Fox F100 X Terralogic mit Problemen vor und nach dem Service

Dabei seit
6. Januar 2022
Punkte Reaktionen
7
Ich bräuchte Hilfe der Gabelexperten hier im Forum ;)

Ich habe an meinem Scott RC 10 von 2005 noch die Original Fox F100 x Terralogic verbaut.
Die Gabel war letztes Jahr im Herbst reif für ein Service. Es hat sich nichts mehr bewegt. Grund dafür war eine defekte Kartusche. Ich konnte dann über meinen Händler eine passende gebrauchte Kartusche auftreiben. Neu gibt es die ja nicht mehr.
Also Kartusche eingebaut und Service gemacht. Habe wie immer 15ml mehr Öl auf der Kartuschenseite eingefüllt. Die Gabel hat dann auch wieder super funktioniert und lief Butterweich. Sie macht wie schon von Anfang an ein Geräusch wenn sie komplett ausgefedert ist (ähnlich einem mechanischen Endanschlag)

Bin dann die Gabel auf leichten Forstwegen gefahren und plötzlich ist sie wieder fast starr und lässt sich nur unter hohem Druck etwas komprimieren. Wenn ich die Luft ablasse kann ich die Gabel komplett zusammendrücken. Allerdings geht das deutlich schwerer wie frisch nach dem Service mit ca. 5 bar Druck.

Was kann dafür die Ursache sein?
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
41.364
Ort
Nürnberg
Dabei seit
6. Januar 2022
Punkte Reaktionen
7
Also wirklich einstellen hat sich die Gabel noch nie lassen. Egal was ich verdrehe , es ändert sich nichts was spürbar wäre. Der Rebound ist das einzige was sich leicht verstellen lässt.
Vor dem letzten Service war die Gabel weich wie direkt nach dem letzten Service.
 

MUD´doc

GrauZonen-Biker
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
226
Ort
Brakel (Ost-Westfalen)
Hilft zwar nicht, aber nur persönliche Erfahrung:
Ich hatte die Terralogic mit 80mm in meinem Race-HT dringehabt.
Persönlich hatte ich immer das Gefühl, die war immer mehr Starr als Federnd - trotz diversen Einstellereien.
Hätte eigentlich auf eine Starrgabel wechseln wollen, aber die Fox war schön leicht und in Weiß passte sie hervorragend zum weißen Rahmenschriftzug zur grauen Bikefarbe :D
 
Dabei seit
6. Januar 2022
Punkte Reaktionen
7
Also war die Gabel schon immer defekt oder du wusstest nicht, was Terralogic ist?

Die beste Reparaturmethode

ich habe das Bike jetzt ca. 4 jahre. Die Gabel war immer sehr weich dann im Herbst letzen Jahres, ist es eine Starrgabel geworden. Habe dann die Kartusche ausgebaut und festgestellt di ist durch. In dem Fall war die Gabel schon immer defekt.

Habe mich mit der Terralogic ehrlichgesagt nicht beschäftigt.
Wenn die Gabel jetzt normal funktioniert als fast Starrgabel ist das okay. Ich möchte das Bike verkaufen und wollte keine defekte Gabel verkaufen.
Hilft zwar nicht, aber nur persönliche Erfahrung:
Ich hatte die Terralogic mit 80mm in meinem Race-HT dringehabt.
Persönlich hatte ich immer das Gefühl, die war immer mehr Starr als Federnd - trotz diversen Einstellereien.
Hätte eigentlich auf eine Starrgabel wechseln wollen, aber die Fox war schön leicht und in Weiß passte sie hervorragend zum weißen Rahmenschriftzug zur grauen Bikefarbe :D
Mehr Starr als federnd trifft es aktuell ganz gut :bier:
 
Dabei seit
1. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
571
Das waren noch Zeiten, als dieser Hersteller / bzw Service Deutschland noch regelmäßig bei Etappenrennen einen Stand unterhielten.

Da habe ich mein Rad abgegeben, und nach zwei Stunden war die Gabel repariert und überholt. Marathon nur mit Terra-Logic!

Verlangt haben sie meist nix. 20er Trinkgeld hatte meistens gepasst....... 😇

Früher war nicht. A L L E S. besser. Aber so preiswert 😉
 
Dabei seit
6. Januar 2022
Punkte Reaktionen
7
Das waren noch Zeiten, als dieser Hersteller / bzw Service Deutschland noch regelmäßig bei Etappenrennen einen Stand unterhielten.

Da habe ich mein Rad abgegeben, und nach zwei Stunden war die Gabel repariert und überholt. Marathon nur mit Terra-Logic!

Verlangt haben sie meist nix. 20er Trinkgeld hatte meistens gepasst....... 😇

Früher war nicht. A L L E S. besser. Aber so preiswert 😉
Schade das es sowas heutzutage nicht mehr gibt
 
Oben Unten