Fully-Kaufberatung Nopogo-Trance-Gebraucht-oder doch was anderes???

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Hallo und erstmal Danke fürs anschauen.
Also folgendes-Ich suche ein Fully für bis zu 1.700 neu oder so 1.200 gebraucht.
Ich habe diese beiden im Blick(NEU):
Nopogo:
https://www.rabe-bike.de/shop/centu...MIg_js8tL91wIVCtwZCh0BTQBMEAkYASABEgICTPD_BwE
Trance:
https://www.rabe-bike.de/shop/giant...MI6NSrldP91wIVSdwZCh2snwLYEAkYBCABEgKvhvD_BwE
Und Gebraucht:
Nukeproof Mega TR 26:https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1039903-nukeproof-mega-tr-26-trailbike
Hier ist das Talas kaputt.Frage: Wie sehr brauch ich das? Und wieviel kostet reparieren?
Ghost AMR:
https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1042469-ghost-amr-650b-27-5er-rh-52cm
Ist mir vlt. zu wenig Federweg:confused:
Radon Slide(Spitzname von uns-Gammel-Slide)
https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1028386-radon-slide-140-7-0-2014
Allerdings wäre mir Shimano lieber...
So nun kurz die Anforderungen:
Mein Fahrprofil ist so härtere Touren(Stoneman), allerdings entwickle ich mich als Jugendlicher eher in Richtung DH, und natürlich Treppen ohne Ende, also richtige nicht Dorf-4stüfchen, so wie der Durchschnitt meiner Altersklasse.
Gr:
Schrittlänge: 84cm
Körper: 176cm
Das ist so 19´´´,da ich ja noch wachse(auch bis Frühling:D), eher so L-20´´
So das ist es glaub ich...:confused:
Was würdet ihr mir empfehlen oder habt ihr Vorschläge??
Danke
IKI99
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Vergiss die Zollangeben bei der Rahmengröße!
Eigentlich alle halbwegs aktuellen Rahmen haben kürzere Sattelrohre bei selber Rahhmenhöhe wie früher, um den Einbau einer Variostütze zu ermöglichen.
Du musst dich an der Größe S;M;L;XL orientieren. Oder eben an den Empfehlungen der Hersteller.
Oder eben die ganze Geo in die Überlegung miteinbeziegen.
Rahmengrößen in Zoll oder CM, die sich nur an der Länge des Sattelrohres orientiert, ist sowas von 2012!
Du bist momentan bei den meisten wohl eher M. So ab 180 dann L.
Bei Schrittlänge 84 kannste jetzt schon ein L nehmen denke ich.



Wenns geht, nimms neu!
26 zoll Bikes bekommst du nicht mehr verkauft. BZW wer kauft sich heute ein 26er Fully in L :confused:
Kleine Größen machen Sinn, aber große?


Mein Fahrprofil ist so härtere Touren(Stoneman), allerdings entwickle ich mich als Jugendlicher eher in Richtung DH, und natürlich Treppen ohne Ende, also richtige nicht Dorf-4stüfchen, so wie der Durchschnitt meiner Altersklasse.
Auweiha!
Was soll man da empfehlen? Enduro 160mm?
Centurion Trailbanger?
Das NoPogo ist ja das AM, mit Schwerpunkt 50/50 bergauf und bergab - fragt sich, wie lange das die Misshandlungen überlebt?


Allerdings wäre mir Shimano lieber...
Vielleicht liegt das auch schlichtundergreifend daran, dass du noch kein Sram gefahren hast :confused:

Hier ist das Talas kaputt.Frage: Wie sehr brauch ich das? Und wieviel kostet reparieren?
Hab das noch nie gebraucht. Wäre eigentlich zum Bergauffahren zum Absenken.
Das ist die Höhenverstellung in Kombination mit ner Luftfeder - einige Baujahre davon sind wohl undankbar zu reparieren, kann passieren, dass du die Gabel einschickst und sie kommt wieder mit dem selben Problem. Meistens hängen sie dann auf der ausgefederten position fest. Und irgendwann ist dir das dann einfach Wurscht.
Man kann natürlich nicht reingucken - ob das auch wirklich das klassische problem ist.


