Fox RP23 an älterem Giant

Dabei seit
27. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Blackforest
Hallo,

mein Einstand hier. Vielen Dank für die Aufnahme!

Eher zufällig fuhr mir mein erstes Fully in Hof. Ein ca. 10 Jahre altes Giant mit Carbonrahmen, also eher was für Retrofans. Es war einiges zum Richten, inzwischen hat es seine erste 30km Probefahrt hinter sich. Bis auf den Dämpfer hinten läuft es wieder tadellos.

Also verbaut ist hinten ein Fox RP23 mit 150mm Abstand zwischen den Aufnehmern und (eher wenigen) 35mm Federweg. Der Dämpfer muss um meine 70 kg zu tragen mit ca. 220 psi befüllt werden. Das ist doch zuviel, oder? Beim Abziehen der Pumpe spuckt er Fett aus. Ölmässig scheint er ansonsten äusserlich dicht zu sein.

Was meint ihr dazu? Soll ich den zum grossen Service senden oder einen anderen einbauen. Hier bräuchte ich euren Rat!

Gruss Bernd
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.053
220psi sind absolut ok.
Was aus dem Ventil kommt ist meistens Schmieröl aus der Luftkammer, sofern er damals nicht nur mit Fett geschmiert worden ist.
Wenn sich aber absolut nix tut wenn die den rote und blauen Hebel getätigt, dann riecht das schon nach einem Service.
Möglicherweise ist das Dämpfungsöl ausgetreten und befindet sich jetzt in der Luftkammer.
Würde auch das Öl- Fettgemisch aus dem Ventil erklären.
 
Oben