Suche Für Cannondale Coda Moto 120 (1997): Sachs Power Disc Scheibenbremse, Coda Moto Vorderrad oder Alternativen.

Dabei seit
16. April 2016
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hallo!!

Ich bin in Besitz einer NOS Coda Moto 120 von 1997 gekommen. An sich toll, aber 1997 is vor IS2000 und somit bin ich jetzt auf der Suche nach einer passenden Scheibenbremse für diese wirklich schöne, alte Feder.
Ich bin noch nicht durch alle Foren und Datenbanken durch aber hier was ich weiß:
Die Doppelbrückengabel ist von 1997, die Befestigung für die Scheibenbremse ist auf der RECHTEN Seite
Ich werde noch Fotos posten, aber die Aufnahme ist für eine Sachs Power Disc. Wenn Brems-Päpste einen Adapter (Magura??) kennen und mir dazu Infos verschaffen können (oder den Adapter) wäre ich sehr happy!:bier:
Die Nabenbreite ist ebenfalls ungewöhnlich: ca. 94mm (siehe Foto), auf keinen Fall 100mm (!). 1997 und Cannondale eben. Lochabstand Bremskörperaufnahme 45mm (siehe Foto)
Die Coda Moto Nabe mit Bremsscheibenadapter kann ich bekommen (in der Bucht), bin aber offen für Angebote hier.
Wenn Auskenner eine Alternative kennen .... sehr dankbar!:anbet:

Sorry, ich nutze das Forum nicht sonderlich oft. Ich hoffe ich breche keine Umgangsformen. Wenn doch: bitte um Hinweis.

Grüße aus Berlin
Christian
Fotos nun angehängt:
962 und 964 zeigt die Gabel, 961 ist ein Bild der Gabel mit Sachs Power Disc, 963 im Detail aber mit einem Spinergy Laufrad, 965 meine Gabel von Hinten, rechts unten die Bremskörperaufnahme, 966 von der Seite,
 

Anhänge

  • IMG_0964.jpg
    IMG_0964.jpg
    375,4 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_0961.jpg
    IMG_0961.jpg
    347,4 KB · Aufrufe: 49
  • IMG_0962.jpg
    IMG_0962.jpg
    267,2 KB · Aufrufe: 51
  • IMG_0963.jpg
    IMG_0963.jpg
    415,2 KB · Aufrufe: 56
  • IMG_0965.jpg
    IMG_0965.jpg
    374,2 KB · Aufrufe: 52
  • IMG_0966.jpg
    IMG_0966.jpg
    335 KB · Aufrufe: 47
  • IMG_0971.jpg
    IMG_0971.jpg
    429,1 KB · Aufrufe: 46
  • IMG_0972.jpg
    IMG_0972.jpg
    454,2 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
3.534
Hi,
leider fürchte ich hier nicht allzuviel weiterhelfen zu können.
Ich schreibe eher nur damit Du Dich nicht über mangelnde Rückmeldung wunderst.

Keine Sorge bezüglich "Umgangsform", hier ist man eher locker.
Und auch Deine Anfrage ansich ist interssant und die Gabel sehr cool :daumen:
Nur ist das halt auch ziemlich exotisch, deswegen wird es schwierig Experten zu finden.

Ich würde mal als erstes checken, ob denn der Sockel wirklich für die Sachs Powerdisc ist.
Hier wird gerade ein Hercules Alabama in der Disc-Variante verkauft,
d.h. @flott.weg könnte evtl. die Maße kontrollieren, oder Du sicherst Dir für den Anfang mal eine billige Powerdisc, wenn nötig kannst Du später dann immer noch mit Adapter wie den von @STSfreak eine modernere (bwz. kräftigere, wobei ich das selber nicht beurteilen kann) Bremse verbauen.
 
Dabei seit
16. April 2016
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hi,
leider fürchte ich hier nicht allzuviel weiterhelfen zu können.
Ich schreibe eher nur damit Du Dich nicht über mangelnde Rückmeldung wunderst.

Keine Sorge bezüglich "Umgangsform", hier ist man eher locker.
Und auch Deine Anfrage ansich ist interssant und die Gabel sehr cool :daumen:
Nur ist das halt auch ziemlich exotisch, deswegen wird es schwierig Experten zu finden.

Ich würde mal als erstes checken, ob denn der Sockel wirklich für die Sachs Powerdisc ist.
Hier wird gerade ein Hercules Alabama in der Disc-Variante verkauft,
d.h. @flott.weg könnte evtl. die Maße kontrollieren, oder Du sicherst Dir für den Anfang mal eine billige Powerdisc, wenn nötig kannst Du später dann immer noch mit Adapter wie den von @STSfreak eine modernere (bwz. kräftigere, wobei ich das selber nicht beurteilen kann) Bremse verbauen.