Nopogo:
An sich ein tolles Bike und der Preis ist eigentlich ein Schnäppchen. Klassischer abgestützter Eingelenker mit einteiliger unterer Schwinge, mit allen Vor und Nachteilen.
Ist nicht unzerstörbar.

Das Giant:
Auch guter Preis, mit dem Maestro Hinterbau.
Ist auch nicht unzerstörbar.

Nukeproof:
Das ist bereits der 2. Besitzer. 26 Zoll in Größe L... Das bekommst du nur ganz schwer wieder los.
Das Bike wurde gekärchert (oder was auch immer), du musst damit rechnen, dass alle Lager und Federelemente Wasser inne haben und rosten, bzw das Bike knarzt.
Das Bike trieft auf dem Foto noch - der macht das öfter, hat wohl keine Zeit für Pflege?
Aber schön sauber ist es...:D
Geiler Rahmen, nur hinten 130 und vorne 160? Macht das Sinn?
Die Formula Bremsen sind DOT Bremsen, haben die jährlich neues DOT bekommen? Eher nicht.
=> Kann passieren, dass die so gut bremsen, dass du nichtmal den hebel ziehen musst...
Das Bike musste dir wenn dann genau angucken. Das was ich geschrieben hab, kann sein, muss aber nicht.

Zu dem Ghost sag ich nichts.

Zu dem Radon sag ich auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Vergiss die Zollangeben bei der Rahmengröße!
Mach ich;)
Vielleicht liegt das auch schlichtundergreifend daran, dass du noch kein Sram gefahren hast
Nur am Oma-Rad (-; Aber alle meine Kumpels fahren Shimano, meine Familie usw. eingeschlossen. Da macht das Erstatzteilmäßig mehr Sinn:confused:
Auweiha!
Was soll man da empfehlen? Enduro 160mm?
Centurion Trailbanger?
Das NoPogo ist ja das AM, mit Schwerpunkt 50/50 bergauf und bergab - fragt sich, wie lange das die Misshandlungen überlebt?
Reign:confused: Sehe grad L ist grad eh weg...

https://www.rabe-bike.de/shop/giant...MIjKno_Pz_1wIVSdwZCh2snwLYEAkYASABEgIV2PD_BwE
Hab das noch nie gebraucht
Hatte ich fast Vermutet das das wie beim Lockout ist: Es wird beworben aber keinen Juckts:D
 
Zuletzt bearbeitet:

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Achso: Komme ich bei Touren mit 1*11 hin??? Wie ich eben gelesen habe würden 42% 2*11 nur 22% 1*11 nehmen. Und das sind die Downhiller:(
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Also Touren und Bashen beisst sich etwas, wenn man nur ein Bike hat.
Für Touren mit viel Reserve für Trails empfehle ich dir ein AM wie das No Pogo. Könnte sowas wie ne Eierlegende Wollmilchsau sein. Kann schon auch kleinere Sprünge ab, das Fahrergewicht macht viel aus.
Aber Treppen, große Sprünge ins Flat mit Durchschlagen des Federelementen nimmt dir so ein Bike dann langfristig schon übel.


