Formula Cura Erfahrungen

Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.665
Ort
ODW
Hier die einseitig wirkende Dichtung, wie von @ykcor beschrieben. Die Luft pfeift bei Unterdruck an der Sekundärdichtung vorbei in den Niederdruckbereich. Nach dem ersten Betätigen der Bremse kann die Luft über den AGB in den Hochdruckbereich gelangen.
1607687130388.png
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Bei meinen Cura2 tritt genau dasselbe Phänomen auf, obwohl die Bremsen 100% dicht sind und super funktionieren. Ich spare mir mittlerweile das Erzeugen von (übermäßigem) Unterdruck beim Entlüftungsvorgang und drücke eigentlich nur Öl von Zange zu Hebel.

Du redest aber nur von dem Effekt, dass bei Unterdruck Luft über die Sekundärdichtung eintritt und nicht vom aufpumpen oder?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.735
Hier die einseitig wirkende Dichtung, wie von @ykcor beschrieben. Die Luft pfeift bei Unterdruck an der Sekundärdichtung vorbei in den Niederdruckbereich. Nach dem ersten Betätigen der Bremse kann die Luft über den AGB in den Hochdruckbereich gelangen.
Anhang anzeigen 1166911
Wie hart willst du denn da zerren? Bei üblicher Handhabung doch sehr unwahrscheinlich, oder? Wäre dem so, gäbe es da draußen seeehr wenige luftfreie Bremsen.
 
Dabei seit
23. Januar 2004
Punkte Reaktionen
68
Meine Cura ist heute angekommen. Leider bin ich sehr enttäuscht da die Bezeichnung "gold" besser "orange" lauten sollte... Werde Sie wohl zurücksenden. Schade
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.702
Ort
Nordbaden
Habe sowohl bei der MT5 als auch bei der Cura mit Unterdruck entlüftet, auch am Geber. Habe natürlich nicht an der Spritze gezogen wie ein Berserker.
Beide unversehrt und beim ersten Mal luftfrei. :ka:
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Hallo MantaHai,

da dich die Thematik wohl wirklich beschäftigt und du schon mehrere "erfolglose" Versuche gestartet hast, probiere doch systematisch vorzugehen, um den Fehler einzugrenzen:

1. Trenne die Bremsleitung am Bremssattel und drücke von der Spritze an der Pumpe Öl durch. Durchfluss iO?
2. Drücke mit Hilfe der Spritze am Bremssattel Öl direkt zum Leitungsanschluss raus. Durchfluss iO?
3. Verbinde die Leitung wieder mit dem Sattel - trenne Sie nun aber an der Verbindung zur Pumpe. Gleiches Spiel...
Falls es tatsächlich eine Engstelle geben sollte, lässt diese sich so ziemlich genau ausfindig machen.

Falls du einen Adapter benötigst, um über den Leitungsanschluss der Bremspumpe Öl durch die Pumpe nach oben zu drücken, kann ich versuchen da etwas zu basteln. Melde dich in diesem Fall bitte per Mail bei mir.

Bezüglich der Undichtigkeit bei Unterdruck: Formula, wie auch die meisten anderen Hersteller verbauen auch an der Sekundärdichtung einseitig wirkende Dichtungen. Vereinfacht gesagt, entsprechen diese einer V-förmigen Bauform. In Druckrichtung sind diese vollständig dicht und dichten stärker, je höher der hydraulische Druck im System wirkt. In Zugrichtung "klappt das V allerdings zusammen" und es kann Luft vorbeiströmen. Dieses Verhalten ist von Bremse zu Bremse unterschiedlich ausgeprägt. Wenn du ausschließen kannst, dass die Luft am Entlüftungsanschluss; der Spritze selbst, etc. eintritt, ist es möglich, dass dieses Verhalten von der Sekundärdichtung her rührt.

Beste Grüße, André

Vielen Dank für den top Input.

Also der Grund ist die Leitung. Hab Mal einfach die Leistungen (+Sättel) getauscht und das Problem besteht immer noch. Die Engstelle kann ich nicht lokalisieren, aber ich wechsel jetzt erst Mal auf Cura 2 pur und die MT5 Sättel werden mit neuen Leitungen mit Trickstuff-Hebeln verbunden, wenn's nen Kumpel wechselt.
 
Dabei seit
23. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
20.554
Ort
Niederbayern
Vielen Dank für den top Input.

Also der Grund ist die Leitung. Hab Mal einfach die Leistungen (+Sättel) getauscht und das Problem besteht immer noch. Die Engstelle kann ich nicht lokalisieren, aber ich wechsel jetzt erst Mal auf Cura 2 pur und die MT5 Sättel werden mit neuen Leitungen mit Trickstuff-Hebeln verbunden, wenn's nen Kumpel wechselt.
Ich würde dir die Trickstuff Hebel gerne abkaufen und dich damit von diesem Problem befreien 😊
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Ah zu langsam gewesen... hatte auch gerade gemessen und komme auf den gleichen Wert. Nur man muss bedenken dass der Finger noch ein kleines bisschen weiter innen greift da das Ende ja nach oben gebogen ist. Dadurch ergibt sich also ein bisschen weniger als 15mm, so fühlt es sich nämlich auch an. Wie schon geschrieben, erst ungewohnt aber dann richtig gut.
Der Druckpunkt ist sogar so geblieben trotz Leitungskürzen ohne Entlüften. Ich habe den Hebel nach oben zeigend montiert und so läuft kein Öl raus wenn man die Leitung raus- und reinschraubt.

