Funworks AM Ride30 - Funworks Mega / N-Light Erfahrungsberichte

Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Habe ja auch die AMRide 30 aufgebaut. Finde die nach wie vor sehr gut.
Selbst derzeit 85kg ohne alles. Abfahrbereit kommt also noch was drauf. Waren kurz am Fully, jetzt am Hardtail. Haben noch nicht so wahnsinnig viele Kilometer gesehen, aber den einen oder anderen Hüpfer und diverse Treppen, bei denen ich mich auch schon einen Durchschlag geholt habe, schon. Die Felgen sind nach wie vor tadellos (alles andere wäre auch schlimm).

Zum Vergleich: XM481 kriege ich nicht klein, eine Sixpack SAM habe ich hingegen verdellt. Spank Subrosa hat natürlich auch gehalten und nur diverse Kratzer und Abschabungen davongetragen. Da die unnötig schwer für mich war und ich die ca. 5mm mehr Maulweite gerne mitnehmen wollte, habe ich ja auf die AMRide umgespeicht.

Vielen Dank fürs Feedback. Welchen Naben fährst Du dabei?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.724
Ort
Nordbaden
Da ich selber baue und mir irgendwann mal einen Satz DT 350er zugelegt hatte, sind die auch da drin. Die sind ja quasi unzerstörbar.

Mit den Fun Works habe ich keine Erfahrungen, außer dass ich die Mega von Sharky mal im Zentrierständer hatte. Wüsste auch nicht genau, was ich von den beiden nehmen sollte. Finde die Mega schon echt gut gemacht mit dem zusätzlichen Schutz gegen Einkerben, dem Zahnscheibenfreilauf und allgemein dem niedrigen Gewicht. Andererseits ist die N-Light mit 48 Zähnen auch ganz schön fein gerastert.
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Da ich selber baue und mir irgendwann mal einen Satz DT 350er zugelegt hatte, sind die auch da drin. Die sind ja quasi unzerstörbar.

Mit den Fun Works habe ich keine Erfahrungen, außer dass ich die Mega von Sharky mal im Zentrierständer hatte. Wüsste auch nicht genau, was ich von den beiden nehmen sollte. Finde die Mega schon echt gut gemacht mit dem zusätzlichen Schutz gegen Einkerben, dem Zahnscheibenfreilauf und allgemein dem niedrigen Gewicht. Andererseits ist die N-Light mit 48 Zähnen auch ganz schön fein gerastert.

Würdest Du die MEGA von der Qualität her mit der DT 350 gleichsetzen?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.724
Ort
Nordbaden
Die Bewertung traue ich mir nicht zu. Sie hat ein paar Sachen, die sogar besser sind als bei der 350 (z. B. den Einkerbschutz oder die enge Verzahnung). Aber wie die Toleranzen sind, ob die genauso lange ein solcher Dauerläufer ist mit offensichtlich so geringer Serienstreuung, dass es insgesamt kaum Probleme gibt, kann ich nicht sagen. Das stellt sich wohl erst raus, wenn mal viele von den Naben einige Jahre im Umlauf sind.

Vom Gewicht und Preis her müsste man sie wohl eher mit der (bisherigen) 240s vergleichen als mit der 350.

Ich kann nur sagen, dass ich nichts festgestellt habe, was offensichtlich gegen sie sprechen würde. Ich würde mich schon trauen, wenn ich neue Naben bräuchte. Aber wie gesagt: Das ist nur ne Prognose auf eigentlich haltloser Grundlage, die ich für mich selber treffen würde.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.225
Ort
ausgewandert
Da Du beide Naben im Einsatz hast/ hattest: Lohnt sich der Aufpreis zur Mega Nabe? Habe mich nun auf jeden Fall für die AM Ride 30 entschieden und schwanke noch zwischen N Light und MEGA.

