Full Face Helm für Kinder

Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Seligenstadt
Hallo zusammen,

Ich habe schon den ein oder anderen Beitrag hier gelesen bin aber nicht so richtig schlau geworden :-D

Unser Sohn ist jetzt sechs und ich habe einen Kopf Umfang von circa 51-52 cm gemessen. ich würde ihm gerne ein Full Face Helm kaufen da wir gerade im Urlaub auch mal in dem ein oder anderen Bikepark unterwegs sein werden. Ich glaube zwar nicht, dass er springt. Aber auch so ist er schon das ein oder andere Mal gut hin gefallen.

Nun fangen Erwachsenenhelm ja durchaus bei dieser Größe an. Ich frage mich aber ob diese nicht trotzdem etwas zu groß sind. Besonders das Gewicht spielt natürlich eine Rolle.

Auf ein abnehmbaren Bügel würde ich aufgrund der Berichte in anderen Beiträgen verzichten und dann halt zwei verschiedene Helme nutzen.

Kann jemand einen geeigneten Helm für Kinder empfehlen welcher nicht so schwer ist und auch Preisleistungstechnisch in Ordnung ist?
 

Ben-HD

Forum-Team
Dabei seit
15. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
2.176
Ort
HD
Schau bei Fox nach einer Junior Version. Der Filius meines Freundes hat den. Gewicht ist für das Alter in Ordnung.
 
D

Deleted 283425

Guest
War erst jemand:

 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
7.091
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
zu spät, aber für eventuelle mitleser.
für meine 4jährige (die teilweise schon selber und oft mit mir am shotgun fährt) hab ich erst den cratoni mit abnehmbaren kinnbügel bestellt. weil relativ billig.
fazit: finger weg, das ding fällt vom kopf, wenn das kind niest. schade ums geld.

wer günstig kauft, kauft zweimal.

im urlaub in sölden hatte ich gelegenheit, verschiedene modelle in den geschäften sie anprobieren zu lassen.
die juniormodelle, also die für kinder sind allesamt unfassbar schwer. teilweise schwerer als erwachsenenhelme... klar, kinder wachsen, dh man will da sparen (viele müssen auch!), weil in ein oder zwei jahren passts nimmer.

wir haben dann, weil wir bzw sie wirklich oft am bike sind, in den sauren apfel gebissen und den poc otocon in xs gekauft, der nur wenig über 500gramm wiegt (die race variante gar 360, aber da hört sich preislich dann doch der spass auf..). die juniorhelme hingegen sind alle in der 1 kg klasse.
gerade bei kindern mit ihrem in relation ohnehin großen kopf besteht bei schweren fullface helmen die gefahr, dass durch den schweren helm genickverletzungen provoziert werden.
man veranschauliche 1 bis 1,5 kg helm im relation zu 15 - 18kg kind. dazu alles andere als ein stiernacken.

ich hoff halt auf einen brauchbaren wiederverkaufspreis. :rolleyes:
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Seligenstadt
zu spät, aber für eventuelle mitleser.
für meine 4jährige (die teilweise schon selber und oft mit mir am shotgun fährt) hab ich erst den cratoni mit abnehmbaren kinnbügel bestellt. weil relativ billig.
fazit: finger weg, das ding fällt vom kopf, wenn das kind niest. schade ums geld.

wer günstig kauft, kauft zweimal.

im urlaub in sölden hatte ich gelegenheit, verschiedene modelle in den geschäften sie anprobieren zu lassen.
die juniormodelle, also die für kinder sind allesamt unfassbar schwer. teilweise schwerer als erwachsenenhelme... klar, kinder wachsen, dh man will da sparen (viele müssen auch!), weil in ein oder zwei jahren passts nimmer.

wir haben dann, weil wir bzw sie wirklich oft am bike sind, in den sauren apfel gebissen und den poc otocon in xs gekauft, der nur wenig über 500gramm wiegt (die race variante gar 360, aber da hört sich preislich dann doch der spass auf..). die juniorhelme hingegen sind alle in der 1 kg klasse.
gerade bei kindern mit ihrem in relation ohnehin großen kopf besteht bei schweren fullface helmen die gefahr, dass durch den schweren helm genickverletzungen provoziert werden.
man veranschauliche 1 bis 1,5 kg helm im relation zu 15 - 18kg kind. dazu alles andere als ein stiernacken.
Danke für deine Hinweise. Da ich kein Gewicht gefunden hab hatte ich ehrlich gesagt gehofft dass die Junior Helme eher etwas leichter sind. Ich finde nämlich auch dass ein Kinderhelm möglichst leicht sein sollte.
andererseits frage ich mich auch ob Erwachsenenhelme selbst in S auf einem kleinen Kinder Kopf nicht zu groß sind? Der Kopf Umfang ist tatsächlich ähnlich habe ich das Gefühl. Aber irgendwie ist der Kopf doch trotzdem kompakter gefühlt :-D
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Seligenstadt
der poc in xs passt bei meiner tochter perfekt, ich musste sogar die kleineren inserts nehmen. aber eher weil sie es so will ;-), sie ist eben einen streng sitzenden helm noch nicht gewohnt. ich denke 2 jahre wird er schon passen.
kopfumfang gemessen 52cm.
Danke. Ich hatte jetzt zwei andere Helme hier und muss sagen dass ich sie eigentlich zu schwer finde. Habe jetzt auch mal den POC bestellt.