Bei mir auch 15mm an der Cura 2. 20mm wären schon nice.

Die Cura 4 hat so 25-28 mm.

Wer einen weichen Druckpunkt hat, sollte Mal folgende Methode testen:

Ein stabiles Stück Schlauch mit etwa 3-5 cm Länge an einem Stutzen in die Entlüftungsbohrung am Geber schrauben & mit Öl bis 3mm vor Schlauchende füllen. Dann den Geber von der waagrechten Position etwa 70° nach unten kippen. So zeigt die Schnüffelbohrung nach oben. Dann den Hebel mehrmals betätigen und zurück schnappen lassen. So kann Luft aus dem Hochdruckbereich in den Ausgleichsbehälter wandern. Dann den Geber waagrecht kippen und wieder den Hebel betätigen. Jetzt kann die Luft in den Schlauch wandern. Optimal ist wenn der Hebel immer so orientiert ist, dass der Hebel leicht nach oben zeigt (5-10°) und der Leitungsanschluss nach unten.
Ich würde dir die Trickstuff Hebel gerne abkaufen und dich damit von diesem Problem befreien 😊

Ich warte doch selbst auf die Hebel 😂
 
Dabei seit
20. April 2015
Punkte Reaktionen
112
Hab die Bremse ähnlich entlüftet bekommen wie @MantaHai , nur das ich oben den shimano entlüftungstrichter angeschraubt hab. Bekam erst auf die art nen sauberen druckpunkt.

Bei verwendung des trichters hat sich die viskosität total bemerkbar gemacht. Die öffnung ist grenzwertig klein das mit nem dickflüssigen mineralöl die luftblasen leicht “ablaufen“ können. Könnt mir gut vorstellen das bei vielen die dickflüssigkeit das problem ist und sich die eine odere andere luftblase erst nach dem entlüften löst....
 
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
58
Ort
Abstatt
Hab die Bremse ähnlich entlüftet bekommen wie @MantaHai , nur das ich oben den shimano entlüftungstrichter angeschraubt hab. Bekam erst auf die art nen sauberen druckpunkt.

Bei verwendung des trichters hat sich die viskosität total bemerkbar gemacht. Die öffnung ist grenzwertig klein das mit nem dickflüssigen mineralöl die luftblasen leicht “ablaufen“ können. Könnt mir gut vorstellen das bei vielen die dickflüssigkeit das problem ist und sich die eine odere andere luftblase erst nach dem entlüften löst....
Ich mache es auch ähnlich. Ich pump die Flüssigkeit hin und her und mach dann den Schlauch von der Spritze am Geber ab und zieh den Hebel noch ein paar mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

6-6-7

Neighbour Of The Beast
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
962
Ort
Sourland
Hatte gestern VR an der Cura4 nochmal kurz entlüftet. Dabei ist mir aufgefallen das wenn man vom Sattel nach oben Öl durchdrückt, es aus diesem kleinen Loch am Hebel bissl Öl rausdrückt. Ist das normal? Luft kam sonst keine raus. Hat auch guten Druckpunkt und alles.
InkedScreenshot_2020-12-15 Formula Cura Im Test - Komplett Neu Und Komplett Gut Cycleholix_LI.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Hatte gestern VR an der Cura4 nochmal kurz entlüftet. Dabei ist mir aufgefallen das wenn man vom Sattel nach oben Öl durchdrückt, es aus diesem kleinen Loch am Hebel bissl Öl rausdrückt. Ist das normal? Luft kam sonst keine raus. Hat auch guten Druckpunkt und alles.
Anhang anzeigen 1169214
Da hinter sitzt die Membran. Vermutlich ist nur Öl zwischen dem silbernen Deckel und der Membran reingelaufen, dass rausgedrückt wurde.
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Will jemand seine Cura 4 Sättel in Schwarz gegen Cura 2 Sättel in schwarz tauschen? Ich hätte gerne etwas mehr Leerweg. Vielleicht findet jemand die max. 15 mm Leerweg besser als die 25 mm der Cura 4.
 
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
58
Ort
Abstatt
Fährt jemand die dicken TRP 41 Scheiben in der Cura 4? Oder sonst eine alternative zu den Monolitic 203er? Trp 29, Galfer Wave? Dächle ist mir eigentlich zu teuer.
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte Reaktionen
708
Ort
Berlin (Charlottenburg)
Hatte letztens bei einer Panne das Bike umgedreht. Nachdem wieder hinstellen war bei der Cura 4 vorne erstmal der Druckpunkt weg, konnte also den Hebel bis zum Lenker durchziehen. Nach ein paar mal pumpen war der Druckpunkt dann wieder da.

