Forderung der ZEG: „Macht die Fahrradläden auf!“

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Forderung der ZEG: „Macht die Fahrradläden auf!“

Georg Honkomp, Vorsitzender der ZEG (Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft), fordert eine schnelle Öffnung der Fahrradgeschäfte und hat einen Brandbrief an die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, verfasst. Hier die komplette Pressemitteilung.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Forderung der ZEG: „Macht die Fahrradläden auf!“
 
Dabei seit
28. März 2018
Punkte Reaktionen
93
wenn jede Branche, die sich einbildet wichtig zu sein, die Läden öffnen darf, dann ist in 2 Tagen quasi alles wieder offen. Kann man machen, muß man aber nicht.
Einfach mal entspannt durch die Hose atmen und die Füße still halten. Es hat derzeit wichtigeres als Radlläden
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
wenn jede Branche, die sich einbildet wichtig zu sein, die Läden öffnen darf, dann ist in 2 Tagen quasi alles wieder offen. Kann man machen, muß man aber nicht.
Einfach mal entspannt durch die Hose atmen und die Füße still halten. Es hat derzeit wichtigeres als Radlläden

Kritik in allen Ehren an vielen Maßnahmen aber gemessen an anderen Branchen geht es der Radbranche ziemlich gut. Derzeit sind das eher reine Luxusprobleme. Nur weil manche Händler inkl dem ZEG Typen den Hals net voll bekommen können sind sie nur ein kleiner Teil der Branche
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.129
Einfach mal entspannt durch die Hose atmen und die Füße still halten.

Erzähl das mal der Gastro. Hier im Innenstadtbereich wurden jetzt schon bei einigen Lokalen seitens der Vermieter Verträge gekündigt, weil seit >6 Monaten keine Miete mehr bezahlt werden konnte. Das heißt: keine Räumlichkeit, kein Personalbedarf, kein Umsatz, keine Bedienung von Krediten. Arbeitslosigkeit und einen Berg von Schulden bleibt.

Die versprochenen Hilfsgelder mit Start Herbst 2020 sind bis heute bei vielen nicht eingetroffen - stillhalten in allen Ehren, aber dann muss auch die Existenz jener die still halten sollen gesichert sein. :ka:
Aber ja... es schickt sich natürlich nicht während der Pandemie an die Folgen zu denken.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
Erzähl das mal der Gastro. Hier im Innenstadtbereich wurden jetzt seitens der Vermieter die Verträge gekündigt, weil seit 6 Monaten keine Miete mehr bezahlt wurde. Die versprochenen Hilfsgelder aus Herbst 20 sind bis heute bei vielen nicht eingetroffen - stillhalten in allen Ehren, aber dann muss auch die Existenz jener die still halten sollen gesichert sein. :ka:
Dir ist bewusst das es hier ausschließlich um die Radbranche geht? Bzw nicht genauer um die ZEG?

Das die mit ihren Geldern nicht rüber kommen für viele ist ne ganz andere Baustelle. Dazu kommt aber das bei uns in Hannoveraner viele auf Abholung und Lieferung umgestiegen sind und damit ganz gut fahren. Zumindest die, die auch ein gutes Konzept haben. Mal von ab sollte sich die Gastronomie da zurück halten. Wer seinen Gewinn unter anderem auf Studenten in zu gering bezahlten Nebenjobs stützt (ganzen anderen Teilzeitkräfte lasse ich mal aussen vor) der sollte sein Geschäft mal überdenken.
 

rad_fan

Schlammpaddler.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte Reaktionen
3.129
Dir ist bewusst das es hier ausschließlich um die Radbranche geht? Bzw nicht genauer um die ZEG?

