Formula MD-1 Scheibenbremse an Giant LRS – wodurch ersetzen ?

Dabei seit
28. August 2016
Punkte Reaktionen
103
Ort
Halle/Saale
Hallo Schwarmintelligenz,

kürzlich ist mir ein Giant ATX 890 zugelaufen. Man entschuldige bitte den Aufbau, das Foto entstand direkt nach dem Kauf…

Original verbaut sind mechanische Formula Scheibenbremsen, Modell MD-1, wie ich herausfinden konnte.
Momentan quietschen die nur, auch nur beim Fahren. Die Bremsleistung ist zweifelhaft. Laut Servicemanual muss man zum Belagwechsel den kompletten Bremssattel auseinander bauen, inkl. Spezialwerkzeug – mMn. völlig übertriebener Aufwand. Laut Berichten war diese Bremse im Neuzustand schon eher eine Zumutung… Daher würde ich die gern ersetzen durch eine Gebrauchte, vielleicht auch gleich eine hydraulische.

Der LRS ist original und gut erhalten – würde ich ungern tauschen. Leider haben die Giant-Naben eine 4-Loch Scheibenbrems-Aufnahme.

Die Formula-Scheiben haben folgende Maße:
  • Durchmesser 165 mm
  • "Scheibenrand" 21 mm
  • Stärke 1.75 mm / abgebremst 1.6 mm
  • 4-Loch Aufnahme: 28.4 mm (Mitte – Mitte)


Fragen

Welche Scheibenbremse (gebraucht, günstig, muss nicht timecorrect) könnte ich statt der Formula verbauen ?

Im Ideallfall mit den alten Formula-Scheiben…

160mm Bremsen gab/gibt es mWn. zahlreich. Passt da die 165mm Formula Scheibe auch noch rein bzw. ist das anpassbar ?
Spielt die Stärke der Scheibe eine Rolle, oder ist die eher nebensächlich ?

Welche Aufnahme habe ich an der Gabel/am Rahmen ?

Vermutlich IS 99 oder IS 2000, da kenne ich mich nicht so gut aus…



Ich hoffe mir kann jmd. weiterhelfen…
 

Anhänge

  • IMG_6113.jpg
    IMG_6113.jpg
    388,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_6118_SR-NRblur.jpg
    IMG_6118_SR-NRblur.jpg
    327,4 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_6108.jpg
    IMG_6108.jpg
    464,3 KB · Aufrufe: 23
Oben