Fully fürs irgendwo dazwischen in den Walliser Alpen

Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Hallo zämu,

ich benötige mal die geballte Hilfe des MTB-News Forums-Schwarmwissens. Ich habe die letzte Jahre eigentlich immer nur als stiller Mitleser hier agiert und mich wenig bis gar nicht in Diskussionen eingemischt, benötige aber nun doch mal die Hilfe des Forums.

Ich spiele derzeit mit der Überlegung mir ein neues Bike zuzulegen. N+1 und so 😉

Kurz zu meinem Backround und meinen aktuellen Bikes.

Ich bin vor etwas über einem Jahr berufsbedingt in die Schweiz, exakter noch ins Wallis gezogen. Noch bevor ich etwas von dem Umzug dahin ahnte hatte ich leider mein geliebtes Propain Spindrift verkauft, da es für mich in meiner alten Heimat dem Ruhrgebiet masslos unterfordert war. Wenn ich gewusst hätte das ich einige Monate später in die Schweiz ziehe hätte ich es wohl behalten aber nun gut…

Nachdem ich in der Schweiz angekommen bin hatte ich mir natürlich dem Trend entsprechend ein EMTB zugelegt. Ein Giant Reign E+ 2022 ist es geworden. Dieses Rad ist für die meisten Trails hier in meiner Umgebung einfach genial. Es bügelt nur so die Steinfelder und Wurzeln herunter. Es macht wirklich Laune und ist für meine Feierabend-Ausfahrten einfach perfekt, weil ich schnell mal in 1-2h schnell ein paar Trails abgrasen kann. Ich mache allerdings auch sehr gerne am Wochenende längere Touren (bisher so um die 4-5 Stunden). Dies funktioniert mit dem Giant nur so bedingt. Meine längste Route waren bisher ca. 50km und 2000hm mit dem Eimer. Dabei die meiste Zeit im Eco Modus damit es mit den Höhenmeter klappt. Mehr ist mit dem 750Wh Akku einfach nicht drin denke ich. Fazit: der Akku macht eher schlapp als ich.

Zum weiteren Auspowern besitze ich noch ein Gravelbike. Ein BMC Urs aus meiner Zeit aus dem Ruhrgebiet. Auch dieses Rad ist für hier in den Alpen eigentlich ziemlich gut. Wir haben hier schöne Gravel-Strecken die man ordentlich zügig mit dem Ding fahren kann.

Nun zu dem eigentlichen Problem. Ich besitze also ein EMTB mit dem ich ruppige und etwas anspruchsvollere Abfahrten easy bewältigen kann und mit dem ich schnell mal nach Feierabend ein zwei Runden die Hometrails abgrasen kann. Für längere gemütlichere Ausfahrten auf befestigten Wegen und Strassen besitze ich mein Gravelbike das auch fürs Bikepacking ganz gut taugt.

Ich suche also ein Bike für irgendwo dazwischen irgendwie. Ein Bike, dass mit mir auch längere Ausfahrten mitmacht ohne schlapp zu werden und mit dem ich mal schöne Trails und Flow-Trails fahren kann (Bei Flow-Trails langweilt sich das Giant nur). Zusätzlich besitze ich noch das Privileg 10 min vom Bikepark Bellwald entfernt zu wohnen. Das Bike sollte also auch für die einfachen Strecken im Park auch herhalten können. Für alles ruppige hätte ich ja das Giant.

Puuh. Ist jetzt schon ganz schön lang der Thread. Also schon mal herzliches Merci an alle die solange durchgehalten haben.

Ich hatte nach einer recht rudimentären Recherche mal das YT Izzo im Blick gehabt. 130 mm vorne und hinten scheinen ganz gut zu passen und YT kenne ich von früher. Da durfte ich das erste Tues mein eigen nennen. Hier noch als «Freerider».

