch schon, ob der seine Crankbrother einklebt, weil er sie mit dem Schnellspanner nicht so fest kriegt, dass sie hält und trotzdem ausfährt...
 
Dabei seit
22. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hohenpeißenberg
Denke nicht das ich den Schnellspanner zu fest habe, schließlich funktionierte es ja 3 Monate ohne Probleme, bis nach unserem Alpencross wurde der Schnellspanner kein einziges Mal aufgemacht oder fester gestellt. Die schwarze Farbe ist bei mir rundrum abgegangen, man hätte fast meinen können meine Stütze sei silber :lol:
 
Dabei seit
26. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aacgeb
ich bin meine noch nicht viel gefahren (<500km, mit faltenbalg) und bei der letzten fahrt wollte sie auch nichtmehr ganz hoch fahren.
hab sie ausgebaut, gefettet, funktionierte alles.
nach dem einbau ging sie dann wieder nicht richtig hoch.
hab dann den schnellspanner gelockert, und dann gings wieder.

der schnellspanner ist nach dem ersten einbau nichtmehr fester gezogen oder verstellt worden. scheinbar kann die zu kräftige klemmung auch von heute auf morgen kommen.
 
Dabei seit
25. August 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Flüeli-Ranft
So.

Mittwoch bestellt, Donnerstag war die Forca SPS350 bei mir. Erster Test auf dem Bike meine Vaters (da ich nicht zu Hause bin) verlief super. Funktioniert einwandfrei und leichtgängig. Der Faltenbalg hält auch problemlos ohne Kabelbinder.

Ich freue mich auf die erste Tour nächste Woche.
 
Dabei seit
13. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
0
Moinsens,

dann will ich auch mal meine Erfahrung zum Besten geben:
Als neu: gute Funktion, 2 - 3 Stunden im Dreck gefahren, dann war es vorbei. Da half auch kein Ölen etc. nur Komplettzerlegung und quasi "Neuaufbau". Mein Model hat keinen vernünftigen Dichtring, nur einen Frage der Zeit, bis Dreck 'reinkommt und das war es dann. Bedingt durch die Arretierung mit den Löchern MUSS auch Dreck bei einem vernünftigen Simmerring in das Innere gelangen. So gesehen eine Fehlkonstruktion. Abhilfe kann nur ein Faltenbalg, d.h.Abdeckung der Löcher und des Überganges zw. oberen und unteren Rohr, liefern.

Vman
 
Dabei seit
25. August 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Flüeli-Ranft
Bedingt durch die Arretierung mit den Löchern MUSS auch Dreck bei einem vernünftigen Simmerring in das Innere gelangen. So gesehen eine Fehlkonstruktion. Abhilfe kann nur ein Faltenbalg, d.h.Abdeckung der Löcher und des Überganges zw. oberen und unteren Rohr, liefern.

Vman
Dies hat Forca ja scheinbar erkannt und bitet nun den Faltenbalg für die Stütze an. Eigentlich sollte dieser aber zu Serienausstattung gehören.
 
Dabei seit
2. November 2010
Punkte für Reaktionen
0
Zumindest gint es bei der FORCA SPS350 überhaupt die Möglichkeit dies selbst zu warten.
Wenn man die hydraulischen der anderen Hersteller nimmt, hat man keine Möglichkeit etwas selbst zu machen.
und 5 EUR für so nen Faltenbalg sollte es eigentlich schon Wert sein..Wegen dem Design vom Faltebalg fahre ich aber ohne diesen. :)
 
Dabei seit
22. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hohenpeißenberg
Hab ja a bisserl weiter oben meine Erfahrung mit der Stütze geschrieben und letzten Mittwoch wurde sie zurückgeschickt.
Diesen Samstag bekam ich dann ein Paket mit einer komplett neuen Stütze zugeschickt. Ja was soll ich sagen, bin begeistert!!! Werd das Teil diese Woche wieder verbauen, weil zufrieden war ich ja eigentlich total mit der Stütze. :daumen:
 
Oben