Komplett, und ich bin auch bei dir das sich gerade jene Branche eigentlich nicht beschweren dürfte - lediglich das es zu argen Lieferverzögerungen kommt. Wenn aber branchenweit argumentiert wird, darf man guten Rechts auch dafür/dagegen eine Lanze brechen.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
Komplett, und ich bin auch bei dir das sich gerade jene Branche eigentlich nicht beschweren dürfte - lediglich das es zu argen Lieferverzögerungen kommt. Wenn aber branchenweit argumentiert wird, darf man guten Rechts auch dafür/dagegen eine Lanze brechen.
Da bin ich bei dir. Gerade viele kleine Geschäfte fallen leider auch bei vielen Regeln hinten runter. In meinen Augen ein viel größeres Problem. Kleine Gewerbe die von älteren Menschen geführt werden die mit sowas wie social Media nix anfangen können. Das sind häufig die leid tragenden.
 
Dabei seit
28. März 2018
Punkte Reaktionen
93
Erzähl das mal der Gastro. Hier im Innenstadtbereich wurden jetzt schon bei einigen Lokalen seitens der Vermieter Verträge gekündigt, weil seit >6 Monaten keine Miete mehr bezahlt werden konnte. Das heißt: keine Räumlichkeit, kein Personalbedarf, kein Umsatz, keine Bedienung von Krediten. Arbeitslosigkeit und einen Berg von Schulden bleibt.

Die versprochenen Hilfsgelder mit Start Herbst 2020 sind bis heute bei vielen nicht eingetroffen - stillhalten in allen Ehren, aber dann muss auch die Existenz jener die still halten sollen gesichert sein. :ka:
Aber ja... es schickt sich natürlich nicht während der Pandemie an die Folgen zu denken.

Gastro wurde nicht erwähnt, es ging ums Vordrängeln vermeintlich wichtiger Branchen.
Was HORECA und Kultur angeht, so ist den Leuten nicht damit geholfen, einfach wieder zu öffnen. Nach zwei Wochen hat es dann wieder einen Megalockdown weil man sich beim Futtern, Trinken usw entsprechend Viren reingeballert hat. Hygienkonzept in der Gastro ist wie Kondome mehrfach nutzen... Blödsinn, funktioniert nicht.
Stattdessen gehört solchen Branchen solidarisch geholfen, da darf gerne Steuergeld reingeschubst werden.
 
Dabei seit
25. Februar 2007
Punkte Reaktionen
63
Ort
Bietigheim
Endlich eine Reaktion des Fachhandel. Ich hoffe es folgen weitere. Was bei uns in den Discountern los ist hat mit infektionsschutz nichts mehr zu tun. Das ist eher eine Subvention.
 

Creeper666

Sport Enthusiast
Dabei seit
23. Juni 2011
Punkte Reaktionen
471
Wenn beim Kunden mal ankommen würde das wir im Lockdown stecken und Corona haben.

Wenn man da nicht streng durchkreift, kommen die Kunden mit ihrer kompletten Familie an, auch wenn nichts dringend gebraucht oder überhaupt was gekauft wird.

Die kapieren es einfach nicht und in anderen Branchen wird es nicht anders sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boink

Obi Hörnchen
Dabei seit
8. März 2012
Punkte Reaktionen
249
Ort
Weiden
Oh ja ich hab auch schon Angst wenns wieder losgeht.. Lieber 90%(toller Chef) vom Lohn und dafür gesund.

Solange sonst nix offen hat is Verkaufen (nicht einräumen oder hinter Glas kassieren) echt nur noch nervig und beängstigend.

Jeden 2. Im Verkaufsgespräch xmal auf die maskenpflicht ansprechen, Familien bespassen die eh nix kaufen, vom Ordnungsamt auslachen lassen wenn man am Telefon auf die Situation hinweist usw.

Aufmachen ja, aber dann mit strengen kontrollen (zb. Samstags) und viel weniger Kd. pro qm.

