Forschungsprojekt Mountainbike-Geometrie (1/8): Auf der Suche nach dem perfekten Bike

Forschungsprojekt Mountainbike-Geometrie (1/8): Auf der Suche nach dem perfekten Bike

Seit Jahren stelle ich mir die Frage, wohin die Reise bei Rahmengrößen, Rahmenform und Dämpfer-Setup gehen wird. Ende 2013 beschloss ich, die Realisierung eines Konzept-Bikes auf eigene Faust anzugehen … viel Spaß beim Start der großen Serie „Forschungsprojekt Mountainbike-Geometrie"!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Forschungsprojekt Mountainbike-Geometrie (1/8): Auf der Suche nach dem perfekten Bike
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
2.330
Ist das jetzt auch Theorie, oder tatsächlich schon selbst erfahren?
Ich kann dir aus reichhaltiger ErFAHRung im Mietwagen Business sagen, dass das nicht nur graue Theorie ist. S Klasse 350 cdi ganz entspannt zu driften, neigt dafür bisschen zum pendeln und braucht mehr Nachdruck, 1er BMW geht zackig raus, gefühlte haftgrenze viel schmäler als beim langen Fahrzeug aber viel weniger Arbeit gefordert... hellwach sollte man auch sein.

Don't be gentle, it's a rental!
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
cool, ein autovergleich. fast so passend wie die skivergleiche. kann ich nix damit anfangen.
mein 81er 5er hat einen kürzeren radstand als ein 1er und driftet supereasy.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
der 1er hat orginal auch nur 225. so wie meiner. aber er hat grössere räder. und die moderne geometrie. lol.

weiss jemand welche rahmengrösse bragevestavik fährt? das bike schaut bei ihm auch sehr klein aus aber ist ja im grunde ein riesen viech.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
121
Ort
Aue
Die Frage ist, ob jeder, der sich für die Thematik interessiert, die für ihn beste Geo finden kann.

Genau das sehe ich als mein Problem. Im Moment fahr ich ein Giant Trance. Gekauft habe ich es weil die Ausstattung ansprechend war (Trance1) und der Preis top (2300 neu). Ich fühle mich auch ganz wohl drauf, aber ist es das richtige Rad für mich? Nächstes Jahr soll ein neues Rad her. Mit mehr Federweg, denn die Tage im Bike Park (Trail Center) werden häufiger. Doch welches passt zu mir? Banshee Rune(Prime) , Alutech Fanes(Tofane), Knolly Warden etc... Muss ich durch ganz Europa reisen und alles mal fahren(testen) ? Und spielen mir nicht vorher (grundlos) entwickelte Sympathien einen Streich, das gefällt mir besser obwohl dieses besser passen würde....? Ich bin ratlos..
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
6.812
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Genau das sehe ich als mein Problem. Im Moment fahr ich ein Giant Trance. Gekauft habe ich es weil die Ausstattung ansprechend war (Trance1) und der Preis top (2300 neu). Ich fühle mich auch ganz wohl drauf, aber ist es das richtige Rad für mich? Nächstes Jahr soll ein neues Rad her. Mit mehr Federweg, denn die Tage im Bike Park (Trail Center) werden häufiger. Doch welches passt zu mir? Banshee Rune(Prime) , Alutech Fanes(Tofane), Knolly Warden etc... Muss ich durch ganz Europa reisen und alles mal fahren(testen) ? Und spielen mir nicht vorher (grundlos) entwickelte Sympathien einen Streich, das gefällt mir besser obwohl dieses besser passen würde....? Ich bin ratlos..
Ich kenn das Problem....

Durchtesten spielt es in Wahrheit nicht so leicht, wenn man keinen klaren Favoriten (egal aus welchem Grund) hat. Wenn du eine spezielle Sympathie für ein Rad entwickelt hast, dann wird's dir beim Testen wahrscheinlich auch eher gefallen. ;) Details kriegt man dann schon hin. Es gibt doch kaum schlechte Räder und wenn der Einsatzbereich nicht in irgendeine spezielle Richtung pendelt, ist man doch eh meistens zufrieden. Evtl könntest du versuchen im Freundeskreis zumindest bestimmte Hinterbau Typen zu probieren. Das kann schon helfen.
 
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
121
Ort
Aue
Freundeskreis sieht eher schlecht aus. Da gibt es nichts aktuelles. YT wäre kein Problem, aber die wachsen hier wie Unkraut, deswegen sind sie schon mal raus. Und bei den Händlern steht nur Cube oder Giant. und da lasst auch keiner mal richtig testen. Obwohl Rabenberg könnte man noch Trek probieren....?
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
das forum sollte ausreichen um favouriten herauszufiltern. wenn diese feststehn testival oder festival termine checken. gibts mittlerweile wie sand am meer. auch bei händlern. manche hersteller haben auch testcenter. ich hab mein rad in 3 grössen probiert und einen 1000hm testrun gemacht. ein hersteller der diese möglichkeit bietet muss das einpreisen.
testbikes bei händler mieten geht auch. irgend einen tod musst du sterben. zeit und anfahrt musst du investieren. das angebot ist da.
testfahrt lohnt auf jeden fall mehr als jede stunde hier im forum. erfahrungswert.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.889
Ort
Hottentottenstaat
Test Centers sind die einzig brauchbare Lösung. Da muss man halt schauen, wo man was testen kann. Die meisten Bikeparks sind auch mit mehr als einer Marke vertreten.

Ich habe vieles von meinem Zeug ohne vorherige Testfahrt gekauft. Man muss auch nicht genau das probefahren, was man möchte. Wer sich für ein Pole interessiert, kann sich auch erst mal ein Nicolai ansehen.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.431
Ort
Hamburg
cool, ein autovergleich. fast so passend wie die skivergleiche. kann ich nix damit anfangen.
mein 81er 5er hat einen kürzeren radstand als ein 1er und driftet supereasy.
Ich fand/finde den Skivergleich jedenfalls in einem Punkt doch recht passend:
Die Psyche suggeriert einem wenn es steil wird besser nach hinten zu gehen, wodurch bekanntermaßen Kontrolle flöten geht. Das ist doch soweit passend, wie ich selber ab und an leidvoll erfahren musste. Was ist daran nicht zu verstehen?

Ich hingegen verstehe so einige Beiträge hier inhaltlich überhaupt nicht und frage mich ab und an ob hier überhaupt noch von ein und derselben Sportart geredet wird.. ^^

Hier wird teils soviel zusammengesch(m)issen, da komm ich häufig nicht mehr so richtig hinterher. Vor allem wenn irgendwelche konkreten Zahlenangaben von irgendwelchen Geometriewerten von irgendwelchen Bikes herangezogen werden. Das Thema "die ideale Geo" ist aber nunmal alles andere als trivial, man kann die Unterschiede der bereits vorhandenen Bikes doch nicht ernsthaft an wenigen herausgepickten Geowerten ausmachen, das führt zu nix. Die Fahreigenschaften beruhen nunmal auf sämtliche spezifische Geodaten des jeweiligen Bikes, was Vergleiche nicht unmöglich macht, aber ungemein erschwert. Und zugleich ein hohes Basiswissen voraussetzt. Und da die Masse des Fahrers ungleich höher ist als die des Bikes spielt das unterschiedliche Fahrkönnen/ die unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen/ die unterschiedlichen Vorlieben, etc. etc. (Liste kann vermutlich unendlich verlängert werden) eine zu große Rolle, um verlässliche allgemeingültige Daten ermitteln zu können.

Ich selber hab ja nicht viel Ahnung von modernen Bikes, da ich nur ein ziemlich altes Rad fahre und nur recht selten die Gelegenheit bekomme die modernen Langholzlaster zu fahren, und wenn, dann zu kurz um hierzu fundierte Aussagen treffen zu können. @Grinsekater scheint mir da deutlich mehr Erfahrung zu besitzen. Ich finde es jedenfalls toll wenn das Bike es einem einfach macht und ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Dazu bedarf es aus meiner Laiensicht wohl einer ausgeglichenen Gewichtsverteilung, wozu mir mitwachsende Kettenstreben äußerst sinnig erscheinen. Der Rahmen sollte zugleich nicht zu kurz bauen um der Gefahr des Abgangs über den Lenker entgegenzuwirken, zugleich nicht zu lang, um das Gerät noch um enge Kurven zirkeln zu können. Wie das am besten umgesetzt werden kann, so daß es am besten noch jedermann passt, tja, da wird es schwer.. ^^
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
wenns beim skifahren steil wird stell ich quer und spring von kante zu kante. für mich hat skifahren rein gar nix mit radfahren zu tun.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.889
Ort
Hottentottenstaat
Weil du kein Skifahrer bist.

Was beim Skifahren essentiell ist, egal ob rauf, runter oder eben: Die Position über dem Ski muss immer zentral sein. Ist beim Bike doch nicht anders. Hängst du mit dem Allerwertesten über dem Hinterrad, die Arme voll gestreckt, welche Bewegungen kannst du dann noch ausführen?
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
wenn du über dem hinterrad hängst kannst nix mehr machen. ich schon. meine arme sind dann nicht gestreckt. du hast ja das riesenschiff.
geh ma mal skifahren. ich hab kurze twintips mit tourenbindung.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.431
Ort
Hamburg
wenn du über dem hinterrad hängst kannst nix mehr machen. ich schon. meine arme sind dann nicht gestreckt. du hast ja das riesenschiff.
geh ma mal skifahren. ich hab kurze twintips mit tourenbindung.
Auch Du kannst die Physik nicht aus den Angeln heben. Ist Dein Gewicht weit hinten kannst Du das Vorderrad bzw. den Ski schlechter kontrollieren. Was sich vor allem beim Bremsen und beim Kurvenfahren negativ bemerkbar macht.
 

Grinsekater

Nerd in disguise
Forum-Team
Dabei seit
24. August 2002
Punkte Reaktionen
3.973
Ort
Spessarträuber
uss ich durch ganz Europa reisen und alles mal fahren(testen) ?

Evtl könntest du versuchen im Freundeskreis zumindest bestimmte Hinterbau Typen zu probieren. Das kann schon helfen.

das forum sollte ausreichen um favouriten herauszufiltern.

Das Forum sehe ich auch als eine gute Möglichkeit an. Sicher wird es nicht immer einen User geben der die Bikes, welche zur Kaufentscheidung stehen, alle gefahren ist. Dennoch lassen sich Tendenzen ablesen. Zusätzlich kann man vielleicht auch jemanden finden, der das gewünschte Bike bereits hat und man kann sich zu einer gemeinsamen Ausfahrt treffen. Habe ich auch schon gemacht.

Ich hingegen verstehe so einige Beiträge hier inhaltlich überhaupt nicht und frage mich ab und an ob hier überhaupt noch von ein und derselben Sportart geredet wird.. ^^
In so einem Fall einfach eine Rückfrage stellen. Ich versuche es dann gerne nochmal anders zu erklären. :bier:
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.431
Ort
Hamburg
wohin die reise geht werden wir erst in ca 15 jahren erfahren. den der perfekte mensch ist noch im bauch von danny harts frau.

zum thema geometrie, meine 168cm experimentalperson hat gestern zwei rahmen und diese dann mit zwei laufradgrössen im feld getestet. die entscheidung ist schon gefallen.
bei mir ist es dagegen wieder offen. ich werd womöglich einen xl rahmen mit l kettenstreben, zwei verschiedenen laufradgrössen wählen und den lv anpassen und ein untypisches cockpit verbauen. oder ein L mit grossem langen cockpit, oder ein XL orginal und mich dran gewöhnen.
das gute war ich hab ein rad von einem menschen probegefahren der exakt so gross wie ich war. beim durchtauschen der bikes warn die eigenschaften klar ersichtlich.
Ali nix verstehen. Außer das Du ein Zwerg bist.. ^^

@Grinsekater was will uns Rainer damit sagen?
Dass er einen Mini-Me als Edeltester beschäftigt, dessen Einschätzung letztlich aber doch nicht traut, und trotz Zwergenstatur einen XL-Rahmen bevorzugt?
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.889
Ort
Hottentottenstaat
Aber was anderes. Wenn Kettenstreben von 430 auf 440 mm wachsen, sind das gerade mal 2,3%. Wenn der Reach von 430 auf 480 mm wächst, sind das 11,6%, wenn der Radstand von 1.180 auf 1.280 mm wächst, sind das 8,5%. Das sind jetzt nicht unbedingt extreme Raten.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
feuchte reifen, halben meter anfahrt und die kiste grad noch hochgerissen um im flat einzuschlagen. künstlich geschaffene situation.

schad dast gestern nicht mit auf den berg in deiner Gegend gekommen bist. sowohl auffahrt als auch abfahrt hat die unterschiede verschiedener geokonzepte praktisch anschaulich aufgezeigt. vorteile und schwächen. kehren breit genug um sie aussen anzufahren und jede stufe rollbar. an diesem berg nicht überall der fall. kann man dann einfach nicht fahren oder man stellt sich der gegebenheit. geschmackssache.
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
7.889
Ort
Hottentottenstaat
Solche Vergleiche bringen doch nichts.
Wenn man das richtig machen wollte, müsste man sich so ein Bike für sagen wir mal 20 Stunden oder so ausleihen.
Wenn man seine Gewohnheiten nicht ändern möchte, bringt auch das nichts.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
wir haben ja nichts durchgetauscht. sondern sind hintereinander gefahren. grenzen der bikes unabhängig vom fahrkönnen und fitness werden einfach sichtbar.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.269
Ali nix verstehen. Außer das Du ein Zwerg bist.. ^^

meine frau ist mit 168 zwischen zwei rahmengrössen. hat beide inkl. mixed getestet. alles wäre passend aber sie kann sich stärken und schwächen der geos und laufradoptionen aussuchen.
bei mir ist es so das ich mit 193 die wahl zwischen vier rahmenlängen, drei kettenstrebenlängen, 3 lenkwinkeln, 3 federwegsvarianten, 3 laufradkonstellationen und unzähligen lenkervorbaukonstellationen wählen kann. ich bin bezüglich der rahmenlänge noch unentschieden.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
9.012
Ort
New Sorg
meine frau ist mit 168 zwischen zwei rahmengrössen. hat beide inkl. mixed getestet. alles wäre passend aber sie kann sich stärken und schwächen der geos und laufradoptionen aussuchen.
bei mir ist es so das ich mit 193 die wahl zwischen vier rahmenlängen, drei kettenstrebenlängen, 3 lenkwinkeln, 3 federwegsvarianten, 3 laufradkonstellationen und unzähligen lenkervorbaukonstellationen wählen kann. ich bin bezüglich der rahmenlänge noch unentschieden.

Ja, kann ich auch. Hab 3 Nicolai Enduros mit 435?, 455 und 505mm Reach. Bei den ersten Beiden kann ich sogar die Kettenstrebenlänge wählen.
Haben alle ihre Vorteile, aber wenn das mit 505 net so gut bergauf gehen würde, dann wäre es wohl nicht mein Favorit.
War die Woche wieder an einer Stelle damit gestanden, eine geschlagene Stunde, und bin sie dann nicht gefahren. Mit den anderen Beiden wäre sie keine Frage gewesen.

G.:)
 
Oben