Funworks AM Ride30 - Funworks Mega / N-Light Erfahrungsberichte

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
Ist in beiden Naben das selbe Innenleben (Lager / Passgenauigkeit), egal ob Mega Zahnscheibe oder Sperrklinke.
wie willst du das mit der passgenauigkeit denn feststellen? und wer soll das wissen? ich gehe davon aus, dass AS dem hersteller toleranzvorgaben für den durchmesser der lagersitze macht. und ich gehe ebenfalls davon aus, dass AS nicht die eine im 1/10mm und die andere im 1/100mm bereich toleriert hat. insofern ist die frage etwas überspitzt. selbst wenn es unterschiede gäbe, die würden sich in geräuschen bemerkbar machen. und die konnte ich bei der mega nicht feststellen. selbst wenn es als unterschiede gäbe, wäre es (mir) wurscht.

was @On07 zu den lagern schreibt, unterschreibe ich auch. ich hab schon hope pro nach wenigen monaten gekillt. die liefern garnicht mehr. da pauschale aussagen zu geben ist schlicht nicht möglich, da es auch immer auf den einsatz und die umgebungsbedingungen ankommt
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Letztlich sind Mega/NLight genauso in der Mittelklasse wie DT und Hope, da müssen die vom Fertiger auch in etwa die gleiche Qualität abfragen und uns Kunden liefern.
Anders werden die nicht langfristig machen können.
Aber wieviel DT Naben laufen, oder Hope? Und wieviele Funworks?
Und gehen Tune, Acros oder Chris King nie kaputt?

Ich find nen komplettes Laufrad preislich interessant, ne einzelne Nabe oder Felge aber eher marktüblich.
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte Reaktionen
43
Ort
nähe Gelnhausen
wie willst du das mit der passgenauigkeit denn feststellen? und wer soll das wissen? ich gehe davon aus, dass AS dem hersteller toleranzvorgaben für den durchmesser der lagersitze macht. und ich gehe ebenfalls davon aus, dass AS nicht die eine im 1/10mm und die andere im 1/100mm bereich toleriert hat. insofern ist die frage etwas überspitzt. selbst wenn es unterschiede gäbe, die würden sich in geräuschen bemerkbar machen. und die konnte ich bei der mega nicht feststellen. selbst wenn es als unterschiede gäbe, wäre es (mir) wurscht.

was @On07 zu den lagern schreibt, unterschreibe ich auch. ich hab schon hope pro nach wenigen monaten gekillt. die liefern garnicht mehr. da pauschale aussagen zu geben ist schlicht nicht möglich, da es auch immer auf den einsatz und die umgebungsbedingungen ankommt

Neue Lager: Voll eingepresst laufen rau. Alles was ich sagen kann (Versuch mit mehr als nur einem Lager).
Die FW Naben sind ganz einfach eher günstig (und deshalb u.U. auch teuer, wer damit klar kommt soll sie auch kaufen/weiterfahren ...).

Wen die Geräusche nicht stören soll halt auch machen was er will ... Den eine stört's, den Anderen nicht.
Trotzdem bleibt's dabei. DT ist besser. Basta.
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Naja da von einer Nabe drauf zu schließen ist schwierig.
A müßte man den Lagersitz da mal messen
B welche neuen Lager, ist der Hersteller zweifelsfrei?
C Sind dann alle FW Naben so, oder nur die, oder mal einige wo die Qualität nicht gestimmt hat?
Wäre auch nicht der erste Hersteller der mal ne schlechte Charge hat.
Nicht falsch verstehen, DT und Co haben ihren Ruf sicher nicht ohne Grund.
Ob FW aber billig ist und wenn dem so ist sich nicht verbessert?
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
Neue Lager: Voll eingepresst laufen rau. Alles was ich sagen kann (Versuch mit mehr als nur einem Lager).
kann mich da @On07 nur anschließen. ich weiß nicht, wie tief du in fertigungstechnik, cpk und cmk werten drin bist. aber sowohl bei lagern als auch bei naben und allen anderen, nicht nur zerspanten und in großserie hergestellten teilen hast du irgendwann den effekt, dass dir ein maß anfängt, wegzulaufen. dann werkzeugwechsel, maschine neu einstellen etc. pp. kurz bevor das maß aus der toleranz ist, wird eingegriffen. selten anhand nachmessen sondern aufgrund der per cpk ermittelten werte. wenn du dann eine nabe hast, die kurz nach einer justage produziert wurde, also am unteren ende der durchmessertoleranz, und ein lager, bei dem es grad andersrum ist, dann hast du zwei absolut einwandfreie werkstücke aber sie passen nicht ideal zusammen. siehe federgabeln und ansprechverhalten. da hast ja auch serienstreuung. das jetzt anhand deines einen versuchs mit lagern ungewisser herkunft pauschal auf einen hersteller zu übertragen, halte ich für gewagt


