Fox-Modelljahr 2022: Neue Trail-Federgabeln und Dämpfer

Fox-Modelljahr 2022: Neue Trail-Federgabeln und Dämpfer

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNC81OTU2M2ZlYTE3NmMzYzlmZWJiZmE3MzdkZTI0NzcxMzgxYjQyNTg5LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Fox überholt nach den Updates für 36, 40 und der neuen 38 nun auch die Trail-Federgabel 34 und die leichtere 34 SC. Nachdem zum letzten Jahr die Dämpfer Float X2 und DHX2 komplett erneuert wurden, kehren für den Trail-Bereich nun auch der Float X und der DHX zurück. Hier gibt's alle wichtigen Infos!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Fox-Modelljahr 2022: Neue Trail-Federgabeln und Dämpfer
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.788
Ort
Augsburg
in Zeiten, in denen ein Trailbike gewichtsmäßig schon Richtung Enduros gehen, versteh ich das Konzept nicht ganz: 34er Standrohre für 29" Laufräder und noch leichter? Steifigkeit ist bei Gabeln teilweise ziemlich analog zum Gewicht. Die 2021er? Fox 34 von meinem Spezl ist gegen die 36er aus dem selben Baujahr weit weg von Augenhöhe was Dämpfung und Ansprechverhalten angeht und bei weniger Federweg wäre doch sensibles Ansprechverhalten Prio 1 find ich.

Und auch schon wieder neue Dämpfer! Chapeau! in Zukunft am besten alle 6 Monate nen neuen, nicht dass man auf der Stelle tritt als FOX-Fahrer ;)
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
8.936
Ort
Hottentottenstaat
Fox ist schon sehr krass, was die Produkt- und Technologiezyklen betrifft.
Es ist nicht so lange her, da wurde dem Twin Tube Konzept eine Shim basierte Zugstufe verpasst und jetzt wurde das Twin Tube Konzept gleich komplett beerdigt.
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
555
Ort
Kronach
Float X in Perf Elite? Wooohooo, endlich kann ich den Dämpfer an meinem 5010 upgraden, ganz ohne unpassendes Kashima! 🥳
Preis geht halbwegs im Vergleich zu RS. Mal sehen, wie die Straßenpreise werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
186
Mich würde echt mal brennend interessieren, ob "die Welten" auch auf un- oder umgelabelten Gabeln noch so groß wären.
Was wäre, wenn man die Möglichkeit hätte mit einer "versteckten" Gabel zu fahren, wo man also Marke und Serie nicht kennt?
Sicher wird's einen Teil von "Kennern" (und sicher noch mehr die sich dafür halten) geben, die Unterschiede spüren können.
Und technische Daten wie z.b. Steifigkeit lassen sich ja auch messen und in Werten ausdrücken.
Aber ob man diese Werte dann auch tatsächlich spürt, oder eben nur Gespür für Tatsache hält?

Der Rest ist eben v.a. auch und in erster Linie Marketing, man möchte und muss verkaufen- keine Frage.
Will ja auch alles bezahlt werden...
Freaks, Presse, Tester, Verkäufer verkaufen die Dinger eben nur oder v.a. dann, wenn Sie noch besser als der Vorgänger sind...
Never ending Story...
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.926
in Zeiten, in denen ein Trailbike gewichtsmäßig schon Richtung Enduros gehen, versteh ich das Konzept nicht ganz: 34er Standrohre für 29" Laufräder und noch leichter?

Keine Fox 32er mehr?

Pinkbike schrieb:
34 SC

The new 34 SC replaces the previous 34 SC and the smaller-stanchioned XC race 32 SC. The fork is designed to meet demands of modern XC racing and riding. With XC riding becoming increasingly technical and bikes becoming ever more capable, Fox claim riders were asking for a stiffer fork with a bit more travel.

The new 34 SC does weight slightly more than the 32, but Fox feel that the performance benefits are worth a few extra grams. It's stiffer than the old 32 SC, slightly less stiff than the previous 34 SC, and a lot lighter than the 34 SC. Most of the weight for the new fork was shed by changing the step-cast from the outside to the inside of the fork. This allowed there to still be room for a 180mm brake rotor. More importantly, it allowed Fox to narrow the crown of the fork, which trimmed down a good bit of weight.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.408
Ort
Reutlingen
Wann kam das letzte ernstzunehmende Bike mit zölligen Dämpfermaßen auf den Markt?
2020.

