Fox Float Dämpfer: CTD lässt sich erst nach Dämpferentlastung verstellen

Dabei seit
30. September 2015
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

bin neu hier im Forum und habe folgendes Problem:
An meinem nagelneuen Scott Bike habe ich ein PushLock und einen Fox Float Dämpfer.
Das sperren funktioniert auch einwandfrei, nur wenn ich vom Climb-Mode in einen anderen Modus (zb. Trail, descent) schalten möchte, funktioniert die Umschaltung nicht während der Fahrt/während der Dämpfer belastet wird.
D.h. nur, wenn ich vom Bike absteige und der Dämpfer komplett entlastet wird/ausfedert (also nicht draufsitze), springt der Modus in den Trail Modus. Am Pushlock liegt es nicht, da dieser einwandfrei läuft. Wenn ich den Dämpfer nicht belaste/abgestiegen bin, funktioniert auch alles wunderbar. Aber ich kann während der Fahrt nicht umschalten wenn der Dämpfer auch nur minimal eingefedert ist.

War schon im Shop, wo ich das Bike gekauft haben, aber die haben mich abgewimmelt von wegen, dies sei bei den neuen Dämpfern normal.
Das kann doch nicht Sinn der Sache sein, den Entsperrmodus erst nach absteigen vom Bike verstellen zu können zumal das bei meinem anderen Fully mit Fox Float auch funktioniert wenn ich auf dem Bike sitze/während der Fahrt.

Bike:
Scott Genius LT 720 PLUS 2016 mit PushLock

Daten des Dämpfers:
FOX Float Performance Elite 2016 / 3 modes DPS / Lockout - Trail - Descend reb. Adj. / 215x60mm

Bin am Verzweifeln und um jede Hilfe dankbar bzw. wie ist das bei euren Fox Float Dämpfern?
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Dortmund
Der Dämpfer muss eingeschickt werden.

Hatte das schon an diversen Kundenrädern. Ich hatte schon die komplette Mimik auseinander genommen, gesäubert und geschmiert aber es brachte nix. Fox hats natürlich auf garantie repariert und es funktionierte wieder.

Solche Experten wie bei deinem Händler kenn nur zu gut. Meistens ältere Mechaniker welche sich vor der neuen Technik streuben. Da werden solche Sachen schnell als normal betitelt.

Schreib mal an Fox bzw Scott. Evtl. Kannst du auch ohne Händler den Dämpfer einschicken, aber eigentlich sollte das alles so kurz nach dem kauf nicht dein Problem sein.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.404
Ort
Münchner Voralpenghetto
Hatte meiner auch schon zweimal.
Hatte ihn ausgebaut um ihn mal etwas anzuschauen. Nix dran gemacht, wieder eingebaut, danach gings wieder.
Beim zweiten mal das selbe. Eine Aufnahme lösen, Dämpfer komplett entlasten, dann gings wieder.
Frag mich bitte nicht warum, aber es hat funktioniert.
Werde ihn jetzt im Winter auch zum Service geben,aber wenn du ne schnelle Lösung brauchst, versuchs mal :)
 
Dabei seit
30. September 2015
Punkte Reaktionen
1
vielen Dank für die Hilfe.
Fox und Scott habe ich angeschrieben zwecks Garantieabwicklung. Ich hoffe, ich bekomme (bald) Rückmeldung.
In der Scott-Hotline wurde ich leider nur an den Händler verwiesen.

Fox Österreich meinte telefonisch, dass wohl eine stärkere Auslösefeder und ein anderes Plättchen im Dämpfer das Problem löst (dazu gäbe es ein Upgrade Kit). Also auch Dämpfer einschicken. Mich ärgert nun, dass mein Händler sich raushalten möchte, da ich ungern den Dämpfer am neuen Bike selbst ausbaue, falls ich dadurch die Gewährleistung aufs Bike verliere.
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Dortmund
vielen Dank für die Hilfe.
Fox und Scott habe ich angeschrieben zwecks Garantieabwicklung. Ich hoffe, ich bekomme (bald) Rückmeldung.
In der Scott-Hotline wurde ich leider nur an den Händler verwiesen.

Fox Österreich meinte telefonisch, dass wohl eine stärkere Auslösefeder und ein anderes Plättchen im Dämpfer das Problem löst (dazu gäbe es ein Upgrade Kit). Also auch Dämpfer einschicken. Mich ärgert nun, dass mein Händler sich raushalten möchte, da ich ungern den Dämpfer am neuen Bike selbst ausbaue, falls ich dadurch die Gewährleistung aufs Bike verliere.