Laut meiner Waage:
Fox youth rampage 51/52 964g
100% Status Youth Helm 51/52 901g

Ein Helm für Erwachsene wiegt 700…
 

Anhänge

  • 1E5B3BED-D309-4FBC-A921-0CCB9FAA2CEF.jpeg
    1E5B3BED-D309-4FBC-A921-0CCB9FAA2CEF.jpeg
    256,9 KB · Aufrufe: 15
  • 6B43B0B2-6C1F-4BCA-A403-49657BACBB75.jpeg
    6B43B0B2-6C1F-4BCA-A403-49657BACBB75.jpeg
    268 KB · Aufrufe: 15
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6.408
Laut meiner Waage:
Fox youth rampage 51/52 964g
100% Status Youth Helm 51/52 901g

Ein Helm für Erwachsene wiegt 700…

Bei gleichen Normen/Zertifizierungen?
Darauf solltest du auch achten.
Ich bin zB jahrelang einen 661 Comp gefahren in der Annahme, dass der schon vernünftig sein wird (ca.850g). Bis ich dann herausgefunden hab, dass der Kinnbügel bei der EN Norm gar nicht getestet wird. Kann also halten, kann aber auch dein Gesicht zermatschen, man weiß es schlicht nicht.

Der Fox Rampage Youth zB hat hingehen echte ASTM F1952-15, da wird der Kinnbügel also auch halten und nicht nur, wenn's blöd läuft, ggf. falsche Sicherheit vorgaukeln.
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
16
Ort
Seligenstadt
Bei gleichen Normen/Zertifizierungen?
Darauf solltest du auch achten.
Ich bin zB jahrelang einen 661 Comp gefahren in der Annahme, dass der schon vernünftig sein wird (ca.850g). Bis ich dann herausgefunden hab, dass der Kinnbügel bei der EN Norm gar nicht getestet wird. Kann also halten, kann aber auch dein Gesicht zermatschen, man weiß es schlicht nicht.

Der Fox Rampage Youth zB hat hingehen echte ASTM F1952-15, da wird der Kinnbügel also auch halten und nicht nur, wenn's blöd läuft, ggf. falsche Sicherheit vorgaukeln.
Also meiner ist ein

Fox Head Proframe Blocked MIPS​

mit
  • Zertifizierung: ASTM F1952 (einschließlich Kinnbügelsteifigkeitstest), N 1078, AS/NZ 2063, CPSC
Das passt also, werde bei den Kinderheimen nochmal genau drauf achten
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
6.408
Da hast du halt auch einen der, wenn nicht den, leichtesten Helm mit voller ASTM ;)
Auch vom Preis dann kein ganz fairer Vergleich mit einem Ramage Youth. Weiß aber leider gerade auch nicht, ob es was vergleichbares auch für die Kids gibt.
 
Dabei seit
14. September 2020
Punkte Reaktionen
61
zu spät, aber für eventuelle mitleser.
für meine 4jährige (die teilweise schon selber und oft mit mir am shotgun fährt) hab ich erst den cratoni mit abnehmbaren kinnbügel bestellt. weil relativ billig.
fazit: finger weg, das ding fällt vom kopf, wenn das kind niest. schade ums geld.

wer günstig kauft, kauft zweimal.

im urlaub in sölden hatte ich gelegenheit, verschiedene modelle in den geschäften sie anprobieren zu lassen.
die juniormodelle, also die für kinder sind allesamt unfassbar schwer. teilweise schwerer als erwachsenenhelme... klar, kinder wachsen, dh man will da sparen (viele müssen auch!), weil in ein oder zwei jahren passts nimmer.

wir haben dann, weil wir bzw sie wirklich oft am bike sind, in den sauren apfel gebissen und den poc otocon in xs gekauft, der nur wenig über 500gramm wiegt (die race variante gar 360, aber da hört sich preislich dann doch der spass auf..). die juniorhelme hingegen sind alle in der 1 kg klasse.
gerade bei kindern mit ihrem in relation ohnehin großen kopf besteht bei schweren fullface helmen die gefahr, dass durch den schweren helm genickverletzungen provoziert werden.
man veranschauliche 1 bis 1,5 kg helm im relation zu 15 - 18kg kind. dazu alles andere als ein stiernacken.

ich hoff halt auf einen brauchbaren wiederverkaufspreis. :rolleyes:

Also ich weiß ja nicht von welchem Cratoni du jetzt genau schreibst, aber wir haben für unsere Tochter den Cratoni C-Maniac mit Kinnbügel geholt und da rutscht gar nichts.

Kommt vielleicht etwas auf die Kopfform an und das Einstellen ist etwas lästig, weil man die Bandlänge für beide Seiten auf einer Seite einstellen muss (durch Ziehen des Bandes durch den Umschlag hinten am Ankerpunkt), aber wenn der gut eingestellt ist rutscht da bei uns nichts.

Würde den nicht kategorisch ausschließen.
 

zweiheimischer

gib dir die kugel
Dabei seit
12. Mai 2011
Punkte Reaktionen
7.091
Ort
steiermark - urlaub bei feinden
die bandlänge lässt sich ja eh gut einstellen beim cratoni, was stört und den unsicherheitsfaktor darstellt, ist dass der helmabschluss, also der plastikriemen mit dem einstellrad viel zu weit "oben" endet und daher der helm, obwohl breit genug, viel zu kurz ausfällt.

kopfform ist natürlich ein thema, aber da ist sie zwischen rund und oval, tendenz oval.
die anderen drei helme, die sie hat (woom, das war ihr erster, poc und eine halbschale) sitzen gut.
 
Oben Unten