Hey Joglo!
Danke für die Antwort und Deine Anregungen.
Dein Hinweis mit "prüfe bevor du weiter machst" hat was. Ich bin einfach aufgrund meiner Recherche davon ausgegangen, dass ich Sachs anbauen muss. Aber ob die Sachs mit oder ohne Adapter auf die Moto 120 angebaut wurde weiß ich ja gar nicht.
Ich checke bereits mit flott.weg ob er Infos beisteuern kann wie seine (verkaufte) PowerDisc angebaut war. Bin mir nicht sicher ob der Rahmen was mit den Sachs Teilen zu tun hat.

Ein Laufrad (Coda Moto) mit Scheibe (Sachs) habe ich gerade gekauft und sollte auf dem Weg zu mir sein. Der Verkäufer verkauft ausserdem eine Moto 120 Feder und eine weitere Coda Moto Nabe mit (Sachs) Scheibe. Leider beantwortet der Verkäufer derzeit keine Fragen.
Eine Sachs PowerDisc suche ich weiter, alles was ich derzeit sehe scheint eher defekt zu sein.
Danke auch für den Link zum 20 Zoll Rad mit Bremse. Die habe ich auch im Blick, aber eher als "letzten Ausweg". Ach, ist ja Schnellspanner und ich habe 20mm Achse (darf ich nicht immer vergessen).
Ein wenig Zeit habe ich ja.

Wirklich vielen vielen Dank!
Christian
 

gtbiker

Reality Bath
Dabei seit
26. März 2004
Punkte Reaktionen
694
Moin,
besorg dir doch ein komplettes Hercules Alabama Disk (günstigstes Radl mit kompletter Sachs Gruppe) und schlachte es aus. Dann hast auch gleich paar Ersatzteile und das Radl kostet komplett zwischen 60 und 150 Euro, je nach Zustand. Gibts des öfteren in den Kleinanzeigen oder auch hier zu kaufen.
Bei den Powerdisk auch immer schön an Ersatzbeläge denken, so für den Hinterkopf.
Hab hier auch ein Rahmen der auf eine Sachs-Gruppe wartet, eigentlich alles da.....
Viel Erfolg! :daumen:
 

gtbiker

Reality Bath
Dabei seit
26. März 2004
Punkte Reaktionen
694
Die Bremssattelaufnahme an deiner Gabel sieht gleich aus wie im Katalogbild, ergo sollte ein Sachs-Bremssattel einwandfrei draufpassen ohne jeglichen Adapter. Die Sachs-Scheiben gabs eh nur in einer Größe aber ich glaube in 2 versch. Ausführungen (Design). Material Alu.
Im Übrigen bin ich der Meinung: kein Adapter auf IS oder dergleichen verbauen. Das Radl ist Zeitzeuge und gehört entsprechend der konzipierten Ausstattung aufgebaut. Sonst könnte man sich ja gleich ein modernes Radl kaufen....
 
Dabei seit
16. April 2016
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Moin,
besorg dir doch ein komplettes Hercules Alabama Disk (günstigstes Radl mit kompletter Sachs Gruppe) und schlachte es aus. Dann hast auch gleich paar Ersatzteile und das Radl kostet komplett zwischen 60 und 150 Euro, je nach Zustand. Gibts des öfteren in den Kleinanzeigen oder auch hier zu kaufen.
Bei den Powerdisk auch immer schön an Ersatzbeläge denken, so für den Hinterkopf.
Hab hier auch ein Rahmen der auf eine Sachs-Gruppe wartet, eigentlich alles da.....
Viel Erfolg! :daumen:
Hallo gtbiker,
sehr guter Hinweis, danke dafür. Es gibt tatsächlich gerade eins auf Kleinanzeigen, 250€.
Auch mit Detailfotos der Sachs PowerDisc ? Ich kenne dir sonst nur aus dem C'dale Katalog.
("schön" und Sachs passen nicht wirklich zusammen in einen Satz)
Aber sei es drum. Guter Hinweis, das kann mir helfen.

Gruß
Christian
 
Dabei seit
4. Januar 2005
Punkte Reaktionen
145
Hallo gtbiker,
sehr guter Hinweis, danke dafür. Es gibt tatsächlich gerade eins auf Kleinanzeigen, 250€.
Auch mit Detailfotos der Sachs PowerDisc ? Ich kenne dir sonst nur aus dem C'dale Katalog.
("schön" und Sachs passen nicht wirklich zusammen in einen Satz)
Aber sei es drum. Guter Hinweis, das kann mir helfen.