Da hast du vollkommen recht. Mit der Aussage von Scott nochmal zum Händler. Lass dir den Geschäftsführer holen und erklär ihm den Sachverhalt, wenn nicht besteh darauf das in deinem beisein Fox oder Scott diesbezüglich angerufen wird.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.278
Soweit ich informiert bin wurde der NUDE Dämpfer von FOX exclusiv für Scott prodiziert.
Er wird daher zwar bei FOX gewartet, aber das läuft ausschließlich über Scott.
Aber so einen Dämpfer hast du nicht?

Du hast einen CTD mit Fernbedienung, also einen original FOX Produkt wie es jeder kaufen kann?
Falls ja würde ich mal direkt mit FOX telefonieren, die helfen dir sicher weiter.
Mailen ist zwar heute ein Standardkommunikationsmittel, aber vielleicht kann der gute alte Telefonhörer in solchen Fällen mehr....
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.404
Ort
Münchner Voralpenghetto
Den für Scott produzierten Nude Dämpfer kann man ganz normal auch an Fox schicken. Hab deswegen schon da angefragt.
Nur der Service kostet etwas mehr als normaler CTD Dämpfer. Steht sogar auf der Preisliste von Fox.
Auf meine Anfrage hieß es ich soll die Rechnung vom Bike mitschicken, dann werden im Rahmen des Service auch Reparaturen miterledigt sofern diese unter Garantie fallen.

Wie schon oben geschrieben hat die eine Methode geholfen, werd ihn aber jetzt übern Winter auch zum Service schicken und den Fehler ganz beseitigen lassen. Momentan funktioniert er wieder einwandfrei
 
Dabei seit
30. September 2015
Punkte Reaktionen
1
Habe nochmal mit dem Händler telefoniert und den Geschäftsführer verlangt, jedoch leider nicht ans tel. bekommen. Daraufhin habe ich einem anderen Mitarbeiter das Problem nochmal erklärt. Er meinte das sei nicht normal und er würde nochmal bei Fox anrufen.

Hab auch schon Antwort:
Eben hat der Mitarbeiter mich zurückgerufen und gemeint, der Werkstattleiter von Fox Deutschland meint man könne zwar eine stärkere Feder rein machen und dann geht es auch, aber diese sei nach ca. 2 Monaten wieder "ausgeleiert" und das Problem besteht wieder. Deshalb würde es nichts bringen und man soll es so lassen. Dies wäre Konstruktionsbedingt, weil zwar das "Auslösesignal" ankommt aber im Dämpfer so ein Druck herrscht, dass die Auslösung nicht stattfinden kann. Einfach kurz Po anheben oder Bunnyhopp machen zum Entsperren.

Damit könnte ich ja leben wenns wirklich nur kurz BunnyHopp wäre, aber meiner braucht >1,5-2 Sekunden in entlastetem Zustand bis es "klick" macht und umschält. Das mit dem BunnyHopp habe ich nämlich beim ersten Fahren, als ich den Fehler entdeckte, schon probiert und das ging nicht da der Dämpfer zu lange braucht, damit er während der Sprungphase umschalten kann.

Wie ist eure Erfahrung?
Bringt das tauschen gegen eine stärkere Auslösefeder wirklich keine dauerhafte Lösung?
Dauert das bei euch auch mind. 1,5-2 Sekunden nach der vollständigen Entlastung oder kürzer?
Hat ihr das Problem bei euren Scott Bikes mit dem Dämpfer auch oder hab ich ein Montagsrad erwischt?
Im Internet und in den Testberichten konnte ich nichts darüber lesen, dass die Bikes solch ein Problem haben.

Nude steht zumindest auf dem Dämpfer nicht drauf. Nur Fox Float Performance Elite. Ist auch ohne Kashima Coat.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.404
Ort
Münchner Voralpenghetto
probier doch mal wie ich oben vorgeschlagen hab den Dämpfer zu lösen und komplett zu entlasten.
Ich weiß nicht warum,aber bei mir hats zweimal geholfen und dann ne ganze Zeit wieder funktioniert. Was ich jetzt nicht tragisch finde.
Vielleicht braucht er das einfach abundzu :)
Ach ja, wenn bei mir das Problem war dann wesentlich weniger, spätestens bei der ersten Bodenwelle sprang er auf T. Also nicht wirklich schlimm
Fahre übrigens nen Fox CTD Nude Evo
 
Dabei seit
30. September 2015
Punkte Reaktionen
1
Heute hat der Händler wieder angerufen. Sie haben den Dämpfer ausgebaut und das Problem vermutlich gefunden. Es liegt wohl tatsächlich an der Auslösefeder. Diese klemmt. Sie haben den Fehler eingesehen und schicken den Dämpfer als Garantiefall zu Fox. Habe mittlerweile auch mal bei einem anderen Genius mit gleichem Dämpfer getestet wie es da ist. Und tatsächlich löst das dort viel schneller aus. Sogar ohne absteigen.