1x11 keine Ahnung!
Je nach Kassette und Kettenblatt musst du Abstriche machen. Entweder bei schnell oder bergauf.
Sagen wirs so, man kann mit Kompromissen damit leben, gegebenenfalls das Kettenblatt ändern.
11/42 Kasette macht bei nem AM zum Beispiel wenig Sinn, weil man damit auch mal schnell fährt und auch bergauf. 11/46 schon eher. Und dann das eine Kettenblatt 34 für schnell und 32 für bergauf.
Beim Enduro findet man oft eben 32 und 42/11 weil es bei dem Einsatzbereich eigentlich reicht.
Ne 46/11 Kasette würde bergauf Sinn machen, bzw das Band erweitern. Aber wer kommt auf die Idee mit nem Enduro bergauf zu fahren? (vorsicht Sarkasmus)


Hab selber noch 3x10 Einsatzbereich AM und wenn ich mir das so durchrechne, bin ich froh drum :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Hatte ich fast Vermutet das das wie beim Lockout ist: Es wird beworben aber keinen Juckts:D

Ich fahr oft sehr steil bergauf, bzw versuche mich hochzugraben.
Wenn ich die gabel absenke, fehlt mir Gripp auf dem Hinterrad. BZW tue ich mich mit meinem bike leichter, wenn ich sie ausgefedert fahre und mich dann im Extremfall mim Oberkörper auf den Lenker lege - weil ich kann meine Position jederzeit ändern, aber nicht während des fahrens am Gripplimit die Gabel absenken.
Man muss ja den Hebel drehen, dann noch einfedern, dann ist sie abgesenkt.

Macht wohl eher Sinn, wenn man viel Höhenmeter fährt.
Ausserdem veränderst du den Lenkwinkel.
Nach nem Sturz fuhr sich meins irgendwie "komisch", hab alles kontrolliert, schien alles ok. Aber es fuhr sich komisch.
Daheim hab ich dann gesehen, dass ich wohl aus Versehen mit dem Schuh den Talashebel gedreht haben muss.:D
=> Also ich hab das mit dem Lenkwinkel gemerkt, war keine Einbildung.
Wie fühlt sich das an? Ein Bisschen so wie ein CC Bike, wepsig, Agil, weniger Laufruhe, fühlt sich weniger "sicher" auf dem Trail an - so die richtung.

=> Bergauf ja, aber ich brauchs nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Hey Leute und Danke für die Beiträge:D In ein paar Tagen bin ich Nopogo Besitzer.:bier::b-day:
Es war mir kurz gesagt am Symphatischsten. Das Commencal wer auch geil aber A kam es leider zu spät:(>:(:) und B ist es mit 1*11 wohl eher naja Kp, wollte ich nicht. Dein Propain hätte ich auch genommen:D Ich fahre noch Oldschool 3*9/10(weiß ich grad gar nich)(oder bin gefahren;))und ich muss sagen ich hab es benutzt. Hoffentlich fehlt mir da nix:confused:
Okeee also vielen Dank nochmal,
Der IKI99
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Ws haste genommen? 48cm oder, was L sein dürfte?

Im Endurobereich geht der Trend ganz klar zu 1 fach.
Musst du wissen, ob das reicht.
Kannste auch mit deinem jetzigen vergleichen, welche Gänge brauchst du, welche nicht und genau durchrechnen.
Man kann nicht sagen 1x11 reicht nicht - man muss es vergleichen, probieren, ob das bei seinem persönlichem Einsatz stört oder nicht.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
5.076
Ort
Albtrauf
Bei 1 x 11 kann man die Bandbreite mit der Sunrace MX 80 11-50er Kassette prima erweitern. Das habe ich gerade gemacht, weg von 2x11. Und obwohl ich kein Konditionswunder bin, klappt das prima mit einem 32er Blatt vorne.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Man muss aber auch sehen, dass man das Schaltwerk dann mit der B Schraube wegen dem 50er Ritzel recht weit weg schrauben muss, so dass der Abstand bei den kleineren groß ist und es nicht mehr so exact schaltet, vor allem mit aktivem Shadow Plus Reibdämpfer. Das kann im Einzelfall mal nerven.
Wenns klappt, ists fein.