Wen die Geräusche nicht stören soll halt auch machen was er will ... Den eine stört's, den Anderen nicht.
Trotzdem bleibt's dabei. DT ist besser. Basta.
ich hab nicht gesagt, dass mich geräusche nicht stören. im gegenteil. ich hab schon mehr als eine tour abgebrochen und bin in meine werkstatt, weil mich ein knacken genervt hat. meine aussage war: solange sie keine geräusche machen, ist es mir egal. n
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Das sowieso. lol
Ich würd an deiner Stelle auch eher so denken. ;-)
Oder wenigstens eher was kaufen wo ich denke das ist ne sichere Bank, was ich ja getan hab.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
Für eine Chris King kaufen andere nen ganzes Fahrrad, haha.
oder zumindest einen laufradsatz... ich bin ja auch ein erklärter Gegner von wegwerfprodukten und kaufe lieber was wertiges das lange hält. Meist rechnet es sich ja auch.
Aber grade bei einem laufradsatz und insbesondere bei der HR nabe weiß man heute nicht ob morgen noch der freilauf oder die einbaubreite passt
Das finde ich persönlich schade, da man Sachen nicht mehr so lange nutzen kann, wie es technisch möglich wäre.
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Laufradsatz paßt besser, ja.
Sogar nen DT, oder vom Laufradbauer.
Ist echt nicht für jeden stemmbar, mich inclu. Mein ganzer Hope,Sapim,RaceFace Krempel hat so 470 gekostet, aber rumsuchen und selberbauen will sicher auch nicht jeder anfangen.
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
So, nach langem hin und her habe ich mich nun schlussendlich für einen Laufradsatz mit MEGA Nabe und AMRIDE30 Felgen entschieden und ihn bestellt.

Wollte wegen dem Sound zwar eigentlich lieber einen Klinkenfreilauf, aber die MEGA Nabe ist denke ich einfache das bessere Produkt und laut soll sie auch sein (möchte es schön laut haben).

Müsste nächste Woche eintreffen und wird dann gewogen und ich werde hier berichten.
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
So, nach langem hin und her habe ich mich nun schlussendlich für einen Laufradsatz mit MEGA Nabe und AMRIDE30 Felgen entschieden und ihn bestellt.

Wollte wegen dem Sound zwar eigentlich lieber einen Klinkenfreilauf, aber die MEGA Nabe ist denke ich einfache das bessere Produkt und laut soll sie auch sein (möchte es schön laut haben).

Müsste nächste Woche eintreffen und wird dann gewogen und ich werde hier berichten.

so sieht es bei mir auch aus. hab auch einen bestellt. Bin gespannt...
 
Dabei seit
12. Januar 2016
Punkte Reaktionen
72
Mega/ Ameide30/ dt race comp/ Dt nippel

Boost/29/
Also der „Standard Satz“ wie er direkt bestellbar ist.

gehe doch auf Shimano 12fach und nicht mehr auf Microshift. Keine Lust mehr zu warten
 

speedy_g0nzales

One World Two Wheels
Dabei seit
9. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Irgendwo im Inntal
Hallo zusammen,

konnte auf der Suche nach einem neuen und stabilen Laufradsatz der Mega auch nicht widerstehen und habe Mitte August einen LRS mit der 30er Track Mack und DT-Comp-Race-Speichen (2.0-1.6) bestellt.

Nach gerade mal zwei Tagen kam das Paket. Die Laufräder waren in Laufradtaschen verpackt ...




Ich hatte angefragt, ob es möglich wäre, mir ein paar Ersatzspeichen mitzuliefern. Auch das wurde ohne weitere Kosten erledigt ...




Der LRS war mit 1.850g angegeben, meine Waage ergab ...







... 1.905g. Zwar eine Abweichung um 55g, allerdings noch gut unter 2kg, somit leichter als mein Hope LRS und für mich O.K..


Der Einkerbschutz wurde ja schon mehrfach erwähnt ...