Was schlagt Ihr denn so vor? Wäre für jegliche Meinungen und Anregungen dankbar. Budget liegt irgendwo zwischen 3 und 5k. Weniger ist natürlich schön. Selber schrauben wäre tatsächlich mein Favorit. Habe zwar bisher noch nie ein Bike komplett aufgebaut aber bisher immer alles selber am Rad gemacht. Wäre also ein Projekt 😉

Noch kurz ein paar Eckdaten zu mir selbst:
Ich bin der Max, bin 28 Jahre alt und wohne wie gesagt im Oberwallis. Ich bin 1,85 gross und wiege je nach Form zwischen 80 und 85 Kilo. Mit L bin bisher bei allen meinen Rädern gut klar gekommen.

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Anregungen oder Vorschläge für mich.

Vielen Dank fürs bis hier lesen und noch einen schönen Tag

Max
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von sebhunter

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

cxfahrer

cognitiv dissonant
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.846
Ort
Leipzig
Beim Izzo solltest du aber XL bzw XXL in Betracht ziehen, YT fällt sehr klein aus. Zu dieser Kategorie gibt es viele aktuelle Vergleichstests. Pinkbike, Enduromtb etc.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von sebhunter

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
9.242
Moin!
Also Freundchen, OHNE strikte Kategorisierung geht in diesem Forum GAR NICHTS!!!

Willst du ein Cross Country, Ein Xross Country, ein Down Country, ein Kinder Country, ein Trail Bike, ein Trailduro, ein Light Enduro, ein Enduro, ein Super Enduro, ein Downduro, ein Light Downhill oder ein Downhill Bike? Du musst dich schon entscheiden!

Und wenn das geklärt ist: https://www.mtb-news.de/news/trail-bike-vergleich-test-2022/

Aber als Neuschweizer bleibt dir ja eigentlich nur die Wahl zwischen Scor und Bold. Alles andere Könnte dich deinen Arbeitsplatz in CH kosten. Das Giant ist als E-Hobel gerade noch akzeptiert😉
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Danke Euch beiden schon einmal für die Rückmeldung :) @cxfahrer Das mit der Grösse ist ein guter Punkt. Die Fallen tatsächlich recht klein aus wenn ich mir das mal so anschaue. Guter Einwand!

@dasK Die meisten davon hab ich noch nie gehört. Als ich angefangen habe zu fahren gabs nur Hardtail oder Fully :D. Aber wenn ich mich da einordnen würde würde ich mal sagen ich suche etwas zwischen Down-Country und Trail? Mehr als das wird dann wieder schwierig weils zu nah am Giant wäre. Deswegen hatte ich den Trail-Vergleichstest auch nur nur mal so überfolgen und bin beim Izzo gelandet weil ich dachte 130mm wird schon reichen.

Scor und Bold hatte ich tatsächlich beide auch im Block. Scor gibts nur mit mehr Federweg als ich benötige und die Bolds sind einfach nicht meins. Hier bei uns fahren auch gefühlt nur Specialized und Santas rum. Man sieht sogar vereinzelt ein paar Yetis vor den den Kneipen stehen ;) Bin also vielleicht bei der Auswahl flexibler als gedacht.

Grüsse,
Max
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Du schreibst mehrfach das ein Bike nicht schlapp machen soll??? Der Motor? Dafür gibt es ein eigenes Forum.
Warum sollte ein richtiges Bike schlapp machen? Du suchst doch danach?
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
@Zaskaringelb Damit ist der Akku des Giants gemeint. Dieser ist nach 50km und 2000hm leer gefahren. Ich allerdings noch nicht. Selbst wenn ich im Eco Modus fahre. Das ist damit gemeint. Ich suche also ein klassisches "Bio-Bike". Das hat keinen Akku. Also nichts was schlapp machen kann.

Hoffe es ist nun etwas verständlicher.