Mit 32KB und 50/11 Kassette kommste fast an 3x10 mit 44/32/22 vorne und hinten 36/11 ran.
Der langsamste Gang fehlt, den mal aber eigentlich eh nicht braucht.
Oben raus die drei oder vier Gänge wird man beim Enduro wahrscheinlich sowieso nicht brauchen?
(Ich will die schon gerne)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
5.076
Ort
Albtrauf
Man muss aber auch sehen, dass man das Schaltwerk dann mit der B Schraube wegen dem 50er Ritzel recht weit weg schrauben muss, so dass der Abstand bei den kleineren groß ist und es nicht mehr so exact schaltet, vor allem mit aktivem Shadow Plus Reibdämpfer. Das kann im Einzelfall mal nerven.
Wenns klappt, ists fein.

Mit 32KB und 50/11 Kassette kommste fast an 3x10 mit 44/32/22 vorne und hinten 36/11 ran.
Der langsamste Gang fehlt, den mal aber eigentlich eh nicht braucht.
Oben raus die drei oder vier Gänge wird man beim Enduro wahrscheinlich sowieso nicht brauchen?
(Ich will die schon gerne)
Bei mir gab es Unfall-bedingt ein neues XT Schaltwerk im Rahmen des Umbaus. Keine Ahnung, ob es am neuen Material liegt, oder ob ich Glück hatte. Jedenfalls ist die B-Schraube nicht extrem weit reingeschraubt und alle Gänge schalten im Moment butterweich. So wie man es sich erwünscht.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Bei dir hats geklappt, wie bei vielen anderen auch, alles richtig gemacht :)

Hängt auch von mehreren Faktoren ab, durchgehend verlegter Schaltzug, Schalthebel... wenn man eh schon Probleme mit Genauigkeit hat und immer am rumstellen ist, wirds wohl mit der großen Kassette nicht besser - das wollte ich damit sagen.
Manche Teile laufen zusammen nicht, obwohl alles aus einer Gruppe und kompatibel ist, obwohl Züge leichtgängig sind, obwohl das Schaltauge gerade ist, obwohl,...
Und manche identischen Teile laufen auf Anhieb perfekt und man hat sogar ne Halbe Umdrehung Spiel in beide Richtungen an der Einstellschraube. :ka:
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Ws haste genommen? 48cm oder, was L sein dürfte?
Jap, die L;)
Immer diese ungeduldige Jugend
Ich suche seit nem halben Jahr:)Gestern war DER Augenblick:D
Hab vorher bei gebraucht geschaut...Es war in der ganzen Zeit genau 1 Ideales dabei:eek:
Musst du wissen, ob das reicht.
Wie gesagt hab bisher meine 3*9(hab nachgeschaut:lol:)genutzt und hatte schon wegen 2*11 bedenken:ka:
Viel Spaß mit dem Rad:daumen:
Werd ich haben:cool::bier:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Na dann herzlichen Glühstrumpf :dope:


Kannste ja durchrechnen (Wenn man die Änderung wegen 26 auf 27,5 vernachlässigt):

3x9 11/34 unterstelle dir mal ne 11/34 Kassette?
Kurbel 22/32/44
Langsamster Gang:
34/22=1,55

Schnellster Gang:
11/44=0,25

(13/44=0,30 ..... 15/44=0,34)



