Fragen zur Fanes

Dabei seit
18. März 2006
Punkte Reaktionen
1.629
Ort
Karlsruhe
Man sollte vllt. noch im Auge haben, dass eine 5er merklich länger geworden ist, als eine 3er/4er. Und ein wenig flacher mit 180er Gabel. Rückt also in Richtung "moderne Geometrie", ist aber nicht so ein Tanker wie die G-Nicolai.

Für mich ist es nach Umstieg von der 3er ein komplett anderes Rad mit allerdings den gleichen Genen. In Summe besser und auch etwas poppiger. Es bleibt in meinem Setup für manches Overkill, aber das hindert mich nicht daran es trotzdem dafür zu benutzen.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte Reaktionen
16
Ort
Saarland
Ich fahre eine 5er Fanes und muss sagen, dass sie in meinem Aufbau sicher kein Tourenrad ist.
Magic Mary & Rock Razor in Super Gravity, machen das Bike dann doch echt zäh.
Eine 180er Formula 35 die Geo recht flach.
Der Canecreek DB Air Cs ist auch nicht gerade ein Leichtgewicht.

Trotzdem kann ich überall gemütlich hochradeln um danach mit extrem viel Spaß wieder irgendwo runter zu kommen.

Wenn ich das Bike etwas tourentauglicher haben möchte, dann wären das die Punkte, an denen ich ansetzen würde. Wobei die Reifen wohl den größten Teil ausmachen dürften.
 
Dabei seit
14. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
102
Servus,

kann jemand von euch was zur Tourentauglichkeit des Fanes sagen? Da habe ich jetzt viel unterschiedliches gefunden, von "voll tourentauglich" bis "Mini-DH" :confused:

Ich bin die Fanes nur deshalb gefahren, das Teil is perfekt für alles, egal ob Tour, Park oder sonst was... ein Bike für alles!
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
jmd ne Ahnung, ob und wie man das retten kann :(
DSC_1146.JPG
 

Anhänge

  • DSC_1146.JPG
    DSC_1146.JPG
    86,5 KB · Aufrufe: 70
Dabei seit
18. März 2006
Punkte Reaktionen
1.629
Ort
Karlsruhe
Hmm, das ist DIE Bruchstelle. Hat mich auch schon getroffen bei meiner 3er vor mehreren Jahren. Berichte wie Alutech agiert. Schick ne Mail.
 
Zuletzt bearbeitet:

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.737
Ort
Harz & Heide
Ruf Jürgen an und schick ihm das Foto. Ich sollte mich schon arg täuschen, wenn Du nicht binnen weniger Tage eine neue Kettenstrebe kostenlos bekommst.

Der Kabelbinder wird das nicht lange zusammen halten ;)
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.737
Ort
Harz & Heide
Dann hat es lange gehalten. Das Kettenstreben-Problem war ein 3.0er Problem. Meist trat es binnen der ersten 9 Monate auf. Vielleicht wurde Dein Bike auch nicht so viel bewegt.
 
Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte Reaktionen
352
Wäre schon möglich. Meinst, man kanns mit gutem gewissen mit der zwinge 1-2mm aufbiegen?

Ich werd mal mit dem Jürgen telefonieren, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.

Um das noch eben zum Abschluss zu bringen: Ich habe die Wippe per Hebel etwas aufgebogen und es passt jetzt wunderbar. Ich hoffe, es hält.

Außerdem: Für alle, deren Titanschrauben auch zu eng in den Lagern stecken. Das Abschleifen von 0,1mm per Bohrmaschine und Metallfeile funktioniert einwandfrei und dauert nur wenige Minuten.
 
Dabei seit
16. August 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Trier
hallo in die runde!
ich habe mir das fanes 5.0 custom bestellt mit m rahmen und bikeyoke revive, den verstellbereich aber noch offen gelassen.
hat da zufällig jemand erfahrung ob eine 160er bei einer schrittlänge von 84 cm passt? oder doch besser die 125er?

über input würde ich mich freuen!
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
816
Ort
Esslingen
hallo in die runde!
ich habe mir das fanes 5.0 custom bestellt mit m rahmen und bikeyoke revive, den verstellbereich aber noch offen gelassen.
hat da zufällig jemand erfahrung ob eine 160er bei einer schrittlänge von 84 cm passt? oder doch besser die 125er?

über input würde ich mich freuen!

könnte gerade so reichen... Im zweifelsfall kannst du das Sitzrohr auch nochmal etwas kürzen, hab ich auch gemacht, ca 1,5 cm.

Aber wie tadea nuts gesagt hat, addiere doch die Sitzrohrlänge und den Aufbau der bikeyoke plus Bauhöhe Sattel und vergleiche das mit deinem alten Rad
 
Dabei seit
16. September 2015
Punkte Reaktionen
150
Kann mir eben jemand sagen, mit welchem Drehmoment ich die Steckachse am Hinterrad festziehen muss? Habe das Gefühl ich habe ev per Hand ein wenig übertrieben. Guckt auf der Kassettenseite ca. 2mm raus!? Bei euch auch so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
Highlands
Hi , irgendwo knarzte es nach 7 Monaten Haltedauer an meiner Fanes, so richtig auszumachen war es nicht ob nur beim pedalieren oder auch beim Rollen oder, oder.

Daher großes "Programm", habe gestern mal alle Wippen und das Hauptlager der Fanes 5.0 auf gemacht und auf "volle Fettpackung" geschmiert.
Trotz Enduro Bearings ist da reichlich Luft für mehr Fett vorhanden. Und ich habe lieber Fett in den Lagern als Luft die sich dann früher oder später durch Wasser und Dreck ersetzt.
Seewasserbständiges Lagerfett ohne Harz sollte es dann natürlich gleich sein. ;)

Übrigens,damit nicht jeder durch die Videos zappen muss bis Jü sich zu den Drehmomenten der 5.0 äußert:
Hauptlager 20NM
Wippenschrauben: 8-10NM
Hostlink:16NM
Alles mit mittelfester Schraubensicherung...

Also,wer eine 5er hat und mal eine Schlechtwetterperiode und Langeweile, der tut nix verkehrtes seiner 5er etwas extra Fett zu verpassen.
 
Dabei seit
16. Juni 2015
Punkte Reaktionen
16
Ort
Saarland
Mit der Schraubensicherung wäre ich vorsichtig. Vor allem im Bereich der Wippe.
Carbon und Schraubensicherung sind keine Freunde.

Was das Knarzen anbelangt.
1. Bremssattelaufnahme hinten. (Keramikpaste großzügig auftragen)
2. Sattel im Sattelrohr (Keramikpaste und gut ist)
3. Zug am Ausgang Unterrohr, wenn er mit Kabelbinder fixiert ist. (wd40 hilft kurzfristig)
4. Lagerschrauben nachziehen.

Fettpackung schadet nie.
 
Oben Unten