Fully für die Freundin

Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach nem Fully für meine Freundin, Sie ist 163 cm groß (Schritthöhe 80cm), also wird es wohl Größe "S" werden. Wir wollen zusammen die Trails unsicher machen, also wird es wohl n Enduro werden. Dazu mit 2fach Kurbel, damit es am Berg besser läuft. Preislich bis max 1200 €. Habe schon einige Angebote bekommen, bin aber zu wenig fachkundig um diese effizient vergleichen zu können. Habt ihr aus den unten stehenden Bikes ne Empfehlung? Hab auch noch n paar Bilder zu manchen Bikes.

1. Canyon Nerve AM 5.0 aus 2010 für 1100 €
2. Bergamont Contrail 6.0 FMN aus 2015 Neuwertig für 1200 €
3. Specalized Pitch Bj. Unbekannt
Gabel: Revelation Dual Air
Dämpfer: Rock Shox Monarch Plus rc3
Räder: Specialized sl Naben mit DT Swiss Felgen
Vorbau 60mm generic ultra light 89g
Bremsen: Formula the one 200/180mm
Schalthebel x9
Schaltwerk sram x9
Kassette: Dura Ace
Sattel: Selle Italia slr 98g
Kurbel Slx mit 38er fsa Blatt
Reifen noch sehr gute 2.25er Ardent

4. Yeti SB66 aus 2012
5. XT 1x11, Pike 160/130 vorne , RS Debonair Dämpfer mit Lockout, Avid 4-Kolben, Reverb , noch Hope LRS
6. Trek Remedy 26"
2012 oder 2011 bin mir gerade nicht sicher, Fox float 32 Dämpfer + Gabel und sram x9 \ x7 antrieb durchmischt, fulcrome Redpower laufradsatz und elexir bremsen, könnte noch nen shimano laufradsatz als Ersatz mit geben. Hab das Rad selber auf 1x 10 umgebaut könnte es aber auch wieder auf 2x 10 zurück bauen und ne kettenführung mit ran bauen, macht den Aufstieg eventuell etwas angenehmer.

7. Rocky Mountain Slyer 50 aus 2012
Hey 2012 hab ich es gekauft! Gabel fox Float 36/ Dämpfer Rock Shox kage Rc! Formula RX bremsen! Raceface Kurbel! Lenker Griffe und Vorbau neu auch von Raceface!
8. Specialized Pitch Comp 2008 in M https://l.facebook.com/l.php?u=https...Wi94tsOViA&s=1
9. Bionicon Alva 160 Air
10. Scott Genius aus 2011 für 999 €
11. Ghost AMR 5700 für 1111 €
Federgabel Fox F-Series 120mm mit Lockout
Dämpfer Fusion Shox RCX 120mm Lockout
XT Schaltung
XT Naben
Bremse Elixir 3 185mm Scheiben
Rahmengröße M - 48cm
Bereifung Schwalbe Nobby Nic
Unterlagen vorhanden
Tadelloser Zustand
 
Zuletzt bearbeitet:

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.703
Ort
Nordbaden
Als Tip:
Ich habe keine Lust, mich durch den kaum geordneten und lückenhaften Informationswust durchzuwühlen und fehlende Infos zu ergoogeln. Schätze, dass ich da nicht der einzige bin.
Wenn Du also etwas mehr Zeit in die Präsentation der Ausgangslage investierst, bekommst Du sicher deutlich mehr - hilfreiche - Antworten.
 
Dabei seit
30. Juni 2015
Punkte Reaktionen
195
Das Contrail soll 1200 kosten? Das kostet es neu...

Seit wann fährt sie denn? Oder dient das Bike zum einsteigen?

Weil durch den "Enduro-Trend" kaufen sich andauernd Leute Enduros, die aber keine benötigen und dann nur das unnötige Gewicht mit sich schleppen, da tut es meisten auch ein Trail/Touren Fully oder sogar ein Hardtail bzw. ein Am Hardtail, was vielleicht bei deinem Budget auch eine Option wäre, vor allem weil deine Freundin ja nicht allzu schwer sein wird und es dann keinen Spaß macht ein Bike zu fahren das Gefühlt die hälfte von einem wiegt.
 
Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Sie fährt bisher zur Probe mein Focus SAM, Heist sie is eig vollkommene Anfängerin und es soll ihr erstes richtiges MTB werden. Ziel ist es, dass wir gemeinsam im Wald Trails fahren können. Riesen Sprünge werden es nicht werden und das Bike soll ihr vor allem Sicherheit bergab verleihen und gut klettern.
 
Dabei seit
30. Juni 2015
Punkte Reaktionen
195
Dann bist du bei 'nem Enduro falsch m.M.n., würde mich mal umschauen nach einem Fully mit 100-130mm oder einem Hardtail, bis sie die Grenzen davon erreicht hat dauert es ja sowieso erstmal etwas.. und am Anfang weiß ja niemand genau wo er nach einem Jahr enden wird, obs DH, XC oder Enduro ist.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
852
Ort
Karlsruhe
Ich habe meiner Frau günstig ein Specialized Enduro Comp 2015 gekauft.
Danach eine 11/46 Sunrace 11-Fach Kassette montiert und das X01 Schaltwerk mit X1 Trigger.
Sie möchte es nicht mehr missen.
Zuvor 8 andere Bikes getestet.
 
Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Ich dachte halt, dass es schlauer ist wenn wir beide ein Bike der selben Kategorie haben. Aber hast evtl recht. Selbst machen kann ich am Bike halt net wirklich was.
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.412
Ort
Zwischen den Hügeln
Wenn ihr ernsthaft Trails fahren wollt, dann hilft einem Anfänger am Meisten ein Bike das viel Sicherheit vermittelt. Also eher viel Federweg vorn und ein flacher Lenkwinkel. Der Nachteil eines solchen Bikes ist natürlich automatisch das Gewicht, aber die neueren Bikes haben eigentlich eine ganz gute Geo, um auch gut den Berg hoch zu kommen.

Ein guter Kompromiss wäre in meinen Augen ein Bike um die 140mm Federweg vorn - heißen wohl jetzt Trail / All Mountain Bikes. Ob es dann ein Fully oder ein HT wird hängt wohl auch vom Geldbeutel ab. Ein Fully ist natürlich "bequemer" und verzeiht Fahrfehler deutlich gutmütiger als ein bockiges, aber direktes HT.

so diese Richung: Canyon Nerve AM
 
Oben