Formula Cura 4 im Test: Eine Bremse wie ein guter Espresso!

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
984
Standort
Reutlingen
Dabei seit
7. August 2010
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Südtirol
Mir gefällt die neue Cura sehr gut, aber wenn man so mit den Mechanikern spricht behaupten die dass 3 von 10 super funktionieren und der Rest immer wieder Probleme macht. Ist das immer noch so?
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
1.734
Standort
Allgäu
Mir gefällt die neue Cura sehr gut, aber wenn man so mit den Mechanikern spricht behaupten die dass 3 von 10 super funktionieren und der Rest immer wieder Probleme macht. Ist das immer noch so?
Für mich ist die Cura aktuell die beste Bremse am Markt. Zumindest im Vergleich zu Magura MT7, XTR und Code. Trickstuff konnte ich noch nicht testen.

Habe noch Trickstuff Beläge montiert, aber die Formula - Scheiben. Stressfrei, Geräuscharm, bissig.
 

Seppl-

Bike -> Bier
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
20.070
Standort
Schweinfurt
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hab sie auch montiert, komme von einer Trickstuff Cleg und ich muss sagen, da ist man Druckpunkt technisch schon etwas verwöhnt! Ich habe sie nach dem Kürzen entlüftet, bin gefahren und es war etwas schwammig, habe sie dann nochmals entlüftet mit einem etwas dünneren Bleedblock und nun ist der Druckpunkt schon etwas besser, alles in allem gefällt mir die Bremse gut, muss mich aber noch an das "andere" Gefühl gewöhnen.


Vielleicht hab ich es nur überlesen, aber was hat die Bremse denn nun mit einem guten Espresso gemeinsam?
Italien womöglich ? ;)
 

Gefahradler

all work and no play is no good at all
Dabei seit
19. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
580
Standort
S-O-Oberbayern
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Cura 2 bremst schon außerordentlich gut für eine 2-Kolben Bremse. Wenn das angegebene Gewicht stimmt, ist die Cura 4 nicht mal schwerer als die 2er, diese wiegt im Set auch 500g ohne Scheiben.
 
Dabei seit
28. September 2009
Punkte für Reaktionen
446
Mir gefällt die neue Cura sehr gut, aber wenn man so mit den Mechanikern spricht behaupten die dass 3 von 10 super funktionieren und der Rest immer wieder Probleme macht. Ist das immer noch so?
Bei meinen war es so:
2 Bremsen neu gekauft. Auch nach 20 Mal entlüften bei beiden ein wandernder Druckpunkt. Also zurück und auf Garantie so ziemlich das komplette Innenleben neu.
Wieder bei mir angekommen, wieder ein Druckpunkt der massiv vor und zurück wandert. Also nochmal eingeschickt und nochmals ein komplett neues Innenleben auf Garantie. Mit dem Ergebnis: nochmals keinerlei Verbesserung.

Also ein drittes Mal eingeschickt. Lieferbarkeit der Ersatzteile: unbekannt
Nachdem das ganze dann insgesamt 8 Monate gedauert hat, immer noch kein Zeitpunkt feststand wann Ersatzteile kommen und ich auch keinen Sinn mehr darin gesehen habe ein drittes Mal die Reparatur durchzuführen, die 2 Mal absolut gar nichts gebracht hat, gab es das Geld zurück.

Zusammengefasst: 8 Monate waren die Bremsen in meinem Besitz. Davon waren sie 7½ Monate auf Garantie weg und haben 0 Tage funktioniert.

Vielleicht war es bei mir nur ein Satz Problembremsen und sicherlich ist es eine super Bremse wenn sie geht. Ich bin jedenfalls wieder auf MT5 zurück. Die fängt zwar alle 2 Jahre an sich merkwürdig zu Verhalten und dann gibt es wieder neue, aber dafür ist sie bis dahin absolut zuverlässig und kostet die Hälfte 🤷‍♂️
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
796
Standort
Baden
vielleicht war das gemeint mit espresso: mit einer sehr guten espresso maschine kann man als laie auch nicht gleich einen guten Kaffee machen :)
 
Dabei seit
6. November 2016
Punkte für Reaktionen
799
In der Übersicht der bereits getesteten Bremsen fehlt die Trickstuff Maxima... ist das Absicht ?!

Würd mich freuen, wenn ihr diese Bremsen einmal gegeneinander antreten lasst im direkten Vergleich.
 
Dabei seit
5. April 2019
Punkte für Reaktionen
166
Wie ist die Bremskraft im Vergleich zu einer Shigura so? Letztere lässt diesbezüglich eigentlich keine Wünsche offen, aber die Formula macht mich schon an...
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
1.838
Standort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für den Test! War gerade noch zwischen der Hayes Dominion oder der Cura am schwanken, hab mich aber aufgrund des Entlüftens für die Hayes entschieden. Das fand ich schon bei Shimano und Shigura teils sehr nervig.
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
5.856
Standort
Niederbayern
Bei meinen war es so:
2 Bremsen neu gekauft. Auch nach 20 Mal entlüften bei beiden ein wandernder Druckpunkt. Also zurück und auf Garantie so ziemlich das komplette Innenleben neu.
Wieder bei mir angekommen, wieder ein Druckpunkt der massiv vor und zurück wandert. Also nochmal eingeschickt und nochmals ein komplett neues Innenleben auf Garantie. Mit dem Ergebnis: nochmals keinerlei Verbesserung.

Also ein drittes Mal eingeschickt. Lieferbarkeit der Ersatzteile: unbekannt
Nachdem das ganze dann insgesamt 8 Monate gedauert hat, immer noch kein Zeitpunkt feststand wann Ersatzteile kommen und ich auch keinen Sinn mehr darin gesehen habe ein drittes Mal die Reparatur durchzuführen, die 2 Mal absolut gar nichts gebracht hat, gab es das Geld zurück.

Zusammengefasst: 8 Monate waren die Bremsen in meinem Besitz. Davon waren sie 7½ Monate auf Garantie weg und haben 0 Tage funktioniert.

Vielleicht war es bei mir nur ein Satz Problembremsen und sicherlich ist es eine super Bremse wenn sie geht. Ich bin jedenfalls wieder auf MT5 zurück. Die fängt zwar alle 2 Jahre an sich merkwürdig zu Verhalten und dann gibt es wieder neue, aber dafür ist sie bis dahin absolut zuverlässig und kostet die Hälfte 🤷‍♂️
Gab bei der 4er anfangs Probleme mit hängenden Kolben? Bei meiner gibt's diesbezüglich keine Probleme.
 
Dabei seit
28. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
110
Standort
Fichtelmountains
Mir gefällt die neue Cura sehr gut, aber wenn man so mit den Mechanikern spricht behaupten die dass 3 von 10 super funktionieren und der Rest immer wieder Probleme macht. Ist das immer noch so?
Meine Cura 2 ist nun zum zweiten Mal beim Service - kompletter Tausch der Dichtungen und Geber-/Nehmer Kolben.
Nach der ersten identischen Reparatur im letzten Sommer, hat sie ne ganze Weile wieder super funktioniert - bis zur ersten Abfahrt mit mehr als 250hm am Stück. Bin überzeugt, dass sie auch ein drittes Mal sterben wird. Und erst dann bekomme ich sie komplett getauscht... Verdammt ärgerlich...
 
Dabei seit
28. September 2009
Punkte für Reaktionen
446
Gab bei der 4er anfangs Probleme mit hängenden Kolben? Bei meiner gibt's diesbezüglich keine Probleme.
So am Anfang war das wohl nicht. Gekauft hab ich sie letztes Jahr im Oktober, da waren sie ja schon eine Weile auf dem Markt.

Was genau das Problem war weiß ich nicht. Das weiß wahrscheinlich nichtmal Formula selbst, alle Reparaturversuche inklusive Tausch aller Dichtungen und Kolben sind ja gescheitert...
Beweglich waren die Kolben jedenfalls.
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte für Reaktionen
1.477
Standort
Neustadt
Seit anderthalb Jahren die 2er gefahren...in jeder Situation ausreichend (100+kg/1500+Tm)
Jetzt mit der 4er seit drei Monaten musste ich mich erstmal umgewöhnen, da der Druckpunkt komplett anders ist, aber jetzt bin ich restlos glücklich...nach Jahren Shimano endlich sorglos bremsen... optisch und haptisch eh nahezu alternativlos.. :daumen:
 
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
622
Standort
Alpenraum
@MSTRCHRS ihr schreibt im Fazit "Das geht mit einfacherem Entlüften einher..."
wie darf man das genau verstehen?

das Prozedere ist ja, egal mit welchem Medium, das Gleiche (sogar Markenübergreifend)

Edit: das Entlüften einer Bremse funktioniert seit eh und je nach dem gleichen Prinzip.
Zugegeben - viele machen eine Wissenschaft daraus und es gibt millionenfach Mythen über die richtige Methode.
Aber mit zwei Spritzen und unter Verwendung von "Vakuum-ziehen", bekommt man jede Bremse, auch ältere Formula/Sram... in wenigen Minuten luftfrei und das Ganze ohne Sauerei :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.329
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Seit anderthalb Jahren die 2er gefahren...in jeder Situation ausreichend (100+kg/1500+Tm)
Jetzt mit der 4er seit drei Monaten musste ich mich erstmal umgewöhnen, da der Druckpunkt komplett anders ist, aber jetzt bin ich restlos glücklich...nach Jahren Shimano endlich sorglos bremsen... optisch und haptisch eh nahezu alternativlos.. :daumen:
Ich hab seit Jahren mit Shimano eine sorglos Bremse, erst alte und dann zweite Saint Generation. Mt7 flog schnell wieder runter
 
Oben