NoPogo:
Kurbel 26/36
Kasette 11/42

Langsamster Gang:
42/26=1,62

Schnellster Gang:
11/36=0,31

Soll heißen, der langsamste Gang ist beim Nopogo sogar langsamer als bei 3x9. => Die 11/46 Kassette brauchste nicht.
Der schnellste Gang fehlt dir - aber den schaffste eh nicht zu treten o_O
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Junge, Junge, diese Zahlen:confused:
Kurz ich habe nicht viel verstanden...Ich nehm mal an das sind die Übersetzungen und die Zahlen die Anzahl der Zähne?:ka:
Soll heißen, der langsamste Gang ist beim Nopogo sogar langsamer als bei 3x9
Find ich gut:daumen:Auch wenn ich bisher das meiste geschafft habe wo meine Kumpels abgeschmiert sind:cool:
Der schnellste Gang fehlt dir - aber den schaffste eh nicht zu treten
Hmmm, ich nutz den immer um bergab den Speed lange zu halten...Zum Anfahren, gerade oder hoch...Ja...;)
Ich geh glei mal nachgucken(wegen übersetzung)...
Ich vermute du wolltest mir vermitteln das nix entscheidendes fehlt:confused:;)
Also Dankö:D
Ihr seid echt hilfreich:):):)(das soll KEINE Ironie sein, für mich liest sich das so:D)
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Eben, dir fehlt nix. Die größeren Räder sind wie ein halber Gang mehr, das passt schon so.

Ich weis, was du meinst:
Hab da auch so nen langen Berg steil bergab. Anfahrt zum Trail. Da trete ich auch immer den schnellsten, die Stelle muss einfach sein! Da ist 30, Autos kommen kaum hinterher wegen engen Kurven.:D


Macht dir gleich Gedanken über Lackschutzfolie fürs Unterrohr.
Und pack die Kettenstrebe mit nem alten Schlauch ein.
Und ganz wichtig: nicht waschen! Bikes gehen immer beim Waschen kaputt :D
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
So war gerade in der Garage*hechel*und musste feststellen das da nix draufsteht:wut:
Und zum Zähnezählen war ich jetzt einfach zu faul:spinner:Naja, obwohl das Wetter ja genügend Zeit lässt, Biken geht nicht so gut....:(
Dafür kann man Skifahrn:D Naja zurück zum Theama: Du scheinst mein Bike besser zu kennen als ich, irgendwie gruselig:lol:
Achja, eine Frage-Ich weiß nicht wie du fährst und ich Google nochmal, aber ich dachte, ich haus mal in den Fred rein.
Wieviel Pedalen schrottet man so? Also bisher habe ich meine mehrfach wieder zusammengeschraubt(von 8 sind eine Originalschraube übrig) und zurechtgebogen, aber sie lebt(naja, so halb zummindest:D). Lohnt es sich teurere Pedale zu kaufen oder 20€ und rein damit???
Mir gefallen die hier ganz gut aber die sind entl. zu Schade:
http://www.chainreactioncycles.com/de/de/nukeproof-horizon-cl-crmo-dh-pedale/rp-prod156617
oder eher sowas:
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/dmr-pedale-v6-459986
oder der goldene mitlere Weg:
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-rfr-pedale-flat-cmpt-538646
oder die billigen Nukeproof:
http://www.chainreactioncycles.com/de/de/nukeproof-horizon-comp-plattformpedale/rp-prod135212
Die gibts halt nicht in Rot...
Es geht hier nicht um genaues, nur um die Preisklasse...
Ich möchte euch nicht unnötig belasten:)
Dankö
IKI
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Da ist 30, Autos kommen kaum hinterher wegen engen Kurven.:D
Jo gönnung! Bei nem Kumpel von uns steht in so ner 30er Zone n Blitzer:D
Macht dir gleich Gedanken über Lackschutzfolie fürs Unterrohr.
Is gut:DBin dabei:oBraucht man da für jedes Bike andere?Empfehlungen???
Und pack die Kettenstrebe mit nem alten Schlauch ein.
Jo ist okay, nice Idee, habs bisher nur mit Klebeband gesehen...:eek:
nd ganz wichtig: nicht waschen! Bikes gehen immer beim Waschen kaputt :D
Das war ein Witz oder:p??? Du weißt schon das der Dreck verschleiß fördert:confused:
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Willst du ein Pedalsystem oder Flats?
Es ist eine Frage der Gewohnheit, auch im AM Bereich.
Fahre seit je her Haken und Riemen an 08/15 Pedalen an allen Rädern. Manchmal kommen neidische Blicke an der Ampel :lol:
Es ist ein Kompromiss. Ich muss "ziehen" können, sonst ist das für mich ein halbes Bike.
Ich will aber auch normale Schuhe haben, damit ich laufen und klettern kann wenns sein muss. Mit Cleats an den Schuhen ists mehr ein Watscheln und man rutscht am Hintern den Berg runter (wenn das Rad schun unten liegt):rolleyes:

Hab schon auch Klickies mit Schuhen, müsste mich ans System umgewöhnen - will aber einfach nur fahren.
Habs zumindest mal probiert.

Beim Pedalsystem trainierst du dir andere Muskelgruppen an.
Du kannst bergauf 4 Gänge schneller schalten als die anderen und die ziehtechnik nutzen.
Du bist schneller oben, ziehst den anderen voll davon und kannst dann oben gleich weiterfahren, weil die normalen Muskeln noch frisch sind.
Wenn du das ein paar Jahre trainiert hast...
Auf der Ebenen kannste die anderen rankommen lassen, kannste dich erholen und den nächsten Anstieg ziehst du denen voll davon :D Und das ist scheißegal, ob dein Bike dann 2kg schwerer ist.




Mit flats brauchst du Schienbeinschoner :D


Billige Pedale sind schwerer und haben einfache Konuslager. Sind werkseitig immer zu streng eingestellt.
Wenn du dir die Mühe machst, die neuen Pedale gut zu fetten und einzustellen, laufen die sehr lange.

Teuere ultraflache Flatpedale haben oft Probleme mit Lagern, teils Gleitlager.
Die haben denn schnell Spiel oder knacken. Fahren tun die sich aber saucool.
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Mit flats brauchst du Schienbeinschoner :D

Jo trotzdem hätte ich gerne diese Art Pedale:p
Einfach gut Grip mit normalen Schuhen.
Ich will aber auch normale Schuhe haben, damit ich laufen und klettern kann wenns sein muss. Mit Cleats an den Schuhen ists mehr ein Watscheln und man rutscht am Hintern den Berg runter (wenn das Rad schun unten liegt):rolleyes:
Genau aus diesem Grund:)Ich kenn Leute die nicht aus den Klicks kamen und auf die Fresse gegangen sind.:DGehört am Anfang wohl dazu:ka:
Trotzdem denke ich das das in schnellen Situationen eher weniger hilfreich ist:D
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
5.578
Is gut:DBin dabei:oBraucht man da für jedes Bike andere?Empfehlungen???
Dicke Steinschlagschutzfolie aus dem KFZ Bereich zum Beispiel.

Jo ist okay, nice Idee, habs bisher nur mit Klebeband gesehen...:eek:
Machs immer so wie der Kollege hier, wobei ich oben immer nen dünnen Streifen mit unterlege und mit Überlappen beim Wickeln sind dann 3 Schichten Gummi übereinander.

Das war ein Witz oder:p??? Du weißt schon das der Dreck verschleiß fördert:confused:
Hab mein erstes gutes Bike immer jedes WE nach dem fahren in der Autowaschbox gewaschen, nicht auf die Lager gezielt, klar.
Trotzdem habe ich mir in nem halben jahr alle Lager kaputt gemacht. Auch in der Gabel hab ich ne größere Menge Wasser gefunden.
Das ist dann eins nämlich teuer :( Und die Knackerei mit Aluteilen ist auch immer so ne Geschichte, immer schwer zu lokalisieren.

Mein jetziges Bike hab ich seit 2012 noch nie gewaschen. Ich lasse den Dreck trocknen und machs wirklich mit Besen oder Handfeger sauber, wenns mir zu heftig wird. Wenn ich mal was schraube, mach ich halt das betreffende Teil mit Fensterreiniger sauber,
=> Die ersten Lager o_O
Dichtbereiche der Federelemente sauber halten (Bitte kein Brunox oder WD40 hierfür verwenden).
 
Oben