Fox Float X CTD

Dabei seit
28. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ich wollte nochmal fragen, wie ich den Ölkreislauf am besten luftfrei bekomme ? Ich würde gern die Nadelbefüllung durch ein Ventil ersetzen, hat da jemand schon Erfahrungen damit ?

Danke Holger
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.834
Ich würde einen alten Trennkolben mit Entlüftungsschraube verwenden.
Auf der anderen Seite kannst du ja die Madenschraube rausnehmen.
 

Mr.Radical

IPodiner Mönch
Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte Reaktionen
23
Ort
Graz
Ich würde auch ganz kurz eure Hilfe benötigen.

Unter Umständen würde ich mir diesen 2016er Fox Float X Dämpfer kaufen (http://bikemarkt.mtb-news.de/article/770376-fox-float-x-2016-216x63-neu) und ihn dann auf die EVOL Air Sleeve umbauen.
Dabei bin ich mir noch unsicher welche die richtige Luftkammer ist. Fox unterscheidet ja sowohl die Größe der Air Sleeve als auch des Eyelet (siehe: http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=675). Ich hätte mal gesagt der von mir verlinkte Dämpfer hat ein LV Eyelet. Wobei das wohl für die Auswahl der Luftkammer nicht wirklich wichtig sein dürfte...
Auf dieser Seite (http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=565) werden alle möglichen Ersatzteile gelistet. Die von mir gewünschte Luftkammer müsste doch jene mit der Artikelnummer 806-29-522-KIT sein. Stimmt das und benötige ich für den Umbau noch weitere Ersatzteile?
Vielen Dank für eure Hilfe! :)
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.834
Ja ist LV, sind meines Wissens alle Float X.
Hast auch die richtige Luftkammer rausgesucht.
Zur Not einfach mal bei FOX anrufen, haben die vorrätig.
 

Mr.Radical

IPodiner Mönch
Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte Reaktionen
23
Ort
Graz
Vielen Dank für deine Hilfe. Nachdem die Luftkammer aber um die 170€ kostet werde ich mich einfach weiterhin nach einem Float X mit der EVOL Luftkammer umsehen und den oben verlinkten Dämpfer nicht nehmen.
 
Dabei seit
28. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Ich finde leider niemanden, der einen IFP Trennkolben vom DHX anbietet. :(
Eine Madenschraube in den originalen Kunststoff IFP wird wahrscheinlich nicht halten.
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.277
Hi ich hab gerade nen neuen Float x verbaut und dann ist mir leider aufgefallen, dass sich des CTD Rad nur auf 2 von 3 Stuffen verstellen lässt. Hat das zufällig was mit dem Tune vom Dämpfer zu tun oder doch ein defekt?
 
Dabei seit
28. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
bekommt man bei fox, einfach anrufen

Hallo Rocky,
ich habe bei Fox angerufen, der Herr Schütz meinte, dass man den Kolben bestellen könnte und ich einfach eine Mail schreiben soll. Im Shop ist er nicht zu finden und eine Mail habe ich noch nicht bekommen. :( Ich brauchte den Kolben eigentlich bis zum WE, schöner Mist. Hast Du eventuell einen, ich bezahle ihn dir auch !?
Grüße
Holger
 
Dabei seit
28. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Leider nicht.
Ruf doch nochmal an.
Hallo Rocky,

ich habe es nochmal versucht und bekam eine Bestellung, ca.17,- ist ja überschaubar. :)
Ich hoffe nur, dass ich die Teile bis zum WE noch bekomme. Danke erstmal für die Tipps.
Ein paar Shims habe ich auch noch bestellt, um den Dämpfer etwas härter im Wiegetritt zu machen (ECFXCF RTM)
So wäre die Zusammensetzung wie es werden soll. Mein Fahrgewicht ist ca.78kg. Das sollte eigentlich klappen oder ?
Beim RP23 habe ich den Velo Tune auch auf Firm umgebaut (807-72-181) Da hat man einen fast perfekten Lockout beim berauf fahren.
Mal schauen wie es hier wird beim Float X , ob man einen großen Unterschied zum RP23 merkt.
Vielleicht hat ja jemand schon Fahreigenschaften getestet.
 