Grüsse
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
@Zaskaringelb Damit ist der Akku des Giants gemeint. Dieser ist nach 50km und 2000hm leer gefahren. Ich allerdings noch nicht. Selbst wenn ich im Eco Modus fahre. Das ist damit gemeint. Ich suche also ein klassisches "Bio-Bike". Das hat keinen Akku. Also nichts was schlapp machen kann.

Hoffe es ist nun etwas verständlicher.

Grüsse
Dann mal schauen was (in D) so in den Herbstdiscount geht. Die Preise für gute Fullys haben die 3 vorn ja schon verlassen.
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
9.242
Aber wenn ich mich da einordnen würde würde ich mal sagen ich suche etwas zwischen Down-Country und Trail?
Das Bike, welches dieser Einordnung wohl aktuell am nächsten kommt, ist das Rocky Mountain Element.

Aber das kommt beim PLV nicht an das Izzo ran und das Izzo scheint ja auch ein sehr gutes Bike zu sein. Vor allem das PLV ist halt wirklich gut.

Man sieht sogar vereinzelt ein paar Yetis...
SB115/1130 - sehr geil! Leider unsäglich teuer.
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Das Bike, welches dieser Einordnung wohl aktuell am nächsten kommt, ist das Rocky Mountain Element.

Aber das kommt beim PLV nicht an das Izzo ran und das Izzo scheint ja auch ein sehr gutes Bike zu sein. Vor allem das PLV ist halt wirklich gut.


SB115/1130 - sehr geil! Leider unsäglich teuer.
Ja das Izzo liegt PL-Technisch schon ganz ordentlich. Ich hätte allerdings auch nichts gegen einen Gebrauchtkauf. Da muss ich mal meine Augen offen halten ob hier in den nächsten Monaten etwas brauchbares dabei ist. Ich habe es ja nicht sonderlich eilig. Habe ja das Giant erst einmal für das meiste und in gut einem Monat kann man hier eh nicht mehr biken sondern nur noch Skifahren.

Vielleicht schau ich beim hiesigen Händler mal nach. Die vertreiben Santas und Yetis und vielleicht lässt sich da auch ein Gebrauchtes "schnappen".

Falls aber noch wer eine solide Alternative zum Izzo hat oder sogar Erfahrungen zum Izzo im alpinen Gelände würde ich mich freuen :)
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.019
Ort
mainz
Moin,
Das Izzo ist schonmal nicht schlecht.
Alternativ von den deutschen versendern gäbe es noch das Propain Hugene und das Canyon Spectral 125.

Zum Hugene:
140/140mm Federweg also etwas mehr als du suchst, Von Pinkbike wurde es allerdings als sehr ausgewogen und kletterfreundlich beschreiben. Dafür ist der Hinterbau wohl etwas straffer.

Ich erwähne das Hugene weil es bei Propain gerade das alte ultimate fahrwerk "umsonst" gibt. Man bekommt schon zwischen 3500€ und 4000€ ein gut ausgestattetes rad mit RS Ultimate Fahrwerk.

1666253096881.png


Zum Spectral 125:
Vom Background her und dem Wohnort könntest du die erste Person hier in der Kaufberatung sein zu der das Spectral 125 wirklich sehr gut passt.

Das Rad ist relativ speziell. mit 125mm hinten und 140mm vorne ehr wenig Federweg. Allerdings mit einer Geometrie die dem großen Brunder und so manchem Endurobike ähnlich ist. 64° Lenkwinkel und so.

Das Rad ist etwas für erfahrene Piloten die gerne auch mal im Park die ein oder andere Flowige Jumpline mitnehmen.
Ich denke Canyon hat das Bike voll auf Pop ausgelegt.
Ausserdem ist es relativ robust ausgestattet. Sollte also regelmässige Park besuche gut weg stecken.

Auch Bergauf ist das 125 gegenüber der Izzo nicht im Nachteil, solange man die Balance hat die ein Rad mit 64° Lenkwinkel benötigt.
Beim Gewicht sieht es im vergleich zum Izzo erstmal schlecht aus wenn man sich einfach die Hersteller angaben anschaut.
Allerdings misst Canyon in M mit schlauch und YT in S ohne. Ausserdem hat das Izzo deutlich leichtere reifen.

