Fragen zur Fanes

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Was ist am Horstlink der 5.0 zur 4.0 anders, dass sich der Anziehmoment derart verstärkt?

    Was für Fett nutzt ihr für die Lager?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Die 16nm halte ich auch eher für ein Gerücht.
    Mein letzter Stand war 12nm rundum an der wippe samt Dämpfer.
    Un Horstlink handwarm. kann sich ja nicht öffnen.
     
  4. Vogelsberger

    Vogelsberger

    Dabei seit
    04/2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2017
  5. Risiko

    Risiko

    Dabei seit
    06/2015
    Bei der 4.0 waren es aber eben noch 10. Aber geändert hat sich am Horstlink ja nichts oder?
     
  6. Rekoob

    Rekoob

    Dabei seit
    06/2015
    Das ist glaub auch das erste Video, in dem ich den Jü von Anzugsdrehmomenten reden höre.

    Das hieß früher immer "Schrauben handfest anziehen."

    Nach dem Motto "nach 'zu' kommt 'ab'"
     
  7. hasardeur

    hasardeur hydrophob

    Dabei seit
    04/2012
    Bei der 4.0 (und 3.0) ist am Horstlink ein Igus-Gleitlager. Bei der 5.0 sind Rillenkugellager verbaut. Bei der Ur-Fanes war es ein Nadellager.

    Die Bolzen der Igus-Lager sollte man so fest ziehen, dass sie sich beim Drehen der Stützstrebe mit bewegen. Eine Drehmomentangabe gab es nicht. die 10 Nm galten für die Schrauben an Wippe und Dämpferaufnahme.
     
  8. Frell

    Frell

    Dabei seit
    12/2015
    Moin, ich habe auch ne 5.0 in M und habe mit 74cm Schritthöhe echt kurze Beine. Ich habe bei mir ne 150 Reverb drin und komme damit klasse zurecht. Also sollte die 160 bei dir super passen.
     
  9. DavidLV

    DavidLV Weltraumpräsident

    Dabei seit
    06/2016
    Hallo Leute!
    Hat Zufällig jemand eine Umlenkwippe für eine 2.0 herum liegen?

    Danke schon mal!!
     
  10. hasardeur

    hasardeur hydrophob

    Dabei seit
    04/2012
    Schon Jürgen gefragt? Das meine ich ernst. Vielleicht hat er noch Altteile.
     
  11. DavidLV

    DavidLV Weltraumpräsident

    Dabei seit
    06/2016
    Die wippe selbst gibt's noch neu zu kaufen (laut Homepage).
    wollte nur fragen ob vielleciht jemand eine rumliegen hat.
     
  12. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    Wippe für die 3.0 hätte ich. Wenn ich mich recht erinnere muss die mit Passscheiben DIN 988 am Rahmen ausdistanziert werden, da sich die Einbaubreite am Rahmen von 2.0->3.0 um 1-2mm geändert hat. Kann dir die Breite der Wippe ausmessen. Fahr in in der 3.0 mit Carbonwippe selbstgemachte Messingdistanzen damit das saugend gepasst hat und das Carbon nicht verspannt wird. Wäre auch mit o.g. Passscheiben gegangen, aber ich wollte die Carbonwippe sofort einbauen und nicht warten, bis die ne Bestellung mit Passscheiben kommt :D
     
  13. DavidLV

    DavidLV Weltraumpräsident

    Dabei seit
    06/2016
    Ich versteh nur passt nicht :lol:

    Ja bitte einmal nachmessen! Wo würde man diese passcheiben bekommen? oder einfach beilagscheiben dazu packen?
     
  14. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    :daumen: sehr genau beobachtet. Ich mess heut Abend mal die Wippe nach. Hat irgendjemand die Einbaubreite der Wippe am 2.0 Rahmen zur Hand oder kannst du das bei dir mit dem Messschieber ausmessen? Belagscheiben wäre die Ghetto-Variante :D. Wenn du das schon machst, dann mit Passscheiben. Das sind hochgenau gefertigte Beilagscheiben, sodass das bis auf den Zehntel Millimeter saugend passt. Gibts beim gut sortierten örtlichen Eisenwarenhändler oder online (auch ebay etc.). Wippe is übrigens schwarz eloxiert. Doofe Frage, wieso brauchst du überhaupt ne neue Wippe?
     
  15. DavidLV

    DavidLV Weltraumpräsident

    Dabei seit
    06/2016
    OK super danke dir. Dann messe ich morgen abend mal die einbaubreite nach.

    Warum ich die brauche ist schon peinlich und ich könnte mir selbst dafür ein blaues Äugelchen verpassen.:mad: Wollte die lager ausbauen (muss dazu sagen dass ich das vorher noch nie gemacht habe) und dabei hab ich das teil verbogen...

    weiß aber nicht ob die noch zu retten ist...
     
  16. Duc851

    Duc851

    Dabei seit
    12/2005
    Sehr ärgerlich!! Sorry ,hab etwas verspätung, die Zeit fließt grad ins Moped. Einbaumaß am Rahmen: 45.9mm, Einbaumaß am Dämpfer 27.4mm (passende Buchsen hab ich. Bei dir sinds 22.2mm). Bolzendurchmesser jeweils 8mm. 2 Distanzstücke (Dicke Beilegscheiben) mit 3mm sind auch dabei.
     
  17. DavidLV

    DavidLV Weltraumpräsident

    Dabei seit
    06/2016
    Ok super danke dir erstmal. bin am samstag beim Rahmen da werd ich das ganze mal nachmesen!
     
  18. Marce007

    Marce007

    Dabei seit
    04/2014
    IMG_9078.JPG Und ich dachte mir, meine Fanes knackt mal wieder und irgendwie ging der letzte Gang nicht mehr rein....

    Hat das von euch schon einmal jemand gehabt? Glücklicherweise war das abgebrochene Teil lang genug und steckte noch mit in der Nabe, sonst hätte es mir den Hinterbau zerlegt...
     
  19. svenreinert

    svenreinert Der_Sven

    Dabei seit
    11/2012
    sieht nicht so gut aus! o_O hast du anscheinend glück gehabt ;) ... sieht aus als ob die kerbwirkung zugeschlagen hatte.... direkt am gewinde gerissen.... vielleicht hast du mal zu fest zugemacht? ist nur eine frage keine anschuldigung ... wenn nicht einfach pech...

    LG Sven
     
  20. Marce007

    Marce007

    Dabei seit
    04/2014
    Servus Sven,

    da ich nicht der schmächtigste bin, mag das mit dem zu fest zumachen durchaus
    im Bereich des Möglichen liegen.
    War aber trotzdem nur "handfest" :)
    War wahrscheinlich wirklich nur Pech, bin bloß ganz schön erschrocken, das hätte auch schief gehen können.
    Wollte mich nur mal schlau machen,ob es Erfahrungswerte gibt, damit das nicht mehr passiert.

    Ich habe inzwischen auch mit Jürgen telefoniert, ich nehme jetzt die twinworks Steckachse ohne schnellspanner, die soll deutlich stabiler sein und die kann man auch anknallen.:)

    LG Markus
     
  21. Prof. Dr. YoMan

    Prof. Dr. YoMan Holger Rusch, DIMBo

    Dabei seit
    03/2006
    Mir ist in der Fanes auch schon ne Maxle gestorben. Gleiche Stelle. Fahre jetzt die Twinworks.
     
  22. böser_wolf

    böser_wolf TRIEBTRETER

    Dabei seit
    02/2007
    Tach
    Ich hab von meiner Signatur Fanes 008 noch die Rohloff Ausfallenden
    War din erste Fanes mit Rohloff
    Evt will die ja jemand
     
  23. Prof. Dr. YoMan

    Prof. Dr. YoMan Holger Rusch, DIMBo

    Dabei seit
    03/2006
    Hi,

    kann mir jemand sagen wie weit eine Fanes 5.0 in M im Sattelrohr ausgerieben ist?
     
  24. RhinoDino

    RhinoDino

    Dabei seit
    02/2017
    Wie ein paar im Herstellerforum und im IBC wissen such ich ein Enduro und Alutech liegt mir am Herzen.

    Nun habe ich ein altes Interview mit Jü gelesen und wurde von meiner Annahme dass er die Rahmen noch immer selbst schweißt enttäuscht, da er dort schon gesagt hat dass die Anfrage so hoch sei und die Rahmen in Taiwan produzieren lässt. (Abgesehen von Customs und Kleinserien)
    Nun, der Selling-Point für mich war doch dass es ein in Schleswig-Holzstein geschweißtes Bike ist, aus einer Firma die exzellenten Support bietet, da sie natürlich alles über den Rahmen aus dem Kopf kennt.
    Auch zum Reparaturangebot für Kunden stand dort dass er der Nachfrage kaum gerecht wäre und dies nicht mehr oft passieren könne.

    Da dieser Artikel schon 6 Jahre alt ist wollt ich jetzt fragen, wie sieht es heute aus? (speziell Fanes 5.0)
     
  25. Frell

    Frell

    Dabei seit
    12/2015
    Die Rahmen kommen afaik wie fast 95% aller Fahrradrahmen aus China & Taiwan. Sonst wäre der Preis so auch garnicht zu halten. Falls du einen bei Alutech in Deutschland geschweißte Rahmen haben magst musst du zur Signature Series greifen (in der das Rahmenkit ca. 1000€ mehr kostet bei der normale Fanes 5.0). Dafür sind im gewissen Maßen aber Geometrieanpassungen zugeschnitten auf dich möglich. Sicher kannst du so einen Rahmen auch als Komplettbike aufbauen lassen. @Alutech@Alutech macht dir da sicher gern ein Angebot wenn du nachfragst.

    Ansonsten kannst du aber zu den Unterschieden in der Qualität von Rahmen und Radbau mal das Video hier von Pinkbike anschauen. Das fand ich wirklich sehr bereichernd.

     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  26. hasardeur

    hasardeur hydrophob

    Dabei seit
    04/2012
    Wenn Du ein in DE geschweißtes Rad haben willst, dann musst Du entweder zur Signature Serie greifen oder zu einem anderen Hersteller gehen. Signifikante Stückzahlen stellt nur noch Nicolai in DE her. Aber selbst Nicolai schweißt die HT Rahmen jetzt am Balkan.

    Ich verstehe auch nicht dieses Vorurteil. Zum Service sagt das gar nichts aus, da der noch immer vor Ort geschieht und bei Jü 1A ist. Wer sagt Dir dazu, ob der Rahmen in DE nicht durch einen Kollegen anderer Nationalität geschweißt wird.

    Das "Made in Germany" auf der Kettenstrebe meines Nicolai war jedenfalls nicht kaufentscheidend, sondern die Produkteigenschaften sowie Ansprechpartner in DE. Das hätte so überall auf der Welt entstehen können, die nötigen Fertigkeiten vorausgesetzt.