Frage zum Dämpfer am SL AMR 6.7

Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
8
Ort
Barntrup
Hallo zusammen,

ich fahre seit 1 1/2 Jahren das SL AMR 6.7 von 2018.
Letztes Jahr habe ich die 550er RockShox Feder einbauen lassen, da mir die 500er etwas zu weich vorkam (82kg).
Allerdings fehlt mir auch hier noch der gewisse "Pop", gerade wenn ich beim Bunnyhop o. Ä. abziehe, kommt mir das Fahrrad sehr träge vor.

Erreiche ich das durch eine noch härtere Feder? In dem Fall würde ich direkt auf die stärkste (650er) Feder gehen..
Oder erreiche ich damit nur ein Fahrwerk, dass bei meinem Gewicht nicht mehr ordnungsgemäß einfedert?

Vielleicht ist das Fahrrad ja auch so ausgelegt, dass es sich sehr weich anfühlen soll?
Verbaut ist ein Rock Shox Super Deluxe Coil RCT mit (leider nur) 130mm.

Danke vorab und viele Grüße!
 

drumtim85

Läuft...!
Dabei seit
27. Januar 2020
Punkte Reaktionen
72
Ort
Dresden
Bevor du eine härtere Feder einbaust, könntest du mal schauen ob er besser "poppt" wenn du die Zugstufe weicher stellst. Die Federhärte würde ich jetzt nicht primär am Körpergewicht fest machen. Sonst düften leichte Menschen ja kein Hardtail fahren ?
Von daher kann es zielführend sein, die Federhärte zu erhöhen.
 
Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
8
Ort
Barntrup
Bevor du eine härtere Feder einbaust, könntest du mal schauen ob er besser "poppt" wenn du die Zugstufe weicher stellst. Die Federhärte würde ich jetzt nicht primär am Körpergewicht fest machen. Sonst düften leichte Menschen ja kein Hardtail fahren ?
Von daher kann es zielführend sein, die Federhärte zu erhöhen.
Zugstufte "weicher" heißt, dass der Dämpfer flinker reagiert oder? Bei dieser Einstellung bin ich schon quasi komplett am Limit.
 
Oben