Forstarbeiten

Dabei seit
29. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
wenn das Thema im falschen Bereich ist, dann kann ich es löschen. Es ist mir das erste Mal passiert. Auf der einen Seite von der Strecke im Wald war sie offen. Aber am Ende stand der Warnhinweis (Wegen Forstarbeiten verboten). Ist es normal, das es nur auf der einen Seite gewarnt wird? Normalerweise ist es glaube ich auf beiden Seiten so.

Lg
Fraginator
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.993
Ort
Voralpenghetto
schon häufig erlebt, hab auch schon mal die Bayerischen Staatsforsten angeschrieben ob man da nicht eine einheitliche Regelung für die Waldarbeiter einführen kann.
Also könnte man vermutlich schon.... Aber kan man halt nicht, weil des wären ja so viele Wege, und woher soll man wissen, und da müssen sich halt die anderen informieren usw usw....
Problem ist das es die Waldarbeiter vor Ort einfach nicht interessiert, die sollen Bäume fällen, und das machen sie. Im besten Fall sind es noch Waldarbeiter aus dem Tschechien, Polen usw die es noch weniger Interessiert, was aber nicht mal deren Schuld ist, woher sollen sie die örtlichen Begebenheiten kennen.

Ich bin in dem Fall immer vorsichtig und mit Umschauen durch, zu Maschinen mit Abstand.
Ich weiß, das soll man nicht. Aber nach so mancher Tour durch die Berge geht halt umdrehen nicht so einfach.
Und wenn sich einer aufgeregt hat dann hab ich mich eben über ihn aufgeregt was ihre Nachlässigkeit soll.
 
Dabei seit
22. Januar 2009
Punkte Reaktionen
294
Ort
Tauberfranken
Sollte nicht sein, kann aber. Es kann, je nach Größe von Gebiet, Mal eine Zufahrt vergessen / übersehen werden.

Wobei ich mir nicht Mal sicher bin, in wie weit diese Schilder überhaupt rechtlich bindend sind.
Beachten sollte man sie trotzdem 😉

Das schlimmste für einen Fällen ist, wenn plötzlich eine Person im Gefahrenbereich ist :oops:
An der Säge und mit Gehörschutz kann er Euch nicht hören! Also bitte nicht mit lauter Musik im Ohr im Wald fahren und auf die "Achtung"-Rufe und Motorgeräusche hören!
Laut Lehrbuch:
Vergewissern, dass Gefahrenbereich sicher ist
"Achtung"
Fällkerb sägen
Fällschnitt
Umkeilen (dabei Gefahrenbereich im Blick)
"Baum fällt" wenn er sich neigt

Aber Bäume halten sich ab und zu nicht ans Lehrbuch 😉
 

BigMaaaac

Sattelbreite XXL
Dabei seit
28. August 2020
Punkte Reaktionen
815
Ort
Hameln/Pyrmont mit Blick ins Lipperland
Augen und Ohren offen halten ist lebensrettend.

bin wegen fehlender Beschilderung auch schonmal durch ne laufende Jagd gefahren.
Erst unten am Berg hab ich die ganzen Geländefahrzeuge, Bauwagen usw gesehen,
bin ja dann kein Unmensch und hab den Wald auf direktem Weg verlassen.
An jedem Hochstuhl (igitt 😂 ) des Waldrandes, an dem ich dann noch vorbeikam, wurd ich gemustert welcher Wildart ich zugehör !
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.860
Ort
au-dela de Grand Est
Vergessen oder gedacht, von der Seite kann keiner kommen.
Jo das kenn ich auch.
Die Holzhacker*Innen sind nach meiner Beobachtung halt auch nicht unbedingt die hellsten Kerzen auf der Torte. Oft ist auch nur einfach so gesperrt, Arbeiten sind schon lang erledigt, oder erfolgen erst spaeter ...
Und einen Gedanken daran verschwenden, dass sowas ein Verkehrsweg fuer andere Leute sein koennte, ist demzufolge natuerlich erst recht zu viel verlangt 🙄
 

Milan0

Biertrinkender Radfahrer
Dabei seit
20. August 2010
Punkte Reaktionen
14.346
Ort
am Ende links
ist mir in Südtirol auch schon passiert. Auf dem Radweg von Brixen nach Bozen. Plötzlich kracht vor mir ein Baum auf den Weg. Da war nichts gesperrt. Erst als ich um den Baum rum bin habe ich die erschrockenen Gesichter der Waldarbeiter gesehen. Die andere Richtung war schön gesperrt. Ich informierte die Arbeiter dann darüber, dass ich in den letzten KM paar Familien mit Kindern auf Rädern überholt habe. Sie sollten auf der anderen Seite vielleicht auch Warnschilder / Sperrschilder aufstellen …
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.860
Ort
au-dela de Grand Est
Ich kenne viele Waldarbeiter, die meisten sind ziemlich helle Köpfe.
Stellt sich die Frage, warum sie dann trotzdem vergessen / es fuer ueberfluessig halten, Warnschilder aufzustellen.

Und sie nerven sich hin und wieder über arrogante, praxisfremde Bürolisten.
Ja nee schon klar ... Keine Schilder aufstellen war die Idee der Verwaltung 🤣
So oder so ist mir das herzlich wurscht wer nun genau dafuer verantwortlich ist ... Das muessen die Holzhack-Ausfuehrer*Innen mit den Holzhack-Administrator*Innen holzhackinnungs-intern auskaspern ... 🙄
ist mir in Südtirol auch schon passiert. Auf dem Radweg von Brixen nach Bozen. Plötzlich kracht vor mir ein Baum auf den Weg. Da war nichts gesperrt. (...)
Da ist Rom dran schuld!!11!!!! 😜
 
Dabei seit
29. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Auf dieser Seite hast du recht. Ist man im ernstfall versichert?. Oder ist es auf eigene Gefahr? Wenn es keine Schilder oder irgendwas etwas gab und man drum herum das Hindernis umfahren konnte.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.993
Ort
Voralpenghetto
versichert bist natürlich nicht. Genauso wenig gibt es eine Pflicht Umleitungen auszuschildern, ist ja kein öffentlicher Straßenverkehr.
Deshalb Augen auf und mit Vorsicht durch und bei Anzeichen von unmittelbarer Gefahr Rückzieher machen.
 
Dabei seit
22. Januar 2009
Punkte Reaktionen
294
Ort
Tauberfranken
versichert bist natürlich nicht.
Das würde ich nicht pauschal sagen.
Letztendlich ist immer Säger für sein tun verantwortlich, somit seine Haftpflichtversicherung. (Laienmeinungen)

Aber ich sag Mal so, wenn Du eine Absperrung absichtlich missachtet und Du zu schaden kommst, wird der Säger wohl auch einen Knacks für sein Leben haben. Also alles, was keiner braucht.

Jetzt bin ich Mal ganz ehrlich, ich habe heute genau so eine Weg Sperrung ignoriert
:oops:
Sonntag um 7:30, kleines Waldstück.
Meine Risikobewertung sagte mir, seeehhhhr unwahrscheinlich, das da jetzt gearbeitet wird.
Hab aber mein Podcast für die Passage ausgeschalten und war besonders aufmerksam.
Unter der Woche, zu Arbeitszeiten hätte ich es nicht gemacht.
 
Dabei seit
29. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Was ist aber, wenn es keine Absperrung gab? Wenn es eine deutliche Absperrung gibt, dann liegt es auf der Hand. Gilt in diesem Fall die "natürliche Absperrung"?
Sehe gerade, dass du ein Edge 530 hast? @huzzel Benutzt du auch ein Herzfrequenzmesser? Wenn ja, wie lange hält das Gerät? Habe es bisher nur ein mal verwendet.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.993
Ort
Voralpenghetto
Was ist aber, wenn es keine Absperrung gab? Wenn es eine deutliche Absperrung gibt, dann liegt es auf der Hand. Gilt in diesem Fall die "natürliche Absperrung"?
Sehe gerade, dass du ein Edge 530 hast? @huzzel Benutzt du auch ein Herzfrequenzmesser? Wenn ja, wie lange hält das Gerät? Habe es bisher nur ein mal verwendet.
Ich hab den 830er, sollte vom Akku hleich sein. Hält bei mir mit HF und Powermeter locker 15 Stunden
 
Oben Unten