Frage zum Teuto.

Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
700
Hallo,
ich würde gerne mal eine Trailrunde im Teuto drehen. Nach meinen Recherchen hier bin ich etwas unsicher wie die Verbotslage ist, da es dazu einige Threads gibt.
Darf man zum Beispiel rund um den Hüggel biken und lohnt sich das, falls ja?
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
388
Ort
Münster (Flachland)
okay. da kenne ich mich nicht aus. bin eher in der Gegend Ibbenbüren/Brochterbeck unterwegs. angeblich muss man sich in Iburg etwas vor grünen Männchen in Acht nehmen. Aber das ist so eine Sache was bekannte vom Hören-Sagen kennen. Dafür soll's aber ein paar Trails in der Gegend geben.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
700
Ibbenbüren ist Dörenther Klippen und so, oder? Das kenne ich vom Klettern (Osnabrücker Wand). Das wäre für mich auch interessant. Hast du eventuell einen Tipp oder einen Track für die Gegend? So bis 1000hm und so viel Trail wie möglich.
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
388
Ort
Münster (Flachland)
Ibbenbüren ist Dörenther Klippen und so, oder?
Eigentlich gibt es Zwischen Nassem Dreieck und Bocketal an sich relativ viele Trails. An den Klippen selbst sind mir zu viele Wanderer.
Wie viele HM man da sammeln kann kann ich nicht beurteilen. Hängt davon ab wie häufig man wieder runter fährt.
Wenn es nicht zu feucht wird wollte ich am Sonntag vllt in die Richtung.
 

Thomas_v2

Das rote Pferd
Dabei seit
17. August 2007
Punkte Reaktionen
86
Ort
Osnabrück
Der Hüggel ist mittlerweile FFH Gebiet.
Somit ist dort jegliches Verlassen der öffentlichen Wege verboten. Nichtmal zum Pilze sammeln.
Das kümmert die Pilzesammler aber auch nicht die Bohne, da ziehen weiterhin ganze Kohorten den Hang hoch und runter um alles abzuernten. Aber rein rechtlich gesehen können sie dir natürlich schon an die Karre fahren, wenn es jemand vorhat.

Ich fahre jetzt seit ca. 15 Jahren regelmäßig im Hüggel, und hatte gestern das einzige Mal bisher Stress. Und zwar mit einem E-Biker, der meine sich als Blockwart und Trail-Nazi aufspielen zu müssen. Ich hatte einen Wanderer hinter einen paar Bäumen übersehen, und da meinte er, er müsste sich auf der Abfahrt mitten auf den Trail stellen, mir dann hinterherfahren um mich dann abzufangen und zur Rede zu stellen. Was ein Arschloch, und das auf nem Mofa.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
700
Ich war heute im Teuto unterwegs sind und habe zwei total nette E-Biker getroffen, aber das nur nebenbei.
Ansonsten hat es mir gut gefallen, auch wenn natürlich 1 Million Leute unterwegs waren, aber auf den Trails eigentlich nicht.
Bin so eine Tour von Trailforks gefahren. Insgesamt etwas viel Gerödel auf Waldwegen, aber auch schöne Trails. Dass fast überall knöcheltiefes Laub liegt, trägt nicht gerade zum Flow bei, wenn man die Trails eh nicht kennt, aber so ist das halt.
Insgesamt wäre ich gerne einem Local hinterher gefahren.

Das ständige auf und ab saugt einem zuverlässig die Körner aus den Beinen.

Schade, dass ich 1.5h Anfahrt habe.
 

Thomas_v2

Das rote Pferd
Dabei seit
17. August 2007
Punkte Reaktionen
86
Ort
Osnabrück
Ich war heute im Teuto unterwegs sind und habe zwei total nette E-Biker getroffen, aber das nur nebenbei.

Ich wollte auch nicht sagen, dass alle E-Biker Arschlöcher sind. Aber so ein Erlebnis wie ich gestern hatte, wirst du nur mit einem E-Biker haben. Weil wenn du selber zum Trail mit deiner eigenen Kraft hochtreten musst, dann kennst du den Aufwand und wirst garantiert nicht jemand wegen irgendeinem Quatsch mit Absicht die Abfahrt versauen. Und dann auch noch auf dem Rad nachstellen wie die Polizei, das wird niemals jemand machen der selber pedaliert.

So viele Trails wie auf deiner Tour um Dörenthe wirst du im Hüggel auch nicht finden, kenne die Gegend auch. Vor allem im Herbst / Winter ist es im Hüggel gerne mal schön mockerig, während es da bei Dörenthe noch gut fahrbar ist.
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
3.996
Zwischen dem nassen Dreieck und Tecklenburg sind sehr viele Trails, die eher kurz und flowing sind. Aus den wenigen Höhenmetern, die das Gelände bietet, holen diese so ziemlich das maximum an Fahrspaß raus. Auf der verlinkten Tour sind schon 80-90% der guten Abschnitte drauf. Hier und da gibt's noch ein paar gimmicks wie z. B. Steile rock roller oder sowas. Rund um das bocketal sind die meiner Ansicht nach besten Trails, was Länge und Charakter angeht :). Ab Tecklenburg kommt dann erstmal lange wenig gutes, aber der Hüggel und der dörenberg bieten dann schon wieder feine Sachen. Leider ist dort die Stimmung sehr angespannt und es gibt Ranger, Bußgelder etc...
Muss man wissen, ob es einem das Risiko wert ist.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.867
...Leider ist dort die Stimmung sehr angespannt und es gibt Ranger, Bußgelder etc...
Muss man wissen, ob es einem das Risiko wert ist.

Aber mittlerweile doch nicht mehr, oder?!
2017 oder was waren da mal n paar Versuche der Polizei. Seitdem habe ich nicht einen Polizisten dort an den Trails gesehen. Oder irgendwen, der dort die MTBler durch ne Ansprache belehren wollten.
Eher durch Zäune und zugeschüttete Trails...

Edit: ich meine natürlich: richtig krass hier momentan am Dörenberg. Bleibt besser alle rund um Ibbenbüren und kommt erst gar nicht nach GMH:lol:
 
Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4
Ort
Osnabrück
Fahre auch oft und gerne rund um Ibbenbüren, bin vom Haus in ca. 10 Minuten im Bocketal.
Zwischen Tecklenburg und Nassem Dreieck lassen sich auch bequem an einem Sonntag Morgen 40 km plus abspulen. Je nachdem wie oft man hoch und runter fährt, ist es auch was um sich richtig auszupowern.

Morgen steht auch wieder eine Tour an, diesmal über den Hermanns Weg von ibbenbüren nach Dissen.
 

LordHelmchen

481...
Dabei seit
22. Juni 2006
Punkte Reaktionen
35
Aber mittlerweile doch nicht mehr, oder?!
2017 oder was waren da mal n paar Versuche der Polizei. Seitdem habe ich nicht einen Polizisten dort an den Trails gesehen. Oder irgendwen, der dort die MTBler durch ne Ansprache belehren wollten.
Eher durch Zäune und zugeschüttete Trails...

Edit: ich meine natürlich: richtig krass hier momentan am Dörenberg. Bleibt besser alle rund um Ibbenbüren und kommt erst gar nicht nach GMH:lol:
😂😂
Hättet ihr wohl gerne.... im Ernst... ist echt ne feine Ecke... und was nicht befahren werden soll
hat ja der „spezielle“ Waldbesitzer gut sichtbar beschildert... nächstes/übernächstes Jahr wird’s in Teuto bestimmt auch wieder etwas ruhiger.
 
Oben