Für Normalfahrer - Welche Teile regelmäßig fetten

D

Deleted 331705

Guest
Hallo,

ich habe hier zwar schon die SuFu benutzt, konnte aber leider nichts passendes finden.

Ich bin ein Normalfahrer und hätte noch gerne ein paar Infos, welche Teile ich am Bike in welchen Zyklen fetten / ölen sollte
Die ersten 2 Punkte sind klar aber beim Rest bin ich nicht sicher und evtl. fehlt noch was.
  • Sattelstütze
  • Kette
  • Lenkerklemmung
  • Naben
  • Kurbel
  • Schnellspanner / Steckachse
  • Innenlager
  • Steuersatz
  • ....
Kann ich dafür (außer bei der Kette) mit so einem Allround Fett rangehen ? Ich habe Alu bzw. Stahl Fahrräder bzw. Teile

Das mag jetzt für den einen oder andere eine Anfängerfrage sein, aber ich möchte mir hier einfach die Kenntnisse aneignen, denn Werkstatttermine sowie die Preise sind aktuelle ziemlich schlecht und je mehr man selbst machen kann, desto besser !

Vielen Dank im voraus
Simor



Bildschirmfoto 2021-10-24 um 10.36.12.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
549
Die meisten der von Dir genannten Teile sind wartungsfrei bzw. werden bei der Montage mit einem Trennmittel ("anti-Seize", "Montagefett", bei Carbonteilen auch "Carbon-Montagepaste") versehen.

Einen ersten Überblick über die zu wartenden Teile sollte Dir das Benutzerhandbuch zu Deinem Fahrrad geben.

Konuslager (bei Shimano-Naben) oder die Lager am Steuersatz können gelegentlich Wartung vertragen, wann, das hängt stark von den Einsatzbedingungen ab.

Als Fett für die Lager reicht übrigens handelsübliches Wälzlagerfett aus dem Baumarkt. Davon kosten 400g 4-5 Euro (Produktbeispiel). Taugt auch zum Fetten von Gewinden als Schutz vor dem Festgammeln.
 
D

Deleted 331705

Guest
Habe jetzt bei Canyon Infos dazu gefunden.
Was mich etwas verwundert, hier wird auch noch empfohlen, die Gabel und den Lenker alle 3 Jahre zu tauschen !

Bildschirmfoto 2021-10-24 um 12.11.33.pngBildschirmfoto 2021-10-24 um 12.12.21.png
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
4.181
Finde ich relativ kurzen Zeitraum. Machst Du den Tausch der Komponenten auch regelmäßig ?
Lenker sind Verschleißteile, wie quasi alle Teile an einem Mountainbike. Die Gabeln sind vermutlich eher auf Rennräder bezogen und nehmen da als starre Komponente alle Kräfte auf. Dass ein ein Hersteller auf Nummer sicher geht und frühzeitige Wechsel empfiehlt kann ich nachvollziehen. Da wird niemand sagen "ja passt scho" und dann Regressansprüche bedienen wollen :D
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.995
Stahlrahmen mach ich von innen immer mit Fluidfilm.
Satelstütze, Vorbau, Innenlager mit Galli.
Kugellager mit Mehrzweckfett.

Für Carbonteile kannst du auch Silikonfett nehmen, gibt keine Kratzer an der Sattelstütze, wenn du die öfters verstellst, im Gegensatz zu Carbonmontagepaste.
Innenlager und Steuersatz im Carbon auch.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.995
Nö.
Wenn du die Schrauben fettest, sei dir aber bewusst, dass die dann weniger Reibung im Gewinde haben. Die überdrehst du dann leichter.
Die teile arbeiten dauernd. Wenn du jetzt die Schrauben mit Locktite sicherst, arbeiten die teile trotzdem => Die Verschraubung wird an Spannkraft vertlieren, obwohl sich die Schraube nicht bewegt.
Wenn man gesicherte Schrauben nachzieht, muss man diese erst lösen, dann neu anziehen. Hinterbau am Fully zum Beidpiel sind am Neurad immer gesichert und irgendwann fängts zu knacken an, weil sich was bewegt.
 
D

Deleted 331705

Guest
Nö.
Wenn du die Schrauben fettest, sei dir aber bewusst, dass die dann weniger Reibung im Gewinde haben. Die überdrehst du dann leichter.
Die teile arbeiten dauernd. Wenn du jetzt die Schrauben mit Locktite sicherst, arbeiten die teile trotzdem => Die Verschraubung wird an Spannkraft vertlieren, obwohl sich die Schraube nicht bewegt.
Wenn man gesicherte Schrauben nachzieht, muss man diese erst lösen, dann neu anziehen. Hinterbau am Fully zum Beidpiel sind am Neurad immer gesichert und irgendwann fängts zu knacken an, weil sich was bewegt.
Sorry, habe ich jetzt nicht ganz verstanden.
Fett eher nicht aber dafür Loctite und vor dem neu anziehen erst lösen oder weder Fett noch Loctite?
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.995
Kannst du machen, wie du willst. Und es macht auch jeder anders.
Nur wenn du die Schrauben fettest, sei dir bewusst, dass die sich beim selben Dremoment weiter strecken. Es passtert mit Verwendung von nem Dremomentschlüssel schneller was. Aufpassen.
Ich fette bei mir alles, auch Fullyhinterbauten.
BZW Vorbauschrauben drehe ich mitlerweilen trocken ein, weils wurscht ist.

Hatte mal Knarzen an Kettenblattschrauben, seitdem fette ich bei Alukettenblattschrauben das Gewinde immer. Bei anderen knarzt es nicht :ka:
 
Oben