Gruß
Christian

Warum in die Ferne schweifen? ;)

https://www.mtb-news.de/forum/t/hercules-alaska-disc-sachs-new-success-manitou-4-disc.919330/
 
Dabei seit
23. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
12
Hallo,
ich habe viele Sachs-Bremsen, entsprechende Naben von CODA und Drittanbietern und Scheiben, auch aus Titan. Sofern ich mich richtig erinnere - was bei ca. 400 gesammelten Hydraulikbremsen der verschiedensten Anbieter seit Mitte der 90er nicht so einfach ist - sogar ein Paar original verpackte.
Hätte nicht gedacht, dass sich noch einmal jemand dafür interessiert.
Verbringe den Winter aber immer in der Sonne - Algarve - und bin erst wieder Ende März zurück in D.
Werde dann auch anfangen, all meine Teile, von Speichen bis Rahmen (ca 200 und ebenso Gabeln und Radsätze) und auch meine kaum gefahrenen kompletten Fahrräder von AMP-Yeti aus Altersgründen und weil ich ganz nach Portugal umziehen werde zu veräußern. Nur einige Bastelobjekte werde ich behalten.
Bei Interesse einfach mal melden- vielleicht habe ich ja genau die Teile, die Sie benötigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich habe viele Sachs-Bremsen, entsprechende Naben von CODA und Drittanbietern und Scheiben, auch aus Titan. Sofern ich mich richtig erinnere - was bei ca. 400 Hydraulikbremsen der verschiedensten Anbieter seit Mitte der 90er nicht so einfach ist - sogar ein Paar original verpackte.
Hätte nicht gedacht, dass sich noch einmal jemand dafür interessiert.
Verbringe den Winter aber immer in der Sonne - Algarve - und bin erst wieder Ende März zurück in D.
Werde dann auch anfangen, all meine Teile, von Speichen bis Rahmen (ca 200 und ebenso Gabeln und Radsätze) und auch meine kaum gefahrenen komplette Fahrräder von AMP-Yeti aus Altersgründen und weil ich ganz nach Portugal umziehen möchte zu veräußern. Nur einige Bastelobjekte werde ich behalten.
Bei Interesse einfach mal melden- vielleicht habe ich ja genau die Teile, die Sie benötigen.
Iich
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich habe viele Sachs-Bremsen, entsprechende Naben von CODA und Drittanbietern und Scheiben, auch aus Titan. Sofern ich mich richtig erinnere - was bei ca. 400 Hydraulikbremsen der verschiedensten Anbieter seit Mitte der 90er nicht so einfach ist - sogar ein Paar original verpackte.
Hätte nicht gedacht, dass sich noch einmal jemand dafür interessiert.
Verbringe den Winter aber immer in der Sonne - Algarve - und bin erst wieder Ende März zurück in D.
Werde dann auch anfangen, all meine Teile, von Speichen bis Rahmen (ca 200 und ebenso Gabeln und Radsätze) und auch meine kaum gefahrenen komplette Fahrräder von AMP-Yeti aus Altersgründen und weil ich ganz nach Portugal umziehen möchte zu veräußern. Nur einige Bastelobjekte werde ich behalten.
Bei Interesse einfach mal melden- vielleicht habe ich ja genau die Teile, die Sie benötigen.
 
Dabei seit
16. April 2016
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hast du derweil eine Lösung gefunden? Mir ist ein komplettes Cannondale Super V 4000 DH zugelaufen und ich könnte mit Bildern dienen. :)
Sorry. Ist zwar ewig her, aber wer fragt soll auch Antwort erhalten.
Ja, die Lösung ist am Ende recht simpel, ich nutze die Original angedachte Lösung mit Sachs Powerdisc und Coda Nabe. Die PowerDisc hätte ich aus optischen (ein "Trumm", echt nicht hübsch) und technischen Gründen (sehr schlecht bei Feuchtigkeit) gerne getauscht, aber der Aufwand ist mir als technisch mittel-versierter Laie zu groß. Und beim bremsen möchte ich wenig riskieren.
Spannend wäre ob dein V 4000 eine andere Lösung hat und wie das umgesetzt wurde. Die 4000er auf Kleinanzeigen sind ja auch immer mit der Sachs.... eine andere Lösung habe ich nocn nicht angebaut gesehen.
 
Oben