Braucht man zB bei der MEGA zum Lagerwechseln auch ein Spezialwerkzeug wie bei DT Swiss?
am HR habe ich die 4way und die MEGA. keine n-light. zur 4way würde ich den aufpreis als lohnenswert bezeichnen, da mir das abrutschen des freilaufs beim radausbau auf den nerv ging.
der vergleich hinkt aber in summe etwas. da die MEGA ja auch zahnscheiben hat und insgesamt wertiger ist. bspw. beim normalen HG freilauf den "eingrabschutz" für die kassette find ich ein nettes feature. und leichter ist die MEGA noch dazu. ich würde daher die MEGA nehmen
 

vw155

zu nichts zu gebrauchen
Dabei seit
8. April 2008
Punkte Reaktionen
557
Ort
Pirna
Bei mir läuft die Mega seit 1200 km am Fully wie am ersten Tag. Ich bin allerdings Recht materialschonend unterwegs. Auch von Innen sieht noch alles prima aus. Hab vergangene Woche mal nachgefettet. Und die Zahnscheiben machen mal richtig Krach.
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Bei mir läuft die Mega seit 1200 km am Fully wie am ersten Tag. Ich bin allerdings Recht materialschonend unterwegs. Auch von Innen sieht noch alles prima aus. Hab vergangene Woche mal nachgefettet. Und die Zahnscheiben machen mal richtig Krach.

Vielen Dank für das Feedback.

Krach ist generell gut und erwünscht :)

Dann ist es beschlossen und es wird ein Mega/ AM Ride 30 Satz.

Das geringe Gewicht ist einfach ne coole Sache bei dem Preis.

Werde berichten wenn er da ist, aber muss noch auf weitere Komponenten warten...
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.225
Ort
ausgewandert
die hab ich auch. taugt und tut :daumen:

kannst du dann mal das gewicht posten, wenn du den LRS hast? meiner hatte ja nur 1610g, bin gespann, wie viel mehr der dann in 29" wiegt
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Finde die Idee und das Konzept von einer 10fach Schaltung mit großer Bandbreite und leichtem Gewicht sehr interessant und will die einfach gerne mal ausprobieren. Wenn die Lieferzeiten jedoch weiterhin so lange dauern, dann wird es wohl doch Shimano 1x11...
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.225
Ort
ausgewandert
die lieferzeiten bei Bike24 hab ich gesehen. manche klingen eher nach "wir wissen nicht, ob wir die artikel jemals bekommen" :p große bandbreite bei weniger gängen bedeutet halt auch entsprechende gangsprünge.
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Leider war die direkte Info vom Bike24 Service auch nicht genauer....

Die großen Gangsprünge finde ich nicht wirklich schlimm.

Würde es für den Preis halt einfach mal testen wollen...
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
am HR habe ich die 4way und die MEGA. keine n-light. zur 4way würde ich den aufpreis als lohnenswert bezeichnen, da mir das abrutschen des freilaufs beim radausbau auf den nerv ging.
der vergleich hinkt aber in summe etwas. da die MEGA ja auch zahnscheiben hat und insgesamt wertiger ist. bspw. beim normalen HG freilauf den "eingrabschutz" für die kassette find ich ein nettes feature. und leichter ist die MEGA noch dazu. ich würde daher die MEGA nehmen

Kurze Frage mal eben,

wie siehts mit der Haltbarkeit der Mega-Naben aus? Ähnlich sorglos wie eine dt swiss? Musstest du schon mal nen Service machen oder Lager wechseln? Wenn ja, nach welcher Zeit? Geht das leicht von der Hand, braucht man spezielles Werkzeug? Gibt es da irgendwo ne Anleitung für von fun works?

Danke schon mal..

grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.225
Ort
ausgewandert
die haltbarkeit der lager direkt auf ein nabenmodell zu referenzieren halt ich für nur bedingt sinnig. klar spielt der aufbau der nabe da mit rein, je weniger dreck reinkommt, desto besser. aber auch wenn mal lager durch sind, kann man die ja durch hochwertigere ersetzten, falls gewünscht, die dann auch mutmaßlich länger halten sollten als ggf. simplere originallager.

aber ich hab bisher keinen anlass zur klage. läuft alles problemlos. der wechsel wird, ich hab mich nicht danach erkundigt, gehen, indem man die achse auf eine seite austreibt.

vielleicht kann sich ja ggf. @Zentrator oder kollegen dazu melden. die kennen das vorgehen bestimmt :daumen:
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
die haltbarkeit der lager direkt auf ein nabenmodell zu referenzieren halt ich für nur bedingt sinnig. klar spielt der aufbau der nabe da mit rein, je weniger dreck reinkommt, desto besser. aber auch wenn mal lager durch sind, kann man die ja durch hochwertigere ersetzten, falls gewünscht, die dann auch mutmaßlich länger halten sollten als ggf. simplere originallager.

