Fun Works Pro Team für CC/-Race?

Dabei seit
15. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Nachdem ich meinen alten Scott-Rahmen (nix Besonderes - comp racing 1994) mit hs33+Marz. MXC und vielen schönen anderen Neuteilen neu aufgebaut hatte, bin ich leider mit der Geometrie unzufrieden. Vorher war ne Starrgabel drin, jetzt 100mm Federweg: An der Grenze, aber nicht richtig gut. Vor allem habe ich beim Anbremsen auf Kurven so eine Art fading-effekt; dann lässt sich das Fahrrad kaum mehr kontrolliert einlenken und ich bin mehr damit beschäftigt, es in der Spur zu halten. Außerdem habe ich trotz neuem und hochwertigem Ritchey Stuersatz minimales Spiel im Steuersatz. Kurzum: Ein anderer Rahmen muss her.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Fun Works Pro Team? Oder eine Alternative (Radon/FAT/RTR-Bikes/noSaint)? Ich will nicht mehr viel Geld reinstecken, fahre aber demnächst noch ein cc-Rennen und brauche deshalb dringend einen bezahlbaren Rahmen (bis 250€). Habe kein Problem mit einem No-Name-Rahmen, solange er nicht zu schwer ist. Unter 2000g sollte schon sein und das ist der Fun Works angeblich locker. Außerdem bauen die von Actionsports mir noch meine MXC ein (15€), so dass ich beim Steuersatz nichts falsch machen kann.
Was meint ihr?

Grußitsch
 

Tuco

nicht schön - aber selten
Dabei seit
26. Juli 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hi,
ich fahr nen FunWorks Team in meinem Stadtbike und selbst dafür ist der fast zu weich...

Aber war wenigstns günstig und zum Resteteile verwerten langts.
 
Dabei seit
4. Juni 2003
Punkte Reaktionen
0
Hi,
ich hab den Beitrag über den Scot Rahmen gelesen und wollte fragen, ob ich Dir den Rahmen abkaufen kann. Meiner ist diese Woche geklaut worden. Wenn Du Interesse hats, könntest Du mir gern bescheid geben.
Danke schon mal.
 

Anhänge

  • Scott Comp.jpg
    Scott Comp.jpg
    54,9 KB · Aufrufe: 18
Oben Unten