Und auch mal richtig harte Strafen für Maskendiskutierer und Rudeleinkaufen..
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
41.819
Ort
null-8cht-n9un
Kritik in allen Ehren an vielen Maßnahmen aber gemessen an anderen Branchen geht es der Radbranche ziemlich gut. Derzeit sind das eher reine Luxusprobleme. Nur weil manche Händler inkl dem ZEG Typen den Hals net voll bekommen können sind sie nur ein kleiner Teil der Branche
so seh' ich das auch, und
viele auf Abholung und Lieferung umgestiegen sind und damit ganz gut fahren. Zumindest die, die auch ein gutes Konzept haben.
funktioniert ja auch mit pick & collect in radläden, baumärkten usw.
Stattdessen gehört solchen Branchen solidarisch geholfen, da darf gerne Steuergeld reingeschubst werden.
viele grüße aus dem handwerk, insbesondere der messe- und eventbranche (von kunst- und kulturschaffenden mal ganz zu schweigen) - manche meiner (ex-)geschäftspartner haben im vergangenen jahr knappe zehn prozent des vorjahresumsatz gemacht. und die hilfen vom staat sind unbürokratisch nach zwölf, vierzehn wochen gekommen und teilweise schon wieder sehr bürokratisch zurückgefordert worden. die armen armen ZEG-händler, mir kommen gleich die tränen.
 
Dabei seit
22. Februar 2011
Punkte Reaktionen
58
Ort
Eschweiler
Ich warte auch sehnsüchtig drauf das zb. Bike-Discount endlich wieder öffnet.
Dieses Online Shoppen ist langsam langweilig und ätzend.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
404
Was ändert das? Ist ein Menschenleben also weniger Wert als ein paar Euros? Kapitalismus @ its best. Wer sagt den das du noch lange zu leben hast oder deine Eltern oder wer auch immer?
Die Lebenserwartung in Deutschland liegt bei knapp 83 Jahren und NICHT 150 Jahren! Nur komischerweise stirbt halt kein alter mehr an einer normalen Krankheit oder auf Grund des alters.
Und seit wann ist Menschen einsperren und deren Zukunft zu vernichten ein Zeichen der Schätzung deren Lebens?
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
404
Gastro wurde nicht erwähnt, es ging ums Vordrängeln vermeintlich wichtiger Branchen.
Was HORECA und Kultur angeht, so ist den Leuten nicht damit geholfen, einfach wieder zu öffnen. Nach zwei Wochen hat es dann wieder einen Megalockdown weil man sich beim Futtern, Trinken usw entsprechend Viren reingeballert hat. Hygienkonzept in der Gastro ist wie Kondome mehrfach nutzen... Blödsinn, funktioniert nicht.
Stattdessen gehört solchen Branchen solidarisch geholfen, da darf gerne Steuergeld reingeschubst werden.
Du meisnt wie in den anderen Ländern die nicht so im Wahn alles Dicht machen? Kannst zudem deinen ganzen Lohn freiwillig spenden. Dann sagen die bestimmt nix. Helfen mit Steuergeldern? Woher soll denn das Geld kommen? Es kommt nicht, so wie du zu denken scheinst, aus dem Geldautomat einfach so raus!
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
404
Wenn beim Kunden mal ankommen würde das wir im Lockdown stecken und Corona haben.

Wenn man da nicht streng durchkreift, kommen die Kunden mir ihrer kompletten Familie an, auch wenn nichts dringend gebraucht oder überhaupt was gekauft wird.

Die kapieren es einfach nicht und in anderen Branchen wird es nicht anders sein.
Lockdown und Corona?
Du meinst zum Arbeiten darf man raus, ansonsten soll man aber daheim bleiben?
Zum Frisör darf man auch nicht, die Politiker sind aber immer frisch gestriegelt?
Der Bürger soll ins Homeoffice während die Politiker, "Virologen" usw. sich nicht dran halten und schön in jede Talkshow rennen oder sich immer schön in Berlin treffen?
Nicht zu vergessen anfang Letzten Jahres der Spahn beim Gruppenkuscheln im Fahrstuhl im Krankenhaus und von den Beispielen gibt es noch zig andere.

