Fox DHX 4.0 service selber machen

J

Jumper 1

Guest
Hallo,
wollte mal nachfragen ob vielleicht jemand das Maß von der Originalposition des Trennkolbens kennt. Bei mir war die Kolbenstange abgerissen, und durch den Ölverlust dürfte sich die Position wohl verstellt haben.

Ich kenne das maß nicht, hoffe es aber mit dieser Antwort hefen zu können, wenn keiner was sagt
aber wie es ein Mitglied es schon vor mir gesagt hat welche Länge bzw welcher Hub?
hast du kein Maß ,muß selber ausprobieren
Je kleiner nacher die Kammer ist (Luftkammer ) desto progressiver ist es
Es reicht aus wenn beim Service im Piggybag etwas öl drin ist
Wenn die Luftkammer am ende zu klein ist.wird der Luftdruck zu stark ,daß er nicht mehr komplett einfedern kann
 

RaD

a perfect cycle
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte Reaktionen
46
Ort
BS
Ich hab das hier vor ein paar Wochen im Netz gefunden, vielleicht ganz nützlich :

 
Dabei seit
1. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Antworten. Habe eine Einbaulänge von 222. Ich denke wenn ich mich an die Maße von dem Bild halte wird das passen.
 
Dabei seit
29. April 2007
Punkte Reaktionen
0
ich habe da auch mal ne frage...is schon ein wenig her, dass mein dhx 4 den geist aufgegeben hat...ich bin in zwischenzeit einen manitou gefahren, allerdings vermisse ich meinen fox jetzt ein wenig, da der doch um einiges besser war :D

ich habe vor einiger zeit dann den service auch mal selbst probiert, hatte dann aber das problem, dass ich nicht wusste wie die shim scheibchen reinmüssen.

ich werde demnächst auch mal toxoholics anschreiben, allerdings hört man ja nicht sehr viel gutes was ihre informationsbereitschaft betrifft :D wäre also wohl einfacher, wenn jemand von euch mir weiterhelfen kann :)
 
Dabei seit
5. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1
Servus,

ist hier jemand aus der Nähre HARZ/Braunschweig, der schonmal einen Dämpferservice am DHX 4.0 gemacht hat?!
Bitte mal per PM melden, danke!

LG
fireball
 

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
688
Ort
Chiemgau
Hab meinen DHX 3.0 Heute zerlegt, wollte den O-Ring von der Zugstufenseite tauschen weil dort Öl ausgetreten ist.
Leider bekomme ich die Kolbenstange nicht vom zugstufenseiten Dämpferauge ab, irgendwelche Tips? Die Kolbenstange habe ich schon in einen Lappen eingewickelt und dann im Schaubstock eingespannt aber so fest möchte ich nicht zudrehen das sich nichts mehr mitdreht. Heiss machen hat auch nichts gebraucht.

MfG Stefan
 

Stefan_Yoah

still alive
Dabei seit
1. Juli 2006
Punkte Reaktionen
2
Ort
Wermelskirchen
Hab meinen DHX 3.0 Heute zerlegt, wollte den O-Ring von der Zugstufenseite tauschen weil dort Öl ausgetreten ist.
Leider bekomme ich die Kolbenstange nicht vom zugstufenseiten Dämpferauge ab, irgendwelche Tips? Die Kolbenstange habe ich schon in einen Lappen eingewickelt und dann im Schaubstock eingespannt aber so fest möchte ich nicht zudrehen das sich nichts mehr mitdreht. Heiss machen hat auch nichts gebraucht.

MfG Stefan

Alubacken nehmen und keinen Lappen, und so fest zu drehen das sich das Alu leicht weg drückt udn dann mit einem schlag lösen
 

trauntaler

Eure life hacks sind meine basics!
Dabei seit
17. Juni 2003
Punkte Reaktionen
688
Ort
Chiemgau
Hat funktioniert aber etwas Angst um die Kolbenstange hatte ich schon. Am Gewinde warm machen, einspannen, Durchschläger duch die Dämpferbuchsen gesteckt und mit dem Hammer geklopft... so gings. Nächstes mal besorge ich mir Rohrbacken für den Schraubstock, die sollten schonender sein.

Wenn jemand Fotos von einem zerlegten DHX3.0 200/57 braucht bitte melden, kann ich später machen aber jetzt geh ich ins Bett.

N8
 

David5500

David
Dabei seit
15. Juni 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Solingen
Hier...
zu denen die sagen ....aufjeden einschicken.....
das ist keine garantie das der dan läuft. hab meinen funktionierenden dhx 5.0 eingeschickt (hab den schon seit 2 jahren und wollt auf num sicher gehen (zu toxoholic)) und die haben den für 130 eus unbrauchbar gemacht. Zugstufe vareiert total wenn der warm wird. also... wieder 12.90 bezahlet um den einzuschicken und wieder zubekommen, mit der info> nach hinreichenden tests ist der Dämpfer vollfunktionsfähig< teure info, aber der funzt immer noch nicht. jetzt soll ich den nochmal einschicken.... waren am tele ja ganz nett, aber das mir zu blöd.
man kann garnix mehr machen lassen. service fast überall fürn ar......!
werd den jetzt auch selber zerlegen.

mfg
 

David5500

David
Dabei seit
15. Juni 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Solingen
Jo.... hat wunderbar geklappt (FOX dhx 5.0).
und ich hab über 100 eus bezahlt.:heul:
übrigens...
man kann mit der Ölmenge, sprich mit der Stellung des ifp, die Progressivität noch einstellen. wenn man nähmlich mit der orginal Stellung und 5-6 bar druck fährt, zeigt bottom out kaum wirkung. hab jetzt die Luftkammer um ca 3mm kleiner gemacht, und progression ist nun optimal. :cool:

mfg
David
 
Dabei seit
19. September 2007
Punkte Reaktionen
1
Hey, ich habe vor ein paar Tagen ein gebrauchtes Sx Trail 2006 gekauft, in dem ein Fox dhx 4 (glaube ich zumindest und steht auch oben)eingebaut ist, nur bei meinen Daempfer ist kein Luftventil! Kennt jemand dieses Modell und welches ist es? Kann mir jemand verraten wie dieser funktioniert ? Luft oder oel oder ........? Service?
danke

gruesse albi
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
40.236
Ort
Nürnberg
beim SX passt das normale Autoventil nicht an den Dämpfer, das würde sonst gegen das Sitzrohr stoßen. Deswegen ist dort ein Gummiventil zur Nadelbefüllung verbaut. Was man braucht kannst du dir in meiner Gallerie anschauen, s-tech Suspension hat inzwischen auch ein fertiges Teil, um solche Ventile zu befüllen.
Und sonst ist das ein normaler DHX, d.h. Service etc. geht so wie sonst auch.

MfG
Stefan
 

Nataschamaus

mit 114 Glieder ;-)
Dabei seit
1. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
3
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. August 2003
Punkte Reaktionen
363
Ort
Göttingen

Trail_Fire

DämpferGuru
Dabei seit
18. September 2006
Punkte Reaktionen
37
Ort
mitten im Pott drinne
nabend zusammen....ich habe nocheinmal eine frage...zu den dhx dämpfern in nem sx trail...der angäbliche stopfen sieht aus wie ein normales ventil das zum befüllen einfach eingedrückt werden muss....wie soll das werkzeug aussehen zum befüllen?...bzw wo kann mans kaufen...bei s tech hab ich nix gefunen
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
40.236
Ort
Nürnberg
entweder baust du dir sowas, was du in meiner Bildergallerie anschauen kannst oder aber bei s-tech gibts was, nennt "Nadel-Stickstoffbefüllgerät" gibts unter "Werkzeuge". Das aber ist imho etwas überteuert.
Letztlich brauchts ne medizinische Kanüle mit einem Druckluftanschluss. Ob man die Kanüle direkt an ein Autoventil klebt oder sich so einen tollen Alu-Halter nebst Manometer dreht, macht von der Funktion her keinen so großen Unterschied.

MfG
Stefan
 
Oben Unten