Downcounty Bikes:
Wenn es doch nochmal deutlich leichter sein soll als mit einem Short Travel Trailbike gibt es die von @dasK erwähnten DC bikes.
Das aktuelle Rocky Mountain Element und das Transition Spur sind schöne Vertreter.


Edit: Option zum Selber schrauben: Ibis Ripley AF
Schönes Trailbike mit 120/130mm federweg. Guter hinterbau und schöne Geo.

den Rhamen in L gibts z.b. hier:
 

Anhänge

  • 1666254760863.png
    1666254760863.png
    26,5 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

noWalliser

drWalliser macht Pause
Dabei seit
13. März 2022
Punkte Reaktionen
5.220
@drWalliser verkauft sein Spur in XL.
Wohnt glaube auch im Wallis😁
In der Tat 😅
Ciao,

Ich verkaufe mein Transition Spur GX in Grösse XL. ich hab's kaum gefahren, entsprechend ist der Zustand sehr gut. Geändert habe ich bis auf die grösseren Bremsscheiben und die Schutzfolie nichts.
Preislich wäre ein bisschen was über die CHF 4000.- fällig (VB). Lieferung bis an die Grenze ist gegen Zuschlag möglich, ansonsten Abholung im wunderschönen Wallis :daumen:

Hier das Inserat mit mehr Details:

Und hier noch ein Bildchen:
Anhang anzeigen 1566364

Das Spur ist ein tolles Fully, nur musste ich leider feststellen, dass mir Fullies nicht liegen 😅
@soulwail: Wenn's Du gross magst könnte es passen 😉
Es steht momentan bei Ciclissimo in Uvrier.
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
@Maffin_ : Merci für die ausführliche Zusammenstellung. Das Hugene hatte ich mir auch schon angeschaut. Hatte ja vorher auch ein Propain. Kenne die Jungs also schon. Federweg ist hier natürlich etwas mehr als ich vermutlich brauchen würde. Das Angebot mit den Rockshox-Teilen ist natürlich aber verlockend. Mal schauen..

Das Canyon hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Klingt auch recht interessant. Besonders wenn ich an den Bikepark bei mir denke. Kommt also auch noch auf die Liste ;)

@drWalliser : Ich glaube XL ist mir tatsächlich als 1.85m "Zwerg" etwas zu gross. Suche ja ein etwas agileres Bike im Vergleich zum Giant. Aber Merci vielmal fürs Angebot :)
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.373
Ort
Staffelsee
Das Canyon hatte ich noch nicht auf dem Schirm. Klingt auch recht interessant.
Suche ja ein etwas agileres Bike
Der Radstand vom Spectral 125 in L ist länger als der vom Spur in XL. Würde das 125er auch als nicht sehr agil einschätzen.

Mit drin ist das Ripley. Könnte sogar in XL passen. Das würde ich als erheblich agiler einschätzen als die meisten anderen genannten Optionen.
Zum selber aufbauen hat gocycle das Frameset inkl Pike Gabel im Angebot.

Wenn Trail und Bikepark gehen soll, könntest du dir auch das Norco Optic mal anschauen.

Ansonsten kann ich das Spur sehr empfehlen. Ist im Trail ne Waffe und klettert sehr gut. Die Länge des Bikes bemerke ich meist nur im technischen Uphill.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
12.782
Ort
Albtrauf
Ja das Izzo liegt PL-Technisch schon ganz ordentlich. Ich hätte allerdings auch nichts gegen einen Gebrauchtkauf. Da muss ich mal meine Augen offen halten ob hier in den nächsten Monaten etwas brauchbares dabei ist. Ich habe es ja nicht sonderlich eilig. Habe ja das Giant erst einmal für das meiste und in gut einem Monat kann man hier eh nicht mehr biken sondern nur noch Skifahren.