Bin den LRS in den letzten Wochen in den Berchtesgadener Alpen, auf einer Mehrtagestour im Karwendel und im Chiemgau gefahren. Somit hat er untergrundsmäßig einiges "gesehen", Schotter, Trails, loses Geröll, Felsstufen, Wurzeln, scharfkantige Steine. Hat alles bei einem Systemgewicht von 135kg am Hardtail ohne Probleme weggesteckt. Die Naben laufen nach wie vor sauber (wobei das nach einer so kurzen Zeit sicherlich noch nicht viel aussagt).

Ich bin aber ganz happy damit :) . Einzig aufpassen sollte man, wenn man sich damit bergab zügig einer Kuhherde nähert. Hätte damit fast eine Stampede ausgelöst. Diese Nabe hat def. einen "Megasound" :D. Meine Hope 4 sind ein Kindergeburtstag dagegen. Auf der anderen Seite spart man sich damit die Klingel, diese Nabe überhört keiner.

LG basti321
 

speedy_g0nzales

One World Two Wheels
Dabei seit
9. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.588
Ort
Irgendwo im Inntal
Hm, finde den Vergleich ehrlich gesagt schwierig, weil es ein komplett anderes System ist. Zahnscheibenfreilauf versus Sperrklinken (zu Vor- und Nachteilen der Systeme kann man ja googeln) Zudem würde ich nicht behaupten, dass ich viel Ahnung von der Materie habe.

Ich kann nur sagen, dass die Mega-Nabe auf mich (als Laien) einen wertigen Eindruck macht und in der kurzen Zeit, in der ich sie fahre, alles passt. Aber dasselbe kann ich auch für die Hope sagen.

Habe außerdem seit einigen Jahren die 4-Way-DLX-Nabe (mit Sperrklinken) von AS im Einsatz und bin vom P-L-Verhältnis her super zufrieden damit. Läuft auch im Arbeitswegsbike und hat schon einige Winter mit Matsch, Nässe, Salz gesehen und läuft dennoch bisher ohne Probleme und Lagerwechsel. Und das bei 135kg Systemgewicht.

Einzig, dass der Freilauf so leicht mit runter rutscht, ist gelegentlich mal nervig (aber dieses Problem hat AS ja bei der Mega behoben). Und einmal hatte ich das Problem, dass im Bike ein endnerviges Knarzen auftrat, das ich nicht lokalisieren konnte. Nach langer Fehlersuche bei den üblichen Verdächtigen (Pedale, Kette, Kurbel, Innenlager, Ritzelpaket, Sattelstütze, Vorbau) konnte ich endlich die Ursache finden. Es waren die Sperrklinken im Freilauf, die schon gut runter waren und anscheinend beim Kraftschluss dieses unsägliche Knarzen verursacht haben. Aber das ließ sich mit neuen Sperrklinken auch einfach beheben.
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
57
Hallo zusammen,

konnte auf der Suche nach einem neuen und stabilen Laufradsatz der Mega auch nicht widerstehen und habe Mitte August einen LRS mit der 30er Track Mack und DT-Comp-Race-Speichen (2.0-1.6) bestellt.

Nach gerade mal zwei Tagen kam das Paket. Die Laufräder waren in Laufradtaschen verpackt ...




Ich hatte angefragt, ob es möglich wäre, mir ein paar Ersatzspeichen mitzuliefern. Auch das wurde ohne weitere Kosten erledigt ...




Der LRS war mit 1.850g angegeben, meine Waage ergab ...







... 1.905g. Zwar eine Abweichung um 55g, allerdings noch gut unter 2kg, somit leichter als mein Hope LRS und für mich O.K..


Der Einkerbschutz wurde ja schon mehrfach erwähnt ...




Bin den LRS in den letzten Wochen in den Berchtesgadener Alpen, auf einer Mehrtagestour im Karwendel und im Chiemgau gefahren. Somit hat er untergrundsmäßig einiges "gesehen", Schotter, Trails, loses Geröll, Felsstufen, Wurzeln, scharfkantige Steine. Hat alles bei einem Systemgewicht von 135kg am Hardtail ohne Probleme weggesteckt. Die Naben laufen nach wie vor sauber (wobei das nach einer so kurzen Zeit sicherlich noch nicht viel aussagt).

Ich bin aber ganz happy damit :) . Einzig aufpassen sollte man, wenn man sich damit bergab zügig einer Kuhherde nähert. Hätte damit fast eine Stampede ausgelöst. Diese Nabe hat def. einen "Megasound" :D. Meine Hope 4 sind ein Kindergeburtstag dagegen. Auf der anderen Seite spart man sich damit die Klingel, diese Nabe überhört keiner.

LG basti321


Wann bestellt? Wann geliefert? 7 Werktage wie angegeben?
 
Oben