Nun steht das Bike leider erstmal bis KW2 ohne Dämpfer beim Händler, da Fox bereits Betriebsruhe hat und erst wieder am 9.1. da ist.
Ich hoffe ich bekomme im Laufe der KW2 mein Bike repariert zurück.

Keine Ahnung wie lange die Bearbeitung, Postweg usw. bei Fox dauert.

Andere Frage: weiß jemand zufällig, ob eine RockShox Reverb Stealth 170mm Hub Durchmesser 31,6 in den Genius Alu-Rahmen Größe S reinpasst?
Kann es momentan leider nicht testen, da ja Bike nicht da ist und müsste diese sonst vorher noch zurückschicken, da ich nicht damit gerechnet habe, dass sich alles so lange hinzieht.

PS: Vielen Dank nochmal für die Hilfe von euch.
 
Dabei seit
5. August 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Dortmund
Unglaublich was die da wieder für einen Dreck konstruiert haben. Einen Dämpfer den man beim Umschalten entlasten muss ist ein NO GO

Wenn das so ist er defekt. Ich habe diverseste Scotts endmontiert und diverseste bei Testtagen probegefahren. Bin eigentlich kein Fan von Remoteverstellern aber das TwinLock funktioniert echt top.

Während der Fahrt intuitiv und schnell zu nutzen. Wenn alles i.O. Ist Öffnet der/die Dämpfer/Gabel direkt beim druck auf den Release hebel.
 
Dabei seit
15. Juli 2009
Punkte Reaktionen
223
Ort
Lichtenwörth
Ich habe das genau gelesen und bin auch davon ausgegangen das er das normal schon macht. Bin aber dennoch der Meinung das die da einen Dreck konstruiert haben denn bei den alten Fox Float funktioniert die Umschaltung noch wenn alles andere hinüber ist.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.584
Ort
Allgäu
Eben hat der Mitarbeiter mich zurückgerufen und gemeint, der Werkstattleiter von Fox Deutschland meint man könne zwar eine stärkere Feder rein machen und dann geht es auch, aber diese sei nach ca. 2 Monaten wieder "ausgeleiert" und das Problem besteht wieder. Deshalb würde es nichts bringen und man soll es so lassen. Dies wäre Konstruktionsbedingt, weil zwar das "Auslösesignal" ankommt aber im Dämpfer so ein Druck herrscht, dass die Auslösung nicht stattfinden kann. Einfach kurz Po anheben oder Bunnyhopp machen zum Entsperren.
Also kann es durchaus normal sein. Wenn Fox meint das man es so lassen sollte weil es konstruktionsbedingt so ist?!
 
Dabei seit
15. Juli 2009
Punkte Reaktionen
223
Ort
Lichtenwörth
Also kann es durchaus normal sein. Wenn Fox meint das man es so lassen sollte weil es konstruktionsbedingt so ist?!
Ja genau und für das brauche ich ja den Remote am Lenker das ich dann absteigen muss um den Dämpfer zu entlasten. Traurig das es da noch welche gibt was das schön reden wollen und einen dann als Tasten Hero bezeichnen. Um so etwas als Fehlkonstruktion zu bezeichnen braucht man kein fundiertes Fachwissen.
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....fürs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
6.404
Ort
Münchner Voralpenghetto
Irgendwie hab ich das Gefühl das du Null Plan hast und einfach irgendwo deinen Senf loswerden willst.

Die Remote funktioniert einwandfrei. Und es soll beim Mountainbiken schon das eine oder andere mal vorgekommen sein das was kaputt geht.
Dann funktioniert das halt nicht mehr und man muss es richten (lassen).
Und das Scott/Fox/CTD/Nude Remote System is ne geile Sache, war einer der Gründe warum ich das Spark wollte.

Schreib halt einfach nur wenn du ne Ahnung hast und müll ned den Thread voll
 
Dabei seit
15. Juli 2009
Punkte Reaktionen
223
Ort
Lichtenwörth
Hatte meiner auch schon zweimal.
Hatte ihn ausgebaut um ihn mal etwas anzuschauen. Nix dran gemacht, wieder eingebaut, danach gings wieder.
Beim zweiten mal das selbe. Eine Aufnahme lösen, Dämpfer komplett entlasten, dann gings wieder.
Frag mich bitte nicht warum, aber es hat funktioniert.
Werde ihn jetzt im Winter auch zum Service geben,aber wenn du ne schnelle Lösung brauchst, versuchs mal :)
Wenn das der Plan ist dann will ich ohne auskommen. Bau ihn jedes Mal aus um ihn anzuschauen und dann funktioniert er wieder einwandfrei.:spinner:
 
Oben Unten