Dabei seit
16. August 2012
Punkte Reaktionen
145
Ort
Bad Krozingen, Südbaden
Frage eines Fully-Neulings zum passenden Sag bei den Float X Dämpfern: Wieso gibt Fox den empfohlenen Sag beim 2014/15 Modell mit nur 15-20% an, beim 2016er Float X aber mit 25-30%.? :rolleyes: Müsste, um mit meinen 70kg den 2014/15er Float X auf 15-20% zu bekommen, auf ca. 200 PSI aufpumpen und würde dann den zur Verfügung stehenden Federweg nicht mehr voll nutzen können.

http://www.ridefox.com/help.php?m=bike&id=67

Den Sag hatte ich bislang beim 2014/15er Float X meist zwischen 25 und 30%, bei 140 bis 160 PSI. War bislang recht zufrieden damit, der Federweg wurde ohne Durchschläge auch gut ausgenutzt.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.834
Der 2016 hat die EVOL Luftkammer und eine daran angepasste Dämpfung.
Ich denke aber du kannst weiterhin beim 2014/ 2015er mit mehr sag fahren als von Fox empfohlen.

Ansonsten musst du mal mit den Spacern in der Luftkammer spielen.
 
Dabei seit
28. August 2012
Punkte Reaktionen
82
Ort
Zürich
Hängt auch stark vom Rahmen ab wieviel sag man fahren sollte. Außerdem spielen natürlich persönliche Vorlieben eine nicht unerhebliche Rolle ;)
 
Dabei seit
16. August 2012
Punkte Reaktionen
145
Ort
Bad Krozingen, Südbaden
danke für die Antworten! Ich denke auch ich fahre besser mit etwas mehr sag. Fabian Barrel predigt in der aktuellen Bike, dass 90% aller Biker tendenziell hinten zu hart und vorne zu weich fahren. Er empfiehlt um die 30 % sag beim Dämpfer und den rebound möglichst "lebendig" einstellen.

P.S. hatte vor einigen Wochen Gabel und Dämpfer beim Fox-Service und hab mir dabei das setup für den Float X im climb modus "so fest wie möglich" einstellen lassen. Er wippt jetzt bergauf spürbar weniger - lohnt sich, finde ich.
 

FlyingLizard

Trailsüchtig
Dabei seit
5. März 2012
Punkte Reaktionen
416
da bei mir demnächst mal wieder ein Service fällig sein wird, spiele ich mit dem Gedanken mal dieses Kit mit dem Service zu testen
(Tuning Kit 1
M-Suspensiontech FLOAT X Tuning)

Kannn da jemand schon was über Erfahrungen damit sagen?
 

hiTCH-HiKER

endurama.de
Dabei seit
3. September 2007
Punkte Reaktionen
408
Ort
München
danke für die Antworten! Ich denke auch ich fahre besser mit etwas mehr sag. Fabian Barrel predigt in der aktuellen Bike, dass 90% aller Biker tendenziell hinten zu hart und vorne zu weich fahren. Er empfiehlt um die 30 % sag beim Dämpfer und den rebound möglichst "lebendig" einstellen.

Ich fahre nach Ausprobieren diverser Setups auch vorne eher weich und hinten eher ein bisserl straffer, aber das ist doch reine Geschmackssache, was will der Barrel denn damit sagen?
Und dass man auf holprigen Strecken die Zugstufe möglichst "schnell" einstellt, das ist doch auch keine neue Erkenntnis.
 
Dabei seit
20. August 2006
Punkte Reaktionen
314
Ort
Ulm
da bei mir demnächst mal wieder ein Service fällig sein wird, spiele ich mit dem Gedanken mal dieses Kit mit dem Service zu testen
(Tuning Kit 1
M-Suspensiontech FLOAT X Tuning)

Kannn da jemand schon was über Erfahrungen damit sagen?
das gleiche habe ich auch evtl. vor...
weißt du ob die 150,- komplett sind oder ob noch der Preis für den Service obendrauf kommt?
Gruß Andi
 
Oben