Frankreich , Belgien, Holland

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. SAM_1357.JPG SAM_1364.JPG
    Der Laden hatte sogar einen Barbier Oo SAM_1366.JPG
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Dann geht es weiter nach Holland. Noch ein toller Kanal SAM_1368.JPG IMG_3486.JPG SAM_1369.JPG SAM_1370.JPG SAM_1374.JPG
    Hier sollte eigendlich die Grenze zwischen Holland und Belgien sein aber gefunden haben wir kein Schild und keinen Grenzstein. In Holland haben wir dann mit der fähre auf die Landzungen übergesetzt. SAM_1388.JPG SAM_1405.JPG SAM_1413.JPG SAM_1417.JPG IMG_3490.JPG IMG_3491.JPG
    Eine kleine Starkung nach Überfahrt dann geht es weiter. SAM_1421.JPG
    Tolle Hausboote in einer kleinen Stadt nach der Fähre. IMG_3492.JPG
    Wieder Bunker das hört nicht mehr auf.
    SAM_1423.JPG
    Unser Camp für die Nacht wir hatten Glück, in der Nacht tobte ein schwerer Sturm und hinter den Bäumen war wir gut geschützt vor dem Regen und dem Wind.
     
  4. Windstärke 6

    Zum Glück von hinten! Das war einer der schönsten Tage wir haben in 4 Stunden 85 km geschafft. Beeindruckend waren die Riesen Wehranlagen um sich vor dem Meer zu schützen. Aber seht selbst. SAM_1453.JPG SAM_1454.JPG IMG_3499.JPG IMG_3502.JPG IMG_3503.JPG IMG_3511.JPG IMG_3512.JPG IMG_3513.JPG IMG_3514.JPG IMG_3515.JPG IMG_3518.JPG SAM_1467.JPG SAM_1469.JPG
    Kurz vor Den Haag (25km) noch einmal eine Fähre. SAM_1471.JPG SAM_1474.JPG SAM_1476.JPG
     
  5. Ein Schlafplatz musste noch gefunden werden leider war es schon zu Spät für einen Campingplatz das war aber auch ein Glück so haben wir an einem See geschlafen. So viele Mücken habe ich noch nicht gesehen also das Moskitonetz raus.
    SAM_1487.JPG SAM_1488.JPG SAM_1489.JPG SAM_1491.JPG SAM_1495.JPG SAM_1496.JPG SAM_1497.JPG
    Am morgen nach einer wunderschönen Nacht ohne Regen :) SAM_1506.JPG SAM_1510.JPG SAM_1513.JPG SAM_1515.JPG
     
  6. Noch 25 km bis Den Haag.
    IMG_3539.JPG Unser Camp für die nächsten Tage leider war die Wiese mehr ein See als eine Trockene wiese, nachts hat es immer geregnet und tagsüber hatten wir schönes Wetter.
    SAM_1585.JPG

    Shoppen in Den Haag
    SAM_1566.JPG SAM_1567.JPG SAM_1568.JPG SAM_1569.JPG SAM_1570.JPG
    Ein Tolles Fahrrad Cafe mit Super Caffe das RR ist von https://vanhulsteijn.com/bikes hätte ich gerne mit in den Hänger gepackt!
    SAM_1575.JPG SAM_1583.JPG SAM_1581.JPG Auch nen halbes schwein findet sich in den Straßen von Den Haag :spinner:
    SAM_1613.JPG
    SAM_1616.JPG SAM_1618.JPG Da mussten wir einfach Baden gehen die auch wenn es am anfang ein wenig Kalt war haben wir es doch eine halbe Stunde ausgehalten, die Wellen waren aber auch Super. SAM_1622.JPG SAM_1628.JPG SAM_1629.JPG SAM_1630.JPG Tolle Tage in Holland gehen zu Ende und wir fahren zurück nach Deutschland
     
  7. Wir haben dann über http://www.fietsnet.be/routeplanner/default.aspx eine Route nach Kleve (Deutschland) geplannt knappe 200 Km. Die wir dann ganz entspannt in 2 tagen gefahren sind. Wir sind dann am Rhein auf Holländischer Seite entlang gefahren.

    Hier unser Navi für die Tage, man beachte den kleinen Zettel am Lenker mit Nummern Fahrrad Schnitzeljagd für fortgeschrittene!:lol:
    SAM_1651.JPG
    SAM_1659.JPG SAM_1648.JPG SAM_1647.JPG
    Überall nur Entengrütze!

    Am Nederrijn angekommen :i2:
    IMG_3557.JPG
    IMG_3558.JPG SAM_1661.JPG
    Noch schnell den Hänger und das Rad meiner Freundin mit SOnnenblumen verzieren.

    SAM_1665.JPG
    Unser Camp für die Nacht ein Campingplatz auf einem Fort. SAM_1668.JPG SAM_1672.JPG SAM_1673.JPG
    Weiter gehts Richtung
    Nijmegen
    IMG_3565.JPG

    IMG_3578.JPG IMG_3579.JPG
    Es ist nicht mehr ganz so Flach wir kommen Deutschland näher, dann im Bild unten kurz vor der Deutschen Grenze. IMG_3580.JPG
    In Kleve wollten wir auf den Campingplatz, wir freuten uns schon über nur 6,50 Euro fürs Campen aber nein es sollte alles anders kommen. Wir wurden mit der Deutschen Freundlichkeit empfangen :wut: und der Camping Platz sollte dann mehr als 15 Euro kosten + der Toilettengang 0,50 cent . Da hab ich mich gleich mal dieser Campingplatz Klappsparten angelegt und im meine Meinung zu seiner Werbung gesagt und ihm wissen lassen das ich auf seinen Campingplatz nicht einen Fuß setzen werden. 2 Km weiter haben wir dann auf einem Hof geschlafen haben noch Frischen Apfelsaft , Äpfel und Marmelade bekommen. IMG_3588.JPG SAM_1676.JPG SAM_1684.JPG SAM_1680.JPG
    Am nächsten Morgen sind wir in Kleve in den Zug gestiegen und zu Freunden nach Kassel gefahren und haben in meiner alten Heimat noch 1 Woche Urlaub gemacht, zurück nach Berlin ging es dann mit dem Auto. Eigendlich wollten wir nicht zurück aber ich musste wieder zur Arbeit :heul:
    IMG_3634.JPG
    So ging unser Abenteuer zu ende und wir mussten uns wieder an geschlossene Räume gewöhnen :D
     
  8. Wir Zelten einfach zuhause weiter da mein Zimmer einfach zu Groß ist und ich nicht wusste was ich mit dem Platz machen soll.
    IMG_2977.JPG
    Einfach ein tolle Erfahrung ich werde das ganze bestimmt nochmal machen vielleicht diesmal ja noch Länger so wie hier.