aber ich hab bisher keinen anlass zur klage. läuft alles problemlos. der wechsel wird, ich hab mich nicht danach erkundigt, gehen, indem man die achse auf eine seite austreibt.

vielleicht kann sich ja ggf. @Zentrator oder kollegen dazu melden. die kennen das vorgehen bestimmt :daumen:

also anderthalb Jahre im Einsatz und bisher keine Probleme? Wieviel km hast du denn etwa drauf?

fahre auf meinem spitfire v2 grade noch nen e1900 von 2016 mit ner 25er IW. Da müsste ich aber mal ran jetzt. Pedalen drehen sich mit beim schieben :) Freilauf gesäubert und neu gefettet habe ich schon mal, denke da müssten mal neue Klinken und ne neue Feder rein. Daher die Upgrade-Überlegungen. Mit einem E1900 von dt swiss sollte der AM Ride 30 Mega Laufsatz wohl mithalten können oder? Zumindest leichter wäre er schon mal.

In irgendeinem Thread stand auch mal, dass zur Mega Nabe bald mal ein Erklärvideo zum Service kommen sollte. Vielleicht passiert das ja noch. Habe nur eins zur Wartung der Fun Works N-Light One Hinterradnabe bei youtube gefunden. Vielleicht kommt da ja noch mal was? @Zentrator
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
43
Ort
nähe Gelnhausen
Also, ich fahre beide (1x N-Light Boost mit XD-Sperrklinke seit 2 Jahren viele KM und 1x Ratchet neu seit ein paar Wochen). Die Ratchet Version ist unauffällig bisher (ok, noch keine KM und auch nur im Sommer gefahren).

Preis/Leistung ist TOP mit "Abstrichen" ... D.h.: HR Nabe ist Wartungsintensiv bei vielen KM (fahre auch auch im Winter damit), was ja nicht heisst, das eine DT350 nicht dann auch Wartung benötigt.

Ich habe an der ersten HR Nabe schon 2x Lager getauscht (siehe Youtube Video von AS), nur ist es leider nicht immer auch das Lager (bei mir war es der beim letzten Service der Lagersitz, der einen rauen Lauf erzeugte bei den Achslagern und 1x die Innenseite des Freilaufs). Sind halt echt günstige Naben...

In der Summe wärst Du evtl besser bei DT 350 oder 240 aufgehoben (zumindest HR! VR hatte ich keine Probleme bisher).
Z.B. DT 350 ist zwar etwas schwerer, aber sogloser (habe 2 LRS mit DT 350 und KEINE PROBLEME damit auch bei vielen Dreckfahrten + KM).

Die Felgen / Speichen und Aufbau sind TOP! Die kannst Du wirklich rannehmen (auch für Enduro).

Knacksen tun die auch ganz gerne mal (besonders nachdem Wasser eindringt).
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
Ich habe an der ersten HR Nabe schon 2x Lager getauscht (siehe Youtube Video von AS), nur ist es leider nicht immer auch das Lager (bei mir war es der beim letzten Service der Lagersitz, der einen rauen Lauf erzeugte bei den Achslagern und 1x die Innenseite des Freilaufs). Sind halt echt günstige Naben...

um sicherzugehen: du meinst hier aber die N-Light-HR-Nabe?
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
43
Ort
nähe Gelnhausen
um sicherzugehen: du meinst hier aber die N-Light-HR-Nabe?
N-Light Boost, ja (wird ja schon länger so verkauft und auch noch aktuell).
image_NA_FW_0182_1.jpg
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
254
Ich finde die leider nichtmal günstig, ne Nlight kostet ja in etwa das einer DT 350.
Mega ist teurer, leichter, aber für paar Euro mehr gibt's auch ne DT 240.

Hope ist auch nicht aus der Welt, kostet 180, oder mal einzelne für 130/140, ok die sind schwerer,
war mir dann letztlich egal, eher ne sichere Bank.

Andererseits ist die Mega ihren Nahmen wert, Gewicht und die Stahleinlage gegen Freßstellen sind ja schon 1A. Ausfall haben andere auch mal, Dreck und Wasser schonen auch andere nicht.
Lagertoleranzen hat man auch immer, ist das jetzt eine die mal völlig raus ist, die Folge vom harten Betrieb oder ne generell hohe Fertigungstoleranz?
 
Oben