Frage zu BOS Idylle Federlänge

VanSan83

qualle82
Dabei seit
1. August 2013
Punkte für Reaktionen
327
Ich hätte einmal eine Frage. Und zwar wollte ich meiner 09 oder 10er BOS Idylle DC eine neue Feder gönnen weil sich die alte doch schon etwas gesetzt hat.
Habe bei bike24 die passende bestellt, jetzt aber "mit Schrecken" festgestellt dass die Feder doch um einiges länger ist als die alte. Kennt sich hier irgendjemand aus ob sich die Federlängen zwischen den Modelljahren mal geändert hat.
2016-03-25 17.16.19.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.527
Standort
Köln
Sieht so aus, als ob die neue auch dickere Windungen und einen größeren Durchmesser hat. Wenn die alte etwas gesetzt hat, würde ich einfach einen Spacer reinsetzen und fertig.
 

VanSan83

qualle82
Dabei seit
1. August 2013
Punkte für Reaktionen
327
Also Windungen und Durchmesser dürften gleich sein (oder zumindest sehr sehr ähnlich).
Spacer habe ich schon 3 drin. Mehr habe ich auch nicht und mehr als 4 soll man mWn auch nicht reingeben. Mich würde eben auch einfach interessieren ob es hier einmal eine Änderung gegeben hat weil ich davon noch nie etwas gehört hätte.
 

VanSan83

qualle82
Dabei seit
1. August 2013
Punkte für Reaktionen
327
Hat sich erledigt danke. Habe probeweise einmal bei BOS direkt bestellt und siehe da dort muss man bei der Bestellung eingeben ob man eine Feder für 2009-2012 will die haben eine andere Länge.

Also falls jemand eine neue Feder für ne Idylle ab 2013 für 90-110kg (grau) braucht kann er sich gerne bei mir melden
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Hallo Männers und ggf. auch Frauens :)

Der Fred ist zwar schon etwas älter, betrifft aber offenbar mein aktuelles Problem.

Vorab - bevor Klassenkeile - ich habe viel gegoogelt und war auch schon hier im Forum bzgl. meines Problems schnarchen und ich glaube vielleicht die Antwort selbst auch schon gefunden zu haben.
Aber ich will auf Nummer sicher gehen und deshalb hier mal kurz zu meinem Problem:

Ich habe für mein DH eine BOS Idylle im Juli bei eBay gekauft. Alles was ich über diese Dual Crown Gabel weiß ist, dass sie aus einem Neurad (Rocky Mountain Maiden Pro 2016) stammt, ist also seinerzeit ungefahren gewesen. Der eBay-Titel war: „Federgabel BOS Idylle 27.5. 200mm.Lo Speed Rebound/Hi+Lo Speed Compression“, war auch so ziemlich alles, was dann auch in der Artikelbeschreibung stand.
Die Gabel „klapperte“ nach Einbau fürchterlich beim Fallenlassen des Vorderrades, was mich natürlich stutzig machte. Weil ich aber - ohne wirkliches testen - schon eine positive Bewertung (selber schuld, I know) beim Verkäufer hinterließ, war der dann offenbar auch nicht mehr gewillt mir zu helfen. Es kam mir der Gedanke, dass die verbaute Feder vielleicht zu kurz war. Ich hatte seinerzeit mit einem Kumpel die Feder angesehen und mit einem selbsternannten Spacer das „Problem behoben“. Die Feder war für mein Gewicht aber zu hart (grau 85kg+, 330mm lang), deshalb kaufte ich eine Neue. Die Alte war also 330mm lang und ich kaufte eine Neue, die 380mm in der Länge maß (für BOS Idylle 2013+) orange 59-...kg. Eben weil ich dachte die Feder müsste ja länger sein, weil ich Modell 2013+ hätte.
Die neue Feder wiederum war aber immens schwer zu verbauen bzw. mein Kumpel musste mit ziemlich viel Kraft das Ding quasi reindrücken und gleichermaßen festschrauben... Machte uns wieder stutzig. Und die ist jetzt quasi bretthart und arbeitet schlecht, schlechter als vorher, weil ja wahrscheinlich die Federvorspannung (ohne jegliche Spacer) auf ein gewisses Maximum steht, so meine (Frauen-)Vermutung. Hierzu: Ich wiege etwa 60kg.
Habe dann wieder gegoogelt und bin dann auf diesen Beitrag mit den verschiedenen Federlängen gestoßen.
Also lange Rede, kurzer Sinn: Ich komme jetzt mal zu meinen Fragen:

1. Kann es sein, dass ich (anders als ich dachte) vielleicht doch ein 2012er Modell oder älter der Idylle habe, wo die Federlängen noch 330mm betrugen? Würde zumindest erklären, warum die 380er so schwer einzubauen war.
PS: Ich dachte, dass bei einem Rocky Mountain Maiden Pro aus 2016 nicht noch eine „so alte“ Gabel verbaut wurde

2. Wenn dem so ist, warum hatte dann die 330er Feder so geklappert? Nur wegen fehlender Spacer? Oder fehlte manchmal Öl? Oder was auch immer??

3. Ist es so, dass man bei BOS Stahlfedergabeln eher eine Nummer weicher nehmen sollte? (Ebenfalls hier im Forum gelesen)

4. Eher eine Aussage: Man findet kaum oder besser gesagt gar keine Federn mehr für eine Idylle :-( Oder hat wer noch einen Geheimtipp?

5. Ich habe jetzt ein Angebot bei Kleinanzeigen gefunden: Eine Feder 330mm lang für BOS Idylle/N´DEE in grün: >55kg. Meinen Recherchen zufolge würde die dann passen. Oder? Also insofern ich das „alte“ Modell habe, was ich ja aber nicht wirklich weiß... Habe mal den Außendurchmesser der ursprünglichen klappernden Feder gemessen: 28,71mm, falls das hier und jetzt eine Rolle spielt. Der Verkäufer bei Kleinanzeigen hat bis jetzt noch nicht dazu geantwortet.
Die N´DEE z.B. hat auch 36er Tauchrohre laut der vielen Google-Suchen... Würde für mich dann quasi bedeuten, dass die passt!??

6. Wieder eher eine Aussage: DIESE Feder wäre irgendwie meine letzte Möglichkeit, damit ich die Idylle nicht komplett abschreiben muss, was ich eigentlich auch nicht möchte.

Um zu 7. zu kommen: Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen und/oder kann mir weiterhelfen? Passt die Feder oder auch nicht? Ich habe mittlerweile keine Ahnung mehr, zumal man auch kaum Infos im Netz zu der Gabel bekommt, zumindest wenn man das Baujahr nicht kennt, so wie ich...

Hatte immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt eine FOX 40 zu kaufen, aber da ich eher weniger mit dem DH (mehr EN) unterwegs bin, wäre diese Investition für mich too much, ehrlich! (BoXXer möchte ich auch nicht...) Und ich hatte irgendwann mal gelesen, dass die BOS Idylle in der Stahlfeder-Variante eigentlich eine ziemlich gute Gabel sein soll... Deshalb hier - wie beschrieben - meine letzte Möglichkeit... Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :)
Also reden wir hier von 20€ für diese grüne Feder gegen 1.000€ für eine gute Gebrauchte FOX...

Achja und irgendwie 8. Habe ich mir die Fragen vielleicht bereits doch selber schon beantwortet?

Wollt eigentlich kein halbes Buch schreiben, aber naja :) Sorry dafür!

Wayne´s nervt, bitte ignorieren -> Brauche keine doofen Kommentare!
Freue mich vielmehr auf hilfreiche Infos und danke Euch dafür vorab vielmals!!! :)

Liebe Grüße,
FRAU Katrin
 
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Langenau
Da ich deine Gabel nicht kenne sind die Angaben ohne Gewähr. Ich habe die BOS N´dee SC Baujahr 2009 und habe in dieser die Federn einer FOX Van 180mm eingebaut. Diese musste ich aber etwas kürzen. Wenn ich das noch recht in Erinnerung habe, passt die 330mm Feder mit einer Kunststoffhülse in die DC Gabel, evtl ist die bei dir noch verbaut. Die Hülse war auch teilweise dabei wenn eine Feder mit 330mm gekauft wurde.
Bei E-Bay gibt es noch Federn mit 380mm allerdings in USA und teuer. https://www.ebay.de/itm/Bos-Suspension-Idylle-380mm-Spring-59-81-5kg-Fahrer-Gewicht-Orange/173868873942?epid=18026009261&hash=item287b6478d6:g:3s0AAOSwX4BcrVf2

Im Bikemarkt ist eine rote, leider ohne Längenangabe. https://bikemarkt.mtb-news.de/search/Bos-Idylle-Feder

Bau doch mal die Feder aus und messe wie tief ein Meterstab reingeht. Bei meiner Gabel sind 4 Alu Scheiben mit jeweils ca. 3mm Dicke, mit denen kann die Feder Vorgespannt werden.

Ist bei deiner Gabel eine oben eine Hülse verbaut die ca. 50 - 60 mm in der Feder ist?

Ich messe morgen mal den Durchmesser meiner Federn.

Gruß Oliver
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
12.836
Standort
Nürnberg
vorweg, ich hab selber zwei Idylle Air, eine alte 26'' und die vorletzte 27,5'' noch mit silbernen Standrohren (und ein paar BOS stoy geserviced...) Letztlich: wirklich Infos zu den Teilen gibt's nicht, BOS hat wohl nie irgendetwas jenseits der dünnen "Anleitung" rausgegeben. Die Idylle RaRe haben z.B. einen hydraulischen bottom-out, einstellbar, aber keinerlei Info irgendwo im Netz, genauso auch zur beworbenen Anpassbarkeit des FCV... Ich hatte da immer wieder mal google bemüht zu Infos, aber auch zur aktuellen Idylle FCV gibt es irgendwie 1-2 Testberichte und das wars, kein tech-manual, keine Spareparts-Kataloge.

Federn in 330mm gibt es hier:
in UK macht https://sprungsuspension.com/ Service-Arbeiten an BOS, evtl. die mal anschreiben. Wenn du gut Französisch kannst, kannst du es auch mal bei BOS probieren ;)

Und zum klappern: hat die Gabel denn die 200mm Federweg mit der kurzen Feder und ist komplett ausgefedert oder lässt sie sich noch weiter rausziehen? Ein gewisses klappern lässt sich nicht vermeiden, wenn die Feder gegen das Standrohr schlägt, normalerweise ist auf den Federn auch mehr oder weniger viel Schrumpfschlauch drauf damit das etwas leiser wird.
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Hallo Oliver,
hallo reo-fahrer!

Vielen Dank für Eure Ausführungen.
Ich kenne die Gabel ja selber nicht einmal :oops:

Ich habe bereits eine orange 380mm lange Feder drin, welche wie oben beschrieben, regelrecht reingeprügelt werden musste und nicht wirklich funktioniert. Also kann hier meiner Meinung nach keine 380mm Feder passen.
Die standardmäßig verbaute Feder war ja auch 330mm lang. Da aber das Top-Cap leicht zerkratzt war, kam mir der Gedanke, dass da offenbar schon jemand dran war und evtl. eine andere Feder oder was auch sonst getauscht hat. Warum sollte Dieses sonst beschädigt sein, wenn aus Neurad ausgebaut!?
Vielleicht lag ich damit offenbar auch falsch, da ja die 380mm Feder scheinbar zu lang ist...

An eine verbaute Hülse - wie von Dir beschrieben - bei der ursprünglichen Feder kann ich mich nicht erinnern... Und ich gaffe aus Neugier immer zu 🙃
Als wir dann aber einen zweckentfremdeten Spacer (vielleicht etwa 3-4cm, passend) auf die Feder getan hatten, war zumindest das Klappern weg. Dieses Klappern war, als wenn eben die Feder zu kurz war und sich nach oben und unten bewegte. Leichte Geräusche gab es danach trotzdem, aber das lag wahrscheinlich an der Reibung der Feder im Tauchrohr, was sicher reo-fahrer meinte. Seinerzeit hatten wir keinen Schrumpfschlauch benutzt, aber ich habe jetzt Welchen da. Hier reden wir über die 330mm Feder in grau, die viel zu hart war, trotzdem aber besser ging, als die aktuelle 380er Feder... Federvorspannung, weil sie nicht wirklich passt??

Oliver, konntest Du messen?

@ reo-fahrer:

Man findet so gut wie nix, leider und das nervt mich sehr. Hätte ich das alles vorher gewusst, hätte ich vielleicht doch paar Kohlen mehr in die Hand genommen und eine Fox 40 Fit 4 oder Grip 2 gekauft, aber das Bike „musste“ mit abgespecktem Einsatz DANK meiner Ungeduldigkeit seinerzeit vor dem Urlaub innerhalb von 6 Wochen fertig werden, da war ich gezwungen Abstriche zu machen...

Zum Thema ob 180mm Federweg oder 200mm weiß ich gerade aufgrund nachfolgender Ausführungen auch nicht mehr. Und mit der kurzen Feder kann ich auch momentan nix testen oder gucken oder irgendwas, da ja die 380er verbaut ist. Die 330er Feder liegt im Bike-Schrank...

@ Alle

Habe heute auch noch ein paar Infos vom Verkäufer der grünen Feder bekommen:

Diese Feder hatte er ursprünglich für seine N´DEE (180mm Federweg Single Crown) gekauft, die er dann aber doch gegen eine Idylle Dual Crown aus 2016 getauscht hatte und er schrieb, dass diese Idylle aus 2016 exakt dieselbe Feder verbaut hatte, wie seine N´DEE...
Haltet mich für bescheuert, aber ich seh da echt nicht mehr durch, wenn ich überhaupt irgendwann mal durchgesehen habe 🤦‍♀️
Da stellt sich mir wieder die Frage ob ich eine alte Idylle (2012 & älter -> Federlänge 330mm) habe oder dann doch eine 2013+ (Feder passt ja aber nicht wirklich)... Siehe Ausführungen des Verkäufers der grünen Feder...

Mein Plan jetzt ist, diese grüne Feder für 20€ zu kaufen und zu hoffen, dass ES „funktioniert“. Laut meinen Recherchen hatte die N´DEE auch 36er Tauchrohre. Der Verkäufer wird aber noch den Durchmesser der Feder messen und spätestens dann weiß ich ja, ob die passt und dann kommt auch wieder DER Spacer zum Einsatz und dann könnte das ja vielleicht doch funktionieren, wenn ich jetzt nicht ganz blöde bin. Schrumpfschlauch ist ja jetzt auch vorhanden und bereit eingesetzt zu werden.

Vielleicht auch noch relevant: Hatte seinerzeit bei einem anderen Bike mal eine RockShox Domain Single Crown 180mm in einem FR mit einer „sehr weichen“ Feder verbaut, da hatte ich nicht mal 160mm Federweg genutzt und auch bei meinem EN mit Luftfahrwerk und 160mm (sehr weich vorn eingestellt) vielleicht max. mal 140mm Federweg genutzt. Heißt, selbst wenn ich mit dieser grünen Feder aus einer N´DEE mit 180mm Federweg, die ja aber offenbar auch für eine Idylle Dual Crown mit 200mm Federweg passt dann „nur“ 180mm Federweg hätte, wäre dies nicht wirklich schlimm... Oder bin ich da falsch?
So ein DH liegt auf entsprechenden Pisten einfach wie ein Brett, deshalb wollt ich sowas auch unbedingt haben :hüpf:

Plan B dann: Fox 40, aber das kostet... U da stellt sich mir wieder die Frage, ob es bei den paar Ausfahrten lohnenswert ist!?
Im Zweifel ist immer das Enduro da und das bügelt auch sehr viel weg 😁

Bitte verzeiht mir mein gefährliches Halbwissen, ich bin wirklich sehr dankbar für Eure Hilfe!
Und: Irgendwie eine Schande für BOS..
Und ja, mein Französisch ist irgendwie vorhanden, aber schulmäßig schlecht.. So oder so sind Erfahrungsberichte von Gleichgesinnten wahrscheinlich hilfreicher 🤘

Wieder ein halbes Buch geschrieben 🤦‍♀️

Danke Euch vielmals vorab!

Schönes langes WE 8-) :bier:

Gruß, Katrin
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
12.836
Standort
Nürnberg
ich hab eben mal auf Pinkbike in den Bildern nach "Idylle" gesucht, da kam u.a. folgendes raus:






und das sieht irgendwie alles sinnvoll aus: topcap, dann 10cm Plaste-Spacer, Feder und die Führung nebst Kolbenstange die unten im Standrohr sitzt. Wenn man die Feder in dem Fall ohne diesen Spacer einbaut hat man ja gar keinen Federweg mehr, die Gabel ist dann ja schon komplett eingefedert. Bzw. wenn die Feder 5cm länger ist, muss man die ordentlich zusammendrücken beim Zusammenbau, das das nicht funktioniert ist auch klar. Ob da allerdings jetzt 33 oder 38cm lange Federn rumliegen, gute Frage ;)



Letztlich dürfte es wohl wirklich das einfachste und günstigste sein, die Feder-Seite mal zu zerlegen und kucken, was da alles in dem Standrohr drinsteckt... (und das ist relativ einfach, Mutter unten am Casting lösen, Standrohr rausziehen, Feder etc. ausbauen und dann mit einer Sprengringzange den Sprengring unten aus dem Standrohr rausnehmen und die Führung etc. rausziehen. Auf dem oberen Bild sollten alle verbauten Teile rumliegen).
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Hierzu muss ich meinen Kumpel fragen, der kann das auseinander bauen. Er hat eigentlich auch wirklich viel Ahnung, aber war diesbezüglich bis dato auch überfragt (fuhr BoXXer WC u mittlerweile Fox 40, beides Luft) und er hatte auch recherchiert und fand nix weiter..
Die Bilder von Pinkbike sind laut Decals von einer BOS Idylle "RARE". Steht so nicht auf meiner Gabel. Möglich, dass es die vielleicht nicht ist? Aber vielleicht ist das ganze System ja trotzdem das Gleiche.. Dann wäre die Federlänge interessant.. Kann mich an diesen "Plastespacer" jedenfalls nicht erinnern.. Muss ich mal meinen Kumpel fragen bzw. gebe ich ihm am Besten gleich den gesamten Schriftverkehr von hier weiter. Er ist eigentlich versiert, anders als ich FRAU...

Ich schick mal paar Bilder mit, falls das vielleicht hilft..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
16
Schreib mal BOS direkt an. Bis jetzt hatten die auf meine Anfragen (auf englisch) immer in vernüftiger Zeit reagiert, und es war auch kein Problem Kleinteile direkt von ihnen zu bekommen. Hab aber auch schon länger nichts mehr gebraucht.

Hab die Gabel damals auch auf ebay gesehen. Wenn ich mich nicht täusche war das nie ein reguläres Modell. In 650B hat es (Aftermarket) meines Wissens nur Luftgabeln gegeben.

Hat die Gabel wirklich High und Low Speed Compression?
 
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Langenau
Sorry für die späte Rückmeldung, die lila Feder hat einen Durchmesser von 29,6mm.
Die grüne Fox 36 Feder hat ziemlich genau 29mm.
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Hi Männers :)

An eine FOX 36er Feder hatte ich dann auch schon mal kurzeitig gedacht 🧐 Aber war mir auch nicht sicher bei meinen gemessenen 28,71mm...

Aber ich habe mich nach vielen Überlegungen für die grüne Feder (neu) via eBay Kleinanzeigen entschieden. Das kostet mich 23€ inkl. Versand. Nachdem mir der Herr die Maße der Feder geschrieben hatte, welche exakt mit meiner ursprünglich verbauten übereinstimmen, entschied ich so. Also kommt dann der besagte selfmade-Spacer wieder rein und dann hoffe ich, dass es funzt. Hatte es dann ja vorher irgendwie auch, war eben nur bretthart.. Der Einsatz ist also eher minimal!
Und wenn es nicht funktioniert - ich mache hier auch keine Pferde mehr verrückt - dann war's das mit der BOS so oder so und ich werde mich nach einer guten gebrauchten FOX40 umsehen..

Interessiert noch jemanden ein Feedback dann? Ansonsten kann der Thread dann gern auch geschlossen werden 😉

Ich danke Euch nochmal vielmals für Eure Mühen und Hilfe!

Beste Grüße,
Katrin
 
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
121
Standort
Langenau
Also ich würde schon gerne wissen wie die Geschichte ausgeht.
Evtl. kannst du ja mal deinen Spacer mit dem von dem Bild von Reo Fahrer vergleichen.
In meiner SC N´Dee ist der auch drin, nur kürzer.

Gruß Oli
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Hi Oli,

die grüne Feder ist unterwegs und ich bin schon jetzt mega gespannt!

Hatte das Bild, welches reo-fahrer gepostet hatte mal meinem Kumpel gezeigt und er sagte, dass solch ein Spacer nicht in meiner Gabel zu finden war 🤷‍♀️ Vielleicht deswegen auch das komische klappern/scherbeln, wie oben beschreiben...
Ging ja irgendwie mit DEM "eigenen" Spacer dann, nur eben zu hart.
Wer weiß, was ich da für´n Mist gekauft hab und was mit der Gabel gemacht wurde, Welche ja aus einem NEURAD ausgebaut wurde... Selber schuld irgendwie!

Melde mich nochmal, wenn wir die Feder verbaut haben, dann weiß ich auch gewiss Fakten, was das "Innenleben" betrifft... Und ob es funktioniert oder ich doch mehr Geld in die Hand nehmen muss 😭🤪
Bis bald, Männers :bier:
Thanks a lot!
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Doberlug-Kirchhain
Alsoooo 😃

Heut war's endlich so weit, die grüne 330mm lange Feder wurde eingebaut und was soll ich sagen, funktioniert offenbar hervorragend. Natürlich kann ich es nicht richtig testen, aber so ein bisschen Einfederei sagt mir, dass es super funktionieren wird 👍 Kein Klappern mehr dank zusätzlichem "Spacer" (der war doch nur 1,5-2cm) und Schrumpfschlauch und schön butterweich, so wie es immer wollte!

Es war ein solch langer Spacer verbaut, aber der sah nicht genau so aus, wie der auf dem Bild weiter oben, sondern war ähnlich. Er hatte aber offenbar nicht ausgereicht, denn sonst hätte es ja sonst nicht bei der ursprünglichen Feder nicht geklappert.

Fazit: Eine 380mm lange Feder ist für diese Gabel (Welche es auch immer nun genau ist 🤷‍♀️) zu lang. Das waren mal 55 € für die Katz´, wenn ich eine hätte 🤣
Wer also eine Solche braucht: HIER, ICH HABE EINE 😂 Und hab auch noch eine Graue in 330mm...
Und nagelneue Spacer zur Federwegsvorspannung hab ich auch noch 😅

Die jetzt verbaute Grüne war also reines Glück, denn es gibt keine mehr, nirgends, vielleicht bei BOS direkt.. Ich habe jedenfalls keine irgendwo gefunden...
In diesem Sinne: GROßES DANKE AN JULIAN AUS DER NÄHE VON DRESDEN ☺ Treff ich Dich irgendwo, gibts´n ganz großes Biää for you!!!

Danke, Männer´s!
Ich geh´ Euch damit nun nicht mehr länger auf den Keks...

Habt Euch wohl und genießt die Ruhe vor der nächsten Saison ☺

Tschüssikovski und best regards
Eine fröhliche Katrin 😃
 
Oben