Frage zur Wartungsintensität Tech3 E4 Hope

Dabei seit
15. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Heidelberg
Frühlingshaftes hallo in die Runde,

ich muss jetzt mal Fragen bevor ich mit der Hope verzweifle. Setup ist Hope Tech3 E4 an meinem E-Bike. Das Rad wird täglich genutzt um meinen Sohn in den Waldkindergarten (Berg hoch und wieder runter) zu ziehen und ja ich fahre auch noch Bio-Bike ;-) Die Bremse wird ordentlich gefordert, weniger meine Fahrweise als vielmehr vom Gewicht. Meine Fragen beziehen sich darauf, dass ich noch nie zuvor so eine wartungsintensive, zimperlicher Bremse gefahren bin.
Mindestens zweimal im Jahr muss ich entlüften - wegen wandernden Druckpunkts. OK- Dot-Flüssigkeit, das sehe ich ja noch ein. Das Problem ist aber, dass sich die Bremskolben vor allem vorne, aber auch hinten, alle paar Monate festsetzen. Die Kolben gehen dann nicht mehr zurück. Ich reinige die Kolben dann immer akribisch, drücke sie zurück und zuletzt habe ich sie auch mit Silikonspray behandelt.

Mache ich etwas falsch? Sind Hope dafür bekannt? Habt ihr weitere Ideen oder Tips wie sich das vermeiden lässt?
Danke und Grüße
Daniel
 
Dabei seit
5. Juni 2003
Punkte Reaktionen
161
Ort
Nürnberg
Zweimal im Jahr muss ich keine meiner beiden Hope entlüften.
Klemmende Kolben habe ich schon eher mal.
Aber alle paar Monate sicher nicht.
Allerdings werden beide Räder nicht so oft bewegt wie deines.

Welche Bremsflüssigkeit verwendest du?
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.221
Ich bin (leider) aktuell Welten, eher schon Paralleluniversum, von Deiner Fahrleistung entfernt. Mit meinem Gewicht und Angstbremser beanspruche ich meine Tech 3 E4 schon sehr deutlich. Habe damit aber keine nennenswerten Probleme, da war die Magura MT7 je älter sie wurde und die Sram (ich nicht mehr weiss) deutlich zickiger.

Gibt ja ein spezielles Hope-Board und da einen sehr langen Tech3 / E4 - Thread, aber da habe ich sehr selten, wenn überhaupt, von Problemen in Deinem Ausmaß mitbekommen.

Aber wenn ich höre, dass bei Dir die Kolben ständig klemmen, würde mich mal interessieren, was Du für Scheiben fährst und wie stark die abgenutzt sind? Meine Trickstuff DächleHD sind schon gut dick und klar, dass da die Kolben deutlich weniger ausfahren müssen, also z. B. bei so windigen UL(?)-Scheibchen, wie ich sie z. B. von Sram am Rad hatte.
 
Dabei seit
15. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Heidelberg
Hi,
vielen Dank für Eure Antworten. Sorry, dass ich noch nicht reagiert hatte.
Also Scheiben sind definitiv noch gut - sind die hope Scheiben. Bremsflüssigkeit ist die aus dem hope Bleedkit.
Habe nochmals vorne entlüftet und gereinigt. Na ja, zuerst ging gar nix mehr, da sehr voll befüllt. Habe dann wieder bisschen Flüssigkeit raus. Nun läuft es halt...
Sind jetzt ca. 6000km gefahren. Vorne wird wohl bald im bikemarkt landen. Werde dort natürlich auf dieses Problem hinweisen.
Greetz, Daniel
 
Oben