• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

fr in essen - Teil 1

Dabei seit
25. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Ratingen-Breitscheid
ALTER !!! :D:D:D

Das ist so schlecht ( Erbauer ), dass es schon wieder cool ist :lol::lol::lol: !
Huldigt dem Robin Hood der MTB Szene :anbet:.

Also auf die Rösser und "HORIDO ihr Schergen", ich bepiss mich vor lachen :daumen: - SUPER
 
Dabei seit
4. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen Werden
....ja wir sind Opas, aber bitte Downhillopas. Nach mehr oder weniger des fahrens von Downhill und Enduro über mittlerweile 10 Jahren habe ich so einige positive und negative Erfahrungen machen dürfen und das was hier gerade passiert ist mit Sicherheit der falsche Weg. Im Gunde war es immer ein mehr oder weniger miteinander, klar das die Stadt sich nicht leicht bewegen lässt einen legalen Spot herzurichten nur weil ein paar Leute ihr Fahrrad bewegen wollen, aber so wurde versucht iwie miteinander auszukommen und es hat auch in gewisser Weise geklappt, sollange alles im Rahmen blieb. Ihr ringt um Akzeptanz, nur merkt ihr nicht das ihr damit höchstens Verachtung aus den eigenen Reihen erntet und aus den Reihen der Stadt und des Forstamtes über die Presse sogar zu gejagten werdent und das kann absolut nicht das Ziel des ganzen sein und wer das nicht versteht der tut mir wirklich leid, weil dem scheint wirklich nicht mehr zu helfen. Macht ihr da mal schön weiter, ihr werdet schon euer Lehrgeld zu zahlen haben.

In Wuppertal hat es geklappt und das hat sicher eine ganze Menge an Anstrengung gekostet, von alleine ist da sicher nichts passiert, aber die Jungs haben sich zusammen geschlossen und es iwie geschafft, wie auch immer, dazu kann man nur seinen Hut ziehen. Hier kann man es vllt nur immer wieder versuchen und der Stadt mit dem Projekt im Wuppertal aufzeigen, dass das ganze auch eine positive Wirkung auf die Szene hat und das Wildbebauen immerhin eingedämmt wird. Aber da ich euch ja kenne würde euch nicht mal eine legale Strecke ausreichen, denn auf Dauer wird sie langweilig und damit einem nicht langweilig wird muss man eben iwo was aufregendes Bauen.....

mfg
 

hugolost

RV Adler Lüttringhausen
Dabei seit
21. April 2009
Punkte für Reaktionen
94
Standort
Wuppertal
Wild wird bei uns im Tal trotzdem noch gebaut. Weil die Sprünge einigen nicht hoch genug sind (Auflage von der Stadt nicht höher als 2m)
 
E

elmono

Guest
Lieber Erbauer,

ein paar, mehr oder weniger, Ernst gemeinte Tipps, von einem Fahrradopi:

1. Wenn du schon versuchst, dich ordentlich auszudrücken, komm doch bitte nicht so geschwollen daher. Tolle Sache, dass du im Gegensatz zu vielen Gleichaltrigen in der Lage bist, Ortographie und Interpunktion zu benutzen, aber du bist über das Ziel hinausgeschossen.
2. Du (und wir auch nicht) hast sicher kein von Gottes Gnaden gegebenes Anrecht auf irgendeine Strecke im Wald. Also google mal nach "Demut".
3. Wenn ihr schon baut, dann berücksichtigt mal die Maxime "less is more". Das gilt für die Anzahl der Löcher im Wald, als auch für die Anzahl der Strecken. Beides korreliert nämlich nicht unerheblich mit der Halsschlagader des Försters.
4. Strecken die sich unauffällig de natürlichen Gegebenheiten anpassen, fallen weniger auf und machen genau so viel Spaß. Klar muss man mehr Hirnschmalz investieren als einfach irgendeinen Mist in den Wald zu zimmern, aber verwendet die Energie doch mal darauf, statt auf hirnrissige Forenposts.
5. Es hat hier sicher keiner was gegen "euch". Aber haltet einfach mal den Ball etwas flacher und gerade von Leuten wie flyingarturo könntet ihr eine Menge lernen.
6. Was auch immer du rauchst, rauch weniger davon.

Viele Grüße...
 
Dabei seit
25. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Ratingen-Breitscheid
Oder eventuell was mehr um, wie heißt das nachmals in der Jungendsprache....,

ach ja... um mal ein wenig zu chillen :dope: und den lieben Gott nen´ guten Mann sein lassen.
 
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Essen-Werden
In Heisingen ist eine richtig geile Strecke.
Zudem könnte ihr richtige Schützengräben und Panzergräben von damls bestaunen(ich tippe mal auf den 2. Weltkrieg).Diese sind sogar genau neben den Sprüngen.Da braucht ihr garnicht lange suchen :o

Wegbeschreibungen gebe ich per PN raus ;)

Ich wünschte mir der Bikesport wäre so unpopulär wie damals.
Da fuhren nur eine Hand voll.Man kannte sich.Man hatte eine Strecke im ganzen Essener Süden.
Ja die gloreichen Zeiten des Bikesports sind wahrscheinlich schon vorbei! :heul:


Ich liebe das Forum.Hier sind mitunter richtige Idi*ten unterwegs :D
 
Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
ESSEN NRW
Hallo zusammen , lese hier nun gespannt seit einiger Zeit die Beiträge bzgl. Heisingen u. dem was abgeht. Zudem schreibt man hier ebenso das bislang die Leute der Essener Szene
nichts auf die Kette bekommen haben. Also da dem wohl so ist so kann man sich doch nicht wundern das es Leute gibt die auf eigener Regie aktiv werden. Solange hier nicht wie ander Orts sich organisiert wird u. das wie auch schon geschrieben in Form eines Vereins da wird sich in Zukunft wohl nix an der Sache ändern u. da hilft auch kein Klagen. Vieleicht sollte man mal was tun was evtl. Aussicht auf Erfolg haben kann.
Da ich nun hier mich nicht auch in endlosen Posts verlieren möchte so werde ich mal beim Radsport Verein Steele anfragen ob da nicht was zu machen ist. Sollten in diese Richtung jedoch schon Aktivitäten statt finden so würde es mich über ne Info freuen

Ansonsten Ride on & Ride fast
 
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen
Als DH-Fr und "was weiß ich was Opi" kann ich nur sagen Hut ab! Das ist ja hier alles nur noch destruktiv. Früher - das ist 5-7 Jahre her, gab es mal eine Gruppe junger Männer (max 15 waren wir oder?) die zusammen in den Wald gegagen sind und gemacht und getan haben. Wir haben darauf geachtet "Löcher" so unspektakulär wie möglich aussehen zu lassen wenn wir hier oder mal Kubikmeterweise Erde ausgehoben haben. Wir haben uns immer illegal bewegt, das wussten alle, trotzdem haben mit voller Absicht darauf geachtet, das wir erst recht niemanden mit Baustellen "belästigen". Warum gibt es das heute nicht mehr? Wenn ich mir die Bilder alle mal angucke, sehe ich immer nur junge Kerle die vielleicht 14-17 sind und schon - muss man ja so sagen - echt geile Räder haben, aber immer Bierdosen in der Hand haben und es MUSS überall der Monster Sticker drauf sein. Ich finde der Sport ist zu cool geworden mit der Zeit, früher haben wir, denke ich, uns einfach auf Tatsachen besinnt -> Radfahren, egal wie, egal wo.
 
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Essen-Werden
Als DH-Fr und "was weiß ich was Opi" kann ich nur sagen Hut ab! Das ist ja hier alles nur noch destruktiv. Früher - das ist 5-7 Jahre her, gab es mal eine Gruppe junger Männer (max 15 waren wir oder?) die zusammen in den Wald gegagen sind und gemacht und getan haben. Wir haben darauf geachtet "Löcher" so unspektakulär wie möglich aussehen zu lassen wenn wir hier oder mal Kubikmeterweise Erde ausgehoben haben. Wir haben uns immer illegal bewegt, das wussten alle, trotzdem haben mit voller Absicht darauf geachtet, das wir erst recht niemanden mit Baustellen "belästigen". Warum gibt es das heute nicht mehr? Wenn ich mir die Bilder alle mal angucke, sehe ich immer nur junge Kerle die vielleicht 14-17 sind und schon - muss man ja so sagen - echt geile Räder haben, aber immer Bierdosen in der Hand haben und es MUSS überall der Monster Sticker drauf sein. Ich finde der Sport ist zu cool geworden mit der Zeit, früher haben wir, denke ich, uns einfach auf Tatsachen besinnt -> Radfahren, egal wie, egal wo.



Du sagst es! :daumen:
 
Dabei seit
15. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
Wenn euch meine Art und Weise zu hoch ist. Gut. Dann geh ich runter auf 0815 Jugendslang runter, denn jeder verstehen sollte.

also dat sieht so aus. Ihr meint die strecke ist mist. wat is den genauer euer problem jungs ? ist die strecke zu groß oder zu schwer ? und mal zur info freunde. als wir dort angefangen haben zu buddeln haben wir die löcher wie teiche gebaut. konntest auf einer seite auf der anderen raus. war kaum sichtbar wenn dort 5 blätter drinlagen. wir haben ebenso alles weitesgehend aus holz gebaut damit wir nur 1/10 der löchervolumen hatten ! haben doch selber kein bock so viel zu buddeln. Es waren aber gewöhnliche menschen wie ihr, nicht das forstm, die meinten sie wären der förster und dann anfangen stöcker rauszureißen. und was glauben die wo die erde zur reperatur herkommt ? ja richtig aus den löchern ! und wie lange stecken wir die stöcker wieder in den sprung ? nicht oft ! dann wird halt alles aus lehm gebaut. wir hatten nie vor 1000000000 tiefe schwimmbecken zu bauen. das verdanken wir auch nicht dem forstamt das es soweit gekommen ist sondern nur menschen die nicht nachdenken. gut anfangs hielten sie sich für den förster und dachten wennse alles im keim ersticken wunderbar. hustekucken ! sogar bis heute wird der winzigste stock rausgerißen von wannabe förstern.
und nur dadurch enstehen dicke fette löcher. wenn ihr mir jetzt kommt mit das da tiere reinfallen. Ey die würden auch den bombenkrater runterfallen und sich dabei verletzten und die paar würzelchen die wir beseitigen stören keinen baum. Sonst würde kein bikepark mehr in einem wald stehen o_O.
 

Doc_Rock

immer noch nur ein Punk
Dabei seit
16. August 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Essen City
Wenn euch meine Art und Weise zu hoch ist. Gut. Dann geh ich runter auf 0815 Jugendslang runter, denn jeder verstehen sollte.

also dat sieht so aus. Ihr meint die strecke ist mist. wat is den genauer euer problem jungs ? ist die strecke zu groß oder zu schwer ? und mal zur info freunde. als wir dort angefangen haben zu buddeln haben wir die löcher wie teiche gebaut. konntest auf einer seite auf der anderen raus. war kaum sichtbar wenn dort 5 blätter drinlagen. wir haben ebenso alles weitesgehend aus holz gebaut damit wir nur 1/10 der löchervolumen hatten ! haben doch selber kein bock so viel zu buddeln. Es waren aber gewöhnliche menschen wie ihr, nicht das forstm, die meinten sie wären der förster und dann anfangen stöcker rauszureißen. und was glauben die wo die erde zur reperatur herkommt ? ja richtig aus den löchern ! und wie lange stecken wir die stöcker wieder in den sprung ? nicht oft ! dann wird halt alles aus lehm gebaut. wir hatten nie vor 1000000000 tiefe schwimmbecken zu bauen. das verdanken wir auch nicht dem forstamt das es soweit gekommen ist sondern nur menschen die nicht nachdenken. gut anfangs hielten sie sich für den förster und dachten wennse alles im keim ersticken wunderbar. hustekucken ! sogar bis heute wird der winzigste stock rausgerißen von wannabe förstern.
und nur dadurch enstehen dicke fette löcher. wenn ihr mir jetzt kommt mit das da tiere reinfallen. Ey die würden auch den bombenkrater runterfallen und sich dabei verletzten und die paar würzelchen die wir beseitigen stören keinen baum. Sonst würde kein bikepark mehr in einem wald stehen o_O.
Also da die meisten von uns Opas älter sein dürften als du würde uns warscheinlich Hochdeutsch schon reichen. Gegenwärtiges, nicht das von 1527.
Und ja das was ihr da gebastelt habt ist Mist, wie an ner Perlenkette aufgezogene Sprünge ohne Sinn und Verstand gegen die Topografie an den Hang geklatschter Kappes. Und darüber hinaus noch nicht mal gut gebaut. Da haben Leute gesagt die Dinger wären hakelig die sehr viel besser sind als ihr oder ich.
Und es tut mir nach wie vor nicht leid dich zu berichtigen, aber eure Sprünge da waren von Anfang an aus 100% Lehm.

Aber bei einem muss ich dir Recht geben, die Löcher haben wir wirklich Menschen zu verdanken die keine Sekunde nachgedacht haben.
 
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Essen-Werden
Ich habe eine Idee:

Wir lassen die Köppe da in Ruhe.Hoffen einfach das der Förster mit der Polizei da mal auftaucht während dort gebaut wird.


Lass lieber mal in engerer Runde wieder unseren alten Spot welcher geduldet ist ein wenig Liebe zukommen.
Das hilft uns allen ungemein.Mitlerweile geht mir das mind. 40 Kilometer fahren für einen guten Spot auf den Sack!

Dann brauchen die aus Heisingen auf unserem Spot auch nicht zu fahren.Der ist ja sowieso langweilig. ;)


Grüße
 

Doc_Rock

immer noch nur ein Punk
Dabei seit
16. August 2008
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Essen City
Ich habe eine Idee:

Wir lassen die Köppe da in Ruhe.Hoffen einfach das der Förster mit der Polizei da mal auftaucht während dort gebaut wird.


Lass lieber mal in engerer Runde wieder unseren alten Spot welcher geduldet ist ein wenig Liebe zukommen.
Das hilft uns allen ungemein.Mitlerweile geht mir das mind. 40 Kilometer fahren für einen guten Spot auf den Sack!

Dann brauchen die aus Heisingen auf unserem Spot auch nicht zu fahren.Der ist ja sowieso langweilig. ;)


Grüße

Ach lass mich doch noch n bisschen den Troll trollen! :lol:

Nene, klingt auf jeden nach nem vernünftigen Plan. :daumen:
 
Dabei seit
4. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen Werden
Danke Elmono :love:

Super T du hast so recht, jetzt muss ich auch an früher denken, was haben wir doch viel Spass gehabt, was hatten wir fuer scheiss Räder und waren damit immer und überall unterwegs. Heute braucht jeder Knallkopp high end Material um überhaupt gerade aus zu fahren :lol:

Warum haben die Essener bis heute nichts auf die Reihe bekommen? Das war bisher auch nicht nötig, jahrelang hat alles so geklappt, ohne viel Stress und Theater. Genau das ist das wovor wir Angst haben es zu verlieren. Aber was kann man schon von gewöhnlichen Leuten lernen die teilweise mehr als 10 Jahre aktiv im Downhillbereich unterwegs sind. :daumen:
 
Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
ESSEN NRW
Früher war alles viel früher, Zeiten ändern sich doch Menschen oftmals leider nicht.
Räder haben sich ebenso geändert u. wenn sich einer so ein High End Teil leisten kann ist das ja auch nicht verwerflich. Also von daher flyingarturo versteh ich dein Statement nicht.
Solltest du Verlustängste haben so ist das schon bedauerlich, da empfielt es sich über Loslassen zu grübeln. Junge Menschen rücken nach u. das diese nicht so machen wie es früher mal war ist auch gut so. Das nennt sich dann Evolution.
 
Dabei seit
4. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen Werden
Das wäre ja auch nicht schlimm, wenn es nicht genau das falsche wäre was man tun kann. Das hat nichts mit jung oder alt zutun und so alt bin ich nun auch nicht. Ob man es sich nun leisten kann oder nicht ist egal und so war es auch nicht gemeint, wollte damit sagen das es früher egal war was fuer ein Rad man hatte und das ist heute eher gegenteilig....ohne Session bist du nichts und kannst auch kein radfahren, aber du kannst sehr viel schneller fahren wenn du dir nen Monster Aufkleber aufklebst :lol: und da braucht hier keiner eine Diskussion anfangen, denn genau so ist es. Ich fahr auch nicht mehr auf meinem ersten Bike und habe mich da auch ständig weiterentwickelt und das ist auch gut so. Jeder kann das Rad fahren was zu ihm passt oder nicht, egal ob er es sich leisten kann oder ob es unterm Weihnachtsbaum stand. Nur sollte man sich klar sein, dass man ein World Cup Bike eben in Essen nicht an seine bauartbedingten Grenzen führen kann und das scheint bei einigen Leuten nicht anzukommen, was fuer die ganze Szene sehr schade ist und dazu gehören auch die älteren Semester mit Lebenserfahrung, ob es euch passt oder nicht.....

Die meisten hier denke ich sollten mich zumindest im normalen Leben siezen, dass hat was mit Höfflichkeit zutun, dementsprechend wird man hier hingestellt als wäre man eine alter ahnungsloser Hilfssheriff der euch euere Nachmittage versauen will, wenn ihr denn nicht schon morgens Zeit habt:lol:
 

Drakush

Schieber
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Essen
Bike der Woche
Bike der Woche
ooooo gott:eek: ich muß mir das ansehen sonst glaub ich es nicht.

@FRX-rider: da lässt sich sicher einrichten , wenn nicht nur gelabert wird :daumen:
 
Dabei seit
15. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
0
an ner Perlenkette aufgezogene Sprünge
nennt man unter echten kennern "Freeride"
Da haben Leute gesagt die Dinger wären hakelig
ich kenne 99% der leute die darüber springen einschließ mich selber und die sind alle sanft zu landen und leicht zu springen ohne risiko. Wenn du allerdings jemand bist der sich nicht traut vom boden abzuheben, solltest du nicht alles glauben was dir andere erzählen, die das vermutlich auch nicht springen.
Und es tut mir nach wie vor nicht leid dich zu berichtigen, aber eure Sprünge da waren von Anfang an aus 100% Lehm.
ich kann dir ein dutzend videos und bilder schicken wo die spruenge, als wir sie das erste mal aufgebaut haben, aus holz zu 80% bestanden. Noch heute kann ich dir 3 sprünge zeigen die mit einem holzgerüst gebaut sind, um 80% lehm der den sprung sonst umgeben würde, wegzulassen. Aber desto mehr ich von dir lese, je mehr glaube ich das du nur viel redest aber nichts/gar nichts/überhaupt nichts weisst.
Wir lassen die Köppe da in Ruhe.Hoffen einfach das der Förster mit der Polizei da mal auftaucht während dort gebaut wird
genau. laut zeitung laufen die da ja wirklich jeden tag rum ! hab schon angst :(
Lass lieber mal in engerer Runde wieder unseren alten Spot welcher geduldet ist ein wenig Liebe zukommen
Viel Erfolg ;)baut nicht zu viel sonst kommt der Förster :p.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
ESSEN NRW
@ Doc Rock.... genau richtig langsam wird das Thema langweilig u. wie ich heute, durch den
Steeler Radsport Verein erfahren durfte, keine Aussichten auf Erfolg bzgl. einer Legalen Strecke besteht, so sollte man eher froh sein das es immer noch Leute gibt die weiterhin Aktiv sind. Wem das nicht passt der muß da ja auch nicht fahren.
 
Dabei seit
4. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Essen Werden
na da haben wir es doch, der legale Spot ist auch nicht von nöten. Hauptsache ihr bleibt an eurem Hang und fertig. Habe 10 jahre Spass gehabt ohne Probleme und schaffe auch noch 10 bevor ich in meinen Rücktritt aus der aktiven Downhillszene bekannt gebe. Ausserdem habt ihr fuer eine richtige Strecke viel zu wenig Höhenmeter, da müsst ihr aber noch was aufschütten, aber nicht vergessen, 80% Holz benutzen dann entstehen keine Löcher und euch passiert nichts :lol:

An alle die mich kennen und meinen ich bin kein Opa, ich hab euch Lieb :lol:
 
Dabei seit
6. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
ESSEN NRW
Also nur der Klarheit halber , ich habe nichts mit dem Spot am Hut zumind. was das bauen angeht , @ flyingarturo es erscheint mir gerade so als wolltest du mich wo zuordnen doch da bist du auf dem Holzweg.
 
Oben