Wann blicken Leute wie du endlich mal, das hier was gewaltig schief läuft. Oder wie sehr musst du noch verarscht werden damit du merkst, dass da so einiges nicht zusammen passt?
 

Boink

Obi Hörnchen
Dabei seit
8. März 2012
Punkte Reaktionen
249
Ort
Weiden
Lockdown und Corona?
Du meinst zum Arbeiten darf man raus, ansonsten soll man aber daheim bleiben?
Zum Frisör darf man auch nicht, die Politiker sind aber immer frisch gestriegelt?
Der Bürger soll ins Homeoffice während die Politiker, "Virologen" usw. sich nicht dran halten und schön in jede Talkshow rennen oder sich immer schön in Berlin treffen?
Nicht zu vergessen anfang Letzten Jahres der Spahn beim Gruppenkuscheln im Fahrstuhl im Krankenhaus und von den Beispielen gibt es noch zig andere.

Wann blicken Leute wie du endlich mal, das hier was gewaltig schief läuft. Oder wie sehr musst du noch verarscht werden damit du merkst, dass da so einiges nicht zusammen passt?
Mtb forum und so..

Aaaaaaber....

Nur weil die Politik bei uns nicht verständlich ist, muss ich es nich drauf ankommen lassen ob das alles so stimmt oder net..

Wenn der Schlauch in die Lunge geschoben wird is es schxxx egal..

Da bleib ich lieber noch daheim und reg mich gesund im nachhinein drüber auf..
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
404
Mtb forum und so..

Aaaaaaber....

Nur weil die Politik bei uns nicht verständlich ist, muss ich es nich drauf ankommen lassen ob das alles so stimmt oder net..

Wenn der Schlauch in die Lunge geschoben wird is es schxxx egal..

Da bleib ich lieber noch daheim und reg mich gesund im nachhinein drüber auf..
Nachhinein? In wie vielen Jahrzehnten willst dich dann denn aufregen?
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
Lockdown und Corona?
Du meinst zum Arbeiten darf man raus, ansonsten soll man aber daheim bleiben?
Zum Frisör darf man auch nicht, die Politiker sind aber immer frisch gestriegelt?
Der Bürger soll ins Homeoffice während die Politiker, "Virologen" usw. sich nicht dran halten und schön in jede Talkshow rennen oder sich immer schön in Berlin treffen?
Nicht zu vergessen anfang Letzten Jahres der Spahn beim Gruppenkuscheln im Fahrstuhl im Krankenhaus und von den Beispielen gibt es noch zig andere.

Wann blicken Leute wie du endlich mal, das hier was gewaltig schief läuft. Oder wie sehr musst du noch verarscht werden damit du merkst, dass da so einiges nicht zusammen passt?
Lass mach raten so nen [Ausdrucksweise!] der Händchenhaltend durch die Zug tingelt und natürlich ohne Maske und dann meint die Maske sei wie ein Judenstern?

Nebenbei andere Länder machen das nicht? Lebst du auf einem anderen Planeten? (Offensichtlich aber was solls)

Steuergelder sind zu Hauf da! Oder meinst die Bankenrettung oder Rettung von der Lufthansa hat wer privat gespendet. Ich lach mich schlapp 🤣

[Ausdrucksweise!]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
2.049
Ort
Siegen
wenn jede Branche, die sich einbildet wichtig zu sein, die Läden öffnen darf, dann ist in 2 Tagen quasi alles wieder offen. Kann man machen, muß man aber nicht.
Einfach mal entspannt durch die Hose atmen und die Füße still halten. Es hat derzeit wichtigeres als Radlläden
Erzähl das mal bitte jemandem dem das Wasser bis zum Hals steht und nicht mehr weiß wie er seine Miete zahlen soll.
Der wird das vermutlich ein ganz klein wenig anders sehen. Und damit meine ich nicht zwingend irgendwelche Radläden.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben