Fragen zum Meta AM 29 2021

Dabei seit
16. Februar 2016
Punkte Reaktionen
30
Ort
Kleinniedesheim
Ich habe ebenfall bzlg. des Dämpfers Kontakt mit Commencal gehabt. Die Aussage war, dass die Coil-Dämpfer bei meinem Gewicht (ca. 100 kg fahrfertig) deutlich besser funktionieren als Luft und auch beim Coil der tune L/L gewählt werden soll.
Lieferbar ist der nirgends, man kann immer nur M/M kaufen und muss den dann umshimmen lassen (oder das selbst machen, wenn man es kann). Commencal selbst bekommt auch in nächster Zeit leider keine mehr rein. Ich habe über einen Händler die Lieferbarkeit der RS SD Coil angefragt, der nächste Termin ist KW41.
Bei mir wird es jetzt voraussichtlich ein EXT Storia, der wird sowieso für jeden Rahmen individuell angepasst.
 
Dabei seit
21. Juli 2019
Punkte Reaktionen
7
Da scheint es bzgl des Tunes wohl einige unterschiedliche Aussagen zu geben.
Im Pinkbike Forum im Meta Thread sagen die einen L/LC die anderen M/M und dann wieder L/L wobei sich das L/L wohl aufs Tr bezieht.
Angeblich so von Commencal mitgeteilt bzw so im Bike verbaut.
Auf Seite 64 und den folgenden.
 
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
2.234
Ort
Reddischzentrum
Ahoi,

mein Meta läuft, bis der Coil kommt (vorraussichtlich KW 8) mit einem Luft in M/M 230/65 bei 95 Kg und knapp 240 PSI. Da der nicht lieferbar war hab ich kurzerhand einen 230/60 von einem Jeffsy umgebaut. Sache von 40 Min wenn ma die Teile hat.
Läuft bis jetzt auf den Touren mit 1000 HM ganz gut.
Aufgrund mangels an BP-Strecken kann ich aber noch keine Abschließende Beurteilung treffen. Hauptsache die Räder drehen sich...

Grüße
 
Dabei seit
16. Februar 2016
Punkte Reaktionen
30
Ort
Kleinniedesheim
Hier der Wortlaut bzgl. des Meta AM 2021 zu verschiedenen Dämpfern von Commencal. Eventuell unterscheiden sich die Empfehlungen auch je nach Gewicht und nach Vorlieben des Mitarbeiters von Commencal;-)

Thanks for contacting us.

For a Meta AM 29 2021, you need a 230 x 62,5 shock. With 20x10 hardware at top tube / nothing at Clevis.

An air shock will be easier to set up to your weight.
But, you would get more support in mid stroke with a coil shock, with adapted spring rate.

I would suggest to go for a coil shock, like a RS Superdeluxe, with a 550lbs spring, Light Rebound / Light Compression.

Fox X2 : great shock, just go for standard settings, as there is a big range of external settings
Fox DPX2 : plush, but maybe a bit too light for you.
SDLX : really nice shock, easy to setup. As said before, a coil version would be better
Ohlins TTX Coil : another great choice for you.

At this price point, all these shocks are good, no worries.
 
Dabei seit
23. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
0
Schön zu sehen, dass sich noch mehr so intensiv mit dem Thema befasst haben. Danke für eure Antworten und auch für die weitergeleiteten Antworten von Commencal. Die wären auch meine nächste Anlaufstelle gewesen. Schade nur, dass die scheinbar wirklich ein bisschen nach Lust und Tageslaune mal Dies und mal Das sagen... Scheint sich ja auch im Pinkbike Forum so zu bestätigen. Hab's grade mal durchgelesen.

Ein bisschen hat mich die scherzhafte "Empfehlung nach Gewicht des Mitarbeiters" aber jetzt zum nachdenken gebracht? Jemand der schwerer ist (zähle mich mit guten 95kg auch ganz klar dazu 😅) verträgt doch evtl. grundsätzlich einen anderen Tune als jemand leichtes? Da regelt doch nicht mehr nur alleine die jeweilige Federhärte/Luftdruck? Habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht...

Und gleichzeitig stehe ich dann auch wieder auf dem Schlauch. Da müsste doch eine jemand schweres beim L/L Tune doch viel schneller durch den Federweg gehen als jemand leichtes oder? Oder bin ich grade voll auf dem Holzweg?
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.297
Ich kann nur folgendes dazu beitragen. Hatte im Herbst Kontakt zu Commencal, genau wegen diesem Thema. Tune für RS SD Air. Folgende Antwort habe ich vom Support erhalten:

Der Tune für den Rock Shox Dämpfer is L/LC (= Light rebound, LightC compression - das ist leichter als light!).

Habe daraufhin Rahmen und Dämpfer direkt bei Commencal mitbestellt. Dieser wurde auch mit LLC tune geliefert.

Wie dieser sich fährt kann ich leider noch nicht sagen, da wir heuer etwas mehr Schnee liegen haben.
Anhang anzeigen 1194581

Ganz tolles Bild!!!
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte Reaktionen
336
Ort
Vulkaneifel
Hi,

ich bin auf meiner Suche nach einem neuen Untersatz auch auf das Commencal Meta 2021 gestossen, vermutlich würde ich es aber eher in als TR nehmen. Ein paar von euch sind ja schon auf den Dingern unterwegs. Meine Frage ist, wie ihr den Sitzwinkel und das doch relativ kurze Oberrohr (ich rede nicht vom Reach) auf längeren, eher flacheren Touren empfindet. Das das ganze im sehr Steilen bergauf wie bergab funktioniert ist klar, aber das ist bei meinen regelmäßigen Touren eher selten dauerhaft der Fall.
Ich würde mit meinen 176cm "Länge" und meinen 80cm Beinchen laut Tabelle klar zum Medium passen, allerdings irritieren mich die OR Länge von 600 beim AM und 592 beim TR doch etwas.

Danke für eure Inputs.

Gruss
Oliver
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.297
Ist die Oberrohrlänge so ungewöhnlich? Die Meta haben ja einen steilen Sitzwinkel und klettern dadurch gut. Wenn du viel flache Touren fährst, ist ein Meta wahrscheinlich nicht die erste Wahl. Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall erstmal testen.
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
120
Ort
Wuppervalley
Hi,
die Oberohrlängen sind für Bikes in Medium nicht ungewöhnlich und sehr verbreitet. Für mich sind sie perfekt (1.78m , 83cm Sl) Störend ist der steile Sitzwinkel ebenfalls nicht und die Trassen, als Mittel zum Zweck bei uns in Wuppertal, kann man damit super abspulen.
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte Reaktionen
336
Ort
Vulkaneifel
Naja, meine letzten beiden Räder waren ein cotic rocket ein mondraker foxy. Die sind schon deutlich länger. Da ist der Vorbau dann entsprechend kürzer. Aber schon mal danke für eure Erfahrungen.
 
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
2.234
Ort
Reddischzentrum
Hallo,

hatte mir mal vorsorglich einen RS Superdeluxe RC3 für mein Meta besorgt. Da ich aber mal Coil probieren möchte biete ich diesen wieder zum Verkauf an.

Dazu gleich noch eine Frage an die Coilfahrer. Welche Federhärte bei ca. 88kg fahrfertig würdet ihr als Orientierung vorschlagen? 550 lbs?

https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1486115-rock-shox-superdeluxe-rc3-230x65

LG
Moin,

hast du schoen einen Coil daheim liegen ? ich warte seit Oktober auf einen "auf Lager" liegenden Coil.

Würde ich dran denken bevor den hergibst und nicht fahren kannst. Der Markt ist zur Zeit leergefegt.
Grüße

P:S hab 90 Kg und komme auch auf ne 550er Feder
 
Dabei seit
2. Januar 2013
Punkte Reaktionen
21
Danke für die Rückmeldung. Fährst du bereits Coil oder wartest du noch drauf? Viele Durchschläge mit der 550er? Überlege ob eine progressive Feder sinnvoll sein könnte oder eine normale passt. Mal warten bis mein Coil kommt, dann wird probiert. Dauert ja zur Zeit alles ein wenig länger.
 
Dabei seit
2. Januar 2013
Punkte Reaktionen
21
Fährt jemand zufällig ein Meta 2021 in XL und wenn ja, bei welcher Körpergröße?
Ich, bei 188. Schneebedingt sind bei mir noch keine Trails möglich. Fühlt sich aber soweit beim fahren ganz gut an. Größenempfehlung wäre ja L, aber Sitzposition ist durch die Winkel ähnlich wie bei meinem alten Bike. Wie sich der Reach bemerkbar macht fehlen mir noch die Eindrücke.
 
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
2.234
Ort
Reddischzentrum
Danke für die Rückmeldung. Fährst du bereits Coil oder wartest du noch drauf? Viele Durchschläge mit der 550er? Überlege ob eine progressive Feder sinnvoll sein könnte oder eine normale passt. Mal warten bis mein Coil kommt, dann wird probiert. Dauert ja zur Zeit alles ein wenig länger.
Ne ich warte wie gesagt seit Oktober drauf, hab aktuell nen Superdeluxe RTC drinn der aber nicht 100% mit der Zeb Ultimate harmoniert. Finde den RTC zu Progressiv wird aber mein Ersatzdämpfer bleiben.
Beim alten Capra war der Umstieg auf Coil als würde man auf einem anderen Rad hocken musste aber ein bisschen mit der Federhärte probieren, da war der Hinterbau aber auch progressiv.
Bin dann bei einer hängen geblieben die 50 Lbs schwerer war als der Rechner ausgespuckt hat.
Wird wohl drauf hinauslaufen 3 Federn zu kaufen und die mal nen tag im BP mim Shokwiz an der Gabel zu testen
Fahre übrigens L bei 187 und 92er SL
 
Dabei seit
16. Februar 2016
Punkte Reaktionen
30
Ort
Kleinniedesheim
Ich hätte bezüglich der Federhärte mit ca. 100kg fahrfertig von Commencal die Empfehlung 550 lbs bekommen.
Habe deswegen auch mit Cane Creek kommuniziert und auch hier sind ca. 550 lbs für ca. 28% SAG herausgekommen.
Praktische Erfahrungen gibt es leider noch keine, da der Rahmen noch nicht da ist :(
 
Dabei seit
30. Juni 2014
Punkte Reaktionen
2.234
Ort
Reddischzentrum
Ich hätte bezüglich der Federhärte mit ca. 100kg fahrfertig von Commencal die Empfehlung 550 lbs bekommen.
Habe deswegen auch mit Cane Creek kommuniziert und auch hier sind ca. 550 lbs für ca. 28% SAG herausgekommen.
Praktische Erfahrungen gibt es leider noch keine, da der Rahmen noch nicht da ist :(
Seh grad du wohnst garnet so weit weg.

Schon jemand Fahreindrücke sammeln können?
Mega einfach nur. wirst es nicht bereuen.
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
626
Ort
Leipzig
Wie sieht das den im flachen mit dem Meta aus, ich habe ungefähr 2 - 3 Kilometer flach zu meinen Trails ist das noch möglich oder lastet da zu viel Druck auf den Handgelenken?
 
Oben