DPS und die neuen Float X2/DHX2 gibt es ja weiterhin in den alten Maßen, an die Nachrüster hat man also schon auch gedacht. Die 2020er 34 Grip2 müsste es auch noch als 27,5" geben, dann halt nur deutlich schwerer. Ich finde das Fox da schon einen ganz vernünftigen Weg geht mit dem schleichenden Übergang.
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.944
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Den dhx wird es wohl weiter in Zoll geben. Preise sind...na ja Mondpreise. Muss man schon in ner Phantasiewelt leben um sowas rechtfertigen zu können. Hatte ja bis vor kurzen den aktuellen DHX2 und ist wirklich toller Dämpfer, aber ohne EK (was die Hälfte ist!!!) hätte ich ihn njvbt gekauft.

Bestes Beispiel ist doch die umgelabelte Dämpferpumpe von Fox man genau den Foxaufschlag errechnen kann.

Kashima brauchen die Boys aber da draussen eben, deswegen läuft's dennoch
 
Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
211
Ort
Aurach / OÖ
Wann kam das letzte ernstzunehmende Bike mit zölligen Dämpfermaßen auf den Markt?
2018er Santa Cruz V10.6 - kam da zwar nicht neu auf den Markt, aber ein Dämpfermaß, dass vor 2 Jahren noch verkauft wurde und mehr als "ernstzunehmend" war, einfach aus den Sortiment zu kicken... Phu. Das stimmt mich nachdenklich, ob das alles wirklich in die richtige Richtung geht...
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.944
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
2018er Santa Cruz V10.6 - kam da zwar nicht neu auf den Markt, aber ein Dämpfermaß, dass vor 2 Jahren noch verkauft wurde und mehr als "ernstzunehmend" war, einfach aus den Sortiment zu kicken... Phu. Das stimmt mich nachdenklich, ob das alles wirklich in die richtige Richtung geht...
Soange für die neuen Dampfermäße noch Begründungen wie bessere Kühlung und bla bla bla findet...also ich behaupte Mal niemand merkt da irgendeinen Unterschied ob 230 oder 240mm. Bestes Beispiel für sinnlos irgendnen neuen Standard durchzudrücken, als Erweiterungen okay, aber nicht um die "alten" Maße zu ersetzen.
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
345
2018er Santa Cruz V10.6 - kam da zwar nicht neu auf den Markt, aber ein Dämpfermaß, dass vor 2 Jahren noch verkauft wurde und mehr als "ernstzunehmend" war, einfach aus den Sortiment zu kicken... Phu. Das stimmt mich nachdenklich, ob das alles wirklich in die richtige Richtung geht...
Naja, die "alten Dämpfer" werden ja deswegen nicht schlechter. Bezweifle jetzt, dass die neuen eine Revolution darstellen....Die nächsten paar Jahre wirst du noch gute Optionen finden.
Hat doch auch was Gutes: Kannst günstig Schnäppchen bei RCZ machen.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
800
Ort
Würzburg
2018er Santa Cruz V10.6 - kam da zwar nicht neu auf den Markt, aber ein Dämpfermaß, dass vor 2 Jahren noch verkauft wurde und mehr als "ernstzunehmend" war, einfach aus den Sortiment zu kicken... Phu. Das stimmt mich nachdenklich, ob das alles wirklich in die richtige Richtung geht...
Bist du neu in der Welt der "Evolutionen" des MTB-Sektors?
 
Dabei seit
15. Juni 2010
Punkte Reaktionen
367
Ort
BaWü
Soange für die neuen Dampfermäße noch Begründungen wie bessere Kühlung und bla bla bla findet...also ich behaupte Mal niemand merkt da irgendeinen Unterschied ob 230 oder 240mm. Bestes Beispiel für sinnlos irgendnen neuen Standard durchzudrücken, als Erweiterungen okay, aber nicht um die "alten" Maße zu ersetzen.
Na RS hatte doch bei der Einführung der Metric Dämpfer behauptet das die ganzen „neuen Supertechnologien“ erst bei Metric möglich sind da beim alten Standart kein Platz dafür ist... Fox macht wie der Rest halt auch mit... Irgend n neuen Scheis müssen se sich ja jedes halbe Jahr aus den Fingern saugen:lol:
 
Oben