Vielleicht schau ich beim hiesigen Händler mal nach. Die vertreiben Santas und Yetis und vielleicht lässt sich da auch ein Gebrauchtes "schnappen".

Falls aber noch wer eine solide Alternative zum Izzo hat oder sogar Erfahrungen zum Izzo im alpinen Gelände würde ich mich freuen :)
Falls Dein Santa-Händler ein Tallboy (gebraucht) rumstehen hat, könnte das auch gut passen. Aber nur in XL.
Ich bin mit 183 cm etwas kleiner als Du und das TB in XL passt mir perfekt.
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Moin!

Danke @dino113 für den Vergleich. Hatte ich gar nicht so im Blick, dass das Spectral so ein Schiff ist im Vergleich zum XL Spur. Das Ibis ist bestimmt nicht schlecht jedoch gefällt es mir optisch nicht sonderlich.

Das Norco werd ich mir auch nochmal anschauen. Die Liste wird bisher immer länger ;) Das ist schon mal gut. Ich würd erstmal alles sammeln was irgendwie in Frage kommen könnte und dann mal schauen ob ich hier irgendwo was fahren kann.

Werde wohl nächste Woche mal zum Händler fahren. Die haben wohl Santas, Yetis und wohl auch Transition. Da kann ich mal schauen was so taugt und dann kann ich immer noch mal weiter schauen.

Danke auch @robzo für den Einwand mit dem XL. Werd dann mal vor Ort schauen ob ich beiden mal fahren kann. L und XL

Bin beim Stöbern noch über das Banshee Phantom gestolpert. Hat da wer Erfahrungen oder Meinungen zu? Klingt so erstmal recht interessant und könnte hier zu den Strecken ganz gut passen.

Grüsse,
Max
 

dasK

Saftbefehl!
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
9.242
Bin beim Stöbern noch über das Banshee Phantom gestolpert. Hat da wer Erfahrungen oder Meinungen zu? Klingt so erstmal recht interessant und könnte hier zu den Strecken ganz gut passen.
Ich finde Banshees super! Die Eigenschaften werden oft gelobt und die Alurahmen sind wirklich schön und super verarbeitet.

Den Test kennst du?
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Ich finde Banshees super! Die Eigenschaften werden oft gelobt und die Alurahmen sind wirklich schön und super verarbeitet.

Den Test kennst du?
Hey, ja den kenn ich. Darüber bin ich gestolpert und dachte das könnte vielleicht passen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.609
Ort
München / Tübingen
Hey, ja den kenn ich. Darüber bin ich gestolpert und dachte das könnte vielleicht passen.
Wie wär's mit nem Giant Trance1? Die werden gerade mit ordentlich Rabatt verkauft: z.b.:

Bei deinem Budget kannst da mir ein paar Upgrades (LRS, ggf. Bremse) eine richtig geiles Shorttravel Trailbike draus machen, und hast noch Geld übrig zum Essen gehn in der Schweiz😉...
 
Dabei seit
28. April 2012
Punkte Reaktionen
10
Mit Giant hatte ich natürlich am Anfang auch geliebäugelt. An sich interessant. Vor allem für den Preis. Hier ist dann noch einiges über ;) Fürs finanzieren eines Treffens könnte es aber doch knapp werden :D

Beim Giant hab ich allerdings das "Problem" das es im Grunde genauso aussieht wie mein Reign E+. Selbst die Farbe ist nahezu gleich. Habe das E+0 und das wäre auch in diesem grün.

Finde die Optik vom Reign ziemlich geil aber dann direkt ein zweites da stehen zu haben finde ich irgendwie langweilig so von der Optik. Die beiden Bikes sollten sich so vom Gefühl her für mich optisch schon unterscheiden. Ich weiss nicht genau wieso aber ist halt so :D
 
Oben Unten