Frage:
Ist das ein Zeichen, dass sich doch noch irgendwo Luft verbirgt? Druckpunkt/Bremskraft ist sonst derzeit unauffällig (gut), nachdem die bei Cosmic Sports zum Check war, nachdem ich am Reschen den Druckpunkt bei einer Abfahrt komplett verloren hatte (nein-nicht heiß geworden).

Danke für Eure Tips/Meinung
 
Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte Reaktionen
3.656
Ort
Allgäu
Hatte letztens bei einer Panne das Bike umgedreht. Nachdem wieder hinstellen war bei der Cura 4 vorne erstmal der Druckpunkt weg, konnte also den Hebel bis zum Lenker durchziehen. Nach ein paar mal pumpen war der Druckpunkt dann wieder da.

Frage:
Ist das ein Zeichen, dass sich doch noch irgendwo Luft verbirgt? Druckpunkt/Bremskraft ist sonst derzeit unauffällig (gut), nachdem die bei Cosmic Sports zum Check war, nachdem ich am Reschen den Druckpunkt bei einer Abfahrt komplett verloren hatte (nein-nicht heiß geworden).

Danke für Eure Tips/Meinung
Das hatte ich auch schon bei der XTR. Auf den Kopf stellen ist glaub ich allgemein nicht so optimal.
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
825
Hatte letztens bei einer Panne das Bike umgedreht. Nachdem wieder hinstellen war bei der Cura 4 vorne erstmal der Druckpunkt weg, konnte also den Hebel bis zum Lenker durchziehen. Nach ein paar mal pumpen war der Druckpunkt dann wieder da.

Frage:
Ist das ein Zeichen, dass sich doch noch irgendwo Luft verbirgt? Druckpunkt/Bremskraft ist sonst derzeit unauffällig (gut), nachdem die bei Cosmic Sports zum Check war, nachdem ich am Reschen den Druckpunkt bei einer Abfahrt komplett verloren hatte (nein-nicht heiß geworden).

Danke für Eure Tips/Meinung

Ja, schau Mal meinen Beitrag bzgl. der Entlüftung an.
Bei mir auch 15mm an der Cura 2. 20mm wären schon nice.

Die Cura 4 hat so 25-28 mm.

Wer einen weichen Druckpunkt hat, sollte Mal folgende Methode testen:

Ein stabiles Stück Schlauch mit etwa 3-5 cm Länge an einem Stutzen in die Entlüftungsbohrung am Geber schrauben & mit Öl bis 3mm vor Schlauchende füllen. Dann den Geber von der waagrechten Position etwa 70° nach unten kippen. So zeigt die Schnüffelbohrung nach oben. Dann den Hebel mehrmals betätigen und zurück schnappen lassen. So kann Luft aus dem Hochdruckbereich in den Ausgleichsbehälter wandern. Dann den Geber waagrecht kippen und wieder den Hebel betätigen. Jetzt kann die Luft in den Schlauch wandern. Optimal ist wenn der Hebel immer so orientiert ist, dass der Hebel leicht nach oben zeigt (5-10°) und der Leitungsanschluss nach unten.


Ich warte doch selbst auf die Hebel 😂
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte Reaktionen
708
Ort
Berlin (Charlottenburg)
Bei mir auch 15mm an der Cura 2. 20mm wären schon nice.

Die Cura 4 hat so 25-28 mm.

Wer einen weichen Druckpunkt hat, sollte Mal folgende Methode testen:

Ein stabiles Stück Schlauch mit etwa 3-5 cm Länge an einem Stutzen in die Entlüftungsbohrung am Geber schrauben & mit Öl bis 3mm vor Schlauchende füllen. Dann den Geber von der waagrechten Position etwa 70° nach unten kippen. So zeigt die Schnüffelbohrung nach oben. Dann den Hebel mehrmals betätigen und zurück schnappen lassen. So kann Luft aus dem Hochdruckbereich in den Ausgleichsbehälter wandern. Dann den Geber waagrecht kippen und wieder den Hebel betätigen. Jetzt kann die Luft in den Schlauch wandern. Optimal ist wenn der Hebel immer so orientiert ist, dass der Hebel leicht nach oben zeigt (5-10°) und der Leitungsanschluss nach unten.

Es muss an den vielen Weihnachtskeksen liegen, aber ich bin gerade begriffsstutzig 🙈

Warum soll es ein Schlauch sein und nicht das normale Spritzenset zur Entlüftung?
Was macht da den Unterschied?

Ich würde jetzt wie immer mein Entlüftungsset beim Entlüftungsnippel anschließen

BDDBB0A8-4776-4DB7-9DA3-CDD98BAD13EF.jpeg




und dann einmal vom Bremssattel aus Öl druchdrücken, dann den Hebel auf ca. 70 Grad anwinkeln (grüne Linie) wie von Dir beschrieben und ein paar Mal den Bremshebel drücken.

Anschließend wieder waagerecht, Bremshebel paar mal drücken, dann am Bremssattel wieder verschießen und dann mit der Spritze und unter paar mal Bremshebel drücken wieder Öl nachfüllen. Korrekt?



AE5FFB0C-35EB-43CB-924B-0EE7E3E